Der Fußball-Tag im Ticker

Fußball-News: Alle Infos aus Bundesliga, Premier League, Primera Division bei Rund um den Ball

Von Jonas Rütten

Montag, 25.09.2017 | 07:57 Uhr
© getty

Während sich David Alaba und Thiago beim FC Bayern wieder zurückgemeldet haben, hat sich Karl-Heinz Rummenigge zur Philosophie der Bayern geäußert. Auch deswegen trägt Naby Keita nächstes Jahr kein Trikot der Münchner. Dazu ist BVB-Keeper Bürki heiß auf Real.

18:46
Nachspielzeit

So das war es dann auch von meiner Seite! Macht euch noch einen schönen Montagabend und dann lesen wir uns morgen Nachmittag wieder. Hauter rein, Lads!

City im Jahr zwei unter Pep

NFL: Protest gegen Trump

Die besten Transfers zum Nulltarif

18:32
Tops des Tages

Ganz frisch von und schnell aus den Untiefen des Tickers:

Zitat des Tages: "Bei Bayern habe ich keinen Druck, weil ich keine Zeitungen lese. Wissen Sie warum? Weil ich die Sprache nicht verstehe." - Carlo Ancelotti, 58, weiß wie man Druck von sich fernhält.

User des Tages: Die Community. Ihr alle seid gemeint. Danke für die geilen Filmtitel-Vorschläge und die rege Teilnahme. Einen noch zum Abschluss und weil's gerade so gut passt: "Being Jhon Cordoba"

Zahl des Tages: 250 - so groß ist der Leipziger Anhang beim Champions League Spiel in Istanbul.

18:28
Bild des Tages

So Freunde, ich bin so langsam aber sicher raus für heute. Hoffe ihr hattet heute mit mir einen ähnlich geilen Montag wie Pierre-Emerick Aubameyang. Was?! Ihr habt gar keinen Lambo, auf dem man ganz lässig chillen kann und so coole Sätze wie "Starting the Week like..." posten kann? Ja sag a moal!

18:15
Bosz: Ende der spanischen CL-Dominanz möglich

Die letzte Runde auf der PK gehörte ganz dem Chef Peter Bosz. Der äußerte sich unter anderem...

...zur spanischen Dominanz in der CL: "Barca, Real und Atletico waren schon sehr dominant in der Champions League. Das sind drei Mannschaften, die ganz oben stehen. Aber das kann sich dieses Jahr ändern. Bayern ist immer ein sehr guter Vertreter in der Champions League und ich glaube, dass wir das auch sein können."

...über die Taktik gegen Real: "Es ist möglich, mit hohem Gegenpressing gegen Real zu spielen. Aber wir müssen es gut machen. Wenn wir es schlecht machen, werden wir schlecht aussehen und dann wird es ganz schwer.

...über Dan-Axel Zagadou: "Er hat gezeigt dass er gegen Spieler wie Cristiano Ronaldo spielen kann. Es ist zwar nicht seine Position auf Außen, aber er hat das bisher super gemacht. Alle sehen dass er groß ist, aber er ist auch schnell und technisch versiert."

18:14
Götze mag Bosz' System

Das klingt momentan ziemlich nach Friede, Freude, Eierkuchen beim BVB momentan. Jedenfalls kann Mario Götze mit Peter Bosz und seiner Spielweise absolut etwas anfangen: "Wir haben es einfach bis jetzt in dieser Saison als Mannschaft und auch jeder einzelne Spieler sehr gut gemacht. Ich kann mich mit der Spielweise sehr gut identifizieren."

18:13
Götze und Bosz selbstbewusst

Sowohl Mario Götze, als auch Peter Bosz geben sich vor dem Spiel gegen Real Madrid selbstbewusst.

Mario Götze über die Vorfreude auf Real: "Es waren immer großartige Spiele. Sowohl auswärts und zu Hause. Wir wissen um unsere Situation, wir gehen da selbstbewusst ran. Wir spielen zu Hause

Peter Bosz über die "Prüfung" Real: "Das ist für mich keine Prüfung. Wir sind in einer guten Verfassung und ich freue mich darauf."

17:59
BVB-PK vor CL-Kracher

Vor dem Champions-League-Kracher gegen Real Madrid stellen sich BVB-Trainer Peter Bosz und Mario Götze den Fragen der Presse. Momentan noch nichts zu sehen von den beiden Protagonisten, aber die kommen noch, da bin ich mir sicher!

17:54
Real vs. BVB vor 14 Jahren

Wir werden mal kurz nostalgisch, bevor wir gleich nochmal kurz bei der BVB-PK vor dem Spiel gegen Real Madrid vorbeischauen. Wir schreiben das Jahr 2003 und sehen auf diesem Bild zwei absolute Fußball-Legenden und einen Balljungen, der vermutlich morgen auf dem Platz stehen wird. Ich weiß nicht was beeindruckender ist. Der überragende Christian Wörns oder Balljunge Nuri?

Posted by SPOX.com

17:42
Vogts: BVB "beste Mannschaft"

Der Ex-Bundes-Berti war in seiner Kolumne für t-online voll des Lobes für den BVB: "Es ist eine Augenweide, Borussia Dortmund Fußball spielen zu sehen. Das ist aktuell mit Abstand die beste Mannschaft Deutschlands." Okay, also wird Dortmund Meister, Herr Vogts? "Es wird Zeit, dass mal wieder ein anderer als Bayern Meister wird. Aber Vorsicht vor dem FC Bayern München. Sie haben sich ihre Krise am Anfang der Saison genommen - und sie werden noch zeigen, zu welchen Leistungen sie im Stande sind. Dafür ist der Trainer zu clever und abgezockt." Ist das jetzt ein Ja oder Nein?

17:37
Filmtitel Part II

Ich bin voll des Lobes, meine Damen und Herren!

@Rumo: Sofern man es nicht wörtlich nimmt, ein absoluter Klassiker (Kill the Bosz)!

@Petzie: Das geht besser. Wie wär's mit "Die Akte Sapina" ?

@ElGrandoSmokio: Mist, aber doppelt hält besser, oder nicht?

@Petzie: Meine sind: Three Frings, The Dark Neid Rises, Schnatterer Islands und meinen fand ich ganz ehrlich auch nicht sooo schwach: "Die Akte Sapina", wird bestimmt ein Kassenschlager!

17:32
Lukaku hat keine Lust mehr...

...auf seinen Song. Fans von Manchester United haben es sich in den vergangenen Wochen zur Aufgabe gemacht, die Männlichkeit von Stürmer Romelu Lukaku zu besingen. Der wiederum hat darauf so circa gar keinen Bock mehr und ließ das die Fans über seinen Berater Mino Raiola wissen: "Er möchte, dass dieser Song nicht mehr gesungen wird. Die Leute sprechen mehr über den Song als über seinen Fußball. Das ist das Zitat von mir und ihm", sagte Raiola The Times zufolge.

17:28
Jahn vs. Investor

Sportlich hat Jahn Regensburg gegen Eintracht Braunschweig wieder zurück in die Erfolgsspur gefunden. Doch nun geht der Streit um die Besitzverhältnisse an der ausgegliederten Profi-Abteilung in die nächste Runde. Investor Philipp Schober, der um es vorsichtig zu formulieren, nicht unbedingt der beliebteste Mensch in Regensburg ist, widersprach der Behauptung des Vereins, dass das Bauteam Tetzel von einem Rückkaufsrecht Gebrauch gemacht habe und Schober nur noch 28 Prozent des Vereins gehörten. Ganz schwierige Nummer, die da in Regensburg zurzeit abläuft. Meinungen dazu, anyone?

