Olympia

Hockey-Frauen schlagen Neuseeland

SID

Montag, 08.08.2016 | 20:06 Uhr

Die deutschen Hockey-Frauen haben mit einem überzeugenden Sieg gegen Neuseeland Kurs auf das Viertelfinale beim olympischen Turnier in Rio genommen. Das Team von Bundestrainer Jamilon Mülders steigerte sich nach einer schwachen Anfangsphase deutlich und setzte sich am Ende gegen die Nr. 4 der Weltrangliste verdient mit 2:1 (1:1) durch.

Deutschland lief nach einem Treffer von Petrea Webster schon früh einem Rückstand hinterher (10.). Auch in der Folge blieben die Neuseeländerinnen dominant, doch Pia Oldhafer sorgte mit einem trockenen Schlagschuss für den Ausgleich (22.). Danach wurde die Mannschaft um Kapitänin Janne Müller-Wieland immer stärker und hatte durch Charlotte Stapenhorst bereits die Chance zu Führung. In der 44. Minute traf Anne Schröder dann zum 2:1.

Neuseeland setzte nach einem kurzen Schock alles daran, den Ausgleich zu erzielen und erhielt etliche Strafecken zugesprochen. Torhüterin Kristina Reynolds, die ihre Mitspielerinnen immer wieder antrieb, rückte ins Zentrum des Geschehens, das auch DOSB-Präsident Alfons Hörmann von der Tribüne aus verfolgte.

Die weiteren Gruppenspiele bestreitet Deutschland gegen Südkorea (Mittwoch), Spanien (Donnerstag) und Topfavorit Niederlande (Samstag).

Alles zu Olympia 2016

Datenschutz|Allgemeine Geschäftsbedingungen
Jobs|Impressum|powered by cmsWorks

Copyright ©2018 SPOX.com Alle Rechte vorbehalten. Die auf SPOX veröffentlichten Informationen dürfen ohne vorherige schriftliche Erlaubnis von SPOX nicht veröffentlicht, verbreitet, umgeschrieben oder umverteilt werden.

www.performgroup.com