Der Fußball-Tag im Ticker

Fußball-News: Alle Infos aus Bundesliga, Premier League, Primera Division bei Rund um den Ball am 19. September 2017

Von Robert Arndt

Dienstag, 19.09.2017 | 07:55 Uhr
© getty

Robert Lewandowski spricht im Interview über seine Zukunft beim FC Bayern. In Stuttgart sorgte ein Bombenalarm für eine Evakuierung des Trainingsgeländes, während Fredi Bobic den Verein lobt.

18:06
Nachspieltzeit

Der LIVETICKER für die Konferenz der Bundesliga, aber auch der LIVETICKER der 2. Liga sollte für euch eigentlich Pflichtprogramm sein. Außerdem habe ich folgende Betthupferl für euch:

Es hat mich sehr gefreut, bis bald!

18:00
Tops des Tages

Zahl: 200.000.000 - so viel verlangte der FC Liverpool angeblich für Philippe Coutinho vom FC Barcelona. Der Brasilianer spielt heute gegen Leicester im Carabao Cup.

Spruch: Das finden alle Deutschen super-lustig, deshalb: "Das wird eine intensive Partie. Aber ich gehe davon aus, dass wir das erste Mal anschreiben." Peter Stöger vor dem Spiel gegen Frankfurt.

User des Tages: mamba44, denn er bestreitet das Tippspiel gegen unsere Redaktion zum 5. Spieltag. Viel Glück!

17:55
Bild des Tages

In gut 40 Minuten gehen die Bundesliga und Zweitliga-Spiele los. Zeit für mich, den Ticker zeremoniell zu schließen, beginnend mit dem trendigen Marko:

Posted by SPOX.com

17:52
Danny Welbeck ein Monat out

Arsene Wenger bestätigt eine Leistenverletzung von Mittelstürmer Danny Welbeck, zugezogen im London-Derby gegen Chelsea. Der Engländer verpasse mindestens die nächsten zwei Ligaspiele.

Mesut Özil wird im morgigen League-Cup-Spiel nicht spielen.

17:40
Kroos "kein Weltklassespieler"

Karl-Heinz Rummenigge hat Toni Kroos vor drei Jahren eine Gehaltsanpassung beim FC Bayern München verweigert, weil dieser "kein Weltklassespieler" gewesen sei.

"Bei dem Wechsel ging es auch ums Geld. Bayern hatte Toni einen neuen Vertrag angeboten und er wusste, was Mario Götze verdient", sagt Kroos' ehemaliger Teamkollege Stefan Reinartz gegenüber dem Bleacher Report.

Mehr Infos gibts hier!

17:36
Lewa: "Mich interessiert nicht, wer das Geld hat"

Außerdem spricht Robert Lewandowski über...

... die anhaltenden Spekulationen über seine Personalie: "Ich lebe seit zehn Jahren mit der Situation, dass es ständig Spekulationen um mich gibt. Wechselgerüchte. Teams, die Interesse an mir anmelden. Anfangs, das gebe ich zu, habe ich mich schwerer damit getan, diese Faktoren vollständig wegzudrücken. Aber mit der Zeit gewöhnt man sich daran. Ich habe gelernt, dass ich daran sowieso nichts ändern kann"

... den Transfermarkt: "Mich interessieren keine Zahlen oder was mit anderen Spielern passiert. Natürlich bin ich überrascht, wie rasant sich die Transfersummen erhöhen, aber letztlich muss ich auf meine Karriere schauen und abwägen, was ich erreichen kann. Um es kurz zu machen: Es interessiert mich einfach nicht, wer das Geld hat, woher es kommt und wohin es geht."

Die Top 30 aus Bundesliga: FCB dominiert

17:32
Lewandowskis Zukunft in Bayern

Bayerns Robert Lewandowski äußert sich in einem Interview mit 11 Freunde über seine Zukunft beim Rekordmeister:

"Sie wissen selbst, wie schnelllebig Fußball ist. Es gibt Spieler, die auf so eine Frage antworten: 'Ich will hier meine Laufbahn beenden.' Und dann kommt der Klub und sagt: 'Danke, aber wir brauchen dich nicht mehr.' Aber für mich gilt: Ich habe Vertrag bis 2021 und wir fühlen uns sehr wohl in München"

Lewandowski zeigt einmal mehr, dass ihm Loyalität im Fußball wenig bedeutet.

17:22
Ravet ein Spiel auf Bewährung ausgesetzt

Yoric Ravet wird drei Spiele verpassen. Der Freiburger, der durch den Videobeweis wegen einem Foul an Marcel Schmelzer vom Platz gestellt wurde, hätte ursprünglich vier Spiele aussetzen müssen. Der SC Freiburg legte Einspruch beim Sportgericht des DFB ein, und erreichte einen Teilerfolg.

"Herr Ravet spielt seit vielen Jahren im europäischen Fußball, war in drei verschiedenen Ländern aktiv und ist dabei nie durch eine Rote oder Gelb-Rote Karte negativ aufgefallen. Er gilt nachweislich als ein fairer Spieler", sagte der Sportgerichtsvorsitzende Hans E. Lorenz zur Begründung.

17:17
Hoogland angeschlagen

Ismail Atalan, Trainer des VfL Bochum, gab in der PK für das Top-Spiel der 2. Liga gegen Nürnberg (Do., 20.30 Uhr im LIVETICKER) bekannt, dass Tim Hoogland im Training umknickte. Er sei deshalb für das Spiel fraglich.

17:13
"Er ist eine Banane!"

Den Streit zwischen Cavani und Neymar habt ihr ja bereits mitbekommen. Muricy Ramalho, Neymars Ex-Coach bei Santos, weiß ganz genau, wer Schuld ist: "Das Team ist sehr unorganisiert", sagt Muricy gegenüber SporTV. "Ich verteidige normalerweise immer die Trainer, aber dieser [Unai Emery] sollte nach Sevilla zurück. Er ist eine Banane!"

Obst is' eh was gesundes!

17:02
Serie A: Bologna vs. Inter

Ciao, ragazzi! Inter Mailand ist in der Meisterschaft bislang ungeschlagen. Im einzigen heutigen Spiel der Serie A treffen die Nerazzuri auf Bologna (20.45 Uhr live auf DAZN und im LIVETICKER).

DATEN Die Begegnungen des 5. Spieltags in der Serie A!

16:54
ÖFB im Umbruch

Marcel Kollers Vertrag als ÖFB-Teamchef wird nicht verlängert. Als möglicher Nachfolger steht nun Franco Foda im Raum.

Allerdings scheint nun auch Sportdirektor Willi Ruttensteiner angezählt: "Wenn nach einer sportlich enttäuschenden Phase eine Zäsur erfolgt, ist es normal, dass auch die Rolle des Sportdirektors analysiert und evaluiert wird", sagt Präsident Leo Windtner.

16:48
Dortmund trainiert am Millerntor

Borussia Dortmund befindet sich bereits in Hamburg, spielt morgen gegen den HSV sein 5. Bundesligaspiel der Saison. Der BVB legte dabei heute eine Trainingseinheit beim FC St. Pauli ein:

16:44
Stöger zum Einspruch-Verzicht

Mein sympathischer Landsmann Peter Stöger hat sich zum Verzicht auf den Einspruch gegen das Dortmund-Spiel geäußert, und darauf hingewiesen, dass es wichtig ist, den Videobeweis in dieser Schärfe zu kritisieren:

"Ich finde es richtig, dass wir es thematisiert haben, auch in dieser Schärfe und in dieser Klarheit. Wenn man den Videobeweis weiter haben will, dann muss man eben auf Problembereiche hinweisen dürfen. Das haben wir gemacht, in der Hoffnung, dass es so wahrgenommen wird und dass es der Entwicklung der ganzen Geschichte dienlich ist."

16:40
Vorfreude auf die Buli

Der FCA ist heiß auf die Partie gegen Leipzig. Die Augsburger versuchen, ihr drittes Spiel in Folge zu gewinnen.