17:19
Juve-Statement zu Agnelli

UPDATE Juventus Turin wird im Fall des Urteils gegen Andrea Agnelli in Berufung gehen. Das teilte die Alte Dame in einem Statement auf ihrer Homepage mit. Unabhängig von der ausgesprochenen Strafe gegen Agnelli sei der Klub jedoch froh, dass das Urteil alle Verdächtigungen, Juve unterhalte Kontakte zum organisierten Verbrechen, widerlegt habe.

17:16
Villareal zieht die Reißleine

Der FC Villareal kam am Wochenende beim FC Getafe mit 0:4 unter die Räder und steht nach sechs Spielen mit lediglich sieben Punkte da. Grund genug, den Trainer zu entlassen. Die Submarinos setzten Fran Escriba vor die Tür und holen Javi Calleja als Nachfolger

17:11
RB-PK vor Champions League Part II

Die Aussagen von Peter Gulacsi wollte ich euch natürlich nicht vorenthalten. Der RB-Keeper über....

...den Gegner Besiktas: "Es wird eine sehr schwierige Aufgabe, aber auch ein guter Test für unsere junge Mannschaft. Besiktas ist eine Mannschaft mit sehr viel individueller Qualität und viel Erfahrung."

...die Atmosphäre bei Besiktas: "Uns erwartet morgen eine hitzige Stimmung im Stadion, das ist uns natürlich bewusst. Aber wir sind sehr gut vorbereitet und ich bin überzeugt, dass wir die Aufgabe meistern werden."

...das Spiel gegen die Eintracht: "Wir haben am Samstag ein gutes Spiel gemacht und verdient gewonnen. Den Schwung wollen wir mitnehmen."

17:07
Filmtitel

@MatzeB92: Grandios!!! Robin Dutt!

@Rumo: Der Letzte ist stark!

@Uschan DeLucca: Gegen jeden Rehagel, unterschreibe ich so :D

17:05
Inspiration Film-Titel

@lottner93: Genau das war der verlinkte Post. Musste extrem lachen und dachte mir, dass die SPOX-User doch bestimmt noch ein bis zwei nette Ideen haben.

16:57
Aubameyang und sein Start in die Woche

Junge, Junge! Aubameyang postet fleißig von seinem harten Leben und diesen nervigen Montagen. Kann man machen, kann man sich aber auch einfach verkneifen. So ein Montag als Fußball-Profi ist aber auch echt beschissen. "Starting the week like...", ach komm...

16:48
RB-PK vor Champions League

Soeben sprechen Trainer Ralph Hasenhüttl und Keeper Peter Gulacsi auf der Pressekonferenz zweiten Champions League Spiel von RB Leipzig bei Besiktas Istanbul. Ralph Hasenhüttle über...

....den Gegner: "Besiktas hat viel Speed auf dem Platz. Es wird auf unsere Geschlossenheit ankommen und wie kompakt wir die Räume halten. Besiktas ist eine Super-Truppe mit großer individueller Qualität. Vor allem vorne."

...die Taktik: "Es wird wichtig sein, zu doppeln. Die Eins-gegen-Eins-Qualitäten sind bei Besiktas extrem hoch."

...die Favoritenrolle: "Entscheidend ist nicht, wer als Favorit in das Spiel geht. Entscheidend wird sein, wer von Beginn an Zugriff auf das Spiel bekommt."

16:41
Agnelli für ein Jahr gesperrt

BREAKING Juve-Chef Andrea Agnelli soll Kontakte zu Hooligans, die wiederum Verbindungen zur Mafia haben, unterhalten haben. Deswegen wurde Agnelli jetzt von der italienischen FIGC zu einer einjährigen Sperre und einer Geldstrafe in Höhe von 300.000 Euro verurteilt worden. Zwischen 2011 und 2016 soll das Juve-Management unter der Hand Eintrittskarten an Hools verteilt haben und den Schwarzmarkt-Handel dadurch extrem gefördert haben.

16:34
User-Battle

Sodele, ich muss nun mal kurz in die Welt der News abtauchen und hoffe ich finde noch was Spannendes für euch. Wie wäre es in dieser Zeit mit einem User-Battle? Heute auf einer Facebook-Seite sensationelle Film-Fußballer-Titel gefunden. Habt ihr noch geile Ergänzungen? Ich starte mal mit: Der seltsame Fall des Benjamin Huggel.

Posted by SPOX.com

16:31
BVB gegen Nazis

Gut, eigentlich wollte ich das mit der Politik ja heute im Ticker lassen und euch ein wenig Spaß bereiten, aber da kommen wir jetzt nicht drum herum: Der BVB hat auf den Einzug der AfD in den Bundestag bei der gestrigen Bundestagswahl reagiert und sich mit seinem Video aus der Kampagne "Gemeinsam gegen Rassismus" gegen die Partie positioniert. Guter Clip, wenn auch schon ein bisschen älter.

16:20
Matt "die Schnecke" Tootle Part II

In einem Interview mit der Nottingham Post begründete die Schnecke Tootle ihren Jubel: "Wir hatten da mal einen Karaoke-Abend und ich habe den Text von Stand By Me vergessen. Statt zu singen, habe ich mich dann an ein Video auf Instagram erinnert, das zeigt, wie ein Festival-Besucher die Schnecke macht. Das hat besser funktioniert als zu singen." Falls ihr euch fragt, von welchem Video Tootle spricht: Hier könnt ihr die Schlamm-Schnecke in Aktion sehen.

16:11
Matt "die Schnecke" Tootle

Matt Tootle sagt euch nichts? Gar nicht schlimm, denn der Mann von Notts County wird eh nur Bekanntheit durch seinen ab heute offiziellen Beinamen "die Schnecke" erlangen. Was war passiert? Tootle erzielte für die Magpies am Samstag einen Treffer gegen Lincoln City in der Englischen Football League Two. Kaum der Rede wert eigentlich, hätte Tootle sich nicht eine ganz besondere Art ausgesucht, das Tor zu zelebrieren.

16:07
User-Talk

Kurz mal ein Wort von mir an die User:

@TheDrunkenOne: Ich bin's, der Rütti. Oder liebevoll von euch auch manchmal Fred Rutten genannt. Mein Vorgänger war Kollege Arndt.

@Petzie: Sorry dafür, unser CMS hat gerade kurz gestreikt. Hoffe aber, dass jetzt alles wieder reibungslos funktioniert.

@MatzeB92: Also ich für meinen Teil hab den NFL-Tag gestern gut verarbeitet. Absolute Knaller-Redzone gestern. Kann gerne so weitergehen.

15:55
Alaba und Thiago wieder fit

Herrschaftszeiten! Gleich ein Knaller zum Start: Der kicker berichtet, dass sowohl David Alaba nach seiner Sprunggelenksverletzung in der WM-Quali, als auch Thiago wieder fit sind und nach Angaben des Rekordmeisters über die volle Distanz trainiert haben. Einem Einsatz gegen PSG dürfte beiden nur Carlo Ancelotti im Weg stehen.

15:52
Moinsen in die Runde

Systeme müssen verdichtet sein! Eine Weisheit, die heute umso wichtiger zu sein scheint. Während Kollege Arndt sich wortkarg vom Acker gemacht hat, starten wir mal in die letzten Stunden dieses Magic Mondays. Top-News bis jetzt: Die Esprit Arena ist pünktlich zum DFB-Pokal-Knaller gegen BMG endlich mal wieder ausverkauft. Da lacht das rheinische Fortuna-Herz. Also kann man diesem Montag auch was Positives abgewinnen, zumal wir in eine geile Champions-League-Woche starten. In diesem Sinne: Ab geht die wilde Fahrt!

