Stephens nach Achterbahnfahrt im Halbfinale

Von SID

Dienstag, 05.09.2017 | 23:26 Uhr
© getty

Sloane Stephens ist die erste Halbfinalistin bei den US Open. Die US-Amerikanerin ringt die Lettin Anastasija Sevastova nieder.

Die ungesetzte US-Amerikanerin Sloane Stephens hat nach einem Krimi als erste Spielerin das Halbfinale der US Open erreicht und steht zum zweiten Mal nach 2013 in der Vorschlussrunde eines Major-Turniers. Die Weltranglisten-83. besiegte im Viertelfinale die an Position 16 gesetzte Anastasija Sevastova mit 6:3, 3:6, 7:6 (7:4). Die Lettin hatte in der Runde zuvor Maria Sharapova (Russland) ausgeschaltet.

Für die formstarke Stephens war es der 13. Sieg in den letzte 15 Partien. Im entscheidenden Satz ließ sich die 24-Jährige auch von einem 1:3-Rückstand nicht beirren. Nach 2:28 Stunden verwandelte Stephens, die die erste Hälfte der Saison wegen einer Fuß-Operation verpasst hatte, ihren ersten Matchball mit ihrem 31. direkten Gewinnschlag. Zuletzt hatte 2013 in der späteren Turniersiegerin Flavia Pennetta (Italien) eine ähnlich schwach platzierte Spielerin im Halbfinale von New York gestanden.

Stephens, die ehemalige Nummer elf des WTA-Rankings, hatte im Achtelfinale Julia Görges in drei Sätzen besiegt und damit die letzte deutsche Spielerin nach Hause geschickt. Im Semifinale trifft Stephens, Australian-Open-Halbfinalistin von 2013, am Donnerstag entweder auf die zweimalige Turniersiegerin Venus Williams (USA) oder Linkshänderin Petra Kvitova aus Tschechien. Die vom Österreicher Ronald Schmidt trainierte Sevastova verpasste indes ihren ersten Einzug in ein Major-Halbfinale. Die 27-Jährige hatte vor ein paar Wochen das Finale von Mallorca gegen Görges für sich entschieden.

Datenschutz|Allgemeine Geschäftsbedingungen
Partner|Impressum|powered by cmsWorks

Copyright ©2017 SPOX.com Alle Rechte vorbehalten. Die auf SPOX veröffentlichten Informationen dürfen ohne vorherige schriftliche Erlaubnis von SPOX nicht veröffentlicht, verbreitet, umgeschrieben oder umverteilt werden.

www.performgroup.com