DATEN Hier gibts alle Partien des 5. Spieltags im Überblick!

16:36
Real Madrid und das Torwartproblem

Keylor Navas hütet das Tor von Real Madrid (morgen in La Liga gegen Betis Sevilla, 22 Uhr auf DAZN), dennoch sucht Zinedine Zidane nach Alternativen. Kandidaten: Thibaut Courtois (Chelsea), Gianluigi Donnarumma (Milan) und Kepa Arrizabalaga (Bilbao). Letzterem werden die besten Chancen zugesprochen, Kepa gilt als großes spanisches Keeper-Talent, und wäre 2018 ablösefrei zu haben.

Was meint ihr, muss sich Real im Tor verstärken?

16:31
Anstoß: 17:58

Gerade gelesen, dass die deutschen Damen heute gegen Tschechien um 17.58 Uhr beginnen. Nicht, dass ihr noch zu spät kommt!

16:27
Suso in Mailand glücklich

Sky Italia berichtet, dass sich der AC Milan mit Mittelfeldmotor Suso auf eine Vertragsverlängerung geeinigt hat. Der Spanier spielt eine überzeugende Saison, hat bereits drei Tore und vier Assists erzielt.

16:23
Löw wünscht Neuer alles Gute

Der Jogi hat sich zur Verletzung vom Manuel geäußert, das will ich euch nicht vorenthalten:

"Mir tut es wahnsinnig leid für Manuel, das ist ein natürlich ein Rückschlag für ihn. Manuel hat die Persönlichkeit, Disziplin und den Willen - er wird alles daran setzen, genauso stark wieder zurückzukommen. Medizinisch ist er in besten Händen, er weiß, dass er von uns genauso wie vom FC Bayern jede Unterstützung bekommt, die er braucht"

#comebackstronger

16:19
Liverpools Ersatzleute

Im Energiegetränk-Cup in England ist es Usus, dass man mit einer B-Elf spielt. Liverpools Neuzugang Alex Oxlade-Chamberlain wird daher sein Startelf-Debüt von Jürgen Klopp bekommen. Die Deutschen Emre Can und Loris Karius werden vermutlich nicht spielen.

"Wir haben eine Menge guter Spieler, die alle in einer tollen Verfassung sind", sagte Klopp in der gestrigen PK.

16:12
Neuer wichtig für Bayern

Der Franz von Opta hat eine Statistik zur Verletzung vom Manuel ausgegraben. Bedenklich.

16:07
Argentinischer Hund

In der argentinischen Primera Division wurde das Spiel San Lorenzo gegen Arsenal unterbrochen, wegen:

16:02
Drago brennt auf Debüt

Aleksandar Dragovic könnte im Carabao Cup gegen Liverpool (live auf DAZN) zu seinem Debüt für Leicester kommen. Neben Christian Fuchs wäre Drago der zweite Österreicher in der Verteidigung der Foxes. Der clubeigene TV-Sender widmete ihm vor der Partie jedenfalls schon eine große Story:

15:59
Frauen-Länderspiele

Die österreichischen Damen haben sich bei der EM im Sommer ja großartig geschlagen. Nun starten die ÖFB-Frauen gegen Serbien in die Qualifikation für die WM-Endrunde 2019 in Frankreich. Hoffentlich können sie den Schwung mitnehmen, Österreich ist jedenfalls Favorit.

Deutschland ist ja bereits erfolgreich in die Quali gestartet, gewann am Samstag mit 6:0 gegen Slowenien. Damit nimmt Deutschland aber nur den 3. Platz in der Tabelle ein, Tschechien und Island haben ihre ersten Spiele jeweils 8:0 gewonnen - gegen die Faröer Inseln.

15:53
Übernahme

Danke, Herr Arndt. Ein echter Basketballer, hat das aber herausragend gemacht heute! Ich starte mit folgender Schock-Meldung:

Mein früherer Arbeitgeber ist Sponsor des österreichischen Pokalwettbewerbs. Im UNIQA-Cup musste das Spiel Bad Gleichenberg gegen Admira auf nächste Woche verschoben werden. Wegen Starkregen in der schönen Oststeiermark ist der Platz unbespielbar, Schiedsrichter Petru Ciochirca entschied sich für eine Verschiebung. Hier gibt es die schrecklichen Bilder vom desolaten Fußballplatz:

Posted by SPOX.com

15:51
Übergabe

Es wird langsam Zeit, Freunde der Sonne, dass ich meinen Feierabend antrete (und zusehe wie Kollege Rybarczik beim NBA2k-Liveevent bodenlos abschmiert). Aber nicht verzagen, morgen bin ich wieder am Start für euch. Bis dahin macht jetzt Kollege Zahrer weiter (ein echter Österreicher!) und berichtet euch, warum im ÖFB-Cup der zweiten Runde ein Spiel eines Bundesligisten leider nicht stattfinden wird. Seid lieb zu ihm!

15:46
Frauen-Fußball auf der Alm

Are you excited? Am 24. November (18 Uhr) trifft die Auswahl von Bundestrainerin Steffi Jones auf Frankreich. "Bielefeld hat sich schon in der Vergangenheit als toller Standort für den Frauenfußball erwiesen", sagte Jones: "Umso schöner ist es, dass wir mit Frankreich auf eine namhafte und spielstarke Mannschaft treffen. Das ist für uns ein wichtiger Härtetest gegen einen Gegner, der uns einiges abverlangen wird." Wird sicher brutal!

15:38
Kovac will rotieren

Nicht nur Peter Stöger will anschreiben, auch Niko Kovac hat Ähnliches im Sinn, wobei mein Kroatisch dafür leider nicht ausreicht (Izvinite!). "Wir werden frische Kräfte bringen. Wir brauchen Jungs, die gut drauf und körperlich ausgeruht sind", sagte Kovac vor der Partie beim kriselnden 1. FC Köln am Mittwoch. Viel erwarten tut Kovac vor allem von seinem Angreifer Sebastian Haller. "Ein Stürmer mit diesem Kaliber wird treffen. Das könnte schon am Mittwoch der Fall sein", gab Kovac zu Protokoll, der dem punktlosen Schlusslicht Köln "früh den Zahn ziehen und Unruhe bei ihnen reinbringen" will.

15:31
Brasilien will Videobeweis wegen Skandal-Tor

Nach einem skandalösen Handtor hat der Präsident des brasilianischen Fußballverbandes CBF den sofortigen Einsatz des Videobeweises in der heimischen Liga gefordert. Marco Polo Del Nero setzte dazu einen Krisenstab ein, weil der Video-Assistent in Brasilien eigentlichen noch in der Probephase ist, nun aber laut CBF-Kommunique "so schnell wie möglich" angewendet werden soll. Hier seht ihr noch mal die Bude von Jo, die für gewaltig Ärger sorgte.

15:24
Rafinha: "Wenn ich nicht spiele, dann..."

So frech teasert die Sport Bild ihr Interview mit Rafinha an. Der Nebensatz geht dann wie folgt weiter: "...muss ich Gedanken über meine Zukunft machen." Macht Sinn. Böses Blut will der Brasilianer aber nicht vergießen und beteuerte, dass das Verhältnis zum Trainer absolut intakt ist. Die Aufgabe links in der Kette behagt dem 32-Jährigen aber eher nicht. "Jeder weiß, dass ich lieber rechts hinten spielen will, das ist meine Position."

15:18
VfB: Geschäftsstelle evakuiert

Nach dem Fund der Fliegerbombe auf einem der Trainingsplätze beim VfB musste die Geschäftsstelle evakuiert werden. Der Kampfmittelräumdienst ist derzeit vor Ort und entschärft die Bombe. Das teilten der VfB und die Stuttgarter Polizei auf SID-Anfrage mit. Der Fund ereignete sich im Rahmen der laufenden Umbauarbeiten auf dem Gelände. Ein Kunstrasenplatz unweit der Geschäftsstelle Nahe der Mercedes-Benz Arena soll dabei einen neuen Belag sowie eine Heizung erhalten und vergrößert werden.

