Fußball-News: Alle Infos aus Bundesliga, Premier League, Primera Division bei Rund um den Ball

Von Sebastian Schuch

Freitag, 08.09.2017 | 07:40 Uhr
© getty

Andreas Rettig fordert eine Investorenliga für die deutschen Werksklubs. Jürgen Klopp streicht Philippe Coutinho gegen Manchester City, lässt die Tür aber offen. Thomas Müller bleibt das beherrschende Thema in München.

17:58
Nachspielzeit

Auch die wichtigsten Neuigkeiten des Tages will ich euch an dieser Stelle nicht vorenthalten.

Pep: Arsenal wollte Sterling für Sanchez

Cech: Arsenal fehlt die Siegermentalität

Klopp streicht Coutinho aus Liverpool-Kader

Ze Roberto über Klinsi, Magath und Hitzfeld

In letzter Instanz bleibt mir dann nur noch, euch ein spannendes, aber dennoch erholsames Wochenende zu wünschen. Man liest sich früher oder später an selbiger Stelle, macht es gut!

17:54
Tops des Tages

Weiter geht die Auszeichnung in den prestigeträchtigen Kategorien (alle Angaben mit Gewähr des Kollegen Schuch).

User des Tages: NestorElMaestro. (Weil er heute "sein" neues Album rausgebracht hat und weil Kollege Schuch ein Schleimer ist)

Spruch des Tages: "Ich sage immer: Kabinenschweiß riechst du nicht auf Facebook." (DFB-Präsident Reinhard Grindel über die Vor- und Nachteile von eSport).

Zahl des Tages: 12 & 19. (So viele Partien müssen neun Spieler in Nigeria nach einer Attacke auf den Schiedsrichter zuschauen).

17:49
Bild des Tages

Mit rasenden Schritten schreiten wir auch schon wieder für diese Woche dem Ende des Ticker-Geschehens entgegen. Bevor ich euch aber in das wohlverdiente Fussball-Wochenende entlasse, gibt es nochmal das Beste des Tages im kompakten Schnelldurchlauf. Den Anfang macht hierbei das Bild von den fehlerhaften Montpellier-Trikots. Die mich scheinbar so verwirrt haben, dass ich euch die Nachricht von 14:58 Uhr nochmal lauwarm präsentiert habe.

17:43
Ehrung für Wagner

Aufstieg in die Premier League, ungeschlagen nach drei Spieltagen inklusive des dritten Tabellenplatzes und nun das: David Wagner ist Trainer des Monats in der englischen Liga. Was soll da jetzt noch bitte folgen

17:38
Jannsen-Wechsel durch

Und auch in der Türkei sind die Pforten ja noch sperrangelweit geöffnet. Auf seinem Twitter-Account bestätigte Vincent Jannsen offiziell seinen Wechsel zu Fenerbahce, der Stürmer wird für ein Jahr von Tottenham Hotspur ausgeliehen.

17:31
Bautheac geht zu Brisbane

Auch wenn das Transferfenster eigentlich verriegelt ist, ein bisschen was geht doch immer. Vor allem bei den vereinslosen Profis. Aus diesem Pool hat sich Brisbane Roar bedient und Eric Bautheac nach Australien gelotst. Der Außenstürmer stand zuletzt beim OSC Lille unter Vertrag und steigt in der A-League gleich mal zum zweitwertvollsten Spieler auf. Hinter einem gewissen Adrian Mierzejewski.

17:27
Trikot-Panne bei Montpellier

Beim HSC Montpellier müssen sie sich hingegen nicht um abgewanderte Spieler sondern scheinbar um fehlerhafte Trikots ärgern. Bei einigen Trikots hätte der Zulieferer innerhalb des Vereinslogos das zweite "L" im Namen der Stadt vergessen, laut Le Figaro sind die Franzosen sogar mit den fehlerhaften Trikots aufgelaufen. Inzwischen hat der Verein den Fehler jedoch bemerkt und bietet den Fans den Umtausch der Trikots an.

17:20
Mourinho "enttäuscht" von Pereira

Machen wir nochmal einen Abstecher in die Premier League und dem dortigen Tabellenführer Manchester United. Dort verließ am letzten Tag der Transferperiode Andreas Pereira den Verein leihweise Richtung Valencia. Auf der Vereinshomepage zeigte sich Mourinho "enttäuscht" von dem Abgang des Offensivspielers. Allerdings bestätigte Mou auch die Option, den Brasilianer zum 1. Januar aus Spanien wieder zurück holen zu können. Also kein Grund für allzu großen Trennungsschmerz.

17:10
Rettig pro Investoren-Liga

Mit einem kontorversen Vorschlag kam derweil Andreas Rettig vom FC St. Pauli um die Ecke. Thema dabei das nie langweilig werdende Thema 50+1 und die deutschen Werksklubs Leverkusen, Leipzig und Wolfsburg. "Die Klubs, die Investoren haben, sollten in einer Liga untereinander spielen. Das wäre ideal", so Rettig beim Football Summit in Frankfurt. Von diesen Klubs gehe laut dem Manager eine klare Wettbewerbsverzerrung des regulären Spielbetriebs aus. Damit dürfte Rettig vielerorts offene Türen einrennen.

16:55
Subotic bleibt beim BVB

Beim Reviernachbarn herrscht derweil nun wohl endgültige Klarheit in Bezug auf das Personal. Neven Subotic wurde zuletzt immer wieder mit einem Wechsel in die Süper Ligue in Verbindung gebracht, doch der Serbe wird nun mindestens bis Januar weiterhin dem Aufgebot der Borussia angehören. "Das Transferfenster ist für Neven definitiv geschlossen, es wird keinen Wechsel in diesem Sommer geben", so Subotic-Berater Frieder Gamm gegenüber fussballtransfers.com. Da der Vertrag der Verteidigers aber nur noch bis 2018 läuft, könnte es im Winter schon wieder weitergehen mit den Spekulationen.

Dortmunds Aufstellungsvarianten 2017/18: Wie spielt der BVB?

16:48
Schalke-PK mit Tedesco

Auch beim FC Schalke steht aktuell die Spieltags-PK vor der Partie gegen den VfB Stuttgart (So., 18.00 Uhr im LIVETICKER). Laut Domenico Tedesco ist dabei wohl eher nicht mit einem Startelfeinsatz von Franco di Santo und Guido Burgstaller zu rechnen, denen der Trainer noch einen Trainingsrückstand attestiert. Zudem warnt Tedesco seine Abwehr vor dem Aufsteiger, denn der "VfB hat mit Terodde einen echten Knipser vorne drin!" Der aber noch auf seinen ersten Saisontreffer wartet.