15:40
Kurze Störung

Da waren wir doch kurz weg. Auch ein System braucht mal eine kleine Pause. Weiter geht es.

15:26
Gonther mit Kreuzbandriss

Und noch eine Verletzung, das hört ja gar nicht mehr auf heute. Blöd. Diesmal hat es Sören Gonther von Dynamo Dresden erwischt. Auch bei ihm lautet die Diagnose Kreuzbandriss. "Meine Kreuzbandplastik, die in den zurückliegenden fünf Jahren perfekt gehalten hat, ist soweit eingerissen, dass sie jetzt erneuert werden muss", erklärte Gonther nach der Untersuchung bei Prof. Strobel in München. Wir wünschen auch ihm gute Besserung.

15:21
Alario trifft beim Debüt

Bude beim Bayer-Debüt - läuft für Lucas Alario, auch wenn er das wilde 8:0 seines Ex-Klubs River Plate in der Copa Libertadores nicht mehr erleben konnte. Dafür durfte er helfen, den HSV abzuschießen. "Es war sehr intensiv, der Fußball ist etwas dynamischer. Ich muss auch mental zu einhundert Prozent vorbereitet sein." Das war er definitiv.

15:15
Tipps für den Abend

Auch am Montag wird natürlich Fußball gespielt. Hier eine kleine Auswahl.

20.30 Uhr: Union - Kaiserslautern (im LIVETICKER)

21 Uhr: Arsenal - West Brom (live auf DAZN)

21 Uhr: Betis - Levante (live auf DAZN)

Vamos Levante würde ich mal sagen.

15:06
Itter ist einfach nur krass

Bundesliga-Debüt gegen Arjen Robben und das auch überzeugend? Können nicht viele behaupten, Gian-Luca Itter schon, obwohl der 18-Jährige danach zugab, richtig nervös gewesen zu sein. Kollege Arnold war dennoch schwer beeindruckt. "Krass, ich finde es einfach nur krass", zeigte sich der 23-Jährige nach dem Abpfiff in München begeistert von seinem jungen Kollegen. "Ich habe ihn heute morgen noch mitgenommen, weil er keinen Führerschein hat. Und dann macht er so ein Spiel ... Ich finde den Jungen geil und gönne ihm das." Behalten wir im Auge.

15:00
Heldt will Mannschaft aus Fan-Zwist raushalten

Platz vier in der Tabelle, aber Krach mit den Fans. Findet Sportdirektor Horst Heldt im kicker natürlich doof, vor allem für das Team. "Die Mannschaft hat nichts gemacht, ist nicht in der Bringschuld. Sie ist der falsche Ansprechpartner." Gleichzeitig will er weiterhin Vereinspolitik und Sportliches trennen. "Die Mannschaft entscheidet weder über die Vereinspolitik oder sonst irgendetwas, aber sie leidet am meisten darunter. Sie soll von keinem benutzt werden." Word, Hotte.

14:54
Schipplock hat akutes Wirbelsäulensyndrom

UPDATE Und noch ein fixes Verletzungsupdate. Sven Schipplock hat das Training wegen eines akuten Wirbelsäulensyndroms, in absoluten Fachkreisen Hexenschuss genannt, abgebrochen. Länge der Pause ist unklar.

14:48
Briand mit Nerven vom Punkt

Erinnert ihr euch noch an Hannover-Legende Jimmy Briand? Der vergab schon nach wenigen Minuten einen Elfer für En Avant Guingamp kläglich. Noch blöder: Seine Farben verloren mit 1:3.

14:41
Dänen setzen auf BL-Erfahrung

Mit den vier Bundesliga-Spielern Jannik Vestergaard (Borussia Mönchengladbach), Thomas Delaney (SV Werder Bremen), Yussuf Poulsen (RB Leipzig) und Viktor Fischer (FSV Mainz 05) geht die dänische Nationalmannschaft in seine letzten beiden WM-Qualifikationsspiele in Montenegro (5. Oktober) und gegen Rumänien (8. Oktober). Und da geht es um die Wurst. Dänemark liegt aktuell mit 16 Zählern aus acht Spielen punkt- und torgleich mit dem Zweiten Montenegro auf Platz drei der Qualifikationsgruppe E. Montenegro hat das Hinspiel 1:0 für sich entschieden und liegt wegen des aktuell besseren direkten Vergleiches im Rennen um einen Playoff-Platz vorne.

14:34
Milik vier Monate raus

UPDATE Jetzt hat sich auch Napoli zur Verletzung von Stürmer Arkadiusz Milik geäußert. Der polnische Nationalspieler erlitt am Samstag eine Kreuzbandverletzung. Bereits am Montag wurde die Operation nach Klubangaben erfolgreich durchgeführt. Die Hinrunde ist logischerweise gelaufen.

14:28
Bernat schuftet für Comeback

Rafinha links hinten ist bei den Bayern keine Optimalbesetzung. Da freut es die Fans sicherlich, dass Juan Bernat für sein Comeback hart arbeitet. Beweisfotos inklusive.

14:24
Conte will zurück nach Italien

Hat er wirklich gesagt und zwar bei Radio Uno. "Italien ist meine Heimat, dort habe ich viel gelernt und gute Erfahrungen gemacht, Erfahrungen, die mein Leben verändert haben. Ich werde zurückkommen. Ich weiß nicht wann, aber es ist mein Ziel." Vielleicht ja auch erst als Rentner?

14:17
Muss Hazard um seinen Stammplatz bangen?

Der Eden natürlich nicht, aber Thorgan laut kicker in Mönchengladbach schon. Das Fachblatt beruft sich dabei auf die schwache Chancenverwertung des Belgiers. So richtig schlau werde ich aus dem Artikel aber nicht. Egal, ihr wisst nun, dass Hazard vielleicht bald mal auf der Bank sitzt.

14:11
Kloppo und die Harlem Globetrotters

Der Kloppo hat es beim FC Liverpool nicht immer leicht. Zwar wurde am Wochenende in Leicester gewonnen, doch wirklich überzeugend war es nicht. Der Ex-Dortmund-Coach zog einen interessanten Vergleich mit den Harlem Globetrotters.

14:04
Schalke-Leihe bleibt gesperrt

Altachs Stürmer, Bernard Tekpetey, bleibt wegen seiner Halsabschneider-Geste gesperrt. Die Schalke-Leihe muss noch ein weiteres Spiel pausieren. Tekpetey war im Pokalspiel bei Union Gurten (4:3) rassistisch beleidigt worden und reagierte nach seinem Tor zum zwischenzeitlichen 4:2 mit einer Halsabschneider-Geste Richtung des Gurtener Publikums. Der Schiedsrichter stellte Tekpetey daraufhin vom Platz.

13:58
Real ist da

Die Füchse von Sky waren mit der Kamera vor dem Hotel in Bochum und berichten stolz: Cristiano Ronaldo und Real Madrid haben deutschen Boden betreten. Brutal.

13:54
Gebhart wieder im Lauftraining

Gute Nachrichten von der Grünwalder Straße. Timo Gebhart bestreitet heute an seinem Muskelbündelriss erstmals wieder ein Lauftraining. Auch ohne den Mittelfeldchef läuft es für die Löwen. Beim FC Unterföhring setzten sich die Blauen am Wochenende mit 3:0 durch und haben nun fünf Punkte Vorsprung auf Verfolger Schweinfurt.