15:13
Golden Boy: Noch 25 bleiben übrig

Im Oktober wird mal wieder der Golden Boy für den besten Spieler unter 21 Jahren verliehen. 25 Kicker sind noch übrig, dabei auch Kyle Walker-Peters. Kollege Wittenburg fragt, wie viele Walkers, die Rechtsverteidiger spielen, noch ausgräbt. Hier habt ihr die komplette Liste.

Wer wird der Golden Boy 2017? Die letzten 25...

15:05
Bock auf 25€?

Ok, das finde ich dezent verstörend. Wenn ihr 25 Euro Bonus bei einem Wettanbieter (wir nennen ihn nicht) haben wollt, dann wettet, ob Hennes VIII am Mittwoch gegen Frankfurt im Stadion ist, um zu sehen, ob der 1. FC Köln anschreibt. Mann, ist das pervers. Ich bin reif für den Feierabend.

15:00
Fliegerbombe auf VfB-Trainingsgelände!

Bombenfund beim VfB Stuttgart: Auf dem Trainingsgelände ist am Dienstagvormittag bei Bauarbeiten eine Fliegerbombe entdeckt worden. Aktuell prüft der Kampfmittelbeseitigungsdienst an Ort und Stelle wie die nächsten Schritte aussehen werden, unter anderen, ob die Bombe entschärft werden soll. "Dabei geht es auch um die Frage, wann evakuiert wird. Da ist ja direkt das Mercedes-Benz-Museum und vieles andere in der Nähe", zitiert die Stuttgarter Zeitung einen Sprecher der Polizei.

14:55
Zidane bleibt königlich

Der Erfolgscoach von Real Madrid bleibt an Bord. Auf einer Pressekonferenz hat der Franzose bestätigt, dass er den Königlichen länger erhalten bleibt. "Ich fühle mich gut. Meine Verlängerung ist perfekt, aber das bedeutet nichts", sagte Zidane, der mit den Königlichen 2016 und 2017 die Champions League gewinnen konnte. "Die tagtägliche Arbeit zählt. Weiter nach vorne schaue ich nicht", ergänzte Zizou.

14:49
Bruchhagen: "Verhältnis zu Kühne nicht belastet"

Wie vorhin berichtet, will Investor Kühne dem HSV den Geldhahn zudrehen. Das Verhältnis zum Verein soll dabei aber nicht gelitten haben. "Er ist mit Herzblut beim HSV, unsere Gespräche sind von Herzlichkeit und Emotionalität geprägt. Die Beziehung ist nicht belastet", erklärte Bruchhagen auf einer PK. "Es kann ja auch sein, dass wir Herrn Kühne gar nicht um sein Geld bitten müssen. Denn unser Ziel muss immer sein, autark zu sein", schob er nach. Ob dieser Tag bald kommen wird?

14:42
Gentner erfolgreich operiert

Drei Tage nach seinen schweren Gesichtsverletzungen in Folge eines Zusammenpralls mit Wolfsburgs Torhüter Koen Casteels ist Christian Gentner erfolgreich operiert worden. Wann der Stuttgarter Kapitän wieder auf den Platz zurückkehrt, ist noch unklar. Eine schnelle Rückkehr, womöglich mit Gesichtsmaske, wird es für den 32-Jährigen allerdings nicht geben. Aufgrund der Schwere der Verletzungen müssen die Brüche vollständig ausheilen. Möglicherweise wird Genter erst wieder 2018 spielen.

14:34
Ramos wünscht Neuer alles Gute

Mitleid ist Manuel Neuer sicher. Die halbe Fußball-Welt wünscht dem Bayern-Keeper nur das Beste für seine Genesung. Auch Sergio Ramos von Real Madrid wünschte Neuer alles Gute. Wir schließen uns natürlich an.

14:27
Gnabry vor Comeback

Hoffe hofft auf Serge Gnabry. Für die Partie am Mittwoch beim FSV Mainz 05 sei die Zeit zwar "etwas knapp", sagte Trainer Julian Nagelsmann auf der PK vor dem Spiel. "Aber es kann sein, dass es für das Wochenende reicht. Serge ist wieder ein bisschen fitter." Die 22 Jahre alte Leihgabe von den Bayern laborierte zuletzt an einer Kapselverletzung im linken oberen Sprunggelenk.

14:20
Wolf über Wölfe: "Aktionismus"

Kennt ihr noch Wolfgang Wolf, den einzig wahren Coach für den VfL Wolfsburg? Der hat sich bei Sport1 zur Situation zu seinem Ex-Klub geäußert. "Wenn man nach erst vier Spielen den Trainer entlässt, dann gibt einem das schon zu denken. Ich hätte nicht gedacht, dass das so schnell geht und Andries Jonker schon wieder Geschichte ist in Wolfsburg." Allgemein sei die Personalpolitik nicht gut gewesen. "In der vergangenen Saison hatte der Verein das Riesen-Problem mit dem Fast-Abstieg und dann wurde die Mannschaft komplett umgekrempelt, vielleicht war der Umbruch zu groß. Das war der pure Aktionismus." Weiß einer von euch, was der Wolf jetzt macht?

14:14
Sociedad bindet Stürmer

Wir haben einen Deal! Willian Jose bleibt Real Sociedad treu und verlängert bis 2022. Glaubt ihr nicht? Seht selbst.

14:07
Die Auswärtsfahrertabelle in Liga 3

Da bin ich doch glatt über die Statistik der Auswärtsfans in der dritten Liga gestolpert. An der Spitze sind mit Hansa Rostock (1483), Magdeburg (1366) und Carl Zeiss Jena (1007). Ganz unten? Nein, nicht die Reserve von Werder, sondern Sonnenhof Großaspach mit durchschnittlich 36 Auswärtsfans. Der SV Wehen kommt immerhin auf 51 Auswärtsfans pro Spiel.

14:01
Infantino findet Videobeweis spitze

FIFA-Präsident Gianni Infantino ist trotz "einiger Misstöne" weiterhin vom Erfolg des Videobeweises überzeugt. "Auch wenn es ein paar Kleinigkeiten gibt, an denen noch gefeilt werden muss, sind die ersten Erfahrungen der Tests sehr positiv", sagte der FIFA-Boss am Dienstag in Paris: "Wenn man etwas beginnt, sollte man es auch bis zum Ende durchziehen." Diskussionsbedarf hatte es zuletzt aber nicht nur in der Bundesliga darüber gegeben, ob die Korrekturen des Videoassistenten tatsächlich richtig sind. Über ein vorzeitiges Ende der Testphase wurde sogar spekuliert. Infantino fügte diesbezüglich an, dass bei den Tests "keine guten Entscheidungen der Schiedsrichter zu schlechten geändert wurden. Vielmehr wurden einige sehr schlechte Entscheidungen zu guten verändert."

13:55
Stöger will "anschreiben"

Alpen-Reporter und SPOX-Mitarbeiter Nino Duit wird das sehr gefallen diese Formulierung. Peter Stöger will mit dem 1. FC Köln am Mittwoch gegen Frankfurt endlich punkten. Der Österreicher formulierte dies auf seine Art und Weise. "Das wird eine intensive Partie. Aber ich gehe davon aus, dass wir das erste Mal anschreiben." Auch wir sind gespannt, wer in diesem Spiel zuerst anschreibt.

13:49
Mainz: Diallo fraglich

Abdou Diallo, der sich in den bisherigen Saisonspielen einen Stammplatz bei Mainz 05 erkämpft hatte, zog sich im Spiel gegen Bayern München (0:4) eine Beckenprellung zu. Die Entscheidung über einen Einsatz fällt kurzfristig. Alternativen sind Niko Bungert und Alexander Hack.