16:41
Nix neues bei Costa

Während die einen auf die Freigabe für ihren Stürmer warten, sind die anderen auf ihrem wechselwilligen Stürmerstar sitzen geblieben. Gemeint ist der FC Chelsea, bei dem der mit einem Abgang liebäugelnde Diego Costa nach wie vor unter Vertrag steht. Auf der Pressekonferenz vor dem Spiel gegen Leicester City teilte Conte mit, es gebe nichts neues bezüglich der Situation des Spaniers. Und außerdem scheint Conte eh immun gegen die anhaltenden Spekulationen: ""Wenn man Trainer ist und dafür bezahlt wird, muss man bereit sein, mit jeder Situation fertig zu werden."

16:30
#freealario

Nochmal was neues zu der Transferposse um Lucas Alario und dessen in der Luft hängeneden Wechsel von River Plate zu Bayer Leverkusen. Nachdem der argentinische Verband heute Vormittag noch die Freigabe verweigert hatte, meldete sich nun auch der Verein offiziell auf seiner Vereinshomepage zu Wort. "Ein Vertrag darf im Laufe einer Saison nicht einseitig gekündigt werden. Die Operation ist illegal und illegitim", heißt es in der Mitteilung. Für Leverkusen bleibt da wohl weiterhin nur abwarten und Tee trinken.

16:23
Tippspiel, dritte Runde

Apropos böse Überraschung: Im Bundesligatippspiel liegt die SPOX-Redaktion nach zwei Spieltagen souverän und ungefährdet mit 2:0 in Front. Diesmal ist es an ecki23, die Ehre der Userschaft gegen Kollege Rabe zu verteidigen. Hier könnt ihr euch anschauen, was sich die beiden vom dritten Spieltag so versprechen.

16:17
Böse Überraschung für Djourou

Eine böse Überaschung erlebte derweil Johan Djourou. Nicht weil er im Zuge des Transfersommers bei Antalyaspor gelandet war, sondern weil er bei seiner Urlaubsplanung offensichtlich Betrügern aufgesessen war. Nach rund zehnstündiger Anreise stellte sich nämlich heraus, dass die für den Familienurlaub gebuchte Unterkunft gar nicht existierte. Glücklicherweise fand der Verteidiger dann aber doch noch eine Bleibe und kann sich demnächst darauf konzentrieren, sein sportliches Glück in der Türkei zu finden.

16:08
Heldt warnt vor kürzerer Transferfrist

Um das ewige Wechseltheater zu verkürzen, ist zurzeit die Verschlankung des Transferfensters in aller Munde. Während der Vorschlag bei einem Großteil der Beteiligten auf Zustimmung stößt und in England bereits beschlossen wurde, hebt Horst Heldt von Hannover 96 nun mahnend den Zeigefinger. "Das macht nur Sinn eine Verkürzung einzugehen, wenn Italien, Spanien und Frankreich auch verkürzen. Es wäre ein Transfernachteil, wenn wir die einzige andere große Fußballliga sind, die gleichzieht." Wie steht ihr zu dem kontroversen Thema?

16:02
Wollte Draxler zu Barca?

Zwischendurch mal etwas Wildes aus Spanien. Die Mundo Deportivo will erfahren haben, dass Julian Draxler sich nach der Neymar-Verpflichtung intensiv mit einem Wechsel zum FC Barcelona befasst haben soll. Demzufolge solle Draxler im Kreis der Nationalmannschaft von seinen Wechselabsichten berichtet haben und von seinem Berater bei den Katalanen angeboten worden sein. Wie wir alle wissen, kam es bekanntlich anders. Während Ousmane Dembele nämlich seinen großen Traum endlich erfüllen konnte, verpasste Draxler den Sprung auf das Wechselkarusell.

15:52
Klopp riet Kent zu Freiburg

Gegen Borussia Dortmund könnte Ryan Kent zu seinem Debüt für den SC Freiburg kommen. Vorab erklärte der Flügelspieler, wie sein Last-Minute-Transfer in den Breisgau zu Stande kam. Demzufolge hat Liverpool-Trainer Jürgen Klopp dabei keine unwesentliche Rolle gespielt. "Klopp schlug Freiburg vor, weil beim SC ein guter Trainer arbeitet und viele junge Spieler dort den Sprung nach oben geschafft haben", so Kent gegenüber AFP. Schaut man sich an, was aus Philipp oder Grifo geworden ist, kann man Klopp da nicht widersprechen.

15:48
Der A9 zum Trotz

Trotz der beschaulichen Idylle auf der A9 habe ich es tatsächlich rechtzeitig ins Büro geschafft, um euch würdig in das Wochenende zu geleiten. Dann legen wir mal los!

15:43
Übergabe

Ah, Kollge Schmitt hat dem Stau auf der A9 getrotzt und ist pünktlich eingetroffen. Das heißt für mich: Wochenende! Aber keine Sorge nächste Woche beehre ich euch zumindest einmal. Bleibt anständig bis dahin und knallt dem Kollegen die 10er Bewertungen um die Ohren. HabedieEhre.

15:37
Der afrikanische Xavi

Jean Seri wollte im Sommer zum FC Barcelona und der FC Barcelona wollte Jean Seri. Draus geworden ist: Nix. Nizza stellte sich quer. Warum Barca überhaupt an Seri dran war, erklärt euch Kollege Althoff. Der afrikanische Xavi.

15:33
Perisic verlängert

offiziell Vorhin waren es noch Medienberichte, jetzt ist es offiziell. Ivan Perisic verlängert seinen Vertrag bei Inter bis 2022.

15:29
"Fragen für den BVB"

Hertha BSC hat vor dem Duell mit Werder mal wieder einen recht lustigen Tweet abgesetzt. Die Frage für den BVB kann ich leider auch nicht beantworten.

15:23
Ayhan zu Besiktas?

Verlässt Kaan Ayhan Düsseldorf noch vor Toreschluss in Richtung Türkei? Laut übereinstimmenden Medienberichten bietet Besiktas eine Mio. Euro, die Fortuna fordert zwei. Bis 23 Uhr ist noch Zeit.

