MLB: New-York-Yankees-Rookie Aaron Judge nach dem Homerun

Die Nachwehen der Miami-Flugshow

Von Marcus Blumberg

Montag, 17.07.2017 | 15:25 Uhr
Advertisement
MLB
DiLive
Cubs -
White Sox
MLB
Mi01:05
Phillies -
Astros
MLB
Mi04:10
Mariners -
Red Sox
MLB
Mi04:10
Dodgers -
Twins
MLB
Mi19:05
Yankees -
Reds
MLB
Mi21:40
Mariners -
Red Sox
MLB
Do01:05
Phillies -
Astros
MLB
Do02:10
White Sox -
Cubs
MLB
Do18:05
Nationals -
Brewers
MLB
Fr01:10
Marlins -
Reds
MLB
Fr01:15
Cardinals -
Diamondbacks
MLB
Fr03:10
Padres -
Mets
MLB
Sa01:10
Marlins -
Reds
MLB
Sa01:10
Tigers -
Astros
MLB
Sa04:10
Dodgers -
Giants
MLB
Sa22:10
Mariners -
Mets
MLB
So00:10
Tigers -
Astros
MLB
So19:05
Yankees -
Rays
MLB
So19:10
Tigers -
Astros
MLB
So20:10
Brewers -
Cubs
MLB
So21:05
Rangers -
Orioles
MLB
Di01:10
Marlins -
Nationals
MLB
Di01:10
Red Sox -
Indians
MLB
Mi01:05
Tigers -
Yankees
MLB
Mi01:10
Nationals -
Marlins
MLB
Mi01:35
Dodgers at Braves
MLB
Mi02:05
Cubs -
Diamondbacks
MLB
Mi19:05
Yankees -
Tigers
MLB
Do01:10
Marlins -
Nationals
MLB
Do20:20
Diamondbacks at Cubs
MLB
Fr01:10
Yankees at Indians
MLB
Fr01:35
Dodgers at Braves
NFL
Fr02:00
Cowboys at Cardinals
MLB
Fr02:15
Mariners at Royals
MLB
Fr20:20
Cubs at Nationals
MLB
Sa01:10
Yankees -
Indians
MLB
Sa01:10
Mets -
Dodgers
MLB
Sa02:10
Rangers at Twins
MLB
Sa20:20
Nationals at Cubs
MLB
Sa22:05
Dodgers at Mets
MLB
So01:10
Marlins at Braves
MLB
So01:10
Yankees at Indians
MLB
So01:10
Rangers at Twins
MLB
So19:10
Yankees at Indians
MLB
So20:10
Rangers at Twins
MLB
Mo02:00
Dodgers at Mets
MLB
Di01:05
Tigers at Pirates
MLB
Di02:10
Brewers at Twins
MLB
Di02:15
Cardinals at Royals
MLB
Di04:07
Angels at Orioles
MLB
Mi01:05
Marlins at Nationals
MLB
Mi01:07
Yankees at Blue Jays

Aaron Judge hat nach der triumphalen Vorstellung im Homerun Derby vor einer Woche den Boden der Tatsachen erreicht. In der Wochenendserie seiner New York Yankees bei den Boston Red Sox präsentierte sich der Rookie so schwach wie lange nicht. SPOX beleuchtet die Situation und erklärt die Gründe für die nicht ganz überraschende Schwächephase des MVP-Kandidaten.

Aaron Judge schlug endlich einen Pitch an diesem Wochenende so richtig hart im achten Inning des vierten Spiels gegen die Boston Red Sox. Ein Homerun wurde es nicht, denn Sox-Center-Fielder Jackie Bradley Jr. hatte etwas dagegen und schnappte sich den Ball über der Mauer für ein Out. Der Höhepunkt eines frustrierenden Wochenendes für Judge.

In Zahlen war Judge in der Vier-Spiele-Serie 1-18, er hatte also einen Hit in 18 At-Bats. Darin inbegriffen waren sechs Strikeouts. Zudem sammelte er ganze drei Walks. Zahlen, die Judge in einer Zeitspanne von vier Spielen höchstens im Vorjahr mal erlebte. In diesem Jahr war der klare Favorit auf den Rookie des Jahres dagegen bislang kaum zu halten. In fast 40 Spielen am Stück erreichte er bis Sonntag stetig mindestens die erste Base - auf welchem Weg auch immer.

Doch im Fenway Park blieb er dann am Sonntagabend erstmals ohne Hit, Walk oder Hit-by-Pitch und marschierte stets zurück in den Dugout.

Sicherlich bedeutet dies keinen Weltuntergang für den Youngster, der trotz des miserablen Wochenendes immer noch einen Schlagdurchschnitt von .313 aufweist und eine OPS von 1.089, was weiterhin überragend ist. Aber etwas hat sich schon verändert seit seinem letzten Auftritt in der ersten Saisonhälfte eine knappe Woche zuvor.

getty
Aaron Judge hat offenbar ein wenig seinen Schwung verloren

Statcast: Aaron Judge hat den härtesten Schwung

Sein Timing stimmte nicht mehr. Seine Schwünge waren gegen Boston konstant zu langsam. Ein Satz, der extrem unglaubwürdig klingt, denn laut Statcast schlägt keiner härter! Im Schnitt schlägt Judge Bälle mit 97 Meilen pro Stunde. Zudem gehen die vier am härtesten geschlagenen Bälle der Saison ebenfalls auf sein Konto - der Topwert liegt bei 121,1 Meilen pro Stunde. Das Resultat war ein 382-Fuß-Homerun gegen Orioles-Pitcher Chris Tillman.

