Maria Sharapova schon in Peking beim Training

Bereit für die China Open

Von Jens Huiber

Donnerstag, 28.09.2017 | 21:26 Uhr
© GEPA
Advertisement
Kremlin Cup Women Single
Live
WTA Moskau: Viertelfinale
BGL Luxembourg Open Women Single
Live
WTA Luxemburg: Viertelfinale
If Stockholm Open Men Single
ATP Stockholm: Viertelfinale
European Open Men Single
ATP Antwerpen: Viertelfinale
Kremlin Cup Women Single
WTA Moskau: Halbfinale
BGL Luxembourg Open Women Single
WTA Luxemburg: Halbfinale
Kremlin Cup Men Single
ATP Moskau: Viertelfinale
Kremlin Cup Women Single
WTA Moskau: Finale
If Stockholm Open Men Single
ATP Stockholm: Halbfinale
European Open Men Single
ATP Antwerpen: Halbfinale
Kremlin Cup Men Single
ATP Moskau: Halbfinale
BGL Luxembourg Open Women Single
WTA Luxemburg: Finale
WTA Championship Women Single
WTA Finale Singapur: Tag 1
If Stockholm Open Men Single
ATP Stockholm: Finale
Kremlin Cup Men Single
ATP Moskau: Finale
European Open Men Single
ATP Antwerpen: Finale
WTA Championship Women Single
WTA Finale Singapur: Tag 2
WTA Championship Women Single
WTA Finale Singapur: Tag 3
WTA Championship Women Single
WTA Finale Singapur: Tag 4
WTA Championship Women Single
WTA Finale Singapur: Tag 5
WTA Championship Women Single
WTA Finale Singapur: Viertelfinale
WTA Championship Women Single
WTA Finale Singapur: Halbfinale
WTA Championship Women Single
WTA Finale Singapur: Finale

Das letzte WTA-Mandatory-Event des Jahres steht an - und Maria Sharapova geht als hoffnungsvolle Außenseiterin in das Turnier in Peking.

Lang ist es her, dass die Tennisfans Maria Sharapova in Tennis-Action haben sehen können. Die Veranstaltungen in Tokio und Wuhan hat die ehemalige Weltranglisten-Erste ausgelassen, sich seit ihrem Aus gegen Anastasija Sevastova bei den US Open eher der Bewerbung ihres Buches "Unstoppable" gewidmet. In der kommenden Woche ist es indes wieder so weit: Sharapova wird beim letzten WTA-Mandatory-Event des Jahres in Peking antreten.

Und die Russin trainiert bereits vor Ort, wie sie über die sozialen Medien bekannt gab.

Sharapova nimmt dabei eine Wildcard in Anspruch, ihr aktueller Weltranglisten-Platz von 104 bringt der 30-Jährigen keinen Platz im Hauptfeld. Die Vorstellungen bei den US Open waren teilweise von höchstem Unterhaltungswert, vor allem der Drei-Satz-Erfolg gegen Simona Halep gleich zum Auftakt. Im Übrigen auch nach einer längeren Pause: Vor ihrem Antreten in Flushing Meadows konnte Maria Sharapova nur ein Match auf Hartplatz bestreiten, in Stanford gegen Jennifer Brady.

Die zu erwartenden Aufgaben bei den China Open könnten schwieriger nicht sein: Die gesamte Weltelite wird sich ab Sonntag in Peking die Ehre geben, auch Elina Svitolina und Venus Williams, die in dieser Woche in Wuhan noch pausiert haben, stehen auf der Nennliste. Sharapova steht also wohl mindestens ein großer Test bevor, das Treffen mit Halep im Arthur Ashe Stadium war das einzige seit ihrem Comeback mit einer Top-Ten-Spielerin.

Datenschutz|Allgemeine Geschäftsbedingungen
Partner|Impressum|powered by cmsWorks

Copyright ©2017 SPOX.com Alle Rechte vorbehalten. Die auf SPOX veröffentlichten Informationen dürfen ohne vorherige schriftliche Erlaubnis von SPOX nicht veröffentlicht, verbreitet, umgeschrieben oder umverteilt werden.

www.performgroup.com