15:13
Cech: Arsenal fehlt Siegermentalität

Uh, böse Worte von Petr Cech. Sehr böse Worte von Petr Cech. "Als er damals von Porto zu Chelsea kam, brachte er eines mit: Er kam aus einem Klub, in dem es nicht genug war, nur Zweiter zu werden. Er brachte die gleiche Einstellung mit zu Chelsea. Er denkt nur an den Sieg, egal zu welchem Preis", erinnert sich der tschechische Keeper gegenüber So Foot an seine Zeit mit Mourinho bei Chelsea zurück. Arsenal mit Chelsea vergleichen. Riskante Aktion.

@talcantara: Danke für das Angebot, aber ich habe schon jetzt Mühe, regelmäßig in meiner Liga vorbeizuschauen. Bei zwei verschiedenen würde ich wahrscheinlich irgendwann in beiden abstinken. Das will ich natürlich nicht.

15:07
Gala holt Carrasso

Der Transfer ist offiziell: Torwart Cedric Carrasso wechselt zu Galatasaray. Der 35-Jährige kommt ablösefrei von Girondins Bordeaux. Das bestätigte der türkische Erstligist am Freitag.

14:58
Montpellier oder Montpelier?

Diese Frage stellt sich aktuell beim HSC Montpellier in der Ligue 1. Auf dem eigenen Wappen auf dem eigenen Trikot wurde einfach mal ein L vergessen. Also das passiert noch nicht einmal in der Kreisliga!

14:54
Grindel über eSport II

Die beste Aussage des DFB-Präsis hatte ich euch bis jetzt vorenthalten. "Ich sage immer: Kabinenschweiß riechst du nicht auf Facebook." Und damit haben wir den Spruch des Tages schon gefunden.

14:45
Beck-Kolumne

Andi Beck könnte am Sonntag gegen Schalke sein erstes Bundesligaspiel seit 2015 bestreiten. In seiner SPOX-Kolumne erklärt er die Gründe für die Rückkehr nach Stuttgart.

14:42
Guardiola über Sanchez und Sterling

Auch zu Manchester ist derzeit PK-Time und Pep wurde nach Alexis Sanchez und Raheem Sterling gefragt. Er bestätigte, dass ich City mit Sanchez beschäftigt und Arsenal im Gegenzug zwecks Sterling angefragt hatte. Seine Antwort: "No chance." Nuff said.

Darüber hinaus kehrt Ilkay Gündogan erstmals nach dem Kreuzbandriss in den Kader zurück.

14:37
Eden darf wieder ran

Im Gegensatz zu Coutinho darf Eden Hazard am Wochenende wohl wieder spielen. Antonio Conte bestätigte auf der Pressekonferenz, dass der Flügelspieler gegen Leicester in den Kader zurückkehrt.

Eden Hazard im Interview: "Gewinnen ist nicht mein Hauptantrieb"

14:33
Klopp über Keita

Auch zur Verpflichtung von Naby Keita hat sich Jürgen Klopp auf der Pressekonferenz geäußert und ist begeistert. "Ich habe noch viele Kontakte in die Bundesliga. Bei keinem Transfer habe ich bisher so viele positive Reaktionen und Glückwünsche bekommen wie bei Naby." Da hat er sich aber auch einen Guten angelacht.

14:26
Klopp streicht Coutinho gegen City - Tür bleibt offen

Für Brasilien konnte Philippe Coutinho schon spielen, gegen Manchester City lässt ihn Jürgen Klopp allerdings noch nicht ran. "Ich habe beschlossen, ihn gegen City nicht in den Kader zu berufen. So kann er extra Trainingseinheiten schieben. Er war damit einverstanden." Dennoch sei Coutinho gut gelaunt und habe "gut trainiert". Klopp gibt allerdings auch zu, dass es keine einfach Situation gewesen sei. "Es ist aber nichts unverzeihliches passiert." Die Tür bleibt also offen, Coutinho muss nur noch durchgehen.

14:15
Alario-Hickhack

Aus gegebenem Anlass (und weil Kollege Rütten schon Tränen in den Augen hat) gibt es hier noch einmal die ganze Geschichte zum Wechsel-Hickhack um Lucas Alario.

14:05
Riechen wie Ronaldo

Für alle die es interessiert: Nach seiner eigenen Schlüpper-Kollektion darf man sich jetzt auch mit dem Ronaldo-Parfüm benebeln. Geil.

14:03
Janssen gelandet

UPDATE Nicht ganz 12.30 Uhr, aber lieber spät als nie. Vincenct Janssen ist in Istanbul gelandet und konnte sich vor den Menschenmassen retten. Gefühlte fünf Fener-Fans haben ihm zugejubelt. Geil.

13:57
Erstes Süd-Madrid-Derby

Heute Abend steht in Spanien Historisches an! Das Duell zwischen Leganes und Getafe ist das erste LaLiga-Spiel zwischen zwei Teams aus dem südlichen Teil Madrids. Historisch.

13:50
Pal freut sich auf Bibi

Pal Dardai freut sich, dass Bibi Steinhaus ihr Debüt in der Bundesilga gibt. "Wenn jemand so gut pfeift, ist es egal, ob Frau oder Mann. Sie hat hier schon in der 2. Liga gepfiffen, ich glaube fehlerfrei, wunderbar." Überragend ist auch die Aktion der Hertha, die zu diesem besonderen Anlass 500 Tickets zum halben Preis an Frauen verkauft.

13:41
"Müller nicht glücklich"

Gleichzeitig gibt Ancelotti zu Protokoll, dass Müller aktuell nicht glücklich ist. "Ich verstehe, dass der Spieler nicht glücklich war. Aber lieber habe ich solche Spieler, als wenn ein Spieler glücklich auf der Bank sitzt. Thomas ist sehr professionell, ich habe mit ihm jeden Tag gesprochen. Ich habe kein Problem mit ihm."

13:38
Ancelotti über Müller

Das Personal-Update der Münchner hatten wir ja bereits, die Stimmen von Carletto zu Thomas Müller dürfen aber natürlich nicht fehlen. "Ich kenne seine Geschichte im Klub. Es wird Rotation geben. Manchmal wird Müller spielen, manchmal nicht. Ich würde alle Spieler gern in die Startelf stellen, aber das darf ich nicht. Manche müssen sogar auf die Tribüne. Alle Spieler sind wichtig, auch wenn sie manchmal nicht spielen."

