All-Star-Game 2018: Alle Infos zum Duell zwischen Team LeBron und Team Stephen

Von SPOX

Montag, 19.02.2018 | 06:06 Uhr
Advertisement
NBA
Celtics @ Cavaliers (Spiel 6)
NBA
Rockets @ Warriors (Spiel 6)

Dieses Wochenende war es wieder soweit, das All-Star-Weekend 2018 stand an und in der Nacht von Sonntag auf Montag fand wie immer das Highlight des Wochenendes statt: Das All-Star-Game, welches nicht enttäuschte SPOX liefert euch alle Infos zum Spiel.

In diesem Jahr wird das Spiel der Besten der Liga erstmals nicht im klassischen Ost gegen West-Modus stattfinden, sondern die Spieler aus der jeweiligen Conference, die die meisten Stimmen beim Voting erhielten, stellen in diesem Jahr den Team-Kapitän. Wie im Vorjahr waren dies Stephen Curry und LeBron James.

Team LeBron schlägt Team Stephen

Curry und James durften nun abwechselnd die acht verbleibenden Starter wählen - egal welcher Conference diese angehören. Die jeweiligen Head Coaches wählten dann insgesamt 14 Reservespieler aus, aus denen die Kapitäne wiederum wählen durften.

Das Spiel war deutlich intensiver als in den vergangenen Jahren. Nach lauter Kritik wurde deutlich mehr Defense gespielt und die Spieler wirkten sichtlich motiviert. Das Schlussviertel war dann spannend und äußerst umkämpft. LeBron James war es vorbehalten den Gamewinner zu treffen, weil seine Mannen in den letzten 10 Sekunden verhinderten, dass Team Stephen noch einmal einen Wurf nehmen konnte und so eine Overtime erzwingen hätte können. Das Spiel gewann Team LeBron so mit 148:145. James erhielt seine dritte MVP-Trophäe. Hier geht es zur ausführlichen Zusammenfassung.

Wann und wo fand das All-Star Game statt?

Datum19. Februar 2018
Uhrzeit2 Uhr
OrtStaples Center, Los Angeles

Wo kann ich das All-Star Game on demand sehen?

DAZN überträgt nicht nur das All-Star Game, sondern das komplette All-Star Weekend. Einzig und allein das Celebrity Game wird DAZN nicht zeigen. Zu sehen sind dafür die Rising Stars Challenge der größten NBA-Talente, die Skills Challenge und die beiden wohl beliebtesten Wettbewerbe, der Slam Dunk Contest und der Dreiercontest. Wer es verpasst hat, kann dies auch noch einmal on demand in voller Länge genießen.

Wer siegte beim Dunk Contest und beim Dreiercontest?

Teilnehmer Dunk ContestTeilnehmer Dreiercontest
Donovan Mitchell (Utah Jazz)Devin Booker (Phoenix Suns)
Dennis Smith Jr. (Dallas Mavericks)Wayne Ellington (Miami Heat)
Victor Oladipo (Indiana Pacers)Paul George (Oklahoma City Thunder)
Larry Nance Jr. (Cleveland Cavaliers)Bradley Beal (Washington Wizards)
Klay Thompson (Golden State Warriors)
Tobias Harris (Los Angeles Clippers)
Kyle Lowry (Toronto Raptors)
Eric Gordon (Houston Rockets)

Den prestigeträchtigen Slam Dunk Contest konnte in diesem Jahr der Rookie der Utah Jazz, Donovan Mitchell für sich entscheiden. Der Guard bekam für zwei seiner vier Slams die volle Punktzahl und setzte sich so im Finale gegen Larry Nance Jr. durch. Dennis Smith Jr. von den Dallas Mavericks und Victor Oladipo von den Indiana Pacers mussten schon nach zwei Versuchen die Segel streichen.

Beim Three Point Contest traten mit Klay Thompson und Eric Gordon die beiden Gewinner der vergangenen zwei Jahre an. Gordon war aber schon nach der Vorrunde draußen, während der Warriors-Guard zusammen mit Devin Booker (Phoenix Suns) und Tobias Harris (L.A. Clippers) in die Finalrunde einzog. Dort hatte Thompson gegen einen entfesselten Booker keine Chance. Die ausführliche Zusammenfassung gibt es hier.

Was ist DAZN?

