Juan Carlos Ferrero lehnt Amt des Davis-Cup-Kapitäns ab

Ferrero: Lieber Zverev als Davis-Cup-Kapitän

Von Christian Albrecht Barschel

Mittwoch, 27.09.2017 | 12:20 Uhr
© twitter @Citi Open
Advertisement
If Stockholm Open Men Single
ATP Stockholm: Viertelfinale
European Open Men Single
ATP Antwerpen: Viertelfinale
Kremlin Cup Women Single
WTA Moskau: Halbfinale
BGL Luxembourg Open Women Single
WTA Luxemburg: Halbfinale
Kremlin Cup Men Single
ATP Moskau: Viertelfinale
Kremlin Cup Women Single
WTA Moskau: Finale
If Stockholm Open Men Single
ATP Stockholm: Halbfinale
European Open Men Single
ATP Antwerpen: Halbfinale
Kremlin Cup Men Single
ATP Moskau: Halbfinale
BGL Luxembourg Open Women Single
WTA Luxemburg: Finale
WTA Championship Women Single
WTA Finale Singapur: Tag 1
If Stockholm Open Men Single
ATP Stockholm: Finale
Kremlin Cup Men Single
ATP Moskau: Finale
European Open Men Single
ATP Antwerpen: Finale
WTA Championship Women Single
WTA Finale Singapur: Tag 2
WTA Championship Women Single
WTA Finale Singapur: Tag 3
WTA Championship Women Single
WTA Finale Singapur: Tag 4
WTA Championship Women Single
WTA Finale Singapur: Tag 5
WTA Championship Women Single
WTA Finale Singapur: Viertelfinale
WTA Championship Women Single
WTA Finale Singapur: Halbfinale
WTA Championship Women Single
WTA Finale Singapur: Finale

Juan Carlos Ferrero lehnt die Offerte als spanischer Davis-Cup-Kapitän ab und wird offensichtlich über 2017 hinaus mit Alexander Zverev zusammenarbeiten.

Der Vertrag von Conchita Martinez als spanische Davis-Cup-Kapitänin wurde nicht verlängert. Ihr Nachfolger wird wohl Sergi Bruguera sein. Ebenfalls im Gespräch war Juan Carlos Ferrero, der es aber vorgezogen hat, weiterhin mit Alexander Zverev zusammenzuarbeiten. Und das auch über das Jahr 2017 hinaus, wenn man das aktuelle Statement von Ferrero heranzieht. Kurz nach Beginn der Zusammenarbeit mit Ferrero gewann Zverev die Turniere in Washington, D.C. und Montreal.

"Der spanische Verband hat mich kontaktiert, um zu sehen, ob ich gerne spanischer Davis-Cup-Kapitän werden möchte. Es war immer eines meiner Ziele, ein aktiver Teil im spanischen Tennis zu sein. Das tue ich auch durch meine Akademie. Es tut mir leid, des im Moment nicht akzeptieren zu können, da ich ein Arbeitsverhältnis mit Alexander Zverev begonnen habe. Aus professioneller Verpflichtung ist es nicht richtig, dies zu unterbrechen, auch wenn es aufregend wäre, Spanien im ultimativen Teamwettbewerb zu repräsentieren. Ich danke dem Verband und dem Präsidenten für das Vertrauen und ich hoffe, dass es diese Chance in der Zukunft noch mal gibt."

Datenschutz|Allgemeine Geschäftsbedingungen
Partner|Impressum|powered by cmsWorks

Copyright ©2017 SPOX.com Alle Rechte vorbehalten. Die auf SPOX veröffentlichten Informationen dürfen ohne vorherige schriftliche Erlaubnis von SPOX nicht veröffentlicht, verbreitet, umgeschrieben oder umverteilt werden.

www.performgroup.com