KD! Team USA deklassiert Argentinien

Von SPOX

Donnerstag, 18.08.2016 | 07:46 Uhr
Advertisement
Vegeta Croatia Open Umag Men Single
ATP Umag: Tag 1
CSL
Shandong Luneng -
Shanghai SIPG
Vegeta Croatia Open Umag Men Single
ATP Umag: Tag 2
Club Friendlies
Besiktas -
Reading
MLB
All-Star Game: National League -
American League
Copa Sudamericana
Lanus -
Junior
J1 League
Hiroshima -
Gamba Osaka
J1 League
Nagasaki -
Kobe
CSL
Guangzhou Evergrande -
Zhicheng
Vegeta Croatia Open Umag Men Single
ATP Umag: Tag 3
Club Friendlies
Sion -
Inter Mailand
Club Friendlies
Dynamo Dresden -
Huddersfield
Bucharest Open Women Single
WTA Bukarest: Tag 4
Club Friendlies
Wolverhampton -
Ajax
Vegeta Croatia Open Umag Men Single
ATP Umag: Tag 4
Club Friendlies
Blackburn -
Liverpool
MLB
Cardinals @ Cubs
Swedish Open Men Single
ATP Bastad: Viertelfinale
Bucharest Open Women Single
WTA Bukarest: Viertelfinale
Vegeta Croatia Open Umag Men Single
ATP Umag: Viertelfinale
Club Friendlies
Besiktas -
Krasnodar
Hall of Fame Tennis Championships Men Single
ATP Newport: Viertelfinale
MLB
Cardinals @ Cubs
Glory Kickboxing
Glory Super Fight Series: New York
MLB
Mets @ Yankees
MLB
Twins @ Royals
Glory Kickboxing
Glory 55: New York
International Champions Cup
Man City -
Borussia Dortmund
MLB
Astros @ Angels
Swedish Open Men Single
ATP Bastad: Halbfinale
CSL
Shanghai SIPG -
Guangzhou Evergrande
Bucharest Open Women Single
WTA Bukarest: Halbfinale
International Champions Cup
FC Bayern München -
PSG
Vegeta Croatia Open Umag Men Single
ATP Umag: Halbfinale
Club Friendlies
Benfica -
FC Sevilla
Club Friendlies
Marseille -
Villarreal
MLB
Cardinals @ Cubs
MLB
Mets @ Yankees
World Matchplay
World Matchplay: Tag 1
Hall of Fame Tennis Championships Men Single
ATP Newport: Halbfinale
MLB
Red Sox @ Tigers
MLB
Astros @ Angels
J1 League
Kobe -
Shonan
J1 League
Tosu -
Sendai
Swedish Open Men Single
ATP Bastad: Finale
CSL
Hebei CFFC -
Jiangsu
World Matchplay
World Matchplay: Tag 2 -
Session 1
Allsvenskan
AIK -
Brommapojkarna
Bucharest Open Women Single
WTA Bukarest: Finale
Vegeta Croatia Open Umag Men Single
ATP Umag: Finale
MLB
Twins @ Royals
MLB
Cardinals @ Cubs
World Matchplay
World Matchplay: Tag 2 -
Session 2
Hall of Fame Tennis Championships Men Single
ATP Newport: Finale
International Champions Cup
Liverpool -
Borussia Dortmund
MLB
Astros @ Angels
MLB
Mets @ Yankees
World Matchplay
World Matchplay: Tag 3
MLB
Twins @ Blue Jays
MLB
Yankees @ Rays
MLB
Diamondbacks @ Cubs
MLB
White Sox @ Angels
World Matchplay
World Matchplay: Tag 4
MLB
Red Sox @ Orioles
MLB
Yankees @ Rays
MLB
Diamondbacks @ Cubs
MLB
White Sox @ Angels
Jiangxi Open Women Single
WTA Nanchang: 3. Tag
MLB
Yankees @ Rays
MLB
Dodgers @ Phillies
World Matchplay
World Matchplay: Tag 5
Club Friendlies
Huddersfield -
Lyon
Club Friendlies
Marseille -
Real Betis
MLB
Red Sox @ Orioles
International Champions Cup
Juventus -
FC Bayern München
International Champions Cup
Borussia Dortmund -
Benfica
International Champions Cup
Man City -
Liverpool
International Champions Cup
AS Rom -
Tottenham
MLB
White Sox @ Angels
International Champions Cup
AC Mailand -
Man United
Moscow Ladies Open Women Single
WTA Moskau: Tag 4
Jiangxi Open Women Single
WTA Nanchang: 4. Tag
International Champions Cup
Atletico Madrid -
Arsenal
World Matchplay
World Matchplay: Tag 6
Club Friendlies
Blackburn -
Everton
MLB
White Sox @ Angels
MLB
Royals @ Yankees
MLB
Twins @ Red Sox
MLB
Athletics @ Rangers
Copa Sudamericana
San Lorenzo -
Temuco
Jiangxi Open Women Single
WTA Nanchang: Viertelfinale
Moscow Ladies Open Women Single
WTA Moskau: Viertelfinale
BB&T Atlanta Open Men Single
ATP Atlanta: Viertelfinale
World Matchplay
World Matchplay: Tag 7
MLB
Royals @ Yankees
MLB
Twins @ Red Sox
MLB
Blue Jays @ White Sox
MLB
Mariners @ Angels
FIVB Beach Volleyball World Tour
Tokio: Tag 4
Jiangxi Open Women Single
WTA Nanchang: Halbfinale
J1 League
Kobe -
Kashiwa
J1 League
Hiroshima -
Urawa
J1 League
Tosu -
Iwata
Moscow Ladies Open Women Single
WTA Moskau: Halbfinale
CSL
Jiangsu -
Shandong Luneng
International Champions Cup
Arsenal -
PSG
Club Friendlies
St. Pauli -
Stoke
MLB
Royals @ Yankees
International Champions Cup
Benfica -
Juventus
World Matchplay
World Matchplay: Tag 8
International Champions Cup
Chelsea -
Inter Mailand
BB&T Atlanta Open Men Single
ATP Atlanta: Halbfinale
MLB
Cubs @ Cardinals
International Champions Cup
Man United -
Liverpool
International Champions Cup
FC Bayern München -
Man City
MLB
Twins @ Red Sox
FIVB Beach Volleyball World Tour
Tokio: Tag 5
MLB
Mariners @ Angels
International Champions Cup
FC Barcelona – Tottenham
Jiangxi Open Women Single
WTA Nanchang: Finale
CSL
Guangzhou Evergrande -
Chongqing
Moscow Ladies Open Women Single
WTA Moskau: Finale
Club Friendlies
FC Groningen -
Werder Bremen
Allsvenskan
AIK -
Kalmar
MLB
Royals @ Yankees
MLB
Twins @ Red Sox
World Matchplay
World Matchplay: Tag 9
MLB
Mariners @ Angels
BB&T Atlanta Open Men Single
ATP Atlanta: Finale

