Der Sport-Tag im Ticker: Alle Infos aus Bundesliga, Premier League, Primera Division bei Rund um den Ball

Von Christian Guinin

© getty

Nabil Fekir verlängert wohl bei Lyon. Dortmund will Kader verkleinern und offenbar mit Favre verlängern. PSG schirmt Neymar ab. Alle News und Gerüchte aus der Sportwelt gibt's hier bei Rund um den Ball.

12:11
Vogts: Frankfurt Mitfavorit in der Euro-League

Für den früheren Bundestrainer Berti Vogts zählt Fußball-Bundesligist Eintracht Frankfurt zu den Mitfavoriten in der Europa League. "Sie werden häufig als junge Wilde dargestellt, treten aber sehr reif und zielstrebig auf", schrieb Vogts seiner Kolumne für das Nachrichtenportal t-online.de: "Und sie haben internationale Erfahrung im Kader mit Spielern wie Kevin Trapp, Makoto Hasebe oder aber auch Ante Rebic, der ja immerhin schon ein WM-Finale gespielt hat". Die Eintracht steht vor dem letzten Gruppenspiel gegen Lazio Rom (Do., ab 18.55 Uhr im LIVETICKER) schon als Gruppensieger fest.

11:55
Salihamidzic deutet Ribery-Abschied an

Nach dem bereits feststehenden Abgang von Arjen Robben im kommenden Sommer scheint sich beim FC Bayern auch die Ära Franck Ribery dem Ende entgegen zu neigen. Vor dem Abflug der Münchner zum abschließenden Champions-League-Gruppenspiel bei Ajax Amsterdam (Mi., ab 21 Uhr im LIVETICKER) bekräftigte Sportdirektor Hasan Salihamidzic die Gerüchte um einen Abschied des Franzosen. "Der Präsident hat davon gesprochen. Ich denke, so wird es auch sein. Es ist ein Jahr der Veränderungen", sagte Salihamidzic. Präsident Uli Hoeneß hatte bereits bei einem Fanclub-Treffen Anfang Dezember einen Abschied Robbens und Riberys ins Spiel gebracht. Im Gegensatz zum Niederländer, welcher seine Trennung vom Rekordmeister bereits bestätigte, hielt sich Ribery um seine Zukunft bisher bedeckt.

11:43
St. Pauli: Tiefstapelei trotz Aufstiegstraum

Durch den 3:1-Sieg beim VfL Bochum hat der FC St. Pauli den Anschluss an die Spitzenplätze gehalten. Nichtsdestotrotz will sich Trainer Markus Kauczinski nicht aus der Reserve locken lassen: "Das ist wieder ein weiterer Schritt nach vorne in der Entwicklung. Unser Ziel bleibt es, einen einstelligen Tabellenplatz zu erreichen und einen Platz unter den ersten sechs Teams anzugreifen", sagte Kauczinski dem SID. Dennoch steht St. Pauli derzeit punktgleich mit dem Tabellendritten Union Berlin auf Platz vier.

11:29
Kutucu erklärt Instagram-Like

Und nochmal Schalke: Ein Bild aus Versehen auf Instagram zu liken ist wohl schon einmal jedem passiert. Unglücklich ist es, wenn der Post Kritik am eigenen Arbeitgeber äußert und du ihn trotzdem likest. Passiert ist das S04-Talent Ahmed Kutucu. Dieser hatte am Montag einen Post mit einem Like versehen, in welchem der ehemalige Hamburger Bundesliga-Profi Rafael van der Vaart die Königsblauen heftig kritisiert hatte. Gut 24 Stunden später erklärte der Stürmer seine Aktion: "Ich hatte nur Schalke gelesen, weil Schalke blau hervorgehoben war. Ich hatte die Aussage nicht gelesen und entschuldige mich für den vorschnellen Like und das ausgelöste Missverständnis", sagte Kutucu. Konsequenzen von Vereinsseite dürften dem Teenager allerdings wohl nicht drohen.

