Pulisic bringt US-Boys der WM ganz nah

SID

Samstag, 07.10.2017 | 09:40 Uhr
Advertisement
Club Friendlies
Eibar -
Basaksehir
Club Friendlies
Leicester -
Akhisarspor
UEFA Champions League
Ajax -
Sturm Graz
Club Friendlies
Huddersfield -
Lyon
Club Friendlies
Marseille -
Real Betis
International Champions Cup
Juventus -
FC Bayern München
International Champions Cup
Borussia Dortmund -
Benfica
International Champions Cup
Man City -
Liverpool
International Champions Cup
AS Rom -
Tottenham
International Champions Cup
AC Mailand -
Man United
International Champions Cup
Atletico Madrid -
Arsenal
Club Friendlies
Blackburn -
Everton
Copa Sudamericana
San Lorenzo -
Temuco
Club Friendlies
Arminia Bielefeld -
SV Werder Bremen
J1 League
Kobe -
Kashiwa
J1 League
Tosu -
Iwata
CSL
Jiangsu -
Shandong Luneng
International Champions Cup
Arsenal -
PSG
Club Friendlies
FC St. Pauli -
Stoke
International Champions Cup
Benfica -
Juventus
International Champions Cup
Chelsea -
Inter Mailand
International Champions Cup
Man United -
Liverpool
International Champions Cup
FC Bayern München -
Man City
International Champions Cup
FC Barcelona – Tottenham
CSL
Guangzhou Evergrande -
Chongqing
Club Friendlies
Groningen -
SV Werder Bremen
Allsvenskan
AIK -
Kalmar
International Champions Cup
PSG -
Atletico Madrid
International Champions Cup
Man United -
Real Madrid
International Champions Cup
Tottenham -
AC Mailand
International Champions Cup
FC Barcelona -
AS Rom
J1 League
Cerezo Osaka -
Kobe
UEFA Champions League
Sturm Graz -
Ajax
Club Friendlies
Southampton -
Celta Vigo
International Champions Cup
Arsenal -
Chelsea
International Champions Cup
Benfica -
Lyon
Copa Sudamericana
Sao Paulo -
Colon Santa Fe
Club Friendlies
West Ham -
Angers
Club Friendlies
Brighton -
Sporting
Championship
Reading -
Derby County
League One
Sunderland -
Charlton
Championship
Ipswich -
Blackburn
Club Friendlies
Everton -
Valencia
Club Friendlies
Wolverhampton -
Villarreal
Championship
Sheffield Utd -
Swansea
Club Friendlies
Liverpool -
Napoli
International Champions Cup
Inter Mailand -
Lyon
International Champions Cup
Real Madrid -
Juventus
International Champions Cup
AC Mailand -
FC Barcelona
J1 League
FC Tokyo -
Kobe
Championship
Leeds -
Stoke

Die USA steht dank Borussia Dortmunds Sturmjuwel Christian Pulisic dicht vor der Qualifikation für die WM 2018. Das ehemalige Team von Jürgen Klinsmann gewann am vorletzten Spieltag in Nord- und Mittelamerika sowie der Karibik 4:0 (3:0) gegen Panama und kletterte damit auf den letzten direkten Qualifikationsplatz drei.

Bei drei Punkten und sieben Tore Vorsprung auf Panama reicht den USA am Dienstag (Ortszeit) ein Unentschieden bei Schlusslicht Trinidad und Tobago.

Pulisic erzielte in Orlando das erste Tor nach einem Sololauf selbst (8.) und bereitete das zweite durch Jozy Altidore (19.) vor. Altidore (43., Foulelfmeter) und der Hamburger Bobby Wood (63.) schraubten das Ergebnis in die Höhe.

Für die USA könnte es das Happy End einer weitgehend verkorksten Qualifikation sein. Im November 2016 hatte sich der Verband nach zwei Pleiten zum Auftakt gegen Mexiko und Costa Rica vom früheren Bundestrainer Klinsmann getrennt.

Mexiko und Costa Rica fahren nach Russland

Hinter den bereits qualifizierten Mexikanern ist auch Costa Rica sicher in Russland dabei. Die Ticos spielen erst am Samstagabend (Ortszeit) gegen das fünftplatzierte Honduras und nehmen zum fünften Mal an einer WM-Endrunde teil. Mexiko gewann 3:1 (0:0) gegen Trinidad und Tobago.

Die ersten drei Mannschaften des Verbandes für Nord- und Mittelamerika sowie der Karibik (CONCACAF) qualifizieren sich direkt für die WM. Der Vierte muss in ein Play-off-Spiel gegen Syrien oder Australien.

Datenschutz|Allgemeine Geschäftsbedingungen
Jobs|Impressum|powered by cmsWorks

Copyright ©2018 SPOX.com Alle Rechte vorbehalten. Die auf SPOX veröffentlichten Informationen dürfen ohne vorherige schriftliche Erlaubnis von SPOX nicht veröffentlicht, verbreitet, umgeschrieben oder umverteilt werden.

www.performgroup.com