Cookie-Einstellungen
Fussball

Ralf Rangnick äußert sich zu Martin Hintereggers Karriereende

Von SPOX Österreich

Martin Hintereggers Rücktritt vom Profifußball sorgte für ein Beben im österreichischen Fußball. Nun äußert sich Teamchef Ralf Rangnick über das Karriereende des einstigen ÖFB-Schlüsselspielers.

67 Länderspiele absolvierte Martin Hinteregger für die österreichische Nationalmannschaft und wäre mit seinen Qualitäten für Neo-Teamchef Ralf Rangnick wohl eine wichtige Option für die Defensive gewesen.

Doch es kam anders - mit nur 29-Jahren hängte der Innenverteidiger die Fußballschuhe an den Nagel. Künftig wird Hinteregger in der fünften Kärntner Liga für seinen Jugendklub SGA Sirnitz auflaufen, in die Gastronomie einsteigen und eine Hubschrauber-Firma betreiben.

"Martin hat mir seinen Entschluss in einer sehr persönlichen Nachricht mitgeteilt. Das Wichtigste aus meiner Sicht ist, dass es ihm gut geht und er das Gefühl hat, für sich und sein Leben die richtige Entscheidung getroffen zu haben“, zeigt Rangnick im Gespräch mit SportBild Verständnis.

Laut eigenen Aussagen plante Hinteregger seinen Abschied schon länger. "Ich hatte bereits im vergangenen Herbst erste Gedanken, nach der Saison aufzuhören", so "Hinti". "Den Sieg in der Europa League habe ich deswegen so ausgiebig genossen, weil ich da schon wusste, dass es meine letzte große Siegesfeier mit den fantastischen Fans in dieser Stadt sein würde, die meine zweite Heimat geworden ist."

Datenschutz|Nutzungsbedingungen
|Jobs|Impressum
powered by cmsWorks

Copyright ©2022 SPOX.com Alle Rechte vorbehalten. Die auf SPOX veröffentlichten Informationen dürfen ohne vorherige schriftliche Erlaubnis von SPOX nicht veröffentlicht, verbreitet, umgeschrieben oder umverteilt werden.

SPOX