Ding im Halbfinale gegen Selby

SID

Mittwoch, 26.04.2017 | 19:33 Uhr
Advertisement
Basketball Champions League
Live
Bayreuth -
Banvit
Basketball Champions League
Live
Bonn -
Aris
NBA
Lakers @ Thunder
NHL
Golden Knights @ Lightning
NBA
Timberwolves @ Rockets
European Challenge Cup
Gloucester -
Pau
NHL
Canadiens @ Capitals
NBA
Knicks @ Jazz
European Rugby Champions Cup
Clermont -
Ospreys
European Rugby Champions Cup
Treviso -
Bath
NHL
Stars @ Sabres
European Challenge Cup
Stade Francais -
Edinburgh
NBA
Thunder @ Cavaliers
NCAA Division I
Missouri @ Texas A&M
NHL
Flyers @ Capitals
Liga ACB
Andorra -
Barcelona
Liga ACB
Valencia -
Fuenlabrada
NBA
Knicks @ Lakers
NHL
Golden Knights @ Hurricanes
NCAA Division I
North Carolina @ Virginia Tech
NBA
Timberwolves @ Clippers
Basketball Champions League
Elan Chalon -
Ludwigsburg
Basketball Champions League
Estudiantes -
Bayreuth
NBA
Cavaliers @ Spurs
Basketball Champions League
Oldenburg -
AS Monaco
Basketball Champions League
Nanterre -
Bonn
NBA
Rockets @ Mavericks
NCAA Division I
Michigan @ Purdue
NHL
Capitals @ Panthers
NBA
Wizards @ Thunder
Unibet Masters
The Masters: Tag 1
NBA
76ers @ Spurs
Unibet Masters
The Masters: Tag 2
NBA
Thunder @ Pistons
Unibet Masters
The Masters: Tag 3 -
Session 1
BSL
Banvit -
Fenerbahce
Liga ACB
Estudiantes -
Saski Baskonia
Unibet Masters
The Masters: Tag 3 -
Session 2
NBA
Bucks @ Bulls
NCAA Division I
Kansas @ Kansas State
NBA
Celtics @ Nuggets
St. Petersburg Ladies Trophy Women Single
WTA St. Petersburg: Tag 2
Basketball Champions League
Juventus -
Oldenburg
Basketball Champions League
Besiktas -
Bonn

Der fünfmalige Snooker-Weltmeister Ronnie O'Sullivan hat trotz eines grandiosen 146er-Breaks das WM-Halbfinale verpasst. Der 41 Jahre alte Superstar aus England verlor sein Viertelfinale gegen den Chinesen Ding Junhui 10:13.

Ding machte damit die Neuauflage des Vorjahresfinals gegen Weltmeister Mark Selby (England) bereits in der Vorschlussrunde perfekt.

O'Sullivan hatte bereits vor der abschließenden Session am Mittwochnachmittag 6:10 zurückgelegen, zeigte aber mit einem 146er-Break im 20. Frame seine ganze Klasse. Damit stellte er einen Bestwert bei der aktuellen WM in Sheffield auf. Ding ließ sich davon jedoch nicht beeindrucken und machte den Halbfinaleinzug mit seinem dritten Century Break des Spiels perfekt.

Dort trifft der Chinese auf Selby, der dank eines klaren 13:3-Sieges über Marco Fu (Taiwan) weiter von seinem dritten WM-Titel nach 2014 und 2016 träumen darf. Für Ding wäre es der erste Triumph.

Alle Snooker-News

Datenschutz|Allgemeine Geschäftsbedingungen
Jobs|Impressum|powered by cmsWorks

Copyright ©2018 SPOX.com Alle Rechte vorbehalten. Die auf SPOX veröffentlichten Informationen dürfen ohne vorherige schriftliche Erlaubnis von SPOX nicht veröffentlicht, verbreitet, umgeschrieben oder umverteilt werden.

www.performgroup.com