Fussball

Tormannfrage bei FK Austria Wien geklärt: Ivan Lucic wird neue Nummer eins

Von SPOX Österreich

In der letzten Saison war Patrick Pentz bis zu einem folgenschweren Patzer die klare Nummer eins im Tor der Wiener Austria. Interimscoach Robert Ibertsberger entschied sich dann für einen Wechsel zu Ivan Lucic, seitdem gibt es keinen klaren Stammtorhüter bei den Veilchen. Neo-Coach Christian Ilzer legt sich nun aber vorerst fest und verlässt sich auf Ex-Bayern-Keeper Lucic.

Gegen Ende der letzten Saison, wechselte Trainer Robert Ibertsberger von einem Spiel aufs nächste seinen Stammtorhüter. Wahrscheinliche Begründung war damals, um frischen Wind in eine sehr schwache und demotivierte Austria-Mannschaft zu bringen.

Im Interview mit SPOX verriet Patrick Pentz kürzlich, dass er selbst nicht darüber informiert wurde, wieso er eigentlich auf die Bank verfrachtet wurde: "Das war eine reine Trainer-Entscheidung. Da weiß ich leider auch nicht mehr. Es wurde mir aber kommuniziert, den Grund wusste ich allerdings nicht."

Beim damaligen Interview wusste der 1,83 Meter große Keeper auch noch nicht, auf wen sich der neue Trainer Christian Ilzer festlegen würde: "Ich versuche in der Vorbereitung alles zu geben, dem Trainer ein gutes Gefühl zu vermitteln. Wir werden es dann in zwei Wochen sehen, wie es aussieht und wer die Nummer Eins sein wird."

Austria Wien-Trainer Christian Ilzer: "Ivan Lucic vorerst die Nummer eins"

Nun ist die Entscheidung gefallen, nämlich auf den ehemaligen Bayern-Torhüter Ivan Lucic. Der 24-jährige Wiener war zuvor bei Bayern München (für die er kein Spiel bestritt), Bristol City und Aalborg BK unter Vertrag, eher er im Sommer 2018 ablösefrei zu den Veilchen stieß. In der letzten Saison durfte der mit 1,94 Meter wesentlich größere Keeper dann fünf Spiele in der Liga absolvieren, bei denen er zumindest einmal ohne Gegentor blieb, aber meist mit guten Leistungen auf sich aufmerksam machen konnte.

Endgültig ist diese Entscheidung aber nicht, wie man Christian Ilzer entnehmen konnte: "Wir haben zwei extrem gute Torhüter. Aber Ivan war im Training stark, hat jetzt im Cup fehlerfrei agiert. Vorerst ist er die Nummer eins."
Damit hat Ivan Lucic zumindest für den Auftakt gegen den WSG Tirol die Nase vorne.

Datenschutz|Allgemeine Geschäftsbedingungen
Jobs|Impressum|powered by cmsWorks

Copyright ©2019 SPOX.com Alle Rechte vorbehalten. Die auf SPOX veröffentlichten Informationen dürfen ohne vorherige schriftliche Erlaubnis von SPOX nicht veröffentlicht, verbreitet, umgeschrieben oder umverteilt werden.

SPOX