13:48
Pep will Ex-Schützling

Erlebt der FC Barcelona den nächsten Abgang wegen einer Ausstiegsklausel? Laut Don Balon ist Manchester City an einer Verpflichtung von Sergi Roberto interessiert. Dessen AK beträgt wohl schlappe 40 Millionen Euro. Das wollen die Katalanen verhindern und haben sich demnach bereits mit Roberto in Verbindung gesetzt, um dessen Vertrag zu verlängern und die Ausstiegsklausel anzuheben.

13:42
Bayern: Keeper-Hackordnung steht

Hasan Salihamidzic als auch Carlo Ancelotti haben sich zur Hierarchie im bajuwarischen Tor geäußert. "Starke ist die Nummer drei", stellte Brazzo gegenüber der Sport Bild klar. "Er hält sich als Alternative für Ulreich und Früchtl fit. Wir rechnen zwar nicht damit, dass sich noch ein Torwart verletzt, doch wir wollen auf alles vorbereitet sein. Und der Transfermarkt ist nun mal bis zur Winterpause zu." Sven Ulreich ist dagegen als Nummer eins gesetzt. Carlo Ancelotti verneinte die Möglichkeit, dass Früchtl demnächst eine Chance erhalten würde.

13:37
Ausstiegsklausel bei Real und Barca

Bekanntlich muss jeder Spieler in Spanien eine Ausstiegsklausel haben. Deswegen bekommt ihr hier mal eine Übersicht, für welches Geld die Jungs von Real Madrid und dem FC Barcelona zu haben wären.

Die Ausstiegsklauseln beim FC Barcelona und Real Madrid

13:31
Sandro gefragt

Manchester City sammelt bekanntlich Außenverteidiger, da würde doch Sandro von Juve gut dazu passen. Entsprechend berichtet Tutto Marcato, dass City als auch Chelsea Interesse am linken Außenverteidiger haben. Das wäre jedoch erst im Sommer wieder ein Thema. Juventus möchte im Winter nicht verkaufen.

13:25
Regionalliga West im Stream

Freunde des SV Rödinghausen aufgepasst. Der Online-Anbieter sporttotal.tv wird künfitg die Spiele der Regionalliga West streamen - und das vollautomatisch und in hoher Qualität. "Sowohl das Kamerasystem als auch die Plattform bieten dem Amateurfußball eine neue Perspektive, ob im Livestream, als Aufzeichnung oder zur Verwendung in den sozialen Netzwerken. Wir sind überzeugt, mit unserer starken Regionalliga West einen nächsten großen Schritt Richtung erfolgreiche Zukunft zu machen", erklärte WDFV-Präsident Hermann Korfmacher. Rödinghausen spielt am Wochenende übrigens beim Bonner SC und dem Torschützen des Monats, Nico Perrey.

13:19
Mal wieder ein Franzose für die Gunners?

19 Jahre, Nationalität Franzose, Jugendschule Le Havre. Da kann Arsene Wenger nicht weit weg sein. Laut Berichten der Sun, ist Arsenal an der Verpflichtung von Harold Moukoudi vom AC Le Havre interessiert. Der Innenverteidiger soll allerdings auch von RB Leipzig, Nizza und Bordeaux gejagt werden. Das Team aus der Normandie will aber angeblich nur verkaufen, wenn es eine sofortige Rückleihe geben würde.

13:13
Kruse zu Disco-Besuch

Lange habe ich darüber geschwiegen, doch nun bringe ich es. Max Kruse war mal wieder feiern. Warum auch nicht, wenn man nicht so viel zu tun hat? Auf Facebook erklärte er sich nun. "Ich brauche ja auch ein bisschen Zeit für mich, und um optimal fit zu werden, natürlich auch mal den ein oder anderen Gang in eine andere Stadt, um auch mal ein bisschen die Sau raus zu lassen." Am Ende schob er noch süffisant nach: "Die Ärzte haben gesagt, Bewegung ist sehr wichtig ist. Von daher war es gar nicht so schlimm, dass ich ein bisschen den Kopf frei gekriegt habe."

13:07
de Bruyne will bleiben

Die Offensiv-Walze von Manchester City ist schon ziemlich beeindruckend bislang. Deswegen verwundert es nicht, dass Kevin de Bruyne gerne bei den Citizens bleiben würde. "Ich bin hier sehr glücklich. Alles läuft gut für mich. Ich habe keinen Grund, zu gehen." Der Belgier kündigt baldige Gespräche an: "Im Sommer sagte City bereits zu meinem Berater, dass sie noch Zeit für die Transfers bräuchten, dann würden wir sprechen." Guardiola brachte de Bruyne bisher in sieben Partien, der Belgier spielte in der Regel über die volle Zeit. Riecht nach baldigem Abschluss.

Diese Stars kamen vom KRC Genk

13:01
Keine Verstärkungen für Real

Ein wenig schleppend verlief der Start für Real Madrid in La Liga. Der Rückstand auf Barca beträgt bereits sieben Zähler. Frisches Blut wird es aber laut Marca im Winter nicht geben. Trainer Zidane hat demnach vollstes Vertrauen in den Kader. Lediglich bei größeren Verletzungen könnte nachgebessert werden.

12:55
Stadionsprecher beleidigt Cottbus - und fliegt

Eklat in der Regionalliga. Der Stadionsprecher vom Berliner AK erklärte vor dem Spiel gegen Energie Cottbus, dass diese mit elf Söldnern beginnen würden. "Dass ein Sta­di­on­spre­cher vor An­pfiff meine Spie­ler als Söld­ner be­zeich­net, finde ich ab­so­lut re­spekt­los. Kein Spie­ler in die­ser Liga ist ein Söld­ner", schimpfte Cottbus-Trainer Wollitz nach dem Spiel. Der BAK reagierte und entließ den Stadionsprecher. Cottbus trat übrigens mit acht Spielern aus der eigenen Jugend an und gewann mit 1:0. Achter Sieg mit achten Spiel. Riecht nach Aufstieg.

12:49
Themen des Spieltags

Und noch eine Ladung Themen zum Bundesliga-Wochenende, um genau zu sein fünf. Mit dabei: Julian Weigl, der FC Augsburg und der Prince von Frankfurt.

12:43
England darf Poppy tragen

Die vier britischen Nationalmannschaften (England, Schottland, Wales und Nordirland) dürfen bei Länderspielen nun doch das Mohnblumen-Symbol "Poppy" auf den Trikots tragen, ohne eine Bestrafung seitens des Weltverbandes zu riskieren. Die FIFA, die dies im vergangenen Jahr noch als politische Äußerung gewertet und daher untersagt hatte, lenkte in der Debatte mit den diversen Verbänden ein. Eine entsprechende Anpassung der Richtlinien verschickte die FIFA an alle Mitgliedsverbände. Anscheinend gibt es dort doch noch vernünftige Menschen.

12:37
China: Weiter Streit wegen Tevez

Shanghai Shenhua und Carlos Tevez, das ist wahrlich keine Traum-Beziehung. Diesmal ist es der Verein, der austeilt. Am Montag teilte ein Sprecher des Vereins mit, dass der Argentinier "nur wegen seines Gehalts nicht mit Einsätzen rechnen sollte". Zuletzt hatte ihn der Trainer als "übergewichtig" bezeichnet.

