Marcus Morris von den Celtics: "Bin der beste LeBron-Verteidiger nach Kawhi Leonard"

Von SPOX

Sonntag, 13.05.2018 | 07:41 Uhr
© getty

Wie verteidigen die Boston Celtics gegen LeBron James? Geht es nach Marcus Morris ist dies recht leicht. Der Forward sieht sich selbst aber als beste Lösung in der kompletten Liga mit Ausnahme von Kawhi Leonard von den San Antonio Spurs.

"Ich denke, dass ich der beste Verteidiger gegen LeBron bin, wenn man einmal von Kawhi Leonard absieht", gab sich Morris gegenüber Chris Forsberg von ESPN selbstbewusst. Der Forward hat bereits seine Erfahrungen mit James in den Playoffs gemacht. 2016 war Morris Teil der Detroit Pistons, die in der ersten Runde von den Cavs gesweept wurden.

"Ich bin nun ein wenig älter und habe mehr Erfahrung", fügte Morris zu. "Diese Serie hat damals richtig Spaß gemacht. Ich durfte mich gegen einen der besten Spieler behaupten."

Dennoch ist sich Morris auch bewusst, dass LeBron Wege finden wird, um zu Punkten zu kommen. "Einer alleine kann ihn nicht stoppen", weiß auch der Celtics-Forward. "Er ist der beste Spieler der Welt. Meine Aufgabe wird es sein, die leichten Punkte zu verhindern, dazu dürfen seine Mitspieler nicht scoren. Sie dürfen keine 30- oder 20-Punkte-Spiele haben. Verhindern wir das, haben wir eine gute Chance."

Dass die Aufgabe Morris mental belasten wird, glaubt dieser aber nicht. "Ich war noch nie an dem Punkt, dass ein Gegner meine Moral durch unglaubliche Würfe gebrochen hat", so Morris weiter. "Ich denke, aber dass Toronto wegen James auseinandergefallen ist."

Die Celtics haben dank der besseren regulären Saison den Heimvorteil. Spiel 1 findet am Sonntag um 21.30 Uhr (im LIVESTREAM FOR FREE auf SPOX) statt.

Datenschutz|Allgemeine Geschäftsbedingungen
Jobs|Impressum|powered by cmsWorks

Copyright ©2018 SPOX.com Alle Rechte vorbehalten. Die auf SPOX veröffentlichten Informationen dürfen ohne vorherige schriftliche Erlaubnis von SPOX nicht veröffentlicht, verbreitet, umgeschrieben oder umverteilt werden.

www.performgroup.com