Olympia

Scola stellt Super-Saric in den Schatten

Von SPOX

Mittwoch, 10.08.2016 | 07:32 Uhr

Nach der zweiten Niederlage im zweiten Spiel steht Spanien kurz vor dem Aus. Gegen Brasilien nutzt das Team seinen starken Start nicht, Gasol wird am Ende zur tragischen Figur. Litauen und Argentinien bleiben derweil ungeschlagen und machen sich für ein Gigantenduell in Gruppe B bereit.

Gruppe B

Spanien (0-2) - Brasilien (1-1) 65:66 (BOXSCORE)

Punkte: Pau Gasol (13) - Marcelo Huertas (11)

Rebounds: Pau Gasol (10) - Augusto Lima (10)

Assists: Sergio Rodriguez (5) - Marcelo Huertas (7)

Spanien, das zumindest als Mitfavorit auf eine Medaille gelten konnte, steht kurz vor dem Olympia-Aus. Gegen den Gastgeber erwischte das Team um Pau Gasol zwar einen guten Start und setzte sich schnell mit acht Punkten ab, konnte seinen Vorsprung aber nicht mehr weiter ausbauen. Angeführt von einem starken Marcelinho Huertas (11 Punkte, 7 Assists) kämpfte sich Brasilien zurück.

In der Schlussphase wurde das Match dann dramatisch - und Gasol verkam zur tragischen Figur. Der Big Man (13 Punkte, 10 Rebounds) erhielt kurz vor dem Ende zwei Freiwürfe zugesprochen und setzte beide auf den Ring. So konnte Brasilien seine knappe Führung retten.

Beim Heimteam überzeugte neben Huertas besonders Augusto Lima, der 9 Punkte und 10 Rebounds auflegte. Auf Seiten der Spanier kam Sergio Rodriguez auf 10 Punkte und 5 Assists, konnte die Niederlage aber ebenfalls nicht abwenden.

Litauen (2-0) - Nigeria (0-2) 89:80 (BOXSCORE)

Punkte: Jonas Maciulis, Mantas Kalnietis (21) - Ike Diogu (19)

Rebounds: Domantas Sabonis (7) - Ike Diogu (7)

Assists: Mantas Kalnietis (12) - Michael Umeh, Ebi Ere (4)

Zwei Viertel lang sah es so aus, als könnte Nigeria dem großen Favoriten Litauen richtig gefährlich werden. Obwohl mit Shane Lawal und Michael Gbinije zwei wichtige Leute fehlten, riss Captain Ike Diogu sein Team mit (19 Punkte, 7 Rebounds) und Nigeria hatte zur Pause tatsächlich eine 5-Punkte-Führung herausgespielt. Dann zeigte Litauen allerdings seine ganze Klasse und bewies dabei, dass sie keineswegs eine One-Man-Show darstellen.

Während Superstar Jonas Valanciunas (12 Punkte, 5 Rebounds) aufgrund von Foul-Problemen nämlich eher eine Nebenrolle innehatte, riss Jonas Maciulis die Partie im dritten Viertel an sich. 13 seiner 21 Punkte erzielte der Swingman allein im dritten Viertel, das die Litauer mit 29:13 für sich entschieden - danach kam der Afrikameister nie mehr wirklich ran, wenngleich sie sich weiter sehr ordentlich verkauften.

Der wahre Held dieser Partie war allerdings Mantas Kalnietis. Der Point Guard legte 21 Punkte und 12 Assists auf und war sowohl aus dem Feld (5/8 FG) als auch von der Freiwurflinie (10/12 FT) extrem treffsicher. Die Litauer bleiben damit in bester Position, Gruppe B für sich zu entscheiden. In der Nacht auf Freitag kommt es dabei zum Spitzenspiel gegen Argentinien.

Argentinien (2-0) - Kroatien (1-1) 90:82 (BOXSCORE)

Punkte: Luis Scola (23) - Dario Saric (19)

Rebounds: Luis Scola (9) - Dario Saric (10)

Assists: Facundo Campazzo (8) - Dario Saric (7)

Eigentlich schien die Partie schon relativ früh entschieden zu sein. Die alten Herren Luis Scola (23 Punkte, 9 Rebounds) und Manu Ginobili (13 Punkte) brachten die Argentinier schon im dritten Viertel zwischenzeitlich auf über 20 Punkte in Front, die jungen Kroaten schienen mit der Erfahrung und Cleverness des Gegners zeitweise überfordert. Dann zeigten sie allerdings ihr Kämpferherz.

Vor allem Dario Saric brillierte dabei und war diesmal im Gegensatz zum Auftaktspiel, als er Pau Gasol mit der Schlusssirene spielentscheidend blockte, auch offensiv richtig stark. 19 Punkte, 10 Rebounds und 7 Assists schrieb er sich am Ende in den Boxscore und dürfte die Herzen von Sixers-Fans höher schlagen lassen. Aber auch seine Kollegen überzeugten, insbesondere Bojan Bogdanovic (18 Punkte) und Mario Hezonja (16).

Der Magic-Youngster war es auch, der Argentinien mit einem Monster-Dunk im vierten Viertel noch mal einen großen Schrecken einjagte - Kroatien kam allerdings nicht mehr näher als auf 4 Punkte ran. Der alles überragende Scola brachte das Spiel am Ende von der Freiwurflinie nach Hause.

Das Basketball-Turnier im Überblick

Datenschutz|Allgemeine Geschäftsbedingungen
Jobs|Impressum|powered by cmsWorks

Copyright ©2018 SPOX.com Alle Rechte vorbehalten. Die auf SPOX veröffentlichten Informationen dürfen ohne vorherige schriftliche Erlaubnis von SPOX nicht veröffentlicht, verbreitet, umgeschrieben oder umverteilt werden.

www.performgroup.com