13:42
HSV: Weiter Verletzungssorgen

Die Hamburger plagen nach den Ausfällen von unter anderem Nicolai Müller, Aaron Hunt und Filip Kostic große Verletzungssorgen in der Offensive. "Es geht einem auf den Keks, immer nur darüber zu sprechen", sagte Gisdol: "Wir haben noch genug Spiele und werden genügend Spieler auf den Platz stellen. Ob Neuzugang Sejad Salihovic gegen den BVB in der Startelf stehen wird, ließ der Trainer offen. "Ich glaube, er wäre bereit", sagte Gisdol: "Aber wir werden sehen."

13:37
Gisdol optimistisch wegen Wood

Mit Götze kommt natürlich auch der Rest der BVB-Bande nach Hamburg. Der HSV hat derweil weiter Verletzungssorgen. Zumindest in der Personalie Bobby Wood herrscht Optimismus. "Wir haben gute Chancen, dass er einsatzfähig ist", sagte Coach Markus Gisdol. Der 24-Jährige hatte zuletzt mit einer Kniereizung zu kämpfen.

13:31
Draxler: PL weiter mit Interesse?

Die Gerüchteküche hört nie auf zu brodeln, auch nicht im Falle von Julian Draxler. Laut Daily Star bemühen sich der FC Arsenal und der FC Liverpool um die Dienste des deutschen Nationalspielers, der bei Paris zuletzt nur auf der Bank saß. Weitere Details? Fehlanzeige! Ente?

13:25
ZDF-Kommentator schießt gegen Brazzo

Sportstudio-Moderator Jochen Breyer hat in einer Kolumne für Sportbuzzer harte Kritik an Bayern-Sportdirektor Hasan Salihamidzic geübt. "Der Sportdirektor Salihamidzic ist in seiner Außendarstellung bisher das, was der Spieler Salihamidzic nie war: zaghaft, zögerlich, ängstlich", schrieb Breyer. Und dir Kritik führte er noch weiter aus. "Ganz offensichtlich möchte er es beiden Bossen recht machen: Hoeneß und Rummenigge. Das Problem dabei ist, dass sich diese beiden derzeit in vielen Punkten selbst nicht einig sind. Und weil Salihamidzic sich nicht für eine Position entscheiden will, nimmt er lieber gar keine ein." Und nun stelle ich mir die Frage: Warum?

13:19
Chelsea und United droht Rollstuhl-Ärger

Die Premier League hat Richtlinien für Fans im Rollstuhl. Allerdings werden diese Vorgaben nur bei wenigen Klubs erfüllt, Chelsea und United drohen Konsequenzen. Jedem Verein wurde anhand der Gegebenheiten in der eigenen Spielstätte ein Minimum an Plätzen für eingeschränkte Fans vorgeschrieben. Elf von 20 Vereinen könnten diese Vorgaben erfüllen, unter anderem Manchester United, der FC Everton und der FC Chelsea hängen aber hinterher. Den Klubs könnte nun gar eine Klage ins Haus stehen. Die englische Kommission für Gleichberechtigung und Menschenrechte untersucht unter anderem die Fälle im Old Trafford sowie an der Stamford Bridge. Rund 7 Millionen Euro würde es alle Klubs der Premier League etwa kosten, die Voraussetzungen lückenlos zu erfüllen.

13:14
Götze in Hamburg dabei

Kurz und knapp. Die Sport Bild twittert, dass Mario Götze mit dem Team nach Hamburg reist. Einem Einsatz steht also nichts im Weg. Einen Kommentar von Aki Watzke gibt es dafür leider nicht.

13:07
Was für die Mittagspause

Kennt ihr noch die alte DSF-Reportage über die Kreisklasse? Ein Kollege hat es mir wieder geschickt und ich bin vor Lachen fast vom Stuhl gefallen. Absolute Empfehlung mit dem Highlight der Ansprache von Jülich-Trainer Peter Kospert. Überzeugt euch selbst ab Minute 17. "Da is doch kein Leben drin, da is ja gar nix. Da werd ich wahnsinnig!" Auch am Start: Der ehemalige albanische Nationalspieler Fatmir Hasanpapa.

13:03
Atletico versucht es weiter bei Costa

Und mal wieder ein Versuch von Atletico, Diego Costa loszueisen. Wie die Marca berichtet, bieten die Rojiblancos über 64 Millionen Euro für den spanischen Nationalspieler. Der Stürmer ist bei Chelsea-Coach Conte in Ungnade gefallen ist. 54 Millionen Euro sollen sofort als Ablöse fällig werden und die restlichen zehn Millionen Euro als Bonuszahlungen beglichen werden. Mehr wollen die Spanier nicht zahlen.

12:55
Leseeempfehlung

Schalker Tage bei SPOX. Anderl Lehner hat mal geschaut, wie die Königsblauen unter Neu-Trainer Tedesco so funktionieren. Vor dem Bayern-Clash absolute Pflichtlektüre. Hier geht's lang.

12:49
Aki ausführlich zur Dembele-Klausel

Dazu räumt Watzke bei t-online mit dem Gerücht auf, der BVB verliere durch die Verletzung von Ousmane Dembele zehn Millionen Euro, da dieser nicht mehr auf 50 Pflichspieleinsätze in der Saison kommen könne. "Das ist eine totale Fake-News. Diese Klausel gibt es nicht. Es gibt einen Bonus für eine gewisse Anzahl an Spielen. Allerdings ist die genannte Anzahl zum einen falsch. Zum anderen wird über die gesamte Vertragslaufzeit von fünf Jahren gezählt. Wir müssen demnach auf keinen einzigen Euro verzichten.

12:43
Watzke über Köln

Und schon wieder Aki Watzke, der Junge redet echt ständig. Diesmal quatschte er mit t-online über den zurückgezogenen Einspruch des 1. FC Köln. "Die Entscheidung zeigt Größe und nötigt mir größten Respekt ab. Ich bin angenehm überrascht und ziehe meinen Vorwurf, Köln sei ein schlechter Verlierer, komplett zurück." Ein echter Gentleman!

@samsarax: Der Brotzeitmann war selbstverständlich da. Ich vertraue jedoch nur auf meine eigenen Kochkünste. So habe ich vor 30 Minuten Kartoffel-Gulasch verspeist. Zum Frühstück gab es eine Banane.

12:37
Rummenigge zu Neuer-Verletzung

Die Bayern haben gleich ein kleines Statement zur Verletzung veröffentlicht, in dem Karl-Heinz Rummenigge zu Wort kommt. "Dass Manuel Neuer sich erneut eine Verletzung zugezogen hat, tut uns wahnsinnig leid für ihn. Die Operation ist optimal verlaufen und das ist jetzt das Wichtigste. Wir sehen jetzt gemeinsam mit unserem Kapitän nach vorne. Manuel wird uns im Januar in alter Stärke wieder zur Verfügung stehen." Bei der Verletzung handelt es sich um einen Haarriss im linken Mittelfuß. Der Nationalkeeper wurde bereits in Tübingen erfolgreich operiert.

12:32
BREAKING: Neuer fällt bis Jahresende aus

Manuel Neuer hat sich gestern im Training einen erneuten Haarriss im linken Mittelfuß zugezogen. Ein Comeback wird es erst im Januar geben. Glech mehr dazu.

12:32
Barca: Mehr Investitionen in La Masia

Barca müsse stattdessen einen anderen Weg einschlagen, erklärte der Präsident weiter. "Wir müssen das neue Geld in La Masia und die Akademie investieren. Wir müssen die Regeln akzeptieren. Deswegen bin ich glücklich über die Untersuchungen gegen PSG. Und ich dachte, dass viel Geld für Dembele draufgegangen wäre?!

Das sind die fiktiven Top-Teams der Transferperiode

12:29
Pool wollte 200 Mio. für Coutinho

Im katalanischen Fernsehen hatte Barcalonas Präsident Josep Maria Bartomeu wieder seinen großen Auftritt. Thema war Philippe Coutinho vom FC Liverpool. "Ich werde nicht sagen, wie viel wir geboten haben, aber Liverpool wollte 200 Millionen Euro", erklärte er bei TV3. "Das wollten wir nicht zahlen, unser Angebot lag unter 100 Millionen, mit Boni hätten es 120 Millionen werden können."