Modeste, Oscar und Co.: Die spektakulärsten China-Transfers

12:32
Früchtl bleibt Nummer zwei

Starke wird aber nur die Nummer drei sein. Der 17-jährige Christian Früchtl wird auf der Bank sitzen. Eine Ausnahmeregel der UEFA ermöglicht den Münchnern die Rochade zwischen Neuer und Starke, denn eigentlich kann nur vor der Champions-League-Saison oder in der Winterpause der Kader verändert werden. Nicht so bei Torhütern, hier kann auch während der laufenden Runde getauscht werden. Der gestrichene Torwart, in diesem Fall Neuer, ist dann für einen Monat in der Königsklasse gesperrt. Dies spielt in diesem Fall aber keine Rolle, da Neuer aufgrund seines vergangene Woche erlittenen Haarrisses im Mittelfuß bis mindestens Januar ausfällt. Wisst ihr Bescheid.

12:28
Starke für CL nachnominiert

Gestern gab es bereits erste Gerüchte über eine mögliche Reaktivierung von Tom Starke wegen des Ausfalls von Manuel Neuer. Nun die Gewissheit. Der 36-Jährige wird für die Champions League nachnominiert. Das bestätigten die Bayern und die UEFA auf Sport1-Nachfrage.

12:24
Auch Risse muss operiert werden

Die schlechten Nachrichten reißen nicht ab. Auch Marcel Risse vom 1. FC Köln muss unters Messer. Wie die Kölner mitteilten, haben Untersuchungen am Wochenende eine Meniskusverletzung am rechten Knie ergeben. Comeback-Termin unbekannt. Auch an dieser Stelle Genesungswünsche von unserer Seite.

12:18
Willi Orban konkurriert mit Ancelotti

War ich da etwas voreilig? Auch Willi Orban von RB Leipzig hat einen netten Spruch rausgehauen. "Wenn wir so spielen, wie wir aussehen, kann nichts schiefgehen", antwortete Orban auf die Frage nach den Outfits der Leipziger Delegation auf dem Weg zur CL-Partie nach Istanbul. Ein Brüller, doch warum habe ich beim Namen Orban die Doppelgänger-Diashow im Kopf? Schaut euch Bild 6 an.

Die Doppelgänger der Stars

12:12
Bobic zur Meier-Verletzung

Auch die Verantwortlichen gaben sich in der Pressemitteilung des Vereins geschockt. "Dass uns diese Entwicklung bei Alex zutiefst erschüttert, muss ich nicht erwähnen", unterstrich Fredi Bobic am Montagmittag. Der Vorstand Sport weiter: "Wir werden alles in unser Macht stehende tun, um Alex zu unterstützen. Er ist unser Kapitän, der bisher Großes für den Verein geleistet hat. Gemeinsam arbeiten wir auf den Tag hin, an dem Alex wieder ins Stadion einlaufen wird." Auch wir wünschen dem Ex-Schützenkönig alles Gute bei der Reha.

12:09
Nächste Meier-OP

Bitter für die Eintracht! Alexander Meier muss sich einer erneuten Operation am rechten Fuß unterziehen. Nach anhaltenden Problemen hatte der 34-Jährige um eine weitere Untersuchung gebeten und sich im Anschluss mit den Verantwortlichen des Vereins beraten. Gemeinsam mit den Medizinern der Eintracht verständigten sich Spieler und Sportvorstand schließlich auf einen erneuten Eingriff. Meier wird am Dienstag in Basel operiert werden. Der Angreifer setzt seine Reha zwar anschließend schnellstmöglich fort, er wird der Frankfurter Eintracht aber trotzdem erstmal auf unbestimmte Zeit fehlen.

12:01
Geldstrafen für Jena und Aalen

Jena muss 3500 Euro zahlen, Aalen 1000 Euro. Nach dem Drittligaspiel beim Halleschen FC am 1. August 2017 wurde im Jenaer Block eine Fahne verbrannt. Zudem waren Jenaer Zuschauer vor der Auswärtspartie bei den Sportfreunden Lotte am 20. August auf den Zaun geklettert und hatten Fahnenstangen in Richtung der Ordner geworfen, nachdem diese versucht hatten, am Blockzaun angebrachte T-Shirts zu entfernen. Darüber hinaus wurden vor Beginn des Drittligaspiels bei Rot-Weiß Erfurt am 9. September einige Leuchtfackeln im Jenaer Zuschauerbereich gezündet. Aus dem Aalener Zuschauerblock wurden während des Drittligaspiels bei der SG Sonnenhof Großaspach am 19. August Mitarbeiter des Ordnungsdienstes beleidigt, beworfen und körperlich angegriffen, nachdem die Ordner ein Banner vom Zaun nehmen wollten.

11:56
Piräus feuert Hasi

Und noch eine Entlassung - diesmal in Griechenland bei Olympiakos Piräus. Besnik Hasi wurde zwei Tage vor dem Champions-League-Gastspiel der Griechen bei Juventus Turin freigestellt, wie mehrere Medien übereinstimmend berichten. Der Rekordchampion hatte am Sonntag 2:3 bei Tabellenführer AEK Athen verloren und liegt nach fünf Spieltagen mit acht Punkten nur auf Rang vier. AEK führt das Klassement mit 13 Zählern an. Zum Start der Gruppenphase in der Königsklasse hatte Olympiakos 2:3 gegen Sporting Lissabon verloren. Wer Nachfolger von Hasi wird, ist nicht bekannt. Interimsmäßig soll der frühere griechische Nationaltorwart Antonis Nikopolidis Piräus in Turin betreuen. Jetzt wissen wir auch, was diese Legende so treibt.

11:49
Top Tore vom Wochenende

Dybala, Griezmann oder auch Jovetic. Die Bomber Europas waren einmal mehr in Torlaune - und das durchaus sehenswert. Hier habt ihr die Top-Buden vom Wochenende. Zieht es euch rein.

11:43
Spanien fürchtet den BVB

Sechsmal trat Real Madrid in Dortmund an, einen Sieg gab es noch nicht. Entsprechend groß ist der Respekt in Spanien vor dem BVB, nicht zuletzt wegen derer guten Form. Hier einige Pressestimmen.

AS: Borussia verbreitet Angst. Während Madrid momentan das Tor nicht trifft, ist das Team aus Deutschland vorne im Rausch und hinten sattelfest.

Mundo Deportivo: Dortmund ist für Madrid ein verbotenes Territorium. Die Blancos erwartet ein hartes Kräftemessen im gelben Kessel, dem Stadion, in dem sie noch nie gewonnen haben.

El Bernabeu: Dortmund empfängt Madrid in einer brillanten Verfassung. Auf das Team von Zinedine Zidane wartet eine riesige Herausforderung.

11:36
Carletto haut einen raus

Heute gibt es bereits vor dem Mittagessen den Spruch des Tages. Bühne frei für Carlo Ancelotti gegenüber Le Figaro über den Druck beim deutschen Rekordmeister. "Bei Bayern habe ich keinen Druck, weil ich keine Zeitungen lese. Wissen Sie warum? Weil ich die Sprache nicht verstehe." Ob das den Bayern-Bossen gefällt?

11:29
Geiger im Fokus

Dennis Geiger war für Hoffenheim am Wochenende der Schalke-Killer. Für uns Grund genug, ihn mal genauer zu beleuchten. Hier lang.

11:23
Wenger kritisiert Champions League

Ist da jemand sauer, dass er nicht in der Königsklasse ist? Arsenal-Coach Wenger hat das Format der Champions League kritisiert, speziell die Gruppenphase ist ihm ein Dorn im Auge. "Es gibt dort zu wenige interessante Spiele", erklärte der Franzose gegenüber ESPN und bezeichnete die ersten sechs Spiele als "Routine." Die Gunners treten derweil am Donnerstag in Borisov an.

