LASK spielt PSV an die Wand: Die Noten für magische Linzer

Nach einem frühen Elfer geriet der LASK gegen PSV Eindhoven in Rückstand. Doch die Truppe von Valerien Ismael ließ sich davon nicht beeindrucken und drehte die Partie bravourös. Die Spieler in der Einzelkritik.
1
© GEPA
Alexander Schlager (Note 2+): Aufgrund des jähen Treffers natürlich kein aufbauender Start in das Spiel für Schlager. Ließ sich dadurch aber nicht verunsichern und hielt den Kasten über die restliche Spielzeit dicht.
2
© GEPA
Petar Filipovic (Note 2+): Überaus solide Partie des neuen Innenverteidigers. Stellungspiel, Pässe, Zweikampfführung – der Kroate spielte am heutigen Abend alle defensiven Kabinettstückchen.
3
© getty
Gernot Trauner (Note 1): Eindhovens Sturm sah kein Licht gegen Trauner. Der Abwehrchef räumte alles ab, was sich ihm in den Weg stellte. Ging als letzter Verteidiger in die meisten Tacklings und hatte dabei eine starke Zweikampfquote von 87,5 Prozent.
4
© GEPA
Philipp Wiesinger (Note 2-): Der Unauffälligste in der Dreierkette. Spielte auf der halbrechten Seite seinen Stiefel runter und bevorzugte meist den Sicherheitspass zu Trauner.
5
© GEPA
Marvin Potzmann (Note 3+): Positionierte sich im Ballbesitzspiel gut, verlor aber in den Aktionen nach vorne daraufhin oftmals die Frucht. Scheiterte leider bei seinen seltenen Schüssen an Keeper Zoet.
6
© GEPA
Peter Michorl (Note 2-): Hatte anfangs Schwierigkeiten mit der Unterzahl im Mittelfeld. Blieb bei seinen Aktionen stets ambitioniert und versuchte es mehrmals mit schönen Distanzschüssen, wurde dabei aber dennoch nicht belohnt.
7
© GEPA
James Holland (Note 2-): Der zweite Box-to-Box-Spieler eroberte einige wichtige Bälle und sorgte mit seinen Blitzpässen für ein schnelles Umschaltspiel nach vorne. Im letzten Drittel aber weniger präsent als Michorl. Beim Handelfer unglücklich.
8
© GEPA
Reinhold Ranftl (Note 1): Zählte zu den stärksten auf dem Feld. Die Angriffe der Athletiker gingen meist über seine Seite und wurden mit schönen, weiten Flanken auf Raguz garniert. Brachte seine Kumpanen mit dem Ausgleich wieder ins Spiel.
9
© GEPA
Dominik Frieser (Note 2+): Sorgte am linken Offensivflügel für Dampf, haderte aber etwas mit seinen Abschlüssen. Brachte aber schlussendlich mit dem 2:1 den LASK auf die Siegerstraße und wurde postwendend ausgewechselt.
10
© GEPA
Marko Raguz (Note 2+): Der LASK-Youngster kombinierte sich mit seinen Kollegen gut bis zum Sechzehner, blieb dort aber meist hängen. War auch in der Luft stets gefährlich, jedoch ohne Torerfolg. Wurde in der 69. Minute ausgewechselt.
11
© GEPA
Thomas Goiginger (Note 2): Setzte immer wieder seine waghalsigen Dribblings an. Holte sich beim 2:1 stark die Kugel vom Gegner und assistierte fein auf Frieser. Blühte danach vollends auf.
12
© GEPA
Joao Klauss (Note 1): Kam für Frieser ins Spiel und setzte prompt in der in der 77. Minute einen Köpfler sauber ins lange Eck von Eindhoven und netzte zum 3:1. Besiegelte mit seinem zweiten Treffer den Sieg des LASK.
13
© GEPA
Samuel Tetteh (ohne Bewertung): Zu kurz eingesetzt.
14
© GEPA
Rene Renner (ohne Bewertung): Zu kurz eingesetzt.
15
© GEPA
/ 15

Datenschutz|Allgemeine Geschäftsbedingungen
Jobs|Impressum|powered by cmsWorks

Copyright ©2019 SPOX.com Alle Rechte vorbehalten. Die auf SPOX veröffentlichten Informationen dürfen ohne vorherige schriftliche Erlaubnis von SPOX nicht veröffentlicht, verbreitet, umgeschrieben oder umverteilt werden.

SPOX