BEENDET
27:22
(14:10)
 
 
BEENDET
36:23
(15:11)
 
 
BEENDET
34:32
(18:17)
 
 
BEENDET
32:19
(13:8)
 
 
BEENDET
26:29
(12:16)
 
 
BEENDET
29:28
(13:13)
 
 
BEENDET
26:27
(15:16)
 
 
BEENDET
26:23
(13:12)
 
 
BEENDET
21:27
(10:15)
 
 
Berlin
BEENDET29:28(13:13)
Leipzig
Kommentar
Kader
Tore
Ergebnisse
Tabelle
Highlights
Aktualisieren
 
Damit verabschiede ich mich von dieser Partie und wünsche Ihnen noch einen schönen Abend an diesem zweiten Weihnachtsfeiertag. Bis zum nächsten Mal!
 
Weiter geht es für beide Teams am Sonntag mit einem Auswärtsspiel. Die Füchse sind in Stuttgart zu Gast, Leipzig reist nach Balingen.
 
Damit bleibt Berlin zwar auf dem 6. Rang, bleibt aber an der Spitzengruppe dran. Es sind nur vier Zähler Rückstand auf Kiel und Hannover. Leipzig rutscht auf Platz 9 ab und bleibt im Tabellenmittelfeld.
 
Was für ein Spiel, da muss man sogar dreimal durchatmen! Und eigentlich hat dieses Spiel keinen Sieger verdient, doch am Ende ist wohl die doch leicht bessere Abwehrquote von Berlins Torhüter Ziemer (41 Prozent) gegenüber Birlehm (35 Prozent) entscheidend. Der Gästekeeper zeigte in der zweiten Hälfte eine sehr starke Leistung, doch in der Schlussphase zeigten sich die Hausherren effizienter und gewinnen so in einem unglaublich ausgeglichenen Spiel denkbar knapp.
60.
Der Ball kommt nochmal zu Santos auf der linken Seite, doch er kommt wieder nicht an Ziemer vorbei! Die Füchse Berlin gewinnen damit mit 29:28 gegen Leipzig!
60.
Und Auszeit Leipzig. Noch zwölf Sekunden.
60.
Lindberg tritt an und ... trifft!
60.
Was macht Berlin daraus? Vortmann pariert gegen Wiede, doch es gibt den Siebenmeter!
60.
Berlin macht das Spiel nun langsam und so sind wir schon in der letzten Spielminute. Es gibt aber erstmal die Auszeit. Noch 36 Sekunden.
58.
Leipzig immer noch im Ballbesitz, das Spiel ist unterbrochen. Nur noch fünf Pässe, der Ball kommt zu Santos, der aber an Ziemer scheitert!
57.
Weber mit dem Treffer aus dem Rückraum, doch Birlehm kommt nicht rechtzeitig ins Tor zurück und so steht es mal wieder unentschieden.
57.
Berlin nutzt die Überzahl nicht, doch die Rückwärtsbewegung ist gut und so kann der Konter gestoppt werden.
56.
Jetzt muss Roscheck runter, es ist seine zweite Zeitstrafe in diesem Spiel. Was ist das für ein spannendes Spiel?!
55.
Energieleistung von Drux, der von links nach rechts zieht und mit etwas Glück trifft. Doch Leipzig mal wieder mit dem schnellen Ausgleich.
55.
Offensivfoul von Semper und so hat Berlin die Chance, in Front zu gehen. Aber erstmal gibt es die Auszeit.
53.
Witzke mit einer starken Einzelaktion, die Leipzig mal wieder in Führung bringt.
52.
Jetzt fallen die Tore wie am Fließband. Holm, Roscheck und dann wieder Lindberg. Wahnsinn!
51.
Das könnte entscheidend sein: Leipzig geht wieder in Führung und zusätzlich gibt es die Zeitstrafe gegen Müller.
50.