DAZN ist ein Sport-Streaming-Dienst, bei dem neben dem All-Star Weekend auch in jeder Nacht Spiele der Regular Season übertragen werden. Neben der NBA gibt es des Weiteren Spiele der NFL, NHL und MLB live zu sehen.

Auch europäischer Fußball ist live auf DAZN zu sehen. Die Partien der Premier League, Serie A, Primera Division und der Ligue 1 stehen auf dem Programm.

Nach einem kostenlosen Probemonat kostet das Angebot monatlich 9,99 Euro und ist jederzeit kündbar.

Hoffnung auf ein "spannenderes" All-Star Game

Nach dem das ASG im vergangenem Jahr 192:182 endete und für viel Aufregung sorgte, da es für die Zuschauer langweilig war, hofft man mit dem neuen Modus auf ein spannenderes Duell der Besten der Liga. Zusätzlich erhöhte die Liga das Preisgeld für die Gewinner auf 100.000 Dollar pro Spieler, die Verlierer erhalten weiterhin 25.000 Dollar.

Vier Spieler aus Team LeBron verletzt

Nachdem die Roster beider Mannschaften feststanden, muss LeBron James nun auf gleich vier seiner Teammates im All-Star Game verzichten. John Wall, Kevin Love, Kristaps Porzingis und DeMarcus Cousins verletzten sich und stehen dem King nicht zur Verfügung. Dafür erhielt James drei neue Spieler. Es rückten Paul George, Andre Drummond, Goran Dragic und Kemba Walker nach.

All-Star Game: Team LeBron

StarterReserve
Kyrie Irving (Boston Celtics)LaMarcus Aldridge (San Antonio Spurs)
Kevin Durant (Golden State Warriors)Andre Drummond (Detroit Pistons)
LeBron James (Cleveland Cavaliers)Russell Westbrook (Oklahoma City Thunder)
Anthony Davis (New Orleans Pelicans)Victor Oladipo (Indiana Pacers)
Paul George (Oklahoma City Thunder)Bradley Beal (Washington Wizards)
Goran Dragic (Miami Heat)
Kemba Walker (Charlotte Hornets)

All-Star Game: Team Stephen

StarterReserve
Stephen Curry (Golden State Warriors)Damian Lillard (Portland Trail Blazers)
James Harden (Houston Rockets)Jimmy Butler (Minnesota Timberwolves)
DeMar DeRozan (Toronto Raptors)Draymond Green (Golden State Warriors)
Giannis Antetokounmpo (Milwaukee Bucks)Kyle Lowry (Toronto Raptors)
Joel Embiid (Philadelphia 76ers)Klay Thompson (Golden State Warriors)
Karl-Anthony Towns (Minnesota Timberwolves)
Al Horford (Boston Celtics)

Die All-Star Games und MVPs der letzten zehn Jahre

JahrTeam ATeam BErgebnisMVP
2017West All-StarsEast All-Stars192:182Anthony Davis (New Orleans Pelicans)
2016West All-StarsEast All-Stars196:173Russell Westbrook (Oklahoma City Thunder)
2015West All-StarsEast All-Stars163:158Russell Westbrook (Oklahoma City Thunder)
2014East All-StarsWest All-Stars163:155Kyrie Irving (Cleveland Cavaliers)
2013West All-StarsEast All-Stars143:138Chris Paul (Los Angels Clippers)
2012West All-StarsEast All-Stars152:149Kevin Durant (Oklahoma City Thunder)
2011West All-StarsEast All-Stars148:143Kobe Bryant (Los Angeles Lakers)
2010East All-StarsWest All-Stars141:139Dwyane Wade (Miami Heat)
2009West All-StarsEast All-Stars146:119Kobe Bryant (Lakers) / Shaquille O'Neal (Suns)
2008East All-StarsWest All-Stars134:128LeBron James (Cleveland Cavaliers)

Datenschutz|Allgemeine Geschäftsbedingungen
Jobs|Impressum|powered by cmsWorks

Copyright ©2018 SPOX.com Alle Rechte vorbehalten. Die auf SPOX veröffentlichten Informationen dürfen ohne vorherige schriftliche Erlaubnis von SPOX nicht veröffentlicht, verbreitet, umgeschrieben oder umverteilt werden.

www.performgroup.com