13:37
VfB-Personal

Auch aus Stuttgart erreichen uns Personal-Updates. Holger Badstuber muss gegen Schalke passen. Dennis Aogo, Andreas Beck und Ron-Robert Zieler stehen dagegen zur Verfügung

13:26
Bosz will Sancho aufbauen

Jadon Sancho hat noch keine Spielberechtigung und für Peter Bosz ist das gar nicht mal so schlimm. ""Er hat lange nicht mittrainiert bei Manchester. Wir müssen ihn konditionell aufbauen", erklärt der Trainer. Zudem sei Sancho noch ehr jung, "aber auch sehr talentiert. Will da etwa einer die Ablöse rechtfertigen?

13:19
Türkei-Leihe für Avdijaj?

UPDATE Laut den Kollegen von FußballTransfers verhandelt Donis Avdijaj aktuell mit mehren türkischen Teams sowie einem tschechischen Top-Klub. Die Tendenz soll aber in Richtung Süper Lig gehen. Eine Leihe soll es demnach werden.

13:10
Juventus-Personal

Okay, Juventus hat jetzt nichts mehr mit (deutschen) Managerspielen zu tun, ein Erwähnung gibt es aber trotzdem. Max Allegri hat bestätigt, dass Sami Khedira am Wochenende ausfällt. Benedikt Höwedes wird dagegen wohl in der Startelf stehen. Das zu den Deutschen bei der Alten Dame.

13:04
Voraussichtliche Aufstellung

@HaEsFau, dur fragst nach den voraussichtlichen Aufstellungen. Die gibt es natürlich noch immer. Deinem User-Namen entsprechend kommt hier der Link für das Spiel heute Abend. Im Artikel kannst du dich (wie auch der Rest) durch die weiteren Partien klicken.

13:01
Frankfurt-Personal

Bei der Eintracht fällt Makoto Hasebe durch die Verletzung von der Länderspielreise aus. Carlos Salcedo könnte wiederum eine Alternative für die erste Mannschaft sein, auch wenn er noch nicht bei 100 Prozent ist. Bei Ante Rebic ist ein Einsatz noch offen.

12:57
Hertha-Personal

Bei den Berlinern sind Salomon Kalou und Per Skjelbred rechtzeitig für das Spiel am Sonntag fit. Valentino Lazaro wird nächste Woche ins Training einsteigen.

12:55
Bayer-Personal

Auch aus Leverkusen gibt es Ausfälle zu vermelden. Neben Alario fallen auch Panos Retsos (Knie) und Julian Baumgartlinger (Infekt) aus. Retsos ist bitter für meine Kickbase-Liga :(

12:54
Bayern-Personal

Comunio-, Kickbase-, Kicker- und sonstige Manager aufgepasst. Jetzt kommen ein paar Personalupdates. Den Anfang macht der FC Bayern. Jerome Boateng steht nicht zur Verfügung, Javi Martinez dagegen schon. Bei Arturo Vidal und James entscheidet es sich heute im Training.

12:51
Grindel und eSport

DFB-Präsident Reinhard Grindel kann dem wachsenden eSport-Markt offenbar wenig abgewinnen. "Es gibt natürlich Kollegen, die mir sagen: Es ist alles nicht so schlimm, weil diejenigen, die eSports machen, auch richtig Fußball spielen. Aber wir alle stellen fest, dass eine unglaubliche Macht der digitalen Endgeräte über unsere Kinder besteht", sagte er beim International Football Summit. Ihm fehlt vor allem das Wir-Gefühl nach Siegen oder Niederlagen.

12:38
LEAK: Ronaldos FIFA-Wert

Jetzt hat es sich im Ticker erst einmal ausgemüllert. FIFA 18 steht auf dem Plan. Laut der MundoDeportivo wurde ein Bild mit einem 95er Ronaldo geleaked. Damit wäre er in der Ausgangsvariante einen Punkt besser als in der vergangenen Saison.

Die Gesamtstärken der Topspieler bei FIFA 18: 100-51

12:34
"Bayern hat international eingebüßt"

Auch zu den bayerischen Möglichkeiten in der Champions League wurde Pizarro von Sport1 befragt und sieht das ähnlich wie Ze Roberto heute morgen. "Es könnte sein, dass Bayern in der Champions League nicht das Niveau haben wird wie in der Vergangenheit. International hat man etwas eingebüßt gegenüber der Konkurrenz. Teams wie Paris haben sich sehr gut verstärkt und da fehlt Bayern die ganz große Power." Für die Bundesliga würde es aber dennoch reichen.

12:32
Pizza über Müller und James

Auch als James verletzt war spielte Müller nicht. Deshalb würde Pizza gerne "in den Kopf von Ancelotti schauen können". Der Peruaner glaubt weiterhin an die Chancen Müllers. "Es gibt nicht so viele Möglichkeiten für Thomas. Ich glaube aber an ihn." Dennoch wirke es so, als sei seine Situation durch die James-Rückkehr schwerer als zuvor.

12:24
"So cool, wie alle denken, ist Müller nicht"

Heute noch gar nichts zu Thomas Müller im Ticker? Ändern wir genau jetzt! Claudio Pizarro hat sich mit Sport1 zu einem Interview getroffen und dabei auch über Thomas Müller gesprochen. Dabei gibt Pizza zu, dass es eine "schwierige Situation" für Müller sei und er nicht glaube, dass Müller aufgibt. Gleichzeitig gibt er Einblicke in Müllers Seelenleben. "So cool, wie alle immer denken, ist Thomas nicht. Er steckt das nicht so einfach weg. Er will unbedingt spielen. Er war nach Bastian Schweinsteiger und Philipp Lahm der einzige echte Münchner im Team. Und so eine Identifikationsfigur will natürlich das absolute Vertrauen im Klub. Thomas ist gerade nicht glücklich. Ich hoffe, dass er sein Lachen wieder findet. Für ihn ist es wichtig Spaß zu haben auf dem Platz."

12:15
Sosa zurück in die Süper Lig?

Man, was hatte der FC Bayern sich 2007 noch von Jose Ernesto Sosa erhofft. In München wurde es nix, danach finden sich mit Neapel, Atletico oder aktuell Milan aber durchaus weitere klangvolle Namen in der Vita des Argentiniers. Wirklich rund lief es hier auch nicht, dafür war er bei Metalist und Besiktas ein wichtiger Baustein. Deshalb denkt sich wohl aktuell Trabzonspor, dass der 32-Jährige möglicherweise ein guter Fang wäre. Das bestätigte der Verein bereits.

