Golf

Bernd Wiesberger kämpft bei Golf-Saisonfinale um Nummer Eins in Europa

Von APA

Das Selbstvertrauen von Bernd Wiesberger vor den letzten vier, für ihn überaus wichtigen Wochen auf der Golf-Europa-Tour könnte nicht besser sein. Nach seinem dritten Saisonsieg bei den Italian Open in Rom spielt der 34-Jährige ab Donnerstag auf der hochdotierten WGC-Serie in Shanghai und danach in der dreiteiligen Finalserie um die Nummer-1-Position auf der Tour. Matthias Schwab betritt Neuland.

Wiesberger hat große Erfahrung mit WGC-Turnieren. Seine bisher beste Platzierung, ein neunter Rang, gelang passenderweise 2017 im Sheshan GC in Shanghai. Dabei schlug der Burgenländer am vierten Loch sogar ein hole-in-one, das er wegen einer Geländekuppe selbst gar nicht gleich registrierte. Dass er nun bei dem 10,25-Millionen-Dollar-Turnier in der größten Stadt Chinas seine Führung verteidigt, kommt dem siebenfachen Sieger auf der European Tour daher recht gelegen.

"Das ist sehr positiv für mich. Der Platz ist vielleicht der beste, den wir in Asien spielen", erklärte Wiesberger. Es gelte aber, vorsichtig zu sein. "Bei Wind kann er dich auch abwerfen." Das Turnier ist jedenfalls bestens besetzt. "Ich freue mich darauf, mit den 'Amerikanern' zu spielen", betonte der 23. der Weltrangliste. Damit meinte er die vor allem auf der US-PGA-Tour engagierten Spitzenspieler.

Bernd Wiesberger beim WGC-Finale gegen McIlroy und Co.

Der Weltranglisten-Zweite Rory McIlroy (NIR) und Olympiasieger Justin Rose (ENG/WRL-8.) führen das Feld mit zahlreichen weiteren Major-Gewinnern an. "Man spielt gegen die Besten der Welt. Wenn man da gewinnt, bedeutet das, dass man etwas sehr gut gemacht hat", sagte McIlroy, der dreifache Tour-Gesamtsieger.

Wie viele andere Stars des Golfsports spielt McIlroy vor allem auf der höher dotierten US-PGA-Tour. Dort hat er heuer drei Siege gefeiert, auf der Europa-Tour ist er unmittelbar hinter dem Steirer Matthias Schwab 33.

Von den Rivalen Wiesbergers spielt der Gesamt-Zweite Jon Rahm (ESP) nur das letzte Turnier in Dubai. Der aktuell drittplatzierte British-Open-Gewinner Shane Lowry, mit Tony Finau (USA) Spielpartner Wiesbergers an den ersten zwei Tagen in China (Abschlag 03.40 Uhr MEZ), hat nach Shanghai auch noch für das folgende Rolex-Serien-Turnier in Antalya genannt.

Lowry liegt 660 Punkte hinter Wiesberger, mit einem Sieg könnte er je nach Abschneiden des Österreichers den Großteil des Rückstandes wettmachen oder die Führung übernehmen. Die weiteren Verfolger Matthew Fitzpatrick (4.), Matt Wallace (5.) und Tommy Fleetwood (alle ENG/6.) liegen rund 1.300 bis 1.800 Punkte zurück und haben nicht für alle vier Turniere genannt. Er finde es schade, dass nicht alle, die im "Race to Dubai" vorne dabei sind, die Finalbewerbe spielen, sagte Wiesberger. "Das ist sicher nicht optimal für die Tour." Mit der riesigen Auswahl an Turnieren sei es aber schwierig zu bewerkstelligen.

GEPA
Bernd Wiesberger

Bernd Wiesberger und Matthias Schwab im Einsatz

Matthias Schwab hat sich mit beständig guten Leistungen in seiner zweiten vollen Saison bereits die Teilnahme an den Finalturnieren gesichert. Auf der WGC-Serie betritt er indes Neuland, noch nie hat der 24-Jährige eines der vier Major-Turniere oder auf der darunter angesiedelten World Golf Championship Serie gespielt.

Wiesberger verdankt seine Spitzenposition seinen Topleistungen seit Ende Mai, als er rund ein Jahr nach einer Handgelenksverletzung und folgender Operation als Nummer 389 der Weltrangliste in Dänemark triumphierte. "Es hat gedauert, bis alles locker abläuft und das Bewusstsein da ist, dass es klappt", erklärte der gebürtige Oberwarter kürzlich in seinem Club in Bad Tatzmannsdorf. Nun ist die Selbstverständlichkeit längst zurück.

Die Top-Position auf der Tour am Saisonende sei "ein großes und wichtiges Ziel", bekräftigte Wiesberger. "Es gibt noch viele Punkte zu holen und es kann noch durchgemischt werden. Aber ich bin entspannt. In den letzten vier Wochen gilt es, das beste Golf rauszuholen."

Bernd Wiesberger: Siege auf der European Tour

JahrTurnier
2012Ballantine's Championship
2012Lyoness Open
2015Open de France
2017Shenzhen International
2019Made in Denmark
2019Aberdeen Scottish Open
2019Italian Open

Datenschutz|Allgemeine Geschäftsbedingungen
Jobs|Impressum|powered by cmsWorks

Copyright ©2019 SPOX.com Alle Rechte vorbehalten. Die auf SPOX veröffentlichten Informationen dürfen ohne vorherige schriftliche Erlaubnis von SPOX nicht veröffentlicht, verbreitet, umgeschrieben oder umverteilt werden.

SPOX