Nils Langer in Koblenz hauchdünn unterlegen

Von Florian Goosmann

Sonntag, 22.01.2017 | 17:42 Uhr
© getty

Drei Finals, leider kein Sieg: Für die deutschen Akteure auf der Challenger- und Future-Tour endete die Woche mit knappen Endspielniederlagen, unter anderem beim neuen Event in Koblenz.

Toller Erfolg - auch wenn das letzte Prozent gefehlt hat: Für Nils Langer endete eine starke Woche bei der Premiere des mit 43.000 Euro dotierten ATP-Challengers in Koblenz mit einer hauchdünnen Niederlage. Langer, Nummer 357 im ATP-Ranking, hatte sich erst über die Qualifikation ins Hauptfeld gespielt und dort unter anderem im Viertelfinale gegen Daniel Brands und im Halbfinale gegen Daniel Masur gewonnen. Im Finale gegen den Belgier Ruben Bemelmans langte es für den kompletten Durchmarsch nicht ganz: Langer unterlag mit 4:6, 6:3, 6:7 (0), nimmt jedoch 48 Punkte mit, dank derer er sich wieder unter den Top 300 einreihen wird.

Ebenfalls knapp war's für Oscar Otte beim mit 15.000 US-Dollar besetzten Future in Kaarst. Otte hatte im Viertelfinale den topgesetzten Vladimir Ivanov aus dem Turnier genommen, im Endspiel zog er gegen den Qualifikanten Elmar Ejupovic jedoch mit 6:7 (4), 7:6 (3), 4:6 den Kürzeren.

Bei den Damen ging es für Anna Zaja in Stuttgart-Stammheim, ebenfalls ein mit 15.000 US-Dollar dotiertes Future, bis ins Endspiel. Sie unterlag dort der Tschechin Marketa Vondrousova mit 6:3, 2:6, 1:6.

Datenschutz|Allgemeine Geschäftsbedingungen
Partner|Impressum|powered by cmsWorks

Copyright ©2017 SPOX.com Alle Rechte vorbehalten. Die auf SPOX veröffentlichten Informationen dürfen ohne vorherige schriftliche Erlaubnis von SPOX nicht veröffentlicht, verbreitet, umgeschrieben oder umverteilt werden.

www.performgroup.com