Novak Djokovic: "Roger Federer und Rafael Nadal sind die Favoriten bei Australian Open"

Von tennisnet

Sonntag, 14.01.2018 | 08:10 Uhr

Novak Djokovic sieht sich selbst vor den Australian Open nur in einer Außenseiterrolle. Für den Serben sind die beiden Finalisten aus dem Vorjahr, Roger Federer und Rafael Nadal, die größten Anwärter auf den Turniersieg beim ersten Grand Slam des Jahres. Auch zwei Einheimischen traut er in Melbourne viel zu.

"Wenn man bedenkt, was für ein Jahr die beiden hatten und sie beide im vergangenen Jahr im Finale standen", sagte Djokovic gegenüber Omnisport, "sind sie auf jeden Fall große Favoriten, auch wenn das Turnier natürlich offen ist."

2017 schlug Federer den Spanier Nadal in einem epischen Finale im fünften Satz 6:4, 3:6, 6:1, 3:6 und 6:3. Federer gewann einige Monate später auch in Wimbledon, während Nadal sich die Grand Slams in Paris und New York sichern konnte.

Djokovic merkt aber an, dass auch mit den Lokalmatadoren Nick Kyrgios und Thanasi Kokkinakis zu rechnen sein wird. "Nick befindet sich in einer großartigen Form", sagte Djokovic. "Die Australier bekommen hier immer herausragende Unterstützung. Kokkinakis ist auch ein guter Spieler, bei einem Grand Slam kann alles mögliche passieren."

"Jeder Spieler ist mit Laib und Seele hier dabei, um sein bestes zu geben", fügte der 30-Jährige hinzu. In der Vorbereitung für die Australian Open musste Djokovic eine Exhibition in Abu Dhabi absagen, ehe er in Kooyong gegen Dominic Thiem sein erstes Match unter Wettkampf-Bedingungen absolvierte.

"Ich versuche nach wie vor, einige Aspekte meines Spiels zu verbessern", sagte Djokovic. "Ich hoffe, dass ich bei den Australian Open zu 100 Prozent bereit bin."

Datenschutz|Allgemeine Geschäftsbedingungen
Partner|Impressum|powered by cmsWorks

Copyright ©2018 SPOX.com Alle Rechte vorbehalten. Die auf SPOX veröffentlichten Informationen dürfen ohne vorherige schriftliche Erlaubnis von SPOX nicht veröffentlicht, verbreitet, umgeschrieben oder umverteilt werden.

www.performgroup.com