11:14
Matthäus kritisiert sportliche Kompetenz bei S04

Sky Experte Lothar Matthäus ist davon überzeugt, dass Schalke zusätzliche Kompetenz auf der sportlichen Führungsebene benötigt. Neben einer fehlenden kritischen Aufarbeitung der letzten Saison wären viele Spieler gekauft worden, die nicht zu Schalke passen würden: "Viele Transfers funktionieren überhaupt nicht. Man hat Spieler gekauft, die unter anderen Trainern und mit anderen Mitspielern und Spielsystemen Woche für Woche abgeliefert haben. Aber es sind offensichtlich Spieler, die nicht zur Philosophie und Spielweise von Trainer Domenico Tedesco passen", schrieb Matthäus in seiner Kolumne bei skysport.de.

11:01
Fekir verlängert wohl bei Lyon

Laut den Aussagen von Lyon-Präsident Jean-Michel Aulas in der Sendung Breaking Sport des französischen Rundfunksenders RMC steht Angreifer Nabil Fekir kurz vor einer Vertragsverlängerung bei den Franzosen. "Die Verlängerung von Nabil Fekir ist im Gange". Der Vertrag "liegt auf meinem Schreibtisch. Und wir werden dafür sorgen, dass er ihn bald und völlig transparent lesen kann", sagte Aulas. Fekir war zuletzt unter anderem mit dem FC Bayern in Verbindung gebracht worden und besitzt in Lyon noch einen Vertrag bis 2020.

10:46
Bobic: Mehrfachbelastung nicht als Ausrede

Vom HSV nach Frankfurt: Dort will Sportvorstand Fredi Bobic die Ausrede der Mehrfachbelastung nicht zählen lassen: "Ich habe als Spieler selbst 60, 70 Spiele in der Saison gemacht mit Länderspielen. Es spielt sich alles im Kopf ab. Der Körper ist fit und man trainiert dafür ja auch", sagte Sportvorstand Fredi Bobic in der Sendung "100 Prozent Bundesliga - Fußball bei Nitro". Man habe "ein Jahr lang gekämpft und es über das Pokalfinale geschafft. Wir haben Lust darauf, die Fans haben Lust darauf. Man sieht die Choreographien, die Stimmung - egal gegen wen du spielst, das Stadion ist voll", sagte Bobic.

10:34
HSV-Sportchef: "Die Zeiten des großen Geldes beim HSV sind vorbei"

Sportchef Ralf Becker vom finanziell gebeutelten Zweitligisten Hamburger SV hat - unabhängig vom angestrebten Aufstieg - große Transfers zunächst ausgeschlossen. "Die Zeiten des großen Geldes beim HSV sind vorbei. Das muss man so ehrlich kommunizieren", sagte Becker in einem Interview mit dem Hamburger Abendblatt. Man werde "keinen fertigen Fußballer holen, der zehn Millionen Euro und mehr kostet", sondern "eher auf Spieler setzen, die bei uns den nächsten Schritt machen wollen", sagte Becker. Richtige Strategie?

10:27
Zanetti schwärmt von Kimmich

Der ehemalige Champions-League-Sieger Javier Zanetti findet lobende Worte über Bayerns Nationalspieler Joshua Kimmich. "Ich kann mir gut vorstellen, dass Joshua Kimmich einen Weg wie Philipp Lahm einschlagen kann, der eine herausragende Karriere hatte", sagte der 45-Jährige dem Internetportal t-online.de. Auch vor dem FC Bayern hat der Argentinier trotz der bislang eher durchwachsenen Saison Respekt: "Die Bayern sind immer ein harter, unbequemer Gegner."

10:18
EM-Quali: U21 erwischt machbare Gruppe

Unsere U-21-Nationalmannschaft hat für die Qualifikation zur EM-Endrunde 2021 in Ungarn und Slowenien eine machbare Aufgabe bekommen. In Gruppe 9 trifft die Mannschaft von Trainer Stefan Kuntz auf Belgien, Wales, Bosnien-Herzegowina, und die Republik Moldau. Die neun Gruppensieger qualifizieren sich direkt für das Turnier, die zwei besten Gruppenzweiten ermitteln in Play-offs den letzten Teilnehmer.

