Larry Sanders unterschreibt in Cleveland

Cavs verpflichten Sanders - Bogut entlassen

Von SPOX

Dienstag, 14.03.2017 | 08:03 Uhr
Advertisement
MLB
Cubs @ Cardinals
NFL
Cowboys @ Cardinals
MLB
Rays @ Yankees
MLB
Cubs @ Cardinals
MLB
Rays @ Yankees
MLB
Blue Jays @ Red Sox
MLB
Rays @ Yankees
MLB
Braves @ Marlins
NFL
Bears @ Packers
MLB
Blue Jays @ Yankees
MLB
Reds @ Cubs
NCAA Division I FBS
USC @ Washington State
MLB
Blue Jays @ Yankees
MLB
Reds @ Cubs
NCAA Division I FBS
Clemson @ Virginia Tech
NFL
Saints -
Dolphins
NFL
RedZone -
Week 4
MLB
Astros @ Red Sox
MLB
Tigers @ Twins
NFL
Colts @ Seahawks
NFL
Redskins @ Chiefs
NBA
Timberwolves -
Warriors
NFL
Patriots @ Buccaneers
NBA
Warriors -
Timberwolves
NFL
Chiefs @ Texans

Die Cleveland Cavaliers haben sich vor dem Start der Playoffs noch einmal verstärkt. Nachdem sich der eigentlich als Rim Protector verpflichtete Andrew Bogut schwer verletzte, verpflichtete der Meister als Ersatz Larry Sanders.

Sanders war zuletzt in der Saison 2014/15 für die Milwaukee Bucks aktiv und legte dort 7,3 Punkte, 6,1 Rebounds und 1,4 Blocks pro Spiel auf. Der Center sorgte anschließend jedoch für Aufsehen, da er seine Karriere zwischenzeitlich beendete und damit auf mehrere Millionen Dollar Gehalt verzichtete.

Erlebe die NBA Live auf DAZN. Hol Dir jetzt Deinen Gratismonat

Sanders gab damals an, eine Auszeit vom Stress der NBA-Welt zu benötigen und sich seiner künstlerischen Karriere widmen zu wollen. Aufgrund des Buyouts wird er noch bis 2022 mit knapp 1.8 Millionen Dollar von den Bucks entlohnt.

Die Cavs erhoffen sich von Sanders Hilfe beim Rebounding und in der Zonenverteidigung. Zwei Defizite, die bei der Niederlage gegen die Houston Rockets offensichtlich wurden. Laut The Vertical hat Sanders zunächst bis zum Saisonende unterschreiben. Die Cavaliers könnten sich demnach jedoch auch noch eine Teamoption für die nächste Saison sichern.

Zeitgleich verkündete das Team die Entlassung von Pechvogel Andrew Bogut, der sich bei seinem Debüt für die Cavs das Schienbein gebrochen hatte und bis zum Jahresende ausfällt. Dieser Schritt war nötig, um im Kader Platz für Sanders zu schaffen.

Laut AmicoHoops war auch Josh Smith ein Thema bei den Cavs, der derzeit ebenfalls Free Agent ist. Letztendlich wurde Sanders aber als bessere Option angesehen.

Die Cleveland Cavaliers in der Übersicht

Datenschutz|Allgemeine Geschäftsbedingungen
Jobs|Impressum|powered by cmsWorks

Copyright ©2017 SPOX.com Alle Rechte vorbehalten. Die auf SPOX veröffentlichten Informationen dürfen ohne vorherige schriftliche Erlaubnis von SPOX nicht veröffentlicht, verbreitet, umgeschrieben oder umverteilt werden.

www.performgroup.com