NFL

NFL - Tampa Bay Buccaneers: Jason Pierre-Paul verzichtet zunächst auf Nackenoperation

Von SPOX

Jason Pierre-Paul wird den Tampa Bay Buccaneers zum Saisonstart fehlen. Nach einem Autounfall zog er sich mehrere Brüche im Nackenbereich zu, verzichtet aber zunächst auf eine Operation.

Wie am Freitag bekannt wurde, wird der Edge-Rusher zunächst konventionell behandelt. In vier Monaten dann soll JPP erneut untersucht werden. Zuvor hatte Head Coach Bruce Arians am Freitag erklärt, dass Pierre-Paul bestenfalls fünf bis sechs Monate ausfallen würde.

"Ich denke, die Evaluierung läuft noch. Und wie General Manager Jason Licht schon sagte, drücken wir die Daumen und beten für ihn", sagte Arians.

Pierre-Paul war Anfang der Woche in einen Autounfall in Broward County verwickelt und hatte sich mehrere Wirbel an der Halswirbelsäule gebrochen.

Im Vorjahr führte JPP die Bucs mit 12,5 Sacks an, die meisten für die Franchise seit der Saison 2005.

Jason Pierre-Paul crasht im Ferrari

"Es ist sehr unglücklich. Alles, was wir jetzt tun können, ist beten und hoffen, dass es wirklich nur fünf bis sechs Monate dauern wird", sagte Arians weiter.

Pierre-Paul und ein Beifahrer fuhren am 2. Mai um 2.35 Uhr Ostküstenzeit in südlicher Richtung auf der Interstate 95 und dann kam JPP mit seinem Ferrari von der Straße ab und krachte schließlich in die Betonmauer.

Laut dem Polizeibericht soll kein Alkohol im Spiel und eine rutschige Straße ein Faktor gewesen sein. Beide Passagiere wurden ins Krankenhaus gebracht und die Verletzungen als "nicht handlungsunfähig machend" eingestuft.

Datenschutz|Allgemeine Geschäftsbedingungen
Jobs|Impressum|powered by cmsWorks

Copyright ©2019 SPOX.com Alle Rechte vorbehalten. Die auf SPOX veröffentlichten Informationen dürfen ohne vorherige schriftliche Erlaubnis von SPOX nicht veröffentlicht, verbreitet, umgeschrieben oder umverteilt werden.

www.performgroup.com

SPOX