10:12
Dortmund will Kader verkleinern - Pulisic muss bleiben

Nach Informationen des SID möchte der BVB seinen aufgeblähten Kader verkleinern. Demnach sollen unter anderem Shinji Kagawa, Sebastian Rode, Jeremy Toljan und Alexander Isak auf dem Abstellgleis stehen und sich nach einem neuen Verein umsehen. Mittelfeldspieler Julian Weigl soll ebenfalls mit einem Abgang liebäugeln. Hier zeigt der AS Rom Interesse den 23-Jährigen für eineinhalb Jahre auszuleihen. Ausdrücklich nicht abgeben will Dortmund jedoch Christian Pulisic, welcher immer wieder mit dem FC Chelsea in Verbindung gebracht wird, wobei eine Ablöse von 80 Millionen Euro im Raum steht.

09:53
Herrlich nimmt Bailey in die Pflicht

Nach der so starken letzten Saison mit insgesamt zwölf Toren und sechs Vorlagen stockt es aktuell etwas bei Bayers Leon Bailey. Lediglich ein Tor aus 19 Spielen kann der Jamaikaner verbuchen. Trainer Heiko Herrlich richtet nun mahnende Worte an seinen Schützling: "Leon muss sich auf Bayer konzentrieren, nicht auf die Dinge drumherum". Er mache "es sich selbst schwer. Zeigt nicht, was in ihm steckt. Etwa das einfache Spiel, das ihn so stark gemacht hat", sagte Herrlich laut der Bild-Zeitung.

09:44
Videobeweis: DFB will Ex-Profis mit ins Boot holen

Um den immer wieder aufkeimenden Diskussionen um den Video-Beweis entgegenzuwirken, will der DFB offenbar den Rat von früheren Profis einholen. "Ehemalige Profis mit ins Boot zu nehmen, ist ein total sinnvoller Vorschlag. Ich bin dafür sehr offen, das werden wir diskutieren. Ehemalige Spieler haben noch mal eine andere Sichtweise auf Situationen, das kann uns weiterhelfen", sagte der Projektleiter für den Bereich Video-Assistent, Jochen Drees, der Bild-Zeitung. Zunächst sollen die Schiedsrichter von den Ex-Profis mit Videos geschult werden.

09:33
FCN: Schlechte Karten bei Schindler

Bereits im vergangenen Sommer wollte der der 1. FC Nürnberg Holstein Kiels Offensivspieler Kingsley Schindler verpflichten. Nun will man es im Winter nochmals versuchen, wobei man selbst nur geringe Chancen auf einen Transfer sieht. "Es ist ja kein Geheimnis, dass wir uns im Sommer für ihn interessiert haben. Aber Kiel hat das damals kategorisch abgelehnt und das hört sich im Moment nicht viel anders an", sagte Sportvorstand Andreas Bornemann der Nürnberger Zeitung. Schindler gehört mit fünf Toren und sechs Vorlagen in 14 Spielen zu den absoluten Leistungsträgern bei den Störchen.

09:12
Fall Nassar: Bericht wirft US-Olympiakomitee Versagen vor

In der Missbrauchsaffäre um den langjährigen Turn-Mannschaftsarzt Larry Nassar ist das US-Olympiakomitee USOC schwer belastet worden. Laut einem angeforderten Untersuchungsbericht habe der USOC entscheidend dazu beigetragen ein Umfeld zu schaffen, in dem sich Nassar an Hunderten Sportlerinnen vergehen konnte. In dem 233-seitigen Report hieß es, dass Spitzenfunktionäre bis Ende 2016 die Verbrechen des Arztes deckten, obwohl bereits 2015 Vorwürfe gegen Nassar laut wurden. "Obgleich Nassar letztendlich die Verantwortung für den jahrzehntelangen Missbrauch von Mädchen und jungen Frauen trägt, hat er nicht im luftleeren Raum agiert", heißt es im Bericht.

