Cookie-Einstellungen
Fussball

Bundesliga-Fortsetzung: Werner Kogler gibt positive Signale zu Geisterspielen

Von APA

Wenige Stunden nach dem Beschluss des "Geisterspiel-Konzepts" durch die Bundesliga hat sich Vizekanzler und Sportminister Werner Kogler (Grüne) vorsichtig positiv zu einer baldigen Aufnahme des Spielbetriebs ohne Zuschauer geäußert.

"Die Möglichkeiten wollen wir schaffen, dass die Fußball-Bundesliga stattfinden kann", sagte Kogler am Freitagabend in der "ZiB2". Außerdem meinte der Vizekanzler: "Über die Rahmenbedingungen tauschen wir uns intensiv aus und ich denke, dass wir hier zu einem Ergebnis kommen werden."

Abgesehen von der Bundesliga der Männer müssen andere Fußballvereine weiterhin auf einen Trainingsauftakt warten. Kogler machte den Klubs allerdings Hoffnung. "Mit 15. Mai wird es eine Grundregel geben für die Outdoor-Sportarten: Zwei Meter Abstand. Dann ist so ziemlich alles möglich - auch die Betretung und Benutzung der Sportstätten", sagte der Steirer.

Dies würde auch bei weiteren Vereinen aus den unteren Ligen zumindest ein Training ermöglichen. "Wir werden die Regeln völlig vereinfachen und dann auch sehr viel auf Eigenverantwortung setzen."

Wenn die Infektionszahlen allerdings wieder ansteigen, wird es zu einer weiteren Einschränkung kommen, mahnte Kogler aber. "Das ist ein Aufsperrfahrplan mit eingebauter Notbremse."

Seit Mitte März pausiert die heimische Bundesliga. Wann diese wieder fortgesetzt wird, ist noch ungewiss. Zuletzt stand im Raum, bei einer Wiederaufnahme des Ligabetriebs, Partien der höchsten österreichischen Spielklasse auch im Free-TV zu zeigen.

Datenschutz|Allgemeine Geschäftsbedingungen
|Jobs|Impressum
powered by cmsWorks

Copyright ©2020 SPOX.com Alle Rechte vorbehalten. Die auf SPOX veröffentlichten Informationen dürfen ohne vorherige schriftliche Erlaubnis von SPOX nicht veröffentlicht, verbreitet, umgeschrieben oder umverteilt werden.

SPOX