Rund zehn Minuten sind noch auf der Uhr und so nimmt Leipzig jetzt die Auszeit.
50.
Ausgleich! Santos wird erst links freigespielt, doch Ziemer verhindert den Gegentreffer und dann wirft Wiede die Kugel ins leere Tor.
49.
Zwei Minuten für Milosevic und dann tritt Lindberg wieder aus sieben Metern an. Er bleibt cool und verkürzt.
49.
Da haben wir die Zwei-Tore-Führung! Weber mit dem hüfthohen Wurf, der rechts im Tor einschlägt.
48.
Es bleibt ein Hin und Her. Wiesmach mit einem starken Treffer für den SC.
47.
Da hat Leipzig erneut die Chance auf die Zwei-Tore-Führung, doch stattdessen gibt es den Ausgleich. Parade Ziemer, Tor Kopljar!
46.
Starke Dynamik von Witzke. Von links zieht er ins Zentrum und wuchtet die Kugel ins Netz. Auf der anderen Seite geht ein Heber von Lindberg weit über das Tor.
45.
Doch sie schwächen sich selbst. Zwei Minuten für Mamic und der Ausgleich fällt auch noch. Erneut Unterzahl für Leipzig.
44.
Ein Auswärtssieg ist hier durchaus möglich, auch wenn Leipzig nicht davonziehen kann. Semper bringt die Gäste wieder in Führung.
43.
Prompt fällt zur Abwechslung mal ein Ausgleich. Wiede täuscht den Pass an und macht es dann selbst. 19:19.
43.
Roscheck geht etwas ungestüm in den Gegenspieler und kann sich nun auf der Bank ausruhen. Dafür muss sein Team aber in Unterzahl spielen.
42.
Nein, die Füchse kommen zum Ausgleich! Der hält aber nicht lange, weil Weber alleinegelassen wird. Der Leipziger macht das Tor.
40.
Halbzeit eins ging an Ziemer, doch nun ist Birlehm der Unüberwindbare! Kann Leipzig davonziehen?
39.
Erstmal nicht, doch jetzt häufen sich die leichten Ballverluste auf beiden Seiten. Beide Teams so mit einem schnellen Treffer.
38.
Was haben die Leipziger Birlehm in der Pause gegeben? Wahnsinn, da ist die nächste Parade. Kann auch Ziemer auf der anderen Seite wieder stark parieren?
37.
Und so geht Leipzig in Führung, weil Gebala von halblinks trifft.
37.
Birlehm mit zwei überragenden Paraden in Folge und beim dritten Versuch der Füchse ist der Pfosten auf Leipziger Seite. Wahnsinnsszene!
36.
Weber mit dem wichtigen Tor in Unterzahl. Das Spiel ist komplett offen.
35.
Wiede setzt sich energisch durch und erzielt den Treffer. Das ist kein Offensivfoul und stattdessen gibt es die Zeitstrafe für den Leipziger, weil er sich in den Lauf von Wiede stellt.
34.
Berlin mit dem zusätzlichen Feldspieler und so hat Wiede etwas Platz, wackelt kurz und ist frei durch. Er macht das 15:15.
33.
Diesmal tritt Wiesmach an und dieser bleibt sicher. So ist Leipzig erstmals in Führung.
33.
Marsenic greift seinem Gegenspieler ins Gesicht. Das gibt die Zeitstrafe und den Siebenmeter.
32.
Auf der anderen Seite kommt aber Milosevic zum schnellen Ausgleich für Leipzig.
31.
Lindberg bleibt der treffsicherste Mann am heutigen Abend. Mit diesem Siebenmeter erzielt er sein fünftes Tor.
31.
Rein in den zweiten Spielabschnitt!
 