12:23
Fellaini vor dem Absprung?

Gerade während Superstar Paul Pogba verletzt ausfällt, spielt Marouane Fellaini eine wichtige Rolle im Mittelfeld bei Manchester United - und doch könnten sich die Wege bald trennen. Denn der 29-Jährige ist mit Manchesters Angebot für eine Vertragsverlängerung nicht zufrieden, wie die Daily Mail berichtet. Offenbar wollen die Red Devils den auslaufenden Kontrakt des Mittelfeldspielers nur um ein Jahr verlängern. Fellaini würde aber gern längerfristig unterschreiben. Vor allem in der Serie A soll reges Interesse bestehen.

12:18
Studie: Bayern-Fans müssen am weitesten reisen

Die Fans des FC Bayern müssen in der Bundesliga am weitesten reisen, um ihr Team zu unterstützen. Das geht aus einer Studie des Reiseverkehrsmittelvergleichsportal Gopili hervor. Die Bayern-Fans müssen demnach 17.378 Kilometer zurücklegen, wenn sie in der Saison 2017/18 bei jedem Auswärtsspiel dabei sein wollen. Platz zwei des Reisevergleichs belegen die Fans von Hertha BSC (16.962), gefolgt von denen des SC Freiburg (16.424). Den kürzesten Weg haben die Anhänger von Eintracht Frankfurt, die "nur" 10.254 Kilometer vor sich haben. Reiseverkehrsmittelvergleichsportal hat übrigens 35 Zeichen, merkt euch das für Galgenmännchen!

12:09
FCA-Jugendspieler mit Joints erwischt

Drei Jugendspieler des FC Augsburg wurden vor zwei Wochen suspendiert, nun ist auch der Grund bekannt. Das Trio hat Cannabis geraucht. Nachwuchsleiter Roy Stapelfeld wollte dies weder bestätigen, aber auch nicht dementieren. "Sie haben sich falsch verhalten, das sofort zugegeben und die Suspendierung eingesehen und akzeptiert", sagte er der Augsburger Allgemeinen. Laut dem Blatt hatten die Spieler den Konsum zugegeben, vor einer Suspendierung schützte sie dies trotzdem nicht.

12:04
Was ist jetzt eigentlich mit Alario?

Und noch einmal der herrliche Heiko aus Leverkusen. Der Coach gab eine Wasserstandsmeldung zum neuen Stürmer Lucas Alario ab, der weiter nicht auflaufen darf. Sein Ex-Klub River Plate blockiert dies weiterhin. "Zu Lucas Alario gibt es keinen neuen Stand. Wir konzentrieren uns auf die Spieler, die uns zur Verfügung stehen." Einen Versuch war es wert.

11:58
Ljungberg sagt Danke

Neben Jonker musste auch Co-Trainer Freddie Ljungberg seinen Spind beim VfL Wolfsburg leeren. Auf Twitter bedankte sich der ehemalige schwedische Superstar beim VfL. Von "leidenschaftlichen und loyalen" Fans sprach der Schwede. Hier gibt es den kompletten Text für die App-User.

11:55
Watzke zur Dembele-Klausel

Dembele kaputt und schon gab es Gerüchte, dass Borussia Dortmund deswegen Geld verlieren wird, weil der Franzose so nicht genügend Pflichtspiele absolvieren würde. Auftritt Aki Watzke auf Bild-Nachfrage: "Diese Klausel gibt es nicht." Alles klar.

11:50
Herrlich warnt vor der Hertha

Die ersten PKs beginnen. Ich fange mal mit Bayer Leverkusen an, wo Trainer Heiko Herrlich spricht. Der warnt (natürlich) vor der Hertha. "Meine Spieler sind nach Sonntag zurecht viel gelobt worden. Aber Hertha BSC wird eine andere Hausnummer als Freiburg." Dem ist nichts entgegen zu setzen.

11:41
Neuer wird schon heute operiert

Der Problem-Fuß von Manuel Neuer wird laut Bild-Informationen schon heute operiert. Wird natürlich wieder brutal gefahren. Die Operation soll in der BG-Klinik in Tübingen durchgeführt werden. Es handelt sich wohl um einen Mittelfußbruch. Und jetzt kommt es: Ehefrau Nina hat den Weltmeister extra nach Baden-Württemberg gefahren. Das muss Liebe sein! Weitere Info für uns: Neuer kann also gerade nicht einmal Auto fahren. Wir bleiben selbstverständlich dran!

11:37
Immer aktuell dank SPOX-Whatsapp

Die wichtigsten Sport-News bei Whatsapp, Facebook und Co - und zwar kostenlos! SPOX bringt Dir die Nachrichten ab sofort aufs Smartphone. Einfach jetzt mit Deinem Handy anmelden! Das funktioniert einfach: Klick auf den Button für Whatsapp, Facebook oder Insta und folge der Anleitung (App-User, hier entlang!).

11:33
Sport-Club hofft auf Klopp-Kicker

So titelt es zumindest die Bild. 0:4 in Leverkusen, nur ein Tor in vier Spielen. Im Breisgau muss etwas passieren. Das weiß auch Trainer Christian Streich. "Wir müssen es gemeinsam hinkriegen, dass wir torgefährlicher werden." Und wie funktioniert das? Vielleicht ja dank Liverpool-Leihgabe Ryan Kent. Der erhielt unter dem Bayer-Kreuz seinen ersten Kurzeinsatz und stellte Streich zufrieden. "Er ist beweglich und schnell, fußballerisch gut. Das Spiel war schon entschieden. Da ist es ein bisschen einfacher. Er hat ein belebendes Element." Vielleicht auch morgen gegen die "Spitzen-Mannschaft" Hannover 96.

11:27
Werder-Youngster begehrt

Von Berlin nach Bremen. Am Osterdeich versucht man U19-Spieler David Philipp zu halten. Denn es gibt großes Interesse am Teenager von der Insel. Tottenham und Liverpool sollen nach Informationen von Sky Sport News HD angeklopft haben.

11:22
Rotiert Dardai das Stadion leer?

Gegen Hoffenheim saßen Stammkräfte wie Vedad Ibisevic, Salomon Kalou oder Vladimir Darida nur auf der Bank. Auch gegen Leverkusen wird bei der Hertha weiter fleißig rotiert. "Die Maßnahme von Pal, die Mannschaft zu wechseln, funktioniert", verteidigte Chef Michael Preetz seinen Trainer in der B.Z. Finden das die Zuschauer auch gut? Nach dem Europa-League-Auftakt gegen Bilbao (28.832) werden gegen Leverkusen wieder höchstens nur 30.000 Fans erwartet.

11:17
Carvajal über Klausel

Bleiben wir in Madrid. Dort unterschrieb Dani Carvajal einen neuen Vertrag bis 2022 inklusive einer exorbitant hohen Ausstiegsklausel. Die Summe wollte der ehemalige Leverkusener aber nicht nennen. "An die Klausel erinnere ich mich nicht genau, aber sie ist so hoch, dass niemand mich von hier wegholen kann", grinste Carvajal. Laut spanischen Medien soll die Ausstiegsklausel von ehemals 350 auf nun 500 Millionen angehoben worden sein.

Die Trikots der internationalen Top-Klubs 2017/18

11:10
Bilbao-Keeper statt De Gea oder Donnarumma?

Wenn es bei Real Madrid einen Schwachpunkt gibt, dann wahrscheinlich auf der Torwart-Position, auch wenn die Königlichen mit Keylor Navas beinahe alles gewonnen haben. Laut Marca hat Real deswegen drei Goalies auf dem Zettel. Thibaut Courtois, Gigi Donnarumma und Kepa Arrizabalega vom Athletic Club. Der Vertrag des Bilbao-Keepers läuft im Sommer aus, außerdem laufen wohl schon seit Januar Verhandlungen.