12:07
User-Talk

@Petzie: Da war ich wohl schneller :P

@fmoniam: Die FIFA wird den Fall prüfen und dann wohl zu Gunsten von Bayer entscheiden. Ob das bis kommende Woche klappt, kann ich dir aber nicht sagen. Im äußersten Notfall gäbe es noch den obersten Sportgerichtshof CAS. Die Entscheidungen des CAS sind normalerweise bindend.

11:56
AFA verweigert Alario-Freigabe

breaking Und RUMMS! Wie Bayer Leverkusen soeben via Twitter mitteilte, verweigert der argentinische Verband AFA nach Rücksprache mit River Plate die Freigabe für Neuzugang Lucas Alario!

Die Mitteilung im Wortlaut:

Der argentinische Fußball-Verband AFA hat nach Rücksprache mit dem Verein Club Atlético River Plate die Freigabe für den Spieler Lucas Alario verweigert. Bayer 04 Leverkusen hat für das Vorgehen des Verbandes und des Vereins keinerlei Verständnis. Durch die Weigerung der Argentinier, den Spieler freizugeben, kann der Werksklub nun beim Weltfußballverband FIFA die Registrierung Alarios als Spieler von Bayer 04 beantragen.

River Plate hatte Lucas Alario das vertragliche Recht eingeräumt, gegen die Zahlung einer Ablösesumme den Verein zu verlassen. Von diesem Recht hat der Spieler mittels Unterstützung von Bayer 04 Leverkusen fristgerecht Gebrauch gemacht. Insofern ist Bayer 04 Leverkusen zuversichtlich, nach Abschluss des nun angestrengten FIFA-Eilverfahrens die Spielberechtigung zu erlangen und Lucas Alario alsbald einsetzen zu können.

11:50
Wer wird Weltfußballer?

Aus den Anfängen des Amateurbereichs begeben wir uns nun in die höchsten Sphären. Die FIFA gab bekannt, dass die Shortlist mit den drei Kandidaten zum Weltfußballer des Jahres am 22. September veröffentlicht wird. 14 Tage müssen wir uns also noch gedulden, bis wir wissen, wer dieses Jahr neben Ronaldo und Messi abstinkt.

FIFA-Gala: Die Weltfußballer-Auszeichnung 2017

11:48
Spielerberater auch in der Regionalliga umtriebig

Wer berät eigentlich Ivan Perisic? Meine Recherche ergab die Agentur LIAN SPORTS. Die hat einige nette Kicker unter ihren Fittichen, in der Regionalliga aber wohl nicht. Fast schon verwunderlich, denn nach einer MDR-Recherche haben 60 Prozent der Regionalliga-Spieler einen Berater. Das gefällt aber nicht jedem. "Ich sage, in der vierten Liga sind Spielerberater Nonsens, aber wir müssen uns den Gegebenheiten fügen", sagte Trainer Andreas Petersen von VfB Halberstadt: "Wenn du nicht mitmachst, kriegst du keine Spieler." Dabei sind die Berater offenbar schon in der 4. Liga auf entsprechende Provisionen aus. Man kann es auch übertreiben...

11:40
Perisic vor Verlängerung

Die Gazzetta dello Sport berichtet, dass Ivan Perisic seinen Vertrag bei Inter um zwei Jahre bis 2022 verlängern soll. Sein Gehalt soll dabei von drei auf vier Mio. Euro anwachsen. Ob die Nerazzurri da mit Angeboten aus der Premier League konkurieren können?

11:33
Winner-Typen

Deutlich weniger Stress haben die Spieler in der folgenden Bildreihe. Es geht um die BL-Profis mit der höchsten Siegrate. Völlig überraschend stehen da ein paar Bayern-Spieler recht weit vorne. Klickt euch durch!

Die Spieler mit der höchsten Siegquote in der Bundesliga

@Petzie: In meiner Uni-Stadt war LKW das einzig akzeptierte Wort. Ich hätte natürlich auch Leberkassemme schreiben können.

11:28
Hohe Strafen in Nigeria

Ich muss zugeben, eine Meldung wie diese kommt nicht allzu oft. In Nigeria wurden neun Spieler und zwei Offizielle für zwölf, teilweise gar 19 Spiele gesperrt. Im August schickte Schiedsrichter Nakura Auwal Flügelspieler King Osanga von FC Ifeanyi Ubah vom Platz. Daraufhin gingen drei Spieler auf den Unparteiischen los, sechs weitere sowie zwei Vereinsverantwortliche schlossen sich an. Dafür bekommen sie jetzt völlig richtigerweise die Quittung.

11:16
FIFA ermittelt gegen Alli

Zwei LKW und eine Butterbreze reicher geht es weiter.

Lässt uns Deles mittlerer Finger denn gar nicht mehr los? Ein FIFA-Sprecher teilte mit, dass ein Verfahrenen gegen Alli eingeleitet wurde. Seine Geste in Richtung Kyle Walker während des WM-Quali-Spiels gegen die Slowakei ist der Grund.

11:02
Klingeling!

Der Brotzeitmann ist da! ENDLICH!

11:00
Chancentod di Maria

Vorerst keine Wahl ist Angel di Maria bei PSG. Der Argentinier kam verletzt von Nationalmannschaft zurück. Vielleicht freuen sich bei PSG sogar einige darüber, schließlich hat di Maria mit 0/15 die schlechteste Abschlussrate der gesamten Ligue 1.

@lottner. Ja, da bin ich sicher. Das Z ist wohl in der Zeile verrutscht. Böses Z!

10:55
Neymar nur zweite Wahl?

Hoppla, das wird Neymar aber gar nicht gerne hören. Offenbar war der Brasilianer bei PSG im Sommer nur zweite Wahl. Laut Le10Sport wollten die Pariser lieber CR7 in den Parc des Princes lotsen. Der war aber nicht zu 100 Prozent vom PSG-Projekt überzeugt und sagte trotz angeblicher Wechselgedanken ab. So musste halt Neymar zum teuersten Fußballer aller Zeiten gekürt werden. Ronaldo wäre mit einer AK von einer Milliarde Euro auch nur unwesentlich teurer gewesen.

