NBA

Russell Westbrook führt die Thunder mit 100. Triple-Double zum Sieg gegen Dennis Schröder

Von Thorben Rybarczik

Russell Westbrook führt die Oklahoma City Thunder mit einem Kraftakt zum Pflichtsieg gegen die Atlanta Hawks. Dabei schafft er das 100. Triple-Double seiner Karriere. Dennis Schröder kehrt nach überstandener Verletzung zurück.

Atlanta Hawks (20-48) - Oklahoma City Thunder (41-29) 107:119 (BOXSCORE)

Wenn man Russell Westbrook heißt, dann ist ein Back-to-Back-Spiel auf fremdem Parkett absolut kein Grund, um die Dinge in irgendeiner Hinsicht ruhig angehen zu lassen. Im Gegenteil: Mit 32 Punkten (12/20 FG), 12 Rebounds und 12 Assists gelang ihm das 100. Triple-Double seiner Karriere - das war vor ihm nur Jason Kidd, Magic Johnson und Oscar Robertson gelungen. Was für ein Meilenstein!

"Mein Motto ist es, jeden Abend so hart wie möglich zu spielen. Das ist etwas, worauf ich stolz bin", sagte Russ hinterher. "Ich danke Gott und den Menschen in Oklahoma City. Sie haben mir die Möglichkeit gegeben, auf diesem Level zu spielen."

Dabei war es gegen das Schlusslicht der Eastern Conference keineswegs so, dass der Sieg für OKC ein Selbstläufer war und es die Zahlen von Russ nicht gebraucht hätte: Die Hawks hielten lange mit, fünf Minuten vor Schluss glich Taurean Prince das Spiel sogar zum 105:105 aus.

All-Time Triple-Doubles der NBA: Oscar Robertson, Russell Westbrook, Larry Bird & Co.

Dennis Schröder kehrt bei den Hawks zurück

Ein Blick auf den Endstand verrät nun allerdings, dass auf Seiten der Hausherren nicht mehr besonders viele Punkte dazukamen. Denn die Thunder drehten noch einmal auf und zauberten einen 16:0-Run auf das Parkett, der also doch noch für die erwartet klaren Verhältnisse sorgte.

Neben Westbrook war auch Carmelo Anthony gut drauf, dem 21 Punkte gelangen. Jerami Grant legte 20 Punkte von der Bank kommend auf. Im Abwesenheit von Steven Adams (Hüftprellung) durfte er 30 Minuten ran.

Auf der anderen Seite kehrte Dennis Schröder zurück, nachdem er ein Spiel mit einer leichten Ellenbogenverletzung verpasst hatte. Er legte 18 Punkte (6/16 FG) und 8 Assists auf, Prince kam auf 25 Zähler. Für Aufsehen sorgte Damion Lee in seinem ersten NBA-Spiel, nachdem er von den Hawks einen Zehn-Tages-Vertrag erhalten hatte. Dem 25-jährigen Shooting Guard gelangen 13 Punkte.

Datenschutz|Allgemeine Geschäftsbedingungen
Jobs|Impressum|powered by cmsWorks

Copyright ©2018 SPOX.com Alle Rechte vorbehalten. Die auf SPOX veröffentlichten Informationen dürfen ohne vorherige schriftliche Erlaubnis von SPOX nicht veröffentlicht, verbreitet, umgeschrieben oder umverteilt werden.

www.performgroup.com

SPOX