11:17
Kroos in Dortmund dabei

Toni Kroos gehört dem Kader der Königlichen an, der sich am Montagvormittag auf nach Dortmund machte. Der Nationalspieler hatte das Ligaspiel bei Alaves (2:1) wegen Rippenproblemen verpasst. Nicht mitreisen konnten die verletzten Stammspieler Karim Benzema und Marcelo. Auch Mateo Kovacic, Jesus Vallejo und Theo Hernandez fehlen der Mannschaft von Trainer Zinedine Zidane.

11:11
Fortuna-Gladbach ausverkauft

Der Tickerer musste aufgrund von Zeitmangel heute doch zum Brotzeitmann, ist aber mit dem Resultat sehr zufrieden. In der Zwischenzeit kann ich euch sagen, dass für den DFB-Pokal-Kracher zwischen Düsseldorf und Gladbach keine Karten mehr verfügbar sind.

11:03
Schipplock bricht Training ab

Rückenprobleme sind laut Bild der Grund. Beweisbilder seht ihr hier.

10:59
Villarreal entlässt Trainer

Kurze Randnotiz aus Spanien. Der FC Villarreal hat Trainer Fran Escriba entlassen. Der Nachfolger soll bereits heute vorgestellt werden. Am Wochenende verlor das gelbe U-Boot mit 0:4 in Getafe. Platz 14 steht derzeit zu Buche, zu wenig für die Ansprüche.

10:54
PSG: Plant Cavani die Flucht?

Den Streit zwischen Cavani und Neymar haben wir nun wohl genug beleuchtet. Eine einfache Lösung wäre wohl ein Transfer vom Uru. Da könnten also diverse Teams ein Schnäppchen machen. Besonders in Italien träumt man von dem 30-Jährigen Stürmer, so berichten Rai Sport und Calciomercato, dass der AC Mailand bereits ein Angebot plant. Die Ablöse wird auf rund 70 Millionen Euro gehandelt. Dank der chinesischen Investoren könnte ein Transfer dieser Größenordnung durchaus gestemmt werden.

10:49
Auge wird morgen 60

Nach Kalle ist morgen der Ehrentag von Klaus Augenthaler, der 60 Jahre alt wird. Darum hat sich der kicker mit ihm zusammengesetzt. Seine schwärzesten Stunden als Fußballer erlebte er nach einem Foul an Rudi Völler 1985. "Es entlud sich ein regelrechter Bayern-Hass, gab monatelang Morddrohungen", sagte Augenthaler, dabei waren die beiden Kumpel, gingen gemeinsam zum Skifahren. Sein Trainerleben war ähnlich bewegt. Sein Wechselfehler gegen Düsseldorf, das vermeintliche Nickercken gegen Karlsruhe ("Ich habe auf die Uhr geschielt"), oder die 42-Sekunden-PK als Wolfsburg-Trainer ("Ich hatte die Schnauze wirklich voll") - all das bediente das Bild vom rauchenden Weißbierfreund. Das Ankämpfen gegen diese Klischees gab er irgendwann auf, dachte sich: "Nehmt's mich so, wie ihr glaubt, dass ich bin." Guter Mann!

10:42
Muss Höwedes zurück nach Gelsenkirchen?

Nach seinem Wechsel vom FC Schalke 04 zu Juventus Turin ist Benedikt Höwedes vom Verletzungspech verfolgt. Ohne eine einzige Minute auf dem Platz gestanden zu haben, rückt sein Debüt für die Alte Dame in weitere Ferne. Der 29-Jährige hat sich im Training eine Oberschenkelverletzung zugezogen und muss für längere Zeit pausieren. Der Nationalspieler ist bekanntlich nur ausgeliehen, die Kaufpflicht greift allerdings erst nach 25 Spielen. Und mit dieser Zahl dürfte es ein wenig eng werden. Ob Tedesco das gefällt?

10:35
Holger und die gelben Männer

Unter diesem Motto steht unsere Elf des Spieltags. Vermisst ihr einen eurer Lieblinge?

Top-11 des 6. Spieltags: Holger und die gelben Männer

10:31
Hasenhüttl warnt vor Besiktas

Versuchen wir uns wieder auf das Sportliche zu konzentrieren. RB-Trainer Hasenhüttl hatte vor dem Abflug in die Türkei noch ein paar Worte für die wartenden Journalisten. "Besiktas ist eine Truppe mit viel individueller Qualität, vor allem in der Offensive. Wir müssen das als Team richtig gut verteidigen." Zur Erinnerung: Die Türken gewannen beim FC Porto mit 3:1.

10:25
Mehr zum Tod von Mix

Nach Polizeiangaben war der 27-Jährige am Sonntag zwischen 5 und 6 Uhr mit seinem Porsche Cayenne aus bislang noch ungeklärter Ursache ohne Fremdeinwirkung in einer Linkskurve von der Fahrbahn abgekommen, eine Böschung hochgefahren und gegen einen Baum geprallt. Rettungskräfte versuchten den 27-Jährigen zu reanimieren, jedoch erlag er seinen schweren Verletzungen. Die Staatsstraße 2312 zwischen Hessenthal und Marktheidenfeld (südöstlich von Aschaffenburg) musste für mehrere Stunden gesperrt werden. "Wir sind betroffen von der tragischen Nachricht des Unfalltods und sind in Gedanken bei seiner Familie, allen Angehörigen, Freunden und der Schiedsrichtergruppe Gerolzhofen", schreibt der Bayerische Fußball-Verband. Auch DFB-Vizepräsident Rainer Koch reagierte bestürzt: "Er war einer unserer besten und erst 27 Jahre alt. Wir sind alle tief erschüttert und trauern um einen hoch talentierten jungen Mann. Danke Steffen für deine großartigen Leistungen als Schiedsrichter, du wirst uns fehlen!" Wir schließen uns an. Möge er in Frieden ruhen.

10:22
Drittliga-Schiedsrichter verstorben

Trauer beim DFB Schiedsrichter Steffen Mix, der in dieser Saison bereits zwei Drittliga-Spiele gepfiffen hat, ist am frühen Sonntagmorgen bei einem schweren Verkehrsunfall ums Leben gekommen. Das bestätigte der Bayerische Fußball-Verband. Gleich mehr dazu.

10:19
Leseempfehlung

Kein großes Geschwafel. Lest einfach den Kommentar von NFL-Meister Adrian Franke zur Thematik Trump-NFL. In diesen Zeiten solltet ihr das dringend lesen. Nehmt euch die Zeit.

10:13
Kuipers pfeift den BVB

Kurz und knapp: Der Schiedsrichter in Dortmund wird Björn Kuipers aus den Niederlanden sein. Ein gutes Omen? Der Kollege pfiff auch schon das legendäre 4:1 gegen die Königlichen im Halbfinale 2013.

10:08
Valencia-Coach verletzt sich beim Jubeln

Mit 3:2 gewannen die Fledermäuse aus Valencia gegen Real Sociedad - allerdings mit einem kleinen, kruiosen Zwischenfall. Beim Bejubeln des späten Siegtores von Simone Zaza (85.) erlitt Trainer Marcelino eine Zerrung im linken Oberschenkel und humpelte unter Schmerzen zur Bank. "Ich bin einfach schon etwas älter. Ich muss mich in solchen Situationen besser kontrollieren", sagte Marcelino anschließend. Mit 52 Jahren ist der Spanier schließlich auch nicht mehr der Jüngste.

