US Open 2017: Halbfinale der Damen

Stephens-Coup vs Venus, Keys wie im Rausch

Von SPOX/tennisnet

Freitag, 08.09.2017 | 07:38 Uhr
© getty
Advertisement
Kremlin Cup Women Single
WTA Moskau: Finale
If Stockholm Open Men Single
ATP Stockholm: Halbfinale
European Open Men Single
ATP Antwerpen: Halbfinale
Kremlin Cup Men Single
ATP Moskau: Halbfinale
BGL Luxembourg Open Women Single
WTA Luxemburg: Finale
WTA Championship Women Single
WTA Finals Singapur: Tag 1
If Stockholm Open Men Single
ATP Stockholm: Finale
Kremlin Cup Men Single
ATP Moskau: Finale
European Open Men Single
ATP Antwerpen: Finale
WTA Championship Women Single
WTA Finals Singapur: Tag 2
WTA Championship Women Single
WTA Finale Singapur: Tag 3
WTA Championship Women Single
WTA Finale Singapur: Tag 4
WTA Championship Women Single
WTA Finale Singapur: Tag 5
WTA Championship Women Single
WTA Finale Singapur: Viertelfinale
WTA Championship Women Single
WTA Finale Singapur: Halbfinale
WTA Championship Women Single
WTA Finale Singapur: Finale

Das Finale der Damen bei den US Open steht! Venus Williams unterlag in der Runde der letzten Vier überraschend gegen Sloane Stephens. Derweil machte Madison Keys mit Coco Vandeweghe kurzen Prozess.

US Open 2017, Damen - Halbfinale (alle Matches)

Sloane Stephens (USA) - Venus Williams (USA/9) 6:1, 0:6, 7:5

Stephens war nach ihrem Geniestreich überwältigt. "Ich habe keine Worte für das, was passiert ist. Es ist unglaublich", sagte die 24-Jährige und meinte: "Ich weiß nicht, wie ich hierher gekommen bin. Aber ich weiß, es war harte Arbeit."

Stephens, die im Achtelfinale Julia Görges bezwungen hatte, ist erst die vierte ungesetzte Spielerin in der Open Era, die ins Finale von Flushing Meadows einziehen konnte. Nach 2:07 Stunden profitierte Stephens bei ihrem ersten Matchball vom 51. unerzwungenen Williams-Fehler und feierte ihren 14. Sieg in den vergangenen 16 Partien. Der Einzug in ein Grand-Slam-Finale ist der größte Erfolg der Rechtshänderin aus Florida.

Die 37-jährige Venus Williams indes verpasste den Einzug in ihr drittes Major-Endspiel 2017 und die Chance, die bislang älteste Grand-Slam-Siegerin der Open Era zu werden. Die Vorentscheidung fiel im dritten Satz, als die fünfmalige Wimbledonsiegerin ihren Aufschlag zum 5:6 abgeben musste.

Madison Keys (USA/15) - Coco Vandeweghe (USA/20) 6:1, 6:2

Keys, zu deren Trainerteam auch der Allgäuer Dieter Kindlmann zählt, zeigte gegen Vandeweghe eine ganz starke Leistung und erfüllte sich ihren Traum. "Ich zittere immer noch und kann es noch nicht glauben", sagte Keys nach der nur 66-minütigen Partie im Arthur-Ashe-Stadium.

Keys, die ihr erstes Major-Endspiel erreichte, gab beim 5:0 im Auftaktsatz ihr erstes Spiel ab. Auch eine Verletzung am rechten Oberschenkel konnte die Powerspielerin aus Florida gegen ihre Fed-Cup-Kollegin nicht stoppen.

Die gebürtige New Yorkerin Vandeweghe hatte im Viertelfinale die topgesetzte Karolina Pliskova (Tschechien) besiegt. Die 22-jährige Keys indes war wegen einer Handgelenksblessur erst im März in die Saison eingestiegen.

US Open 2017, Herren-Doppel - Halbfinale (alle Matches)

Jean-Julien Rojer (NED/12)/Horia Tecau (ROU/12) - Henri Kontinen (FIN/1)/John Peers (AUS/1) 1:6, 7:6, 7:5

Feliciano Lopez (ESP/11)/Marc Lopez (ESP/12) - Bob Bryan (USA/5)/Mike Bryan (USA/5) 3:6, 6:3, 6:4

Datenschutz|Allgemeine Geschäftsbedingungen
Partner|Impressum|powered by cmsWorks

Copyright ©2017 SPOX.com Alle Rechte vorbehalten. Die auf SPOX veröffentlichten Informationen dürfen ohne vorherige schriftliche Erlaubnis von SPOX nicht veröffentlicht, verbreitet, umgeschrieben oder umverteilt werden.

www.performgroup.com