BEENDET
2:2
(2:2)
 
 
BEENDET
4:1
(2:1)
 
 
BEENDET
3:1
(0:0)
 
 
BEENDET
1:0
(0:0)
 
 
BEENDET
0:3
(0:2)
 
 
BEENDET
1:1
(1:0)
 
 
BEENDET
0:2
(0:1)
 
 
LIVE
0:0
 
 
 
08.12. 14:00
-:-
 
 
 
09.12. 19:00
-:-
 
 
 
Mannheim
30. MIN.0:0 
B'schweig
 
M. Bouziane 10'
Kommentar
Aufstellung
Ergebnisse
Tabelle
Statistik
Heatmap
Matchcast
Highlights
Aktualisieren
36.
Der SVW darf es mit einer Ecke probieren.
33.
Mittlerweile haben die Mannheimer den Verletzungsschock verdaut und sind wieder besser im Spiel. Der BTSV hat weiterhin wenig Ideen in der Offensive und muss viel mit längen Bällen arbeiten, um sich mal vom SVW-Pressing zu befreien.
30.
Mannheim hat die erste Riesenchance! Korte taucht rechts frei vor Fejzic auf und will den Ball überlegt ins linke untere Eck legen, setzt das Ding aber ganz knapp am linken Pfosten vorbei.
28.
Die Verletzungsunterbrechung scheint in den Köpfen der Mannheimer mitzsupielen. Braunschweig kommt jetzt ein bisschen besser rein.
27.
Die Gäste kommen zum ersten mal gefährlich vor das Tor von Königsmann. Nach einer Hereingabe von der linken Seite kommt der Ball im Zentrum über Umwege zu Proschwitz, der aus zwölf Metern sofort den Abschluss suchen will. Die Hintermannschaft der Gastgeber ist gerade so zur Stelle und kann klären bevor der großgewachsene Mittelstürmer das Leder auf das Tor bringen kann.
25.
Dieses Mal hat der SVW-Keeper das Spielgerät sicher.
24.
Der Eckball bringt nichts ein, aber der BTSV darf sich nach der Faustabwehr von Königsmann nochmal versuchen.
23.
Die Braunschweiger erarbeiten sich jetzt ihren ersten Eckball.
22.
Es wird nicht weitergehen für Diring, der verletzt vom Platz humpelt. Ferati kommt neu ins Spiel. Bitter für Mannheim!
20.
Diring bleibt nach einem Zweikampf mit Nehrig liegen und muss behandelt werden.
18.
Braunschweig findet im Aufbauspiel keine Lösungen gegen das Mannheimer Pressing und konnte noch keine spielerischen Ansätze entwickeln. Die Gastgeber machen das bis hierhin defensiv sehr gut.
15.
Es geht mal schnell beim SVW. Im Umschaltspiel geht Diring über die rechte Seite durch und legt in die Mitte ab, der Abschluss ist am Ende aber zu schwach um Fejzic gefährlich zu werden.
13.
Die Abtastphase hält erstmal an. Beide Teams attackieren dennoch recht früh in der gegnerischen Hälfte und wollen offensiv Akzente setzen. Wer hat hier die erste zündende Idee?
10.
Gräfe setzt früh ein Zeichen. Bouziane nimmt im Konter Tempo auf, lässt sich dann in einem Mittelfeld-Zweikampf fallen und sieht völlig zu Recht die Gelbe Karte für die Schwalbe. Stark gesehen von Gräfe!
8.
Die Anfangsphase gehört den Gastgebern, denen man anmerkt, dass sie hier heute auf jeden Fall etwas gegen ihre Horror-Heimbilanz unternehmen wollen.
5.
Becker klärt einen langen Befreieungsschlag nicht konsequent und Korte geht aggressiv drauf. Fejzic steht etwas zu weit vom Tor und der Mannheimer will es wunderschön mit einem Lupfer machen, doch er kommt nicht richtig unter den Ball und es wird nicht gefährlich für den BTSV-Keeper.
4.
Die Teams beschnuppern sich erstmal und in den ersten Minuten spielt sich viel im Mittelfeld ab.
1.
Auf geht's! Der Ball rollt im Carl-Benz Stadion.
 
Das Stadion ist voll, die Stimmung ist gut und in wenigen Minuten ist das Traditionsduell zum zweiten Advent angerichtet.
 
Geleitet wird die Partie heute von Bundesliga-Schiedsrichter Manuel Gräfe.
 
Auswärtsmacht in Blau-Gelb: Die Gäste verloren erst ein Auswärtsspiel in dieser Saison. Die Löwen gewannen fünf ihrer neun Partien in der Fremde und spielten zweimal Unentschieden. Heute soll diese positive Bilanz gegen den heimschwachen SVW weiter ausgebaut werden.
 
Kommen wir nun zu den Gästen: Die Niedersachsen verloren ebenfalls nur eins ihrer letzten fünf Spiele und könnten mit einem Sieg heute mindestens auf den 2. Platz vorspringen. Wenn die Reserve des FC Bayern Schützenhilfe leistet, wäre sogar die Tabellenführung für die Löwen drin.
 
Zuhause lief es in dier Saison allerdings noch nicht für den SV Waldhof. Die Gastgeber befinden sich in der Heimtabelle auf Rang 18 und holten nur 9 ihrer 26 Punkte im Carl-Benz Stadion.
 
Auch die Hausherren befinden sich in einer aktuell sehr starken Verfassung. Die Mannheimer mussten nur eine Niederlage aus den letzten fünf Spielen hinnehmen. Mit einem Dreier vor heimischer Kulisse gegen Braunschweig könnte man sich wieder im Aufstigesrennen anmelden und bis auf zwei Punkte an den BTSV heranspringen. Es sind also Top-Bedingungen für ein klasse Drittliga-Duell an diesem Adventssonntag.
 
Schaut man auf die Tabelle, trennen den SV Waldhof und den BTSV fünf Punkte voneinander. Die Hausherren befinden sich dabei derzeit auf dem 7. Platz, während Braunschweig dank seiner zuletzt guten Form voll im Aufstiegsrennen auf Rang 4 dabei ist.
 
Die Gäste aus Niedersachsen sind im Vergleich zum 3:1-Sieg gegen Zwickau auf nur einer Position verändert. Kessel kehrt für Goden zurück in die Startelf. Der Rest bleibt wie gehabt.
 
Und so gehen die Löwen aus Braunschweig ins Spiel: Fejzic - Kessel, Becker, Burmeister, Kijewski - Kobylanski, Nehrig, Wiebe - Bär, Proschwitz, Feigenspan.
 
Es gibt zwei Änderung in der Mannheimer Startelf nach dem 3:1-Auwärtssieg in Münster. Hofratth startet heute für den gelb-gesperrten Schuster und Bouziane spielt an Stelle von Koffi im Sturmzentrum.
 
Auf diese Aufstellung setzt heute Mannheim Coach Trares: Königsmann - Schultz, Seegert, Conrad - Marx, Diring, Christiansen, Hofrath - Deville, Bouziane, Korte.
 
Herzlich willkommen in der 3. Liga zur Begegnung des 18. Spieltages zwischen Waldhof Mannheim und Eintracht Braunschweig.

Datenschutz|Allgemeine Geschäftsbedingungen
Jobs|Impressum|powered by cmsWorks

Copyright ©2019 SPOX.com Alle Rechte vorbehalten. Die auf SPOX veröffentlichten Informationen dürfen ohne vorherige schriftliche Erlaubnis von SPOX nicht veröffentlicht, verbreitet, umgeschrieben oder umverteilt werden.

SPOX