Das ist eine sehr ansehnliche Partie hier in Berlin! Die Füchse zeigten sich zunächst deutlich stärker und hatten besonders in der Defensive alles im Griff. Hinzu kam eine eindrucksvolle Leistung von Torhüter Ziemer. Zwischenzeitlich war Berlin mit vier Toren vorne, doch in den letzten fünf Minuten vor der Pause schenkten die Füchse die Führung her. Eine doppelte Unterzahl sowie ein verbesserter Birlehm besorgten den Gästen den Ausgleich. So ist hier noch alles offen!
30.
Berlin ist wieder komplett und schon ist Müller erfolgreich, doch weil Santos auf der anderen Seite erneut zur Stelle ist, geht es mit einem 13:13 in die Pause.
29.
Und jetzt steht es tatsächlich 12:12. Ballverlust Füchse und erstmals kommt Santos an den Ball und trifft sehenswert zum Ausgleich.
29.
Leipzig ist wieder da! Zumindest was die Abwehr- und Torhüterleistung angeht, denn Birlehm zeigt eine starke Fußparade gegen Müller.
28.
Und das nutzen die Gäste sofort aus. Wiesmach verkürzt auf 11:12.
27.
Auf der Berliner Bank gibt es eine Zeitstrafe und so muss der Coach Marsenic vom Feld nehmen. Das ist jetzt kurzzeitig eine doppelte Unterzahl!
27.
Berlin nimmt ordentlich Zeit von der Uhr, dann wird passives Spiel angezeigt. Müller scheitert an Birlehm.
26.
Nun mal wieder zwei schnelle Tore. Müller für Leipzig und Gebala für Leipzig. Doch weil Holm beim Gegentreffer zu sehr klammerte, muss er nun für zwei Minuten runter.
25.
Jetzt ist Birlehm aber wieder zur Stelle, doch er hat eben noch einen Gegenüber. Ziemer lässt die Leipziger einfach nicht herankommen. Wahnsinn!
24.
Die Hausherren nehmen die Auszeit. Zeit, um auf die Torhüter zu blicken: Ziemer hat bereits acht Paraden gezeigt, Birlehm kommt auf der anderen Seite auf vier. Ein Hauptgrund dafür, dass Berlin hier in Führung ist.
23.
Krzikalla tritt zum nächsten Siebenmeter an und wieder scheitert er an Ziemer! Er bekommt aber den Ball erneut und dann erzielt er doch noch den Treffer.
22.
Starke Aktion! Ziemer rauscht aus seinem Tor und verhindert so einen Konter. Postwendend spielt er den Ball zu Lindberg, der die Bude zum 11:8 macht.
21.
Die Defensive der Gastgeber überzeugt. Leipzig hat am Ende nur noch einen Pass übrig und so landet der Wurfversuch im Block. Erst weil Berlin den Ball leichtfertig hergibt, kommen die Gäste auf zwei Treffer heran.
19.
Nein, so nicht. Semper mal wieder aus dem Rückraum, doch er wirft deutlich drüber. Da hat er Glück, dass Weber den Konter abfangen kann.
18.
Diesmal macht es Lindberg besser und bringt Berlin wieder mit drei Toren in Front.
18.
Lindberg scheitert mit einem Sprungwurf aus dem Rückraum am Pfosten und im Gegenzug Witzke zum 7:9.
16.
Auch in dieser Situation war es knapp: Ziemer pariert einen Wurf aus dem Rückraum, doch der Ball landet bei Gebala, der freistehend verwandelt.
15.
Leipzig nimmt folgerichtig die erste Auszeit. Coach Haber wird auch richtig laut und ist besonders mit einigen vorschnellen Abschlüssen unzufrieden. Das muss besser werden.
15.
Und so ist nicht nur die erste Unterzahl vorbei, sondern es gelingen den Füchsen zwei schnelle Treffer! Es steht 9:5!
14.
Die Halle ist auf jeden Fall da! Leipzig hat lange den Ball, der Arm des Schiedsrichters ist oben, doch dann kommt die Kugel an den Kreis. Doch Sie ahnen es: Ziemer ist der Sieger.
13.
Da ist die erste diskutable Entscheidung der Schiedsrichter. Wiede muss für zwei Minuten runter. Die Fans pfeifen natürlich, dennoch kann man die Entscheidung vertreten. Es gibt den Siebenmeter für die Gäste, doch Ziemer pariert auch den!
12.
Und schon ist Marsenic am Kreis erfolgreich. Mit etwas Glück kommt der Pass von Drux an und dann macht es Marsenic eiskalt.
11.
Das klappt aber nicht, denn an Ziemer kommt in dieser Situation keiner vorbei.
11.
Apropos Kreis, denn auf der anderen Seite pariert Birlehm einen Versuch von Marsenic. Jetzt kann Leipzig ausgleichen.
10.
Das Spiel über den Kreis klappt bei den Gästen noch nicht, allerdings wird dies nur selten gesucht, denn erneut trifft Semper aus dem Rückraum.
9.
Das kann Drux aber auch und das aus halblinker Position. Die Zuschauer in der Max-Schmeling-Halle sehen bislang ein gutes Spiel. Das kann gerne so weitergehen!
8.
Die Gäste lassen sich nicht beeindrucken, denn der Rückraum von Leipzig ist stark. Weber geht mit Tempo auf den Block zu, findet die Lücke und verkürzt.
7.
Plötzlich sind die Füchse aber mit zwei Toren in Front! Das haben die Hausherren besonders Keeper Ziemer zu verdanken, der nun in Fahrt kommt. Vorne macht Lindberg das 5:3.
5.
Nun zeigt sich aber auch Leipzig treffsicher. Semper trifft mit einem wuchtigen Wurf aus dem Rückraum.
5.
Berlin spielt bisher stark auf. Zwar kommt Leipzig mit etwas Glück zum Ausgleich, doch wenig später besorgt Holm nach einem Konter die erneute Führung.
3.
Das war die Chance für Leipzig! Binder läuft alleine auf Ziemer zu, doch der Keeper pariert klasse. Im Gegenzug geht Berlin wieder in Führung.
2.
Berlins Defensive macht hier einen enorm sicheren Eindruck. Der Arm des Schiedsrichters ist bereits oben, doch dann packt Weber den hüfthohen Wurf ins rechte Eck aus. Ausgleich.
1.
Das erste Tor der Partie fällt auf Seiten der Hausherren, da Leipzigs Weber am Block hängenbleibt und der Tempogegenstoß von Wiede verwertet wird.
1.
Die Partie läuft!
 