Australien bestätigte seine starke Form aus dem USA-Spiel und besiegte die leicht favorisierten Litauer mehr als deutlich. In der Runde der letzten Vier wartet nun Serbien mit Milos Teodosic, das im Balkan-Duell gegen Kroatien knapp die Oberhand behielt. Spanien ließ Frankreich keine Chance - eine weitere Machtdemonstration. Team USA spielte nicht gegen, sondern mit Argentinien.

Australien - Litauen 90:64 (BOXSCORE)

Punkte: Patrick Mills (24), Mantas Kalnietis (12)

Rebounds: Andrew Bogut (7), Jonas Valanciunas (8)

Assists: Andrew Bogut (6), Mantas Kalnietis (5)

Der Elfte der Weltrangliste schlägt die Nummer drei. Litauen geriet vor allem wegen Patrick Mills' Gala-Vorstellung heftig unter die Räder. Der Backup-Point-Guard der San Antonio Spurs war mit 24 Punkten der Top-Scorer der Partie.

Er bekam vor allem Unterstützung vom frisch gebackenen NBA-Champion Matthew Dellavedova (15 Punkte) und Aron Baynes. Der Power Forward der Detroit Pistons traf sehr konstant und steuerte so 16 Punkte zum Halbfinal-Einzug bei.

Auch Neu-Maverick Andrew Bogut hatte Star-Center Jonas Valanciunas am Brett einigermaßen im Griff. Die unterirdische Trefferquote aus dem Feld stellte die Litauer allerdings vor größere Probleme. Nur 27 Prozent trafen die Favoriten von Downtown, von der Freiwurflinie nur ein Drittel. Auch die Ballbewegung funktionierte bei den Australiern deutlich besser. Die fehlende Team-Dynamik schlug sich bei Litauen in 17 Turnover nieder.

Spanien - Frankreich 92:67 (BOXSCORE)

Punkte: Nikola Mirotic (16), Tony Parker (9)

Rebounds: Pau Gasol (5), Rudy Gobert (8)

Assists: Ricky Rubio (4), Boris Diaw (4)

Machtdemonstration von Spanien! Überraschend deutlich schicken die Iberer Frankreich nach Hause und lassen Erinnerungen an London 2012 wecken. Auch damals trafen die beiden Nationen im Viertelfinale aufeinander, auch damals gingen die Spanier als Sieger vom Platz.

Basketball: Die Topscorer des Turniers

Während sich das Match im ersten Viertel noch ausgeglichen entwickelte, zeigten die Spanier im zweiten Quarter gleich, was in ihnen steckt. Guillermo Hernangomez brachte sein Team mit einigen tollen Aktionen gleich auf die Siegerstraße, die Franzosen waren in der Defensive hingegen unsortiert und konnten die Zone unzureichend sichern. Die Guards der Spanier fanden also immer wieder den Weg in die Mitte und konnten mit Kickout-Pässen oder eigenen Layups für einfache Punkte sorgen. So ging es mit einem 43:30 ging es in die Pause.