10:01
Unsicherheit über Türkei-Reise

Die geringe Anzahl an Fans hat vor allem politische Gründe. "Es gibt unter den Fans eine große Unsicherheit, ob man dieses Spiel besuchen soll", sagte Christian Zomack vom Leipziger Fanprojekt in der Sport Bild. Der Verein unternimmt ebenso alles, um Team und Spieler zu schützen. "Wir sind natürlich mit den Behörden in einem sehr engen Austausch", versicherte RB-Vorstandschef Oliver Mintzlaff. Mit dem Generalkonsulat stehen die Verantwortlichen demnach in täglichem Kontakt.

Bier- und Wurstpreise 2017/2018: Wo zahlen die Fans am meisten?

09:56
250 Leipziger in Istanbul

Auch die Sportsfreunde von RB Leipzig treten am Dienstag in der Champions League an. Es ist das Debüt außerhalb von Deutschland. Viele Anhänger werden den Trip in die Türkei zu Besiktas nicht mitmachen. Nur 250 Fans werden ihre Lieblinge begleiten.

09:51
Milik bleibt ein Pechvogel

Kurzer Blick nach Süditalien. Dort droht Arkdiusz Milik erneut eine lange Zwangspause. Beim Auswärtsspiel gegen SPAL verletzte sich der Stürmer folgenschwer am Knie. Erste Medienberichte aus Italien deuten auf einen Kreuzbandriss hin. Unter anderem vermeldete Sky Italia, dass der 23-Jährige für vier bis sechs Monate ausfallen würde. Bereits im September 2016 hatte er sich mit der Nationalmannschaft Polens einen Kreuzbandriss zugezogen und stieg erst vor kurzem wieder voll ein. Blöd gelaufen. Wir müssen gute Besserung.

09:45
Baumann, der Visonär

Und wie soll das mit dem Meistertitel funktionieren? Da gibt es keine Antworten, aber zumindest in ruhigere Fahrwasser soll es gehen. "Damals hat man es geschafft, mit Ruhe, Zusammenhalt und vielen richtigen Entscheidungen Mannschaften zu ärgern, die eigentlich weit voraus waren. Das ist auch heute ein Ziel, eine Vision." Dafür verweist er auf die vergangene Saison, die mit dieser Mischung auf Platz acht abgeschlossen wurde. "Das spricht dafür, dass wir einige gute Entscheidungen getroffen haben. Wir haben uns als Verein gefunden, es herrschte auch in schwierigen Zeiten während der Saison ein großer Zusammenhalt", meint Baumann.

09:39
Baumann: Werder wie 1999

Ist es ein Trost für den HSV, dass Rivale Werder Bremen noch schlechter gestartet ist? Manager Frank Baumann beruhigte im Interview mit dem kicker zumindest die Gemüter. Er vergleicht die derzeitige Situation mit 1999: "Es gab damals einen Wechsel an der Vereinsspitze, mit Thomas Schaaf einen relativ neuen Trainer, Werder befand sich mehr oder weniger im Abstiegskampf, der Kader im Umbruch." Merkt es euch: SVW Meister 2022.

09:33
Bruchhagen: Qualität fehlt

Erinnert ihr euch noch an den starken Start des HSV? Vier Niederlagen am Stück und in der Hansestadt hängt der Haussegen schon wieder schief. Vorstandsvorsitzender Heribert Bruchhagen stellte in der Bild ernüchtert fest: "Wir müssen diese Niederlage hinnehmen. Leverkusen war für uns eine Nummer zu groß." Dabei schob der Ex-Frankfurter diesen Unterschied im Niveau auf die vielen Verletzungen. "Wir sind personell arg gebeutelt. Und dann fehlt uns eben die Qualität, um gegen Leverkusen zu bestehen", so Bruchhagen.

09:27
Vedo stand unter Schock

Wir zitieren den geschockten Ibisevic weiter aus der Bild. "Meine genauen Worte waren, 'Das ist so schlecht.'" Der Stürmer erklärte: "Weil er etwas aufgeregt war, habe ich höchstens mit Gelb gerechnet. Nach Rot stand ich unter Schock." Er habe sofort versucht, mit Stieler in Kontakt zu treten. "Als ich hörte, wie der Schiedsrichter zu Stocker sagte, was ich angeblich gesagt haben soll, bin ich erst zu ihm hin und habe erklärt, dass ich das nicht gesagt hätte", so Ibisevic. Erfolgslos. Dem Stürmer droht nun eine Sperre, Hertha würde wohl alles unter drei Spielen ohne Einspruch akzeptieren.

09:21
Lippenleserin bestätigt Ibisevic

Vedad Ibisevic sah gegen Mainz 05 die Rote Karte nach Schiedsrichterbeleidigung. Das zweifelt er an - und erhält Unterstützung. Die Bild befragte Lippenleserin Judith Harter (wen sonst?) zu den Worten von Ibisevic. "Ja, das war schlecht", soll Ibisevic zum Unparteiischen demnach gesagt haben. Dieser hörte allerdings etwas anderes und zeigte dem Stürmer aus Berlin die Rote Karte wegen Beleidigung. "Du bist raus", hat Tobias Stieler demnach zum Bosnier gesagt. Dieser merkte wieder an: "Ich habe nur gesagt, dass es schlecht war." Als Mitspieler Valentin Stocker beim Referee nachfragte, gab dieser an: "Du bist scheiße, hat er gesagt." Wohl ein Missverständnis im lauten Stadion. Ob das auch in Hoffenheim passiert wäre?

09:15
Kimmich freut sich auf Neymar

So, ich denke, dass ist erstmal der letzte Post zu den Bayern. Joshua Kimmich hat sich noch zum Kracher in Paris geäußert und wird wohl öfters Bekanntschaft mit dem 222-Millionen-Mann machen. "Ich freue mich! Neymar ist der beste Eins-gegen-Eins-Spieler, den es auf der Welt gibt, da kann man sich nur drauf freuen. Für solche Spiele trainierst du jeden Tag. Dafür bist du Fußballer geworden, dass du in der Champions League gegen die Besten spielen darfst", wird Kimmich in der Bild zitiert.

09:09
Hoeneß will Lobeshymnen

Der James-Transfer wird Hoeneß dagegen zu wenig gewürdigt. "Uns wird vorgeworfen, der FC Bayern steuere mit seiner Entscheidung, keine extrem teuren Spieler kaufen zu wollen, völlig am Markt vorbei und damit dem Untergang entgegen. Stattdessen müssten uns Lobeshymnen gesungen werden, weil wir mit unserer eigenen Arbeit und aus eigener Kraft erfolgreich sind." Der 65-Jährige ist sicher sicher: "Es wird der Zeitpunkt kommen, wo alle, die jetzt so viel Geld rausdonnern, kleinere Brötchen backen werden, weil der sportliche Erfolg sich nicht so einstellt, wie es sich die Geldgeber vorgestellt haben." Na dann lobt mal die Bazis.

09:03
Hoeneß widerspricht KHR

Gegenwind am Geburtstag? Böser Uli. Meister Hoeneß hat nämlich ebenfalls mit dem kicker gesprochen und dort gibt es folgendes Zitat. "Ich habe ganz klar gesagt, ein Spieler für 100 Millionen Euro ist für den FC Bayern nicht akzeptabel." Was denn jetzt? "Der Markt ist zurzeit viel zu heiß, jetzt schaukeln sich die Vereine gegenseitig hoch." Dementsprechend hält sich der FC Bayern zurück. Während PSG mit Neymar neue Rekorde verzeichnete, lieh der FC Bayern James Rodriguez von Real Madrid aus.

08:58
Rummenigge hat Geburtstag

Kollege Wittenburg machte mich noch aufmerksam, dass Lippstadts Finest heute auch Geburtstag hat und 61 wird. Gratulation. Thema hiermit abgehakt.