10:48
41 Spielorte wollen WM 2026

Wo wir gerade global unterwegs sind. Kanada, Mexiko und die US und A bewerben sich gemeinsam um die WM 2026. Dabei haben dezente 41 Orte ihr Interesse als Spielort bekundet und sind auf der Kandidatenliste gelandet. Zwölf Spielorte soll es am Ende für die 80 WM-Spiele geben. Mein Vorschlag: Kickt einfach einen Ort und dann darf jedes Stadion zweimal ran. Ist doch fair, oder?

10:45
WM-Quali ohne Grenzen?

Genau das fordert Peter Neururer in der Fußball-Bild. Da Italien, Argentinien, Portugal, Chile oder auch die Niederlande die WM 2018 verpassen könnten, will Peter die Kontinental-Grenzen abschaffen. Ich zitiere: "Mein Vorschlag: Wir leben im Zeitalter der Globalisierung. Deutsche Klubs fahren in der Vorbereitung auf Promotion-Tour nach China, machen Trainingslager in Südafrika oder Katar. Dann kann man doch auch die Qualifikationsregeln ändern." Heißt: Deutschland könnte in der Quali auch auf Japan, Ägypten, Kolumbien oder Kanada treffen. Gleichzeitig fordert er mehr Startplätze für Europa und Südamerika, die sind ja bekanntlich besser.

10:35
Leseempfehlung: Kampl bei RB

Mit der Verpflichtung von Kevin Kampl brach RB ein selbstauferlegtes Prinzip und auf den ersten Blick stehen Fragezeichen hinter seiner Rolle. Ich habe mich mal an eine Einschätzung gewagt und auf den zweiten Blick steckt mehr in dem Transfer, als man zunächst vermuten möchte. Ich finde: Kampl ist der etwas zu alte Prototyp für den RB-Fußball.

10:31
Leipzig bleibt auf CL-Tickets sitzen

Sportlich legte RB Leipzig einen ordentlichen Start in die neue Saison hin und nächste Woche steht das erste Mal Königsklasse an. Am Mittwoch ist die AS Monaco zu Gast in Sachsen, wirklich Vorfreude scheint aber nicht ausgebrochen zu sein. Laut Sport1 sind noch viele Tickets erhältlich, mit einer ausverkauften Arena rechnet wohl keiner mehr. Hat man sich bei den Bullen sicherlich anders vorgestellt.

PS: Leipzig ist ja bereits heute Abend in Hamburg im Einsatz. Mit einer Quote von 1,94 sind die Rasenballer klarer Favorit.

10:22
Mappe: "Nein zu Manchester City"

Kann man zwischen den Zeilen lesen, hat Mbappe der L'Equipe auch gesteckt, dass er gerne mal unter Pep Guardiola spielen würde. Nur jetzt halt nicht. "Ich sagte nicht nein zu Pep Guardiola, ich sagte nein zu Manchester City", lautet Mbappes vielsagende Aussage.

PS: Widmet euch bitte jugendfreien Themen. Ich bin zu jung für die aktuelle Unterhaltung!

10:17
Mbappe über PSG-Wechsel

In Paris spielt Geld bekanntermaßen keine Rolle und mit Kylian Mbappe hat sich PSG das französische Starlett des vergangenen Jahres geangelt. In der L'Equipe erklärt der 18-Jährige nun, warum er nach Paris und nicht ins Ausland gegangen ist. "Weil es mir ermöglichte, mich weiter zu entwickeln und zu spielen. Was ich will, ist zu spielen, also gehst du zu dem Verein, der dir das erlaubt. Es geht nicht um Gewissheit, denn die gibt es nie, das ist Quatsch. Niemand wird dir in deinen Vertrag schreiben, dass du garantiert spielen wirst, weder hier, noch da, noch sonstwo. Aber ich dachte, dass ich in Paris mehr Chancen haben würde, als in Madrid." Folgt also in ein paar Jahren dann der Wechsel zu Real?

10:08
LaLiga-Pläne: Hintergründe

Der Plan von Tebas hört sich schon vogelwild an, doch dahinter steckt einfach nur Kalkül. Die Einnahmen sollen gesteigert werden. Punkt. Deshalb sollen vor allem (oder ausschließlich) Barca und Real im Ausland spielen. Aus Vermarktungsgründen und so. Die Premier League hatte bereits 2008 den gleichen Plan, legte diesen nach einem irrsinnigen Protestmarsch von Fans, Politikern und Medien aber ad acta. In der Handegg-Liga NFL wird das Modell aber seit einigen Jahren umgesetzt.

10:01
LaLiga-Spiele in den USA und Fernost?

Hui, da haben wir Diskussionstoff für die kommenden Monate. Wie die Financial Times berichtet, plant LaLiga künftig Saisonspiele im Ausland - genauer gesagt in China und den USA. "LaLiga ist globale Unterhaltung und wir wollen die internationale Präsenz weiter steigern", sagte Präsident Javier Tebas: "Um das zu erreichen, diskutieren wir gerade die Möglichkeit, Ligaspiele außerhalb Spaniens auszutragen. Die Diskussion befindet sich noch am Anfang, aber wir als Liga befürworten die Idee." Dieser Plan könnte schon ab 2018 umgesetzt werden. Also wenn Neymar mit seinem Wechsel "vom Sprungbrett pinkelt", was macht dann Tebas mit den Fans?

09:53
Janssen zu Fener

Sollte Arda sich seinem Ex-Klub anschließen, könnte er bald gegen Vincent Janssen spielen. Wie Fenerbahce heute morgen verkündete, wurde mit den Tottenham Hotspur eine Einigung bezüglich Vincent Janssen erzielt. Der Angreifer wird für ein Jahr ausgeliehen und soll um 12.30 Uhr in Istanbul landen. Bei den Spurs schlug Janssen überhaupt nicht ein und hat unter Pochettino keine Zukunft mehr. Jetzt soll er in der Türkei den verletzten Robin van Persie ersetzen.

09:47
Arda zu Gala?

Ein relativ geringe Rolle nimmt Arda Turan seit seinem Wechsel 2015 beim FC Barcelona ein. Damit könnte vorerst Schluss sein, laut RAC1 wird der Türke an Galatasaray verliehen. Da spielte er schon, bevor er sich Atletico und später Barca anschloss. Vor wenigen Tagen verkündete er zwar noch, dass er eher nicht in die Heimat zurückkehren würde, aber wir wissen ja, wie schnell es im Fußball gehen kann...