Wer im dritten Viertel ein Aufbäumen der Franzosen erwartete, wurde bitter enttäuscht. Ganz im Gegenteil: Denn Spanien drehte jetzt erst richtig auf! Teilweise war die Darbietung des amtierenden Vize-Olympiasiegers fast schon absurd. No-Look Pass von Pau Gasol? Check! Slam Dunk von Pau Gasol? Check! Und auch Nikola Mirotic war kaum zu bremsen. Bei den Franzosen dominierten hingegen die Turnover. Abgesehen von einigen wenigen schönen Aktionen war der Frust den Franzosen deutlich anzumerken.

Im letzten Viertel wollte der Grande Nation schließlich nichts mehr gelingen. Spanien spielte munter seinen Stiefel runter, Frankreich konnte hingegen den Abpfiff kaum erwarten.

USA - Argentinien 105:78 (BOXSCORE)

Punkte: Kevin Durant (27), Luis Scola (14)

Rebounds: Paul George (8), Luis Scola (8)

Assists: Kevin Durant (6), Facundo Campazzo (4)

Anders als in den vergangenen Gruppenspielen hatte das Team USA im Viertelfinale keinerlei Probleme. Gegen die Weltranglisten-Vierten aus Argentinien glänzte allen voran Kevin Durant. Der viel gescholtene Neu-Warrior traf gleich sieben Mal aus der Distanz - mal aus dem Dribbling, mal per Sprungwurf. So war auch eine frühe Zehn-Punkte-Führung der Gauchos, die nach sechs Minuten bereits 19 Punkte auf dem Konto hatten, schnell egalisiert, zur Halbzeit war das Spiel bereits entschieden.

Paul George (17 Punkte) und DeMarcus Cousins (15 Punkte) komplettierten die Demonstration der Extraklasse, die dieses Team, das von Kritikern so oft zur Reserve degradiert wurde, zu bieten hat. Die Argentinier konnten vor allem der enormen Pace der US-Boys nichts entgegensetzen.

Die soliden Leistungen der Stars um Luis Scola, Manu Ginobili reichten letzten Endes bei weitem nicht aus, um dem Team von Mike Krzyzewski Schwierigkeiten zu bereiten. Auf der Gegenseite kann man sich selbst einen Totalausfall von Klay Thompson locker leisten. Der Scharfschütze traf keinen seiner sechs Versuche von Downtown.

Die letzten Minuten gerieten vor allem aufgrund der argentinischen Fans zur Party. Die verabschiedeten sich von ihrem Volkshelden Manu Ginobili. Der 39-Jährige, der mit dem Team 2004 die Goldmedaille in Athen gewonnen hatte, beendet seine internationale Karriere und konnte seine Emotionen nicht verbergen.

Kroatien - Serbien 83:86 (BOXSCORE)

Punkte: Bojan Bogdanovic (28) - Bogdan Bogdanovic (18)

Rebounds: Darko Planinic (9) - Stefan Markovic, Nikola Kalinic, Stefan Jovic (je 4)

Assists: Krunoslav Simon (5) - Milos Teodosic (10)

Players to Watch: Der Beginn von etwas Großem

Krimi im Balkan-Duell, in dem die Serben am Ende die Oberhand behielten. Dabei hatten die Mannen von Coach Aleksandar Djordjevic durch ein furioses drittes Viertel (34:14) die Weichen klar auf Sieg gestellt. Vor allem der serbische Topscorer Bogdan Bogdanovic (18 Punkte) schien die Kroaten mit seinen drei verwandelten Dreiern zu frustrieren.

Doch mit Beginn des Schlussabschnitts schlich sich der Schlendrian beim Vize-Weltmeister ein. Durch einige Turnover schmolz der Vorsprung von 14 Punkten auf gerade mal einen einzigen Zähler zusammen. Über drei Minuten waren da noch zu spielen. Mario Henzonja schenkte den Serben im viertel Viertel alleine 14 Punkte ein (insgesamt 16 Punkte, 8 Rebounds).

Doch die Serben hatten eben einen Milos Teodosic. Der Kapitän hatte zwar große Probleme mit seinem Wurf (9 Punkte 2/11 FG) verteilte die Bälle aber immer wieder klug (10 Assists) und traf in der Schlussphase auch wichtige Freiwürfe, wodurch die Kroaten auf Distanz gehalten werden konnten.

Für Kroatien stemmte sich vor allem Bojan Bogdanovic (28 Punkte, 4/8 Dreier) gegen die Niederlage. Dario Saric, der in der neuen Saison für die Philadelphia 76ers auflaufen wird, blieb blass (7 Punkte) und hatte zudem Probleme an der Freiwurflinie (1/4 FT). Für die Serben geht es im Halbfinale nun gegen Australien, gegen die man in der Vorrunde eine klare Niederlage einstecken musste.

Das Basketball-Turnier im Überblick

Datenschutz|Allgemeine Geschäftsbedingungen
Jobs|Impressum|powered by cmsWorks

Copyright ©2018 SPOX.com Alle Rechte vorbehalten. Die auf SPOX veröffentlichten Informationen dürfen ohne vorherige schriftliche Erlaubnis von SPOX nicht veröffentlicht, verbreitet, umgeschrieben oder umverteilt werden.

www.performgroup.com