11:01
Schweinfurt gefährlicher als die Bayern

Auf diesen brutalen Schock musste ich erstmal zur Kaffeemaschine flitzen und ein wenig schwarze Plörre ziehen. Als News biete ich euch folgendes an. Nico Karger (on fire für 60 in der RL Bayern) hat in dieblaue24 über die härtesten Gegner der Löwen gesprochen. "In der Liga ist jedes Spiel schwer, aber Schweinfurt wird von der Geschwindigkeit nochmal eine Schippe drauflegen. Ich glaube, dass Schweinfurt unser härtester Konkurrent ist. Mit den Bayern rechne ich eher nicht mehr. Sie werden zwar oben mitspielen, aber nicht um den ersten Platz."

10:51
Der Text der Pressemitteilung des 1. FC Köln

Ich stell euch das einfach mal so rein.

Der Vorwurf, angesichts des eindeutigen Resultats wolle der 1. FC Köln eine sportliche Niederlage nicht akzeptieren, geht insofern fehl, als in der Endabrechnung jedes einzelne Tor über Tabellenplätze entscheiden kann. Davon abgesehen hat der FC nie in Zweifel gezogen, dass Borussia Dortmund das Spiel verdient gewonnen hat - dies gilt unabhängig von dem aus unserer Sicht regelwidrigen Tor.

Dennoch hat sich der 1. FC Köln am Dienstag nach ausführlicher Abwägung aller Faktoren entschieden, auf einen formellen Einspruch gegen die Wertung der Partie zu verzichten. Grund dafür ist vor allem, dass die Erfolgsaussichten für einen solchen Protest gering sind.

Der FC hält es von der Frage des Protests unabhängig allerdings für dringend geboten, dass im Sinne der gesamten Liga Rechtssicherheit an den strittigen Punkten geschaffen wird. Der FC hat vom DFB daher am heutigen Dienstag in einem Schreiben zu einer entsprechenden Stellungnahme erbeten. Das vom 1. FC Köln immer unterstützte Projekt Videobeweis wäre zum Scheitern verurteilt, wenn die vereinbarten und vor der Saison kommunizierten Voraussetzungen nicht eingehalten werden.

10:49
Offiziell: Köln verzichtet auf Einspruch

Der 1. FC Köln verzichtet nun doch auf einen Protest gegen die Wertung des Spiels bei Borussia Dortmund am Sonntag (0:5). Das bestätigte der Verein am Dienstag. Unmittelbar nach dem Spiel hatten die Verantwortlichen erklärt, gegen die Wertung aufgrund eines Fehlers beim Videobeweis vorgehen zu wollen. Die Kölner fühlen sich benachteiligt, weil der Video-Assistent ihrer Ansicht nach beim 2:0 durch Sokratis (45.+2) zu Unrecht eingegriffen hatte.

10:47
Kühne steht zu Luschen-Aussage

Auch zum legendären "Luschen-Interview" mit dem Spiegel bezog der Milliardär Stellung und verteidigte seine Aussage. "Der Verein hat wahnsinnig schwierige Zeiten hinter sich. Es gab etliche Wechsel. Auch Spielereinkäufe entpuppten sich als Flops. Ist doch klar, dass man da mal unruhig wird, wenn man so viel Geld investiert wie ich." Hasan Ismaik gefällt das.

10:43
HSV: Kühne dreht den Geldhahn zu

Kein frisches Geld mehr von Klaus-Michael Kühne für den HSV. Das sagte der Investor im Interview mit dem Handelsblatt. "Für mich ist jetzt erst mal Schluss", sagte der 80-Jährige. Kühne bezeichnete zudem die Ablösesummen und den Transfermarkt als "beängstigend". Laut Kühne hat er bislang rund 60 Millionen Euro in den Klub gesteckt. Die Summe sei "unverhältnismäßig viel Geld, aber in der Branche werden ja mittlerweile noch ganz andere Beträge gezahlt". Mal sehen, wie lange er das durchhält

10:33
Mitteilung des Effzeh wohl am Mittag

Nach Informationen der WAZ wird der Bundesligaletzte heute Mittag in einer Pressemitteilung bekanntgeben, dass sie keinen Einspruch einlegen werden. Nach eingehender Prüfung sind die Verantwortlichen trotz eines Regelverstoßes vor dem 0:2 des Dortmunder Abwehrspielers Sokratis zur Erkenntnis gelangt, dass ein Einspruch gegen die Wertung des Spiels nur geringe Aussichten auf Erfolg haben würde. Nach internen Gesprächen mit dem DFB will der 1. FC Köln Abstand von seinem angekündigten Einspruch nehmen.

10:30
Medien: Köln verzichtet auf Einspruch

Das kommt jetzt überraschend. Laut der WAZ verzichtet der 1. FC Köln auf einen Einspruch gegen die Wertung des Spiels in Dortmund (0:5). Mehr gibt es in Kürze.

Das Wiesn-Shooting des FC Bayern: Von wegen miese Laune!

10:27
Bobic lobt den VfB: "Keine Träumer"

Stuttgarter Nachrichten Hört, hört. Fredi Bobic lobt den VfB Stuttgart, der ihn vor Jahren schasste. "Ich habe das Gefühl, dass in der VfB-Führung mit Präsident Wolfgang Dietrich und Sportvorstand Michael Reschke keine Träumer mehr sitzen, sondern Leute, die mit der momentanen Situation realistisch umgehen", erklärte der Sportdirektor von Eintracht Frankfurt den Stuttgarter Nachrichten. "Der VfB ist zwar nur ein Aufsteiger - aber nicht nur wegen des frischen Geldes einer mit einer unheimlichen Wucht. Das wird von allen in der Liga genau registriert. Das gilt auch für Hannover 96. Die Bundesliga lebt von solchen Clubs mit großer Tradition und einer breiten Fanbasis."

10:23
Iniaki einer wie Dembele

In Bilbao hat sich Inaki Williams in den letzten Jahren einen Namen gemacht, international ist der junge Spanier noch relativ unbekannt. Bisher spielte er nur im Baskenland, während Dembele von Stade Rennes zum BVB und schließlich für 145 Millionen Euro weiter nach Barcelona zog. In der AS erklärte Inaki nun aber: "Ich habe Ähnlichkeit mit Dembele." In der Mannschaft würde man ihn deshalb oft bei Namen des 20-jährigen Franzosen rufen: "Ich habe eine gute Beziehung zu ihm, wir schreiben manchmal. Er ist ein guter Junge und er wird sich gut bei Barca machen." Und was denkt er selbst über eine Wechsel? "Die Klauseln, die ich habe, sind mir egal, ich denke nicht daran, Athletic zu verlassen."

10:17
Völler zum Videobweis

So, mein Chef (Großmeister Götz) macht mir Druck wegen der nächsten Kracher-News, großen Druck. Rudi Völler fand er auch eher so bäh. Macht euch selbst ein Bild zu seiner Meinung zum Videobeweis. "Ich war vor der Saison vorsichtig neugierig, wie sich das alles entwickelt. Nach vier Spieltagen ist meine Neugierde ein bisschen gesättigt worden, und ich bin nicht mehr ganz so positiv." Problematisch seien vor allem Foulspiele, so Völler: "Du wirst da nie genau erkennen können, ob es Foul war oder nicht. Das wird immer bleiben, und deshalb wird es die Diskussion immer wieder geben, weil du gerade bei Foulspielen nicht immer hundertprozentig sagen kannst, ob es eins war oder nicht."

10:12
Völler zeigt Verständnis für Kölner Protest

Rudi Völler zeigt Verständnis für die Verärgerung beim Erzrivalen 1. FC Köln aufgrund der umstrittenen Schiedsrichter-Entscheidung beim 0:5 am Sonntag bei Borussia Dortmund. "Ich hätte mich zumindest erst einmal geärgert", sagte der Weltmeister von 1990 bei "100 Prozent Bundesliga" auf RTL Nitro. Auch den Kölner Protest kann der Sportchef aus Leverkusen durchaus nachvollziehen: "Nach den Regularien, nach den Regeln, nach den Statuten ist das sicherlich möglich. Ob wir das als Klub so getan hätten, weiß ich nicht. Aber nach den Regularien war es nicht ganz korrekt."