08:58
Bayern ohne Robben nach Amsterdam

Wegen anhaltenden Knieproblemen wird Altstar Arjen Robben für das letzte Champions League-Gruppenspiel des FC Bayern München gegen Ajax Amsterdam ausfallen. Neben Robben stehen den Münchnern, denen ein Unentschieden zu Platz eins in Gruppe E reicht, nur die langzeitverletzten James und Corentin Tolisso nicht zur Verfügung.

08:47
Coach deutet Rückzug McGregors an

Nach der Niederlage gegen Khabib Nurmagomedov ist die Zukunft Connor McGregors weiterhin unklar. Trainer John Kavanagh sieht viele Gründe, warum der Ire nicht mehr in die UFC zurückkehren wird. "Er müsste mich schon davon überzeugen. Er hat eine Frau und zwei Kinder, er sollte nicht mehr Schläge einstecken als er muss", sagte Kavanagh. Es müsse "schon etwas besonderes sein", um für einen weiteren Kampf zu Verfügung zu stehen.

08:38
BVB will offenbar mit Favre verlängern

Zurück in den Fußball. Einem Bericht der Ruhrnachrichten zufolge möchte Tabellenführer Borussia Dortmund offenbar vorzeitig mit Trainer Lucien Favre verlängern. "Wir werden zu gegebener Zeit die Gespräche aufnehmen, das wird intern mit Lucien und seinem Berater passieren", hielt sich Sportdirektor Michael Zorc noch bedeckt. Favre soll demnach über das bisher bestehende Arbeitspapier bis 2020 in Dortmund bleiben und eine merkliche Gehaltserhöhung erhalten.

08:26
Islanders verlieren ohne Kühnhackl und Greiss

Wir bleiben gleich in den Staaten. In der NHL haben die New York Islanders ohne den angeschlagenen Tom Kühnhackl ihre 15. Saisonniederlage kassiert. Die Islanders, bei denen Nationaltorhüter Thomas Greiss nur auf der Bank saß, unterlagen 1:2 nach Penaltyschießen gegen die Pittsburgh Penguins.

08:22
Theis siegt mit Boston - Schröder überzeugt von der Bank

In der NBA haben die Boston Celtics beim Saisondebüt von Nationalspieler Daniel Theis ihre Erfolgsserie bei einem 113:100-Sieg gegen die New Orleans Pelicans fortgesetzt. Auch Dennis Schröder, der von der Bank starke 23 Punkte auflegte, gewann mit Oklahoma City 122:113 gegen Utah. Zum souveränen 101:76-Sieg der Dallas Mavericks gegen Orlando Magic steuerte Maxi Kleber zwei Punkte bei.

08:10
PSG schirmt Neymar ab

Los geht´s mit PSGs Superstar Neymar. Dieser wird nun laut der spanischen Marca neuer Botschafter der Nationalbank Katars (QNB), wobei der QNB alle Marketingrechte an Neymar Jr. garantiert werden. Da die Bank einer der Hauptsponsoren von Paris ist, dürfte dies als eine engere Bindung Neymars an PSG gewertet werden. In der Vergangenheit hielten sich immer wieder Gerüchte um einen möglichen Wechsel des Brasilianers nach Spanien.

08:00
Guten Morgen

Guten Morgen und herzlich Willkommen zu einer neuen Ausgabe von RudB. Ich begleite euch heute durch die erste Hälfte dieses Sport-Tages. Viel Spaß!

Datenschutz|Allgemeine Geschäftsbedingungen
Jobs|Impressum|powered by cmsWorks

Copyright ©2018 SPOX.com Alle Rechte vorbehalten. Die auf SPOX veröffentlichten Informationen dürfen ohne vorherige schriftliche Erlaubnis von SPOX nicht veröffentlicht, verbreitet, umgeschrieben oder umverteilt werden.

www.performgroup.com

SPOX