Die Top 25 der einflussreichsten Personen im Fußball

08:57
Wird Sanchez Özil-Rivale?

Neben ManUnited soll auch Inter Mailand an Özil interessiert sein. Allerdings wolle der Nationalspieler lieber in England verbleiben. Nebenmann Alexis Sanchez scheint derweil kurz vor einem Wechsel zu Manchester City zu stehen - die beiden Noch-Arsenal-Stars könnten sich also bald in einem Derby begegnen. Quelle ist weiterhin der Mirror. Wenn es denn alles so einfach wäre.

08:52
Özil-Mou-Reunion?

Ab nach England zur gelben Presse. Da hat der Mirror einen rausgehauen. Demnach soll Özil über einen Berater in Manchester vorstellig geworden sein. Der 28-Jährige ist im Sommer ablösefrei zu haben und darf ab dem 1. Januar in Verhandlungen mit anderen Klubs eintreten. Schon jetzt klopft er offenbar seine Optionen ab. Dem Bericht zufolge sei Özil daran interessiert, wieder unter Jose Mourinho zu spielen. Der Portugiese trainierte Özil bereits bei Real Madrid, nachdem er ihn von Werder Bremen nach Spanien holte. Obendrein könnten die Red Devils wohl auch die rund 15 Millionen Euro Jahresgehalt erfüllen, die die Gunners bisher verweigern.

08:46
Juuuules mit Kampfansage

Mittwoch kommt es zum ersten echten Härtetest für die Bayern und auch PSG. Dort kickt auch noch, mal mehr, mal weniger Julian Draxler, der mit seinen Farben Großes vorhat. "Wir werden mit PSG ein großes Offensivspektakel abliefern. Ich bin stolz dass ich Teil davon sein kann", sagte der Nationalspieler in der Bild und erklärte dazu noch: "Das ist das erste Mal, dass ich mit einer Mannschaft gegen Bayern spiele, wo wir nicht unbedingt Außenseiter sind." Vielleicht sollte Juuuules ja die Elfer schießen.

08:41
PSG-Zoff, nächste Runde

Bleiben wir bei den deutschen CL-Gegnern und gehen nach Paris. Dort wurde laut El Pais Edinson Cavani eine Million Euro geboten, damit doch in Zukunft der Kollege Neymar die Strafstöße schießt. Dies ist die Summe, die der Uru als Torschützenkönig bekommen würde. Keine Option für Cavani. Als dritter Kapitän ist er der Meinung, Verantwortung zu schultern. Ich muss zugeben, ich bin amüsiert.

08:36
Real mit Mühe

Der BVB gewann bekanntlich satt mit 6:1 gegen die andere Borussia vom Niederrhein. Die Königlichen taten sich hingegen deutlich schwerer. Bei Deportivo Alaves (dem Angstgegner des 1. FC Kaiserslautern) würgte man sich zu einem 1:2. Highlights gibt es hier.

08:31
Heimvorteil Westfalenstadion

Gespielt wird im Signal Iduna Park zu Dortmund, welcher laut dem Schweizer eine echte Festung ist. "Es ist unheimlich schwer, uns vor eigenem Publikum zu schlagen: In der Bundesliga sind wir jetzt schon 41 Heimspiele unbesiegt. Das ist krass", so Bürki. Der 26-Jährige ist stolz: "Mit unseren Fans im Rücken fühlen wir uns richtig gut. Sie pushen uns zu Höchstleistungen - besonders gegen große Gegner." Hoffen wir aus deutscher Sicht, dass er Recht behält.

08:25
Bürki freut sich auf Real

Der BVB zusammengefasst? Bundesliga hui (TuT-Stimme bitte vorstellen), Champions League bislang eher so mäh. Torwart Roman Bürki sprach im kicker über den anstehenden Clash mit Real Madrid und sieht die Paarung als perfekte Standortbestimmung. "Wir alle können uns überprüfen, ob andere noch ein Stück besser sind. Meine Hoffnung ist, dass wir etwas draufpacken können auf die Vorjahresleistung gegen Real, wenn wir defensiv besser stehen." Geht da was gegen Real?

08:19
Bundesliga-Highlights

Habt ihr das Bundesliga-Wochenende nur so halb mitbekommen? Dann hab ich was für euch. Alle Highlights und Videos zusammengefasst in einem Artikel. Klingt nach einem äußerst fairen Deal.

Wer sich wundert, dass ich schon wieder da bin. Der eingeteile Kollege Rybarczik hat die Flucht ergriffen und hat sich stattdessen auf einem Stuhl beim Zahnarzt eingefunden. Nun könnt ihr entscheiden, was schmerzhafter ist.

08:13
Bayern: Jesus verschmäht?

Ähnlich war es mit anderen Spielern. Laut kicker war Bayern auch im Rennen um Gabriel Jesus. Für 25 Millionen hätte er per Ausstiegsklausel wechseln können. Manchester City schlug aber schon im Winter für 32 Millionen zu. Auch an Leroy Sane bestand Interesse, jedoch gab es keinen freien Platz im Kader. Zum damaligen Zeitpunkt waren die Münchner mit Franck Ribery, Arjen Robben, Kingsley Coman und Douglas Costa ausreichend bestückt.

08:06
Darum ist Keita nächstes Jahr kein Bayer

Bayern statt Liverpool? Laut kicker-Informationen hätte Naby Keita auch an die Isar wechseln können, nur hatten die Bayern Bedenken. Ein Modell, wie mit Liverpool geschehen, also ein Vertragsabschluss ein Jahr im Voraus, behagte dem deutschen Rekordmeister nicht. Grund war, dass das Gehalt nicht versichert werden konnte. Das Komplettpaket hätte rund 150 Millionen gekostet. Das finanzielle Risiko war den Münchnern also zu hoch. Kaufmännisch seriös?

08:00
KHR: Keine finanziellen Abenteuer

Nun kommt aber das große "Aber." Harakiri wird es in der bayerischen Landeshauptstadt. "Ich kann sehr wohl voraussagen, dass wir immer seriös wirtschaften und uns niemals in finanzielle Abenteuer stürzen werden." Bayern-Fans erleichtert? Rummenigge legt auch noch einmal nach. "Die kaufmännisch seriöse Politik ist die DNA des FC Bayern. Daran werden wir auch nichts verändern."

07:59
Rummenigge über Mega-Transfers

Ein wenig Bayern-lastig ist der kicker heute und deswegen starten wir mit einem Interview von Karl-Heinz Rummenigge vor dem Duell gegen PSG. Natürlich ging es dabei um die gestiegenen Ausgaben und den Transfer-Wahnsinn. Eigene 100-Millionen-Wechsel schloss KHR dabei nicht aus. "In Stein gemeißelt sind nur die Zehn Gebote. Der Markt ist der Markt, er hat seine eigenen Gesetze." Da seien auch die Bayern keine Ausnahme.

07:58
Moin, moin

Guten Morgen, liebe Leute. Nach wenig Schlaf habe ich mich durch die Nebelfelder rund um Unterföhring ins Büro gekämpft. Nun vernebelt der Kaffeedampf die Sicht auf den Bildschirm, was ich aber absolut okay finde. Mit leicht schwammiger Sicht legen wir aber dennoch los.

Datenschutz|Allgemeine Geschäftsbedingungen
Jobs|Impressum|powered by cmsWorks

Copyright ©2017 SPOX.com Alle Rechte vorbehalten. Die auf SPOX veröffentlichten Informationen dürfen ohne vorherige schriftliche Erlaubnis von SPOX nicht veröffentlicht, verbreitet, umgeschrieben oder umverteilt werden.

www.performgroup.com