09:43
Das Wunder von Barcelona

Jährt sich heute ein halbes Mal. Genau sechs Monate ist es her, dass Barca PSG mit 6:1 aus dem Camp Nou schoss und noch ins Viertelfinale der Champions-League eingezogen. Ein gewisser Neymar war damals nicht ganz unbeteiligt. Sorry, Ketzer.

09:37
Perez, Real und Messi

Florentino Perez ist bekanntermaßen bereits zum zweiten Mal Präsi bei Real. Wäre Leo Messi während seiner ersten Amtszeit (2000-2006) schon ein guter Kicker gewesen, hätte er ihn geholt. "Hätte es einen Messi in meiner ersten Phase als Präsident gegeben, wäre ich ihm nachgegangen", verrät der 70-Jährige gegenüber Cadena SER. Aktuell gibt es bei diesem Plan aber ein Problem: "Er ist jetzt ein Spieler von Barca. Er ist dort, seitdem er ein Kind ist. Es wäre also sehr schwierig." Da hätte er mal bessere Scouts im Einsatz gehabt...

09:32
Perez: Isco-Verlängerung quasi durch

Spanische Vereinspräsidenten und die Vertragsverlängerung von Spielern. Mit Barca-Präsi Bartomeu und Iniesta hatten wir in den vergangenen Tagen unseren Spaß, jetzt zieht Real-Präsi Perez nach. Gegenüber Cadena SER sagte er, dass Isco noch länger bei den Königlichen bleibt: "Wir werden in den kommenden Tagen seine Vertragsverlängerung bekannt geben. Dies ist eine beschlossene Sache." Ob vom 25-Jährigen auch ein einfaches "Nein" als Antwort kommt?

@Drunken: Konnte in den Tiefen des Internetzes keine Verletzung von Medojevic ausfindig machen.

09:28
PL: Fünf Klubs gegen verkürztes Transferfenster

Wo wir gerade in Manchester sind. Die Premier League hat gestern die Verkürzung des Transferfensters beschlossen. City und United haben da aber wenig Lust drauf. ESPN berichtet, dass sich die beiden Manchester-Klubs, Swansea, Watford und Crystal Palace gegen die neue Regelung ausgesprochen haben. Vor allem bei United überrascht das, schließlich sagte Jose Mourinho erst kürzlich er "wünsche" sich, "dass das Fenster so früh wie möglich schließt".

09:14
Kun, der Bomber

Am Samstag steht in der Premier League das Topspiel zwischen Pep und Klopp an. Um 13.30 Uhr (im LIVETICKER) beginnt City gegen Pool. Einer hat besonders Bock drauf: Sergio Agüero. Für den Argentinier, zuletzt bei City und Argentinien nur Bankdrücker, sind Heimspiele gegen Liverpool Festspiele. Warum? In jedem der fünf Duelle im Etihad hat Kun geknipst. Kann man schon so machen.

09:08
Spurs die Nummer 1 der Welt

Sportlich aktuell zwar leider nicht, dafür wird das neue Stadion zum Vorreiter. Die Spurs lassen nämlich einen speziellen Rollrasen einbauen, der auch zum Handegg-Feld (oder wie die meisten sagen: Football-Feld) umfunktioniert werden kann. Damit besitzen die Glory Spurs das erste Stadion der Welt, in dem dies möglich ist. #COYS

08:58
Wollte Villas-Boas Auba und Isco nicht?

Bleiben wir auf der Insel, wechseln aber nach London zum geilsten Verein der Premier League: den Tottenham Hotspur. Diese hatten laut Graham Hunt, Spanien-Insider von ESPN, hatten die Lillywhites 2012 die Chance, Pierre-Emerick Aubameyang und Isco zu verpflichten. Ex-Coach Andre Villas-Boas hatte aber offenbar keinen Bock auf die beiden, sie waren ihm nicht gut genug. Ein Jahr später ging es für Auba dann zum BVB, Isco schloss sich den Königlichen an. Aber die beiden sind ja nicht gut genug... Mein Spurs-Herz blutet...

08:49
Keine Einsatzgarantie für Sanches

Ein Pluspunkt im Sanches-Poker war für Swansea laut Clement, dass die Swans keine Kaufoption forderten. Die größere Chance auf Einsätze half da auch ein bisschen. Aber: "Es gibt keine Garantie für Spielzeit. eine Gespräche mit Bayern legen nahe, dass sie das auch so sehen. Er muss es sich verdienen, in die Mannschaft zu kommen." Die erste Chance hierfür hat er am Sonntag. Um 17 Uhr geht es gegen Aufsteiger Newcastle United.

08:45
So landete Sanches bei Swansea

Chelsea, Liverpool oder Milan. Welcher Name wurde im Sommer eigentlich nicht im Zusammenhang mit Renato Sanches genannt. Irgendwie hat es den Portugiesen aber nach Wales ins beschauliche Swansea verschlagen und Paul Clement verrät nun, wie ihm dieser Coup gelungen ist. "Wenn du nicht fragst, bekommst du auch nichts." Nach einer frühen, recht losen Anfrage bei KHR habe Clement dann vor ein paar Wochen bei Carletto nachgehackt. "Dann habe ich mit Carlo Ancelotti telefoniert und ihn gefragt, ob er nicht irgendwelche Spieler für mich hätte. Und da hat er Renato genannt. Ab da haben die konkreten Gespräche begonnen." So einfach kann es manchmal sein.

08:38
Origi in WOB

Passend zum letzten Eintrag hat Kollege Rütten, der als Pats-Fan gerade mit ziemlich schlechter Laune hier aufgetaucht ist, gestern ein Schriftstück zur Origi-Leihe der Wölfe verfasst. Ist der Angreifer etwa nur eine Notlösung mit Ablaufdatum?

08:36
Origi, der Rüpel

Gestern legte Divock Origi beim VfL Wolfsburg los und hat direkt mal eingeschlagen. "Einer ist auf Divock aufgelaufen - und war direkt verletzt", erklärte Andries Jonker auf der Pressekonferenz. Schlimm findet er das nicht, denn Origi bringt nun mal "Körper mit" und ist "robust". Das fehlte den Wölfen bekanntlich noch ein wenig. Deshalb darf Origi auch auf einen Startplatz im Niedersachsenderby gegen Hannover hoffen.

