Moto2: Sandro Cortese und Marcel Schrötter steigern sich

Moto2: Fortschritte bei Cortese und Schrötter

SID

Sonntag, 19.03.2017 | 22:42 Uhr
Advertisement
NHL
Blue Jackets @ Sabres
NBA
Wizards @ Bucks
NBA
Bulls @ Lakers
NBA
Warriors @ Thunder
Players Championship
Players Championship: Tag 1 -
Session 1
Davis Cup Men National_team
Frankreich -
Belgien: Tag 1
NHL
Penguins @ Bruins
Players Championship
Players Championship: Tag 1 -
Session 2
Pro14
Leinster -
Newport
Premiership
Newcastle -
Gloucester
NHL
Islanders @ Flyers
NHL
Senators @ Blue Jackets
NBA
Bulls @ Warriors
Players Championship
Players Championship: Tag 2 -
Session 1
Davis Cup Men National_team
Frankreich -
Belgien: Tag 2
Rugby Union Internationals
Schottland -
Australien
Rugby Union Internationals
England -
Samoa
Rugby Union Internationals
Wales -
Neuseeland
Rugby Union Internationals
Irland -
Argentinien
Players Championship
Players Championship: Tag 2 -
Session 2
NBA
Pelicans @ Warriors
World Championship Boxing
Sergey Kovalev -
Vyacheslav Shabranskyy
Davis Cup Men National_team
Frankreich -
Belgien: Tag 3
Players Championship
Players Championship: Tag 3 -
Session 1
Premiership
Saracens -
Exeter
NHL
Canucks @ Rangers
Players Championship
Players Championship: Tag 3 -
Session 2
NBA
Suns @ Timberwolves
NHL
Oilers @ Bruins
NBA
Cavaliers @ 76ers
NHL
Flyers @ Penguins
BSL
Fenerbahce -
Büyükcekmece
NBA
Wizards @ Timberwolves
NBA
Grizzlies @ Spurs
NBA
76ers @ Celtics
NHL
Maple Leafs @ Oilers
Premiership
Northampton -
Newcastle
NBA
Timberwolves @ Thunder
Rugby Union Internationals
Wales -
Südafrika
Pro14
Munster -
Ospreys
ACB
Saski-Baskonia -
Obradoiro
Premiership
Harlequins -
Saracens
ACB
Real Madrid -
Gran Canaria
NBA
Magic @ Knicks
NHL
LA Kings @ Blackhawks

Sandro Cortese und sein neuer Teamkollege Marcel Schrötter haben zum Ende der Vorbereitung auf die neue WM-Saison leichte Fortschritte gemacht. Bei den letzten Moto2-Testfahrten in Doha/Katar, wo am nächsten Sonntag das erste Rennen stattfindet, belegte Cortese den 13. Platz, Schrötter wurde Elfter.

"Wir haben viel gelernt, aber ich habe zum Schluss hin nicht mehr all zu viel riskiert, weil doch einige zu Sturz gekommen sind. Trotzdem denke ich, dass wir den richtigen Weg eingeschlagen haben", sagte Cortese. Schrötter meinte: "Wir sind ein Stück näher an der Spitze dran, wenn auch natürlich immer noch nicht dort, wo wir sein sollten und wollen."

Das Duo vom deutschen Rennstall Intact GP hatte Anfang des Monats bei den Tests in Jerez/Spanien noch große Probleme gehabt. Cortese, Moto3-Weltmeister von 2012, war 23. geworden. Schrötter, der im Team Jonas Folger nach dessen Aufstieg in die MotoGP ersetzt hat, hatte es nur auf den 26. Platz unter 31 Fahrern geschafft.

Alle Motorsport-News

Datenschutz|Allgemeine Geschäftsbedingungen
Jobs|Impressum|powered by cmsWorks

Copyright ©2017 SPOX.com Alle Rechte vorbehalten. Die auf SPOX veröffentlichten Informationen dürfen ohne vorherige schriftliche Erlaubnis von SPOX nicht veröffentlicht, verbreitet, umgeschrieben oder umverteilt werden.

www.performgroup.com