Gegen die Red Sox aber war Judge im Grunde am gesamten Wochenende durchweg hinten dran. Mehr noch: Hatte Judge bislang versucht, den Ball da zu schlagen, wo er hingeworfen wurde - der Amerikaner spricht hier von "hit it where it's pitched" - war jetzt eine klare Tendenz zum Pullen zu erkennen.

Er versuchte also, den Ball ständig mit Gewalt aus seiner Perspektive nach links zu schlagen. Und da er eben spät dran war, resultierten daraus zahlreiche Foul Balls nach rechts.

Normalerweise schlägt Judge den Ball eher in alle erdenklichen Richtungen, nicht nur nach links. Besonders im Yankee Stadium mit dem kurzen Right Field kommt einem ein Ball, der nach rechts geschlagen wird, ohnehin mehr entgegen, fliegt er doch leichter mal über die Mauer als im Left Field.

Aaron Judge: Homerun Derby Ursache für Slump?

Woher kommt also die neue Herangehensweise in Judges Schwung? Es bedarf keines Propheten, um eine Theorie zu formulieren. Judge nahm am Homerun Derby in Miami am letzten Montag teil und schlug dort die Lichter aus. Auch da demonstrierte er zwar vereinzelt seine "Power to all fields", aber gerade als es ernst wurde, fing auch er an, den Ball vermehrt zu pullen. So kamen auch seine vier Monster-Shots über mehr als 500 Fuß zustande.

Judges Slump - zugegeben, es geht hier erstmal nur um vier Spiele, was nichts ist in einer langen Baseball-Saison - dürfte also eine direkte Folge der Derbyteilnahme sein. Nicht nur der bloßen Teilnahme, sondern vielmehr der erfolgreichen Vorstellung, für die man zwangsläufig anders schwingt als im Alltag.

Judge wäre auch nicht der erste Derby-Teilnehmer oder gar -Gewinner, der nach der Flugshow nicht mehr so gut aufspielte wie davor. Vorjahressieger Giancarlo Stanton etwa schlug vor seinem Triumph 20 Homeruns, danach noch sieben - wobei er auch lange verletzt war nach dem All-Star-Break.

2015 gewann Todd Frazier den Wettbewerb und schlug davor 25 Homeruns, danach noch 15. Bei Yoenis Cespedes ging die Zahl von 14 Homeruns im Jahr 2014 auf acht nach dem Break zurück.

Das krasseste Beispiel für einen Power-Ausfall nach dem Derby dürfte jedoch Bobby Abreu - der im Derby völlig überraschend ein Feuerwerk abfackelte - gewesen sein. Im Jahr 2005 eröffnete er das Jahr mit 18 Long Balls. Nach der Pause waren es plötzlich nur noch sechs!

Aaron Judge wird erste Jahreshälfte nicht bestätigen

Der Trend ist also nicht neu und gerade im Fall von Judge ist stark davon auszugehen, dass er in der zweiten Saisonhälfte weniger Homeruns schlagen wird als in der ersten - 30 sind schwer zu reproduzieren, abgesehen davon, dass 30 Homeruns für viele Spieler Karrierebestleistung wären.

Eine andere Erklärung für die schwache Vorstellung Judges in den besagten vier Spielen könnte theoretisch auch die Pitching-Leistung der Red Sox gewesen sein. Immerhin schickten sie zwei frühere Cy-Young-Gewinner und den derzeit wohl besten Pitcher der American League, Chris Sale, auf den Mound.

Doch Wunderdinge vollbrachten sie gegen Judge auch nicht - alle attackierten ihn vor allem mit Breaking Balls jenseits der unteren Außenkante der Strikezone. Eine Location, mit der Judge im Vorjahr große Probleme hatte, die ihm aber bislang in diesem Jahr keine Probleme bereitete. Doch mit mangelnder Geduld, gesteigerter Frustration - Judge wirkte untypisch gereizt und enttäuscht ob seiner Leistung über das gesamte Wochenende hinweg - und aggressiveren Schwüngen sind dann auch schlechte At-Bats und mehr Outs als sonst zu erklären.

Der Beinahe-Homerun gegen David Price am Sonntagabend jedoch sah dann schon wieder eher nach einem üblichen Judge-Schwung aus. Der Ball wäre in nahezu jedem anderen Ballpark über die Mauer im Center Field geflogen - einzig Fenway Park hat diesen Knick an der Stelle, der dem Outfielder mehr Raum und die Möglichkeit gibt, dort noch hinzukommen. Unterm Strich war es ein Out, doch eigentlich auch ein Schwung, der suggeriert, dass der Slump von Judge nicht von langer Dauer ist.

Datenschutz|Allgemeine Geschäftsbedingungen
Jobs|Impressum|powered by cmsWorks

Copyright ©2017 SPOX.com Alle Rechte vorbehalten. Die auf SPOX veröffentlichten Informationen dürfen ohne vorherige schriftliche Erlaubnis von SPOX nicht veröffentlicht, verbreitet, umgeschrieben oder umverteilt werden.

www.performgroup.com