Rondo dachte, er wäre bei einem Gewinner-Team

Von SPOX

Dienstag, 14.03.2017 | 08:36 Uhr
Advertisement
NBA
Timberwolves @ Clippers
NBA
Cavaliers @ Spurs
NBA
Rockets @ Mavericks
NBA
Wizards @ Thunder
NBA
76ers @ Spurs
NBA
Thunder @ Pistons
NBA
Bucks @ Bulls
NBA
Celtics @ Nuggets
NBA
Nuggets @ Spurs
NBA
Knicks @ Celtics
NBA
Rockets @ Spurs
NBA
Lakers @ Nets
NBA
Bulls @ Clippers
NBA
Lakers @ Thunder

Bei den Chicago Bulls geht es derzeit drunter und drüber. Auch Rajon Rondo zeigt keine Konstanz und wetterte jüngst gegen die Franchise und gegen Coach Fred Hoiberg.

Der 31-jährige Point Guard war im Sommer von den Bulls verpflichtet worden. "Ich würde gerne Teil einer Gewinner-Franchise sein", erklärte er nun gegenüber dem Boston Globe. "Ich dachte, das wäre hier der Fall. Aber die Leute oben denken in eine andere Richtung. Es nervt, wenn man die Chance hat, in die Playoffs zu kommen, sie aber was anderes vorhaben."

Erlebe die NBA Live auf DAZN. Hol Dir jetzt Deinen Gratismonat

Mit einer Bilanz von 35 Niederlagen bei 32 Siegen stehen die Bulls derzeit auf Rang neun mit einem halben Spiel Rückstand auf die achtplatzierten Bucks. Rondo legt in dieser Spielzeit 6,8 Punkte (schlechtester Wert seit seiner Rookie-Saison) und 6,4 Assists auf.

Die Beziehung zu Coach Hoiberg, der Rondo mal starten und mal gar nicht zum Einsatz kommen lässt, scheint nicht besonders gut zu sein: "Ich möchte einen geradlinigen Coach haben. Ich will mich mit einem Coach zusammensetzen können, um eine Beziehung aufzubauen. Ich möchte wissen, was seine Ziele sind." All dies trifft auch Hoiberg offenbar nicht zu.

Die Bulls in der Übersicht

Datenschutz|Allgemeine Geschäftsbedingungen
Jobs|Impressum|powered by cmsWorks

Copyright ©2018 SPOX.com Alle Rechte vorbehalten. Die auf SPOX veröffentlichten Informationen dürfen ohne vorherige schriftliche Erlaubnis von SPOX nicht veröffentlicht, verbreitet, umgeschrieben oder umverteilt werden.

www.performgroup.com