Reckinger nominiert elf EM-Teilnehmerinnen

SID

Dienstag, 17.10.2017 | 11:43 Uhr
© getty
Advertisement
Basketball Champions League
Live
Bayreuth -
Banvit
Basketball Champions League
Live
Bonn -
Aris
NBA
Lakers @ Thunder
NHL
Golden Knights @ Lightning
NBA
Timberwolves @ Rockets
European Challenge Cup
Gloucester -
Pau
NHL
Canadiens @ Capitals
NBA
Knicks @ Jazz
European Rugby Champions Cup
Clermont -
Ospreys
European Rugby Champions Cup
Treviso -
Bath
NHL
Stars @ Sabres
European Challenge Cup
Stade Francais -
Edinburgh
NBA
Thunder @ Cavaliers
NCAA Division I
Missouri @ Texas A&M
NHL
Flyers @ Capitals
Liga ACB
Andorra -
Barcelona
Liga ACB
Valencia -
Fuenlabrada
NBA
Knicks @ Lakers
NHL
Golden Knights @ Hurricanes
NCAA Division I
North Carolina @ Virginia Tech
NBA
Timberwolves @ Clippers
Basketball Champions League
Elan Chalon -
Ludwigsburg
Basketball Champions League
Estudiantes -
Bayreuth
NBA
Cavaliers @ Spurs
Basketball Champions League
Oldenburg -
AS Monaco
Basketball Champions League
Nanterre -
Bonn
NBA
Rockets @ Mavericks
NCAA Division I
Michigan @ Purdue
NHL
Capitals @ Panthers
NBA
Wizards @ Thunder
Unibet Masters
The Masters: Tag 1
NBA
76ers @ Spurs
Unibet Masters
The Masters: Tag 2
NBA
Thunder @ Pistons
Unibet Masters
The Masters: Tag 3 -
Session 1
BSL
Banvit -
Fenerbahce
Liga ACB
Estudiantes -
Saski Baskonia
Unibet Masters
The Masters: Tag 3 -
Session 2
NBA
Bucks @ Bulls
NCAA Division I
Kansas @ Kansas State
NBA
Celtics @ Nuggets
St. Petersburg Ladies Trophy Women Single
WTA St. Petersburg: Tag 2
Basketball Champions League
Juventus -
Oldenburg
Basketball Champions League
Besiktas -
Bonn

Der neue Bundestrainer Xavier Reckinger setzt beim Finalturnier der Hockey World League im neuseeländischen Auckland (17. bis 26. November) auf elf Spielerinnen, die bei der Europameisterschaft im August den vierten Rang erreicht hatten.

"Ich habe das Team in diesem Sommer ja bereits mit begleitet und eine gute Idee davon bekommen, mit welchen Spielerinnen wir ein bestmögliches Ergebnis in Neuseeland erreichen können", sagte der 33-jährige Belgier: "Ich habe mich für einen Kader entschieden, der einige sehr erfahrene Spielerinnen hat, aber auch welche, die bei diesem letzten großen Turnier vor der Weltmeisterschaft 2018 Erfahrung und Spielpraxis auf höchstem internationalen Niveau sammeln sollen."

In den Kader zurückkehren werden unter anderem Lisa Altenburg und Annika Sprink. Altenburg hatte die EM in den Niederlanden verletzt verpasst. Sprink hat sich nach einem Kreuzbandriss, den sie sich im olympischen Halbfinale zugezogenen hatte, in die Auswahl des DHB zurückgekämpft.

Die deutsche Mannschaft bekommt es in der Gruppenphase des World-League-Finalturniers mit England, World-League-Titelverteidiger Argentinien und China zu tun.

Der deutsche Kader für das World-League-Finalturnier

Tor: Julia Ciupka (Rot-Weiss Köln), Noelle Rother (UHC Hamburg) - Feld: Lisa Altenburg, Hanna Granitzki, Anne Schröder, Benedetta Wenzel (alle Club an der Alster), Elisa Gräve, Selin Oruz, Teresa Martin Pelegrina, Annika Sprink (alle Düsseldorfer HC), Nike Lorenz, Camille Nobis, Cecile Pieper (alle Mannheimer HC), Janne Müller-Wieland, Marie Mävers (alle UHC Hamburg), Maike Schaunig (Uhlenhorst Mülheim), Charlotte Stapenhorst (SCHC Bilthoven/Niederlande), Amelie Wortmann (Großflottbeker THGC)

Datenschutz|Allgemeine Geschäftsbedingungen
Jobs|Impressum|powered by cmsWorks

Copyright ©2018 SPOX.com Alle Rechte vorbehalten. Die auf SPOX veröffentlichten Informationen dürfen ohne vorherige schriftliche Erlaubnis von SPOX nicht veröffentlicht, verbreitet, umgeschrieben oder umverteilt werden.

www.performgroup.com