10:06
Lukaku-Song rassistisch?

Die Organisation "Kick It Out", die im englischen Fußball gegen Diskriminierung kämpft, fordert von Manchester United das Verbot eines rassistischen Fangesangs über Stürmerstar Romelu Lukaku. Das Lied sei "beleidigend und diskriminierend", teilte die Organisation mit, die auch die Behörden einschalten würde: "Rassistische Klischees sind niemals zu akzeptieren - unabhängig davon, ob damit irgendeine Unterstützung ausgedrückt werden soll." In dem Lied geht es um die "genialen" Fähigkeiten des 24-Jährigen, allerdings auch um die Größe seines Geschlechtsteils.

10:00
Nachtrag zu Cavani

Die L'Equipe spekulierte, dass Cavani eine Klausel in einem Vertrag hat, dass er als Torschützenkönig eine Prämie in Höhe von einer Million Euro erhält. Diese sieht der Uru in Gefahr, wenn Neymar die Elfmeter schießt. Klingt das alles absurd.

Das Quiz ist somit durch. Es war Energie Cottbus II. Wiederholungstäter war ElGrandoSmokio.

09:54
Stürmer-Zoff in Paris?

Zoff bei PSG? Ein Freistoß und ein Elfmeter ließen Cavani und Neymar diskutieren. Letztlich schritt Trainer Unai Emery ein und entschied sich für Cavani als Schützen gegen Lyon. Im Nachhall der Partie kamen Gerüchte auf, denen zufolge ein Problem zwischen den beiden Offensivspielern existiere. Die L'Equipe berichtete gar, dass sich beide Spieler in der Kabine gezofft hätten, demnach musste Kapitän Thiago Silva eine Handgreiflichkeit verhindern. Das dementierte Cavani nun gegenüber Radio Universal: "Mein Bruder hat mir von dieser Geschichte erzählt. [...] Die Wahrheit ist, dass es kein Problem gibt." Cavani stellte klar: "Diese Dinge sind ausgedacht. Ich weiß nicht, warum diese Geschichten kreiert werden. Das sind normale Dinge, so etwas passiert im Fußball. Neymar ist gerade erst zu uns gekommen und wir versuchen, ihn bestmöglich zu integrieren."

09:49
Gehaltserhöhung für Jesus

17 Spiele, 17 Scorerpunkte, das ist schlicht und einfach solide von Gabriel Jesus. Findet auch sein Arbeitgeber Manchester City. Deswegen winkt ihm laut Telegraph nun eine Verdopplung seines Wochengehalts von 80.000 Euro. Logisch.

@ElGrandoSmokio hat Teil eins richtig beantwortet. Budissa Bautzen war es. Teil zwei bleibt aber weiter offen.

09:43
China-Boss sauer wegen Aubameyang

Aubameyang? Präsident Shu Yuhui von Tianjin Quanjian ärgert sich noch immer über den Transfersommer: "Wir waren kurz davor, Aubameyang zu verpflichten, aber es hat nicht funktioniert. Es ist eine Schande, aber die Akte ist geschlossen." Gegenüber chinesischen Medien führte er weiter aus, dass ein zweites Angebot im Winter "unmoralisch" und daher nicht eingeplant sei: "Weil die Saison erst seit ein paar Wochen läuft. Das werde ich definitiv nicht machen." Ob Aubameyang aber im Sommer wieder Thema werden könnte, ließ er offen.

09:37
Wagner, die Schlafmütze

Cristiano Ronaldo hat einen eigenen Schlaf-Coach, der kürzlich verriet, dass der Portugiese fünfmal am Tag 90 Minuten döst - und das ganze in Fötus-Haltung und frischer Bettwäsche. Klar, dass der deutsche CR7, Sandro Wagner ihm da nacheifern will. "Das Wichtigste für mich ist Schlaf", erklärte Wagner der Bild. "Ich schlafe viel, da regeneriere ich am besten. Wenn du alle drei Tage spielst, brauche ich mindestens 10 Stunden. Ich versuche, maximal zu schlafen. Das ist aber natürlich nicht einfach mit zwei kleinen Kindern." Profi-Fußballer ist eben ein verdammt hartes Brot.

Hoffenheim-Profi und Nationalspieler: Sandro Wagners beste Sprüche

09:31
Quizzeit

Da ihr anscheinend von den Rasenballern gar nicht genug kriegen könnt, mache ich mal ein Quiz dazu. Deswegen folgende Frage. Gegen welches Team kassierte RB Leipzig die erste Niederlage in einem Ligaspiel? Plus ein kleiner Bonus. Gegen wen verlor RB erstmals außerhalb von Leipzig? Auf geht's.

09:26
Der Bosz-Beton

Welches Team hat noch kein Gegentor bekommen in der Bundesliga? Richtig, der BVB. Und einer ist darauf mächtig stolz. Der Coach, Peter Bosz. "Ohne eine gute Verteidigung kann man keinen Titel gewinnen. Das ist ein wichtiger Faktor. Ich bin froh und stolz, bisher kein Gegentor kassiert zu haben", sagte der Niederländer gegenüber der Bild. Das letzte Mal gab es dies beim BVB 2001/02. Grad den Kader nochmal gecheckt. Dede, Evanilson, Jörg Heinrich, Jürgen Kohler, Christoph Metzelder, Stefan Reuter, Christian Wörns. Absolute Legenden-Verteidigung.

09:19
Hazard: Koan PSG

Eden Hazard hat sich zu seiner sportlichen Zukunft geäußert und dabei einen Wechsel zu Paris Saint-Germain im Interview mit SFR Sport kategorisch ausgeschlossen: "Aktuell bin ich bei Chelsea und wir wissen nicht, wo es mich hinführt." Als im Gespräch dann auch die Option einer Rückkehr in die Ligue 1 aufkam, verkündete der 26-Jährige: "Wenn ich nach Frankreich zurückgehe, wird es Lille sein. Das habe ich immer schon gesagt. Das ist mein Verein." Das muss Echte Liebe sein.

09:12
Lasst uns tippen

Die Newslage ist heute zugeben recht mau. Also lasst uns doch mal die Dienstagsspiele tippen. Ich bin bekanntlich ahnungslos, gebe meine Tipps aber trotzdem zum Besten. Wer mich schlägt bzw. gewinnt, wird morgen "reichlich" beschenkt. Ich überlege mir noch etwas. Here we go.

BMG-STU 1:0

FCA-RBL 0:2

S04-FCB 1:1

WOB-SVW 2:2

09:05
Schmidt ist da

Kurz und knapp gibt es hier Martin Schmidt zu seinem Antritt in der Autostadt. "Wir hatten schon im Winter Kontakt. Ich habe auch die letzten Spiele gegen Wolfsburg nie verloren. Das fällt dem Gegner dann vielleicht auch auf. Aus Respekt vor dem Verein FSV Mainz, der mich zum Bundesligatrainer gemacht hat, habe ich damals gesagt, dass ein Wechsel für mich nicht infrage kommt." Wer keinen Bock auf Schrift hat, kann sich das auch im Video anschauen.

08:58
WOB: Rebbe zum Trainerkarussell

Zwölf Monate, vier Trainer. Klingt ausbaufähig, findet auch Sportdirektor Olaf Rebbe. "Hört sich brutal an", so Rebbe. "Ich glaube nicht, dass der VfL ein Chaosklub ist. Wir arbeiten daran, dass wir wieder Ruhe und Kontinuität herstellen." Meinungen?

08:50
Boateng mit Ausstiegsklausel

Miguel Angel Ramirez Alonso, welch ein schöner Name. Das ist übrigens der Präsident von UD Las Palmas und der hat sich zum Wechsel von Kevin-Prince Boateng geäußert. "Er hat bei Eintracht Frankfurt einen Vertrag über drei Jahre unterschrieben, der aber eine Klausel beinhaltet, die aussagt, dass er, wann immer er es möchte, nach Las Palmas zurückkehren kann", sagte der Boss bei Canarias Radio. "So er es denn möchte, wird er zu uns zurückkommen. Wir werden ihm immer einen Platz im Team freihalten, denn er hat alles für uns gegeben." Vielleicht ist der Prince nach einem Jahr wieder reif für die Insel.

