NBA

NBA-News: J.R. Smith und Marcus Smart werden nach Rangelei zur Kasse gebeten

Von SPOX

© getty

Während des Preseason-Spiels zwischen den Cleveland Cavaliers und Boston Celtics kam es im ersten Viertel zu einer Rangelei zwischen J.R. Smith und Marcus Smart. Nun wurden beide Spieler dafür von der Liga zur Kasse gebeten.

"Für jemanden, der in so einer Situation so tough sein will, führt Smart die Liga bestimmt in Flops an", hatte Smith nach der Rangelei gegenüber den versammelten Reportern in der Kabine gesagt. "Man kann nicht so oft floppen und dann so tough sein wollen. Wie geht das zusammen?"

Nach einem Gerangel mit Aron Baynes im Anschluss im Kampf um einen Rebound hatte Smart J.R. in den Rücken geschubst. Bevor die Situation eskalieren konnte, hielt Jayson Tatum seinen Teamkollegen zurück und warf ihn zu Boden, um ihn festzuhalten.

"Ich werde nicht hier sitzen und Geld verlieren, weil ich versuche, mit Marcus Smart zu kämpfen", hatte Smith weiter ausgeführt. "Ich will kein Geld wegen meines Tattoos verlieren, warum sollte ich es also wegen ihm verlieren?"

Marcus Smart: "Wir können das auch abseits des Courts regeln"

Smart, der für seine Aktion von den Referees vom Feld verwiesen wurde, erklärte gegenüber Reportern, dass er sich keine Gedanken über mögliche Konsequenzen mache. Der Guard der Kelten hatte Smith zudem mit einer Geste aufgefordert, ihn nach dem Spiel in den Katakomben der Arena zu treffen. "Ich habe ihm gesagt, dass er nach hinten kommen soll", so der 24-Jährige. "Wir können das auch abseits des Courts regeln."

Nun hat sich stattdessen die Liga darum gekümmert. Smart bekam vom Liga-Büro eine Geldstrafe über 25.000 Dollar aufgebrummt, Smith muss 15.000 Dollar zahlen, wie die NBA am Montag per Pressemitteilung bekannt gab. Beide Spieler haben nicht mit Sperren zu rechnen.

Datenschutz|Allgemeine Geschäftsbedingungen
Jobs|Impressum|powered by cmsWorks

Copyright ©2018 SPOX.com Alle Rechte vorbehalten. Die auf SPOX veröffentlichten Informationen dürfen ohne vorherige schriftliche Erlaubnis von SPOX nicht veröffentlicht, verbreitet, umgeschrieben oder umverteilt werden.

www.performgroup.com