Ein weiterer Mutmacher für Leipzig ist das letzte Aufeinandertreffen mit den Füchsen. Am 1. Spieltag schlug Leipzig die Berliner mit 24:23. Auch in der vergangenen Saison wurde das Heimspiel gewonnen. Von den bisherigen zwölf Duellen konnte Leipzig dennoch nur drei gewinnen und das stets vor heimischem Publikum. In Berlin gewannen immer die Füchse. Und heute?
 
Ein einfacher Gegner ist der Tabellenachte Leipzig aber nicht. Zwar war es beim SC zuletzt ein Auf und Ab (in den letzten zehn Spielen gab es fünf Siege und fünf Niederlagen), doch gerade gegen die Topteams hält Leipzig immer mit. Gegen Hannover (30:27) gewann Leipzig, gegen Kiel (26:27) und die Rhein-Neckar Löwen (28:29) gab es jeweils knappe Niederlagen.
 
Umso schmerzhafter war die Niederlage in Erlangen am vergangenen Sonntag. Mit einem Sieg hätte der Hauptstadtklub erst recht oben angreifen können. Es war aber die dritte Auswärtsniederlage in Folge für Berlin, wenn man das Pokalaus in Melsungen mitrechnet. Hier sind die Füchse noch etwas von der Spitzengruppe entfernt. Doch zu Hause ist Berlin eine Macht. Die letzte und einzige Heimniederlage in dieser Saison gab es am 3. Spieltag gegen Minden. Seitdem gab es wettbewerbsübergreifend neun Heimsiege in Folge.
 
Nach der überraschend hohen Niederlage des THW Kiel gegen Wetzlar (20:27) wird es im Titelrennen der Bundesliga wieder richtig spannend. Fünf Teams sind in Schlagdistanz zum Tabellenführer - darunter auch die Füchse Berlin. Zwar fehlen weiterhin vier Zähler auf den Spitzenreiter, doch in dieser Saison scheint alles möglich.
 
Herzlich willkommen in der HBL zur Begegnung des 19. Spieltages zwischen den Füchsen Berlin und dem SC DHfK Leipzig.

Datenschutz|Allgemeine Geschäftsbedingungen
Jobs|Impressum|powered by cmsWorks

Copyright ©2020 SPOX.com Alle Rechte vorbehalten. Die auf SPOX veröffentlichten Informationen dürfen ohne vorherige schriftliche Erlaubnis von SPOX nicht veröffentlicht, verbreitet, umgeschrieben oder umverteilt werden.

SPOX