Cookie-Einstellungen
Fussball

WAC - SK Rapid: Bundesliga heute im TV, Livestream & Liveticker sehen

Von SPOX Österreich/APA

Rapid bleibt dem makellosen Tabellenführer Red Bull Salzburg in der Bundesliga auf den Fersen. Die Hütteldorfer entschieden am Sonntag zum Abschluss der 5. Runde aufgrund eines Treffers in der Nachspielzeit einen Krimi zweier Europa-League-Teilnehmer beim in der Meisterschaft weiter schwächelnden WAC mit 4:3 für sich und sind damit weiter unbesiegt.

 

Nur zwei Zähler fehlen auf den Titelverteidiger, der bereits am Samstag die Wiener Austria mit 2:0 besiegt hatte.

Neuer Dritter ist der LASK nach einem klaren 4:0-Heimsieg gegen St. Pölten. Die beiden Vereine tauschten die Plätze, die Niederösterreicher fielen auch noch hinter Sturm Graz (am Samstag 2:0 in Ried) auf Rang fünf zurück. Im Besitz der "Roten Laterne" ist Hartberg nach einem 1:1 bei der WSG Tirol. Die Steirer halten genauso bei drei Zählern wie auch die Rieder und der erst bei einem Saisonsieg haltende WAC. Das bisherige Schlusslicht Altach konnte sich mit einem 4:2-Erfolg gegen die Admira bis auf Platz acht vorarbeiten.

WAC - SK Rapid Endstand: 3:4 (0:2)

Torschütze/n: Baumgartner (47., 51.), Dieng (67.) bzw. Schick (25.), Kitagawa (35.), Kara (76., 90.+3)

WAC gegen SK Rapid Wien: Die Aufstellungen

WAC: Kofler - Pavelic, Lochoshvili, Baumgartner, Novak - Leitgeb, Liendl - Schmerböck, Peretz, Taferner - Dieng

Bank: Soldo, Scherzer, Joveljic, Rnic, Stratznig, Wernitznig, Hodzic

Rapid: Strebinger - Ullmann, Hofmann, Greiml, Stojkovic - Ljubicic, Grahovac - Ritzmaier, Schick - Kara, Kitagawa

Bank: Gartler, Barac, Petrovic, Alar, Knasmüllner, Arase, Ibrahimoglu

In der Lavanttal-Arena steigt am Sonntag ein Duell zweier Bundesligisten, die zum Europa-League-Start sieglos geblieben sind. Dennoch fühlen sich sowohl der WAC nach dem Heim-1:1 gegen ZSKA Moskau als auch Rapid nach dem 1:2 im Allianz Stadion gegen Arsenal aufgrund der gezeigten Darbietungen in ihrer Zuversicht gestärkt.

Der Wolfsberger Coach Ferdinand Feldhofer sprach am Donnerstag nach dem Kräftemessen mit den Russen auf dem ramponierten Klagenfurter Rasen von einer "guten Leistung" seiner Mannschaft. Rapid-Trainer Dietmar Kühbauer attestierte seiner Truppe gegen Arsenal sogar einen Auftritt auf "unglaublich hohem Niveau".

Dass man gegen den englischen FA-Cup-Sieger am Ende ohne Punkt dastand, sei enttäuschend, aber verkraftbar. "Wir müssen das Spiel abhaken, am Sonntag wartet schon der nächste schwere Gegner. In Wolfsberg erwartet uns ein ganz anderes Spiel", sagte Kühbauer vor dem Gastspiel bei seinem Ex-Club.

WAC gegen Rapid Wien: Die letzten 10 Duelle

DatumHeimGastErgebnis
05.07.2020WACSK Rapid3:1
14.06.2020SK RapidWAC2:1
07.03.2020WACSK Rapid2:2
20.10.2019SK RapidWAC1:1
11.11.2018WACSK Rapid3:1
31.10.2018WACSK Rapid0:3
12.08.2018SK RapidWAC0:0
27.05.2018WACSK Rapid0:0
17.03.2018SK RapidWAC5:1
02.12.2017WACSK Rapid0:0

Wolfsberger AC - SK Rapid im TV und Livestream

Die Partie zwischen dem WAC und Rapid wird am Sonntag exklusiv auf Sky übertragen. Ab 16.30 Uhr startet die Vorberichterstattung auf Sky Sport Austria 1 bzw. Sky Sport Austria 1 HD, um 17 Uhr ist schließlich auf demselben Sender Anpfiff. Zuvor, ab 14.30 Uhr, werden die Einzelspiele LASK - St. Pölten auf Sky Sport Austria 2 HD und WSG - Hartberg auf Sky Sport Austria 3 HD gezeigt. Eine Konferenz zu den beiden Matches zeigt Sky Sport Austria 1 HD.

Per SkyGo-App kann man WAC vs. Rapid auch via Livestream verfolgen.

WAC vs. Rapid im Liveticker

Mit dem umfassenden SPOX-Liveticker bleibt ihr stets auf dem aktuellsten Stand. Hier geht´s lang.

GEPA
Fountas im Duell mit Arsenals Cedric

SK Rapid: "Mit erhobenen Haupt" zum WAC

Rapid-Trainer Kühbauer wollte seinen Kickern nach der 1:2-Niederlage gegen Arsenal Zuversicht vermitteln: "Jeder Bursche kann mit erhobenen Haupt zum nächsten Spiel kommen. Die Spieler müssen sich keinen großen Kopf machen. Sie haben gezeigt, dass sie sich Dinge zutrauen und auch gegen einen qualitativ höher stehenden Gegner gut spielen können. Das gilt es nun auch in Kärnten auf den Platz zu bringen."

Bisher gelang Rapid dies im Lavanttal nur sehr selten. Gerade einmal ein Sieg schaute für die Hütteldorfer in 15 Liga-Auswärtspartien gegen den WAC heraus. Dafür lief es in dieser Meisterschafts-Saison mit drei Siegen und einem Remis nach vier Runden wunschgemäß. "Wir wollen in der Meisterschaft vorne dabeibleiben", betonte Kühbauer.

Während Rapid auf Platz zwei liegt, scheint der WAC mit drei Punkten lediglich auf Platz neun auf. Einem Sieg stehen gleich drei Niederlagen gegenüber.

Der Bundesliga-Spielplan am Sonntag

UhrzeitHeimGastErgebnis
14:30WSG TirolTSV Hartberg-:-
14:30LASKSKN St. Pölten-:-
17:00WACSK Rapid-:-

Datenschutz|Allgemeine Geschäftsbedingungen
|Jobs|Impressum
powered by cmsWorks

Copyright ©2020 SPOX.com Alle Rechte vorbehalten. Die auf SPOX veröffentlichten Informationen dürfen ohne vorherige schriftliche Erlaubnis von SPOX nicht veröffentlicht, verbreitet, umgeschrieben oder umverteilt werden.

SPOX