@all: BMG-VFB läuft auf Sky - und nirgendwo anders.

08:42
Gladbach: Lieber Bobadilla als Terodde

Gladbach gegen Stuttgart heißt heute die Begegnung um 18.30 Uhr (was für eine Anstoßzeit). Simon Terodde geht dabei auf Torejagd für die Schwaben. Laut Bild hätte es aber auch andersherum sein können. So aktivierte Eberl angeblich die Ausstiegsklausel in Höhe von sechs Millionen Euro, um Verhandlungen mit dem Stürmer zu führen. Doch dann gab es einen Wandel bei den Fohlen und sie holten Raul Bobadilla vom FCA. Der kostete nur zwei Millionen.

@PataTrippple: Das habe ich jetzt aber überhört.

08:37
Bäumchen wechsel dich im Bullen-Tor

RB Leipzig und Trainer Ralph Hasenhüttl werden in der englischen Woche in Augsburg wohl rotieren. So könnte auch im Tor ein Wechsel stattfinden: Yvon Mvogo für Peter Gulacsi. Wie die Bild vermeldet, soll der 23-jährige Neuzugang vor seinem Debüt für die Roten Bullen stehen. Mvogo kam vor der Saison aus Bern für rund fünf Millionen Euro, verlor den internen Konkurrenzkampf aber vorerst an den routinierten und schon lange in Leipzig spielenden Gulacsi.

08:30
Rasenfunk mit Giovane Elber

Eine kurze Empfehlung meinerseits. Max-Jacob Ost hat mal wieder seine ganze Macht ausgespielt und ein Interview mit Legende (mehr als Hinko) Giovane Elber geführt. Den Podcast gibt es hier zu hören. Wer das nicht hört, ist selber schuld.

08:26
Höwedes vor Juve-Debüt

Das Debüt von Benedikt Höwedes für Juventus Turin rückt näher. Wie die Italiener auf ihrer Homepage vermelden, hat Höwedes mit dem Team von Max Allegri trainiert. Der Verteidiger fiel nach seinem Wechsel von S04 nach Turin mit leichten muskulären Beschwerde aus, nun könnte er bereits in der englischen Woche gebraucht werden und stolz das Trikot mit dem wunderschönen "J" tragen.

08:20
Ferdinand will Profiboxer werden

Warum TV-Experte, wenn man auch Profiboxer sein kann? Denkt sich laut Telegraph auch Rio Ferdinand. Demnach wird der Innenverteidiger heute bekannt geben, dass er seine Profikarriere im Kampfsport starten. Allerdings braucht der 38-Jährige noch eine Lizenz. Ob er sich schon Rat bei Tim Wiese geholt hat, ist nicht bekannt.

08:14
Valverde not amused über Dembele

Käpt'n Götz bezeichnete die Löw-Aussagen als "kacke", also ziehen wir weiter in den warmen Süden nach Barcelona. Böse Zungen mögen behaupten, dass es Karma war, dass sich Ousmane Dembele bereits in seinem zweiten Spiel für den FC Barcelona verletzte. Sein Trainer Ernesto Valverde kritisierte dagegen seinen Schützling direkt. "Er ist ein sehr schneller Spieler. Die Bewegung die er machte, ist eines der schlimmsten Dinge, die Du dem Oberschenkel antun kannst", stellte Valverde auf der PK vor dem Spiel gegen Eibar fest. Der 53-Jährige hadert: "Ein erfahrenerer Spieler hätte den Ball einfach ins Aus gelassen." Dembele erlief einen Ball und spielte ihn mit der Hacke zurück ins Feld. Dabei verletzte sich der 20-Jährige am Oberschenkel und fehlt nun bis in das neue Jahr hinein. Blöd gelaufen.

08:10
Löw, der Dirigent

Und noch ein paar Zitate von Jogi Löw. Warum auch immer hat der sich nämlich mit einem Dirigenten verglichen. "Es ist wie bei einem Orchester mit den besten Musikern der Welt. Das Orchester braucht einen Dirigenten, der die Aufgaben verteilt und den Ablauf perfektioniert. Wenn jeder Musiker nur sein Ding spielt, wird es nicht perfekt", beschrieb der Bundestrainer seine Rolle beim DFB-Team.

08:05
Löw pro Videobeweis

Somit hatten wir den ersten "Skandal" rund um den Videobeweis. Zeit den Bundes-Jogi zu Wort kommen zu lassen. Der Nivea-Boss verteidigte die technische Neuerung, auch wenn zugab, dass es noch nicht optimal lief. "Es hat zwar an den ersten Spieltagen relativ schlecht funktioniert. Aber es ist gut, dass ein Schiedsrichter in wichtigen Situationen eine Hilfestellung hat", sagte Löw am Montag beim Jahreskongress des Bundesverbandes Deutscher Zeitungsverleger in Stuttgart. "Ich bin grundsätzlich ein Befürworter, weil es gerechter zugeht. Mancher Fehler kann spielentscheidend sein." Frank Lampard stimmt nickend zu.

08:01
Kölner Einspruch mit wenig Chancen

Was passiert mit dem Kölner Einspruch gegen das 0:5 bei Borussia Dortmund. Laut Informationen der Bild werden die Chancen auf einen Erfolg sehr gering beziffert. Schiedsrichter Patrick Ittrich gab in seinem Bericht zum Spiel an, dass nach dessen Wahrnehmung der Pfiff erst erfolgte, nachdem der Ball die Torlinie überquerte. Damit wäre es eine sogenannte Tatsachenentscheidung und nicht anfechtbar. Ein Beispiel zum Vergleich: Das Phantomtor von Stefan Kießling in Hoffenheim.

07:55
Mega-Offerte für Ribery

Bayern und China, Runde Nummer zwei. Das Interesse aus dem Reich der Mitte für Franck Ribery ist bekannt. Laut AZ versuchte es ein chinesischer Verein erneut. 40 Millionen Euro Jahresgehalt wurden angeblich geboten. Ribery bestätigte dies auf Nachfrage und erklärte. "Ich fühle mich sehr wohl in München und wollte hier bleiben." Eh klar. Dazu noch dieses Zitat von ein paar Wochen. "Ich spiele Fußball für das Herz, fürs Vergnügen. Nicht fürs Geld. Das ist meine Mentalität." Absolute Fußball-Romantik am Morgen. Wahnsinn!

07:53
Ancelotti-Grübeln bei China-Angebot

Wo wir doch bei Trainern waren. "Reporter-Legende" (Zitat Sport Bild) Raimond Hinko hat mal wieder eine Kolumne zu den Bayern rausgehauen und sich mit Carlo Ancelotti beschäftigt. Dort berichtet Hinko, dass der Italiener eine stattliche Offerte vorliegen hat. "Ich weiß aus bester Quelle, dass du während der China-Reise ein dickes, fettes Angebot bekommen hast, das dich beschäftigt." Zur Erinnerung: Vor ein paar Tagen berichtete ESPN, dass Carletto eine Ausstiegsklausel in seinem Vertrag hat.

07:50
Moin, moin

Guten Morgen zusammen. Der erste Trainer ist in der Bundesliga entlassen (irgendwo in Niedersachsen), die ersten beginnen zu wackeln, dazu ist englische Woche. Das Hamsterrad nimmt Fahrt auf und ihr herzlich eingeladen, mit drauf zu springen. Los geht's.

Datenschutz|Allgemeine Geschäftsbedingungen
Jobs|Impressum|powered by cmsWorks

Copyright ©2017 SPOX.com Alle Rechte vorbehalten. Die auf SPOX veröffentlichten Informationen dürfen ohne vorherige schriftliche Erlaubnis von SPOX nicht veröffentlicht, verbreitet, umgeschrieben oder umverteilt werden.

www.performgroup.com