08:29
Heidel: "Avdijaj? Ganze Welt reißt sich nicht um ihn"

Ne Pizza werden sich Christian Heidel und Donis Avdijaj vermutlich nicht teilen. Findet der Youngster heute keinen neuen Verein (Stichwort: Süper Lig), droht ihm die Versetzung zu Schalke II in der Oberliga. Das könnte auch mit seinen etwas überhöhten Erwartungen zusammen hängen. "Donis hatte die Erwartungshaltung, dass bei ihm das Telefon nicht mehr stillsteht", sagte Heidel der WAZ. Das Gegenteil sei der Fall gewesen: "Jetzt reflektiert er: Die ganze Welt reißt sich nicht um ihn." Immerhin kann Heidel versprechen: "Es gibt Anfragen."

08:25
Nouri will Versöhnung mit Pizarro

Wenn wir alle mal ehrlich sind, sind wir schon ein bisschen sauer auf Werder, da die Bremer Claudio Pizarro einfach vor die Tür gesetzt haben. Auch der Peruaner hat bereits seinen Unmut bekundet, jetzt geht Coach Alex Nouri auf den 38-Jährigen zu. "Ich telefoniere gerne mit Claudio, um die Sache nochmal zu besprechen. Pizza ist eine große Persönlichkeit, hat große Verdienste für den Verein", sagte er der Bild. Vielleicht treffen sich die beiden ja mal auf ne Pizza. RUMMS.

08:17
Raffael macht auf Kreisliga

Zumindest, wenn man seine Spielvorbereitung auf das Duell mit Frankfurt (Sa., 15.30 Uhr im LIVETICKER) betrachtet. Die Fohlen hatten in der Länderspielpause einige Tage frei und was macht Raffael? Klar, der chillt am Ballermann. "Ich habe das trainingsfreie Wochenende genutzt und bin mit meiner Familie kurzfristig nach Mallorca gedüst. Es war super, knapp 30 Grad. Ich habe die Sonne dort unheimlich genossen, sie hat mir neue Kraft gegeben", sagte er der Bild. Und nun die pfiffige Frage: Wird Raffael gegen Frankfurt wieder zum "Ballermann". Autsch, der tat weh...

08:13
Videobeweis weiter mangelhaft

Kommen wir zum derzeit wichtigsten Thema in Deutschland. Dem VIDEOBEWEIS. Trotz zwei Wochen Pause tut das Ding noch immer nicht! Die Kalibrierung der Abseitslinien funktioniert weiter nicht fehlerfrei. "Wir machen beim Videobeweis weiter wie bisher", sagte ein DFL-Sprecher der Bild. Na schau mer mal, ob es an Spieltag drei besser klappt...

08:09
Junge Brasilianer sollen nach Deutschland

Und weil ihr es so geil findet, gibt es noch Eintrag Nummer fünf zu Ze Roberto. Dann ist Schluss. Versprochen. Er empfiehlt jedem Brasilianer sich Deutschland mal genauer anzusehen. "Ja, auf jeden Fall! Die Struktur, die Mentalität - das kann einem jungen brasilianischen Spieler nur gut tun. Gleich auf mehreren Leveln: Professionell, sozial, kulturell. Ich habe zwölf Jahre in Deutschland gelebt und persönlich erfahren, wie dieses Umfeld verändert und beeinflusst. Man wächst menschlich."

08:07
Macht Ze doch weiter?

Gegenüber t-online ließ der mittlerweile 43-Jährige sein bereits angekündigtes Karriereende doch noch einmal offen. Zwar sei es "ziemlich wahrscheinlich", dass Ze Roberto seine Schuhe nach der Saison an den Nagel hänge, aber: "Ich möchte erst einmal die Saison beenden, mich mit meiner Familie zusammensetzen - und dann noch mal entscheiden..." Das hört sich doch ziemlich verdächtig an.

@Nestor: Glückwunsch zu "deinem" Album und hier ist alles beim Alten. Ein übermüdigter Franke weißt mich erstmal auf Fehler im Ticker hin... So wird das nix mit dem großen Fisch...

@all: Welchen Abischnitt streben wir heute an?

08:02
Ze Roberto: HSV hat Probleme

Auch beim HSV war Ze Roberto schon aktiv (wo eigentlich nicht?) und hat dementsprechend auch eine Meinung dazu. Die ständigen Querelen rühren seiner Ansicht nach von der Führungsebene her. "Hamburg hatte leider schon lange keine gute Saison mehr. Immer wieder stehen sie kurz vor dem Abstieg. Ich glaube, das Hauptproblem ist die schlechte Vereinsführung. Der Klub hat intern immer wieder Probleme und muss Turbulenzen überstehen. Das beeinflusst dann auch die Mannschaft in ihren Leistungen auf dem Feld." Und dann kommen noch so komische Verletzungen hinzu...

Die kuriosesten Verletzungen der Stars: Autoantenne, Saftwagen und Co.

07:56
Ze Roberto: Thiago Bayerns wichtigster Spieler

Natürlich will Ze Roberto den Kader der Bayern nicht schlecht reden. Carlo Ancelotti müsse die Puzzleteile nur richtig zusammensetzen. Schlüsselspieler des Gebildes sei dabei Thiago. "Letzte Saison hat er herausragend gespielt. Er wird noch zu einem ganz Großen werden. Für das Spiel der Bayern ist er das Herzstück."

Bayerns Aufstellungsvarianten 2017/18: Wohin mit den Neuen?

07:53
Ze Roberto: Bayern zu jung für CL-Titel

Höher als die Süper Lig ist bekanntlich nur die Champions League. Und die hat der FC Bayern schon seit 2013 nicht mehr gewonnen. Skandal. Ze Roberto wundert das aber nicht. Schon vor der vergangenen Saison war er sich sicher, dass das nix wird mit dem großen Wurf. "Ich dachte schon damals: Die Bayern brauchen noch zwei oder drei Neuzugänge, um die Champions League zu gewinnen", sagte er gegenüber t-online. Mit dem doppelten Karriereende von Philipp Lahm und Xabi Alonso habe sich dieses Problem nun noch vergrößert. "Es ist ein Kader mit vielen jungen Spielern. Da fehlt mir die Erfahrung, die für die Königsklasse nötig ist." Sind nur fünf Spieler über 30 Jahre zu wenig?

07:48
Moin

Einen guten Morgen in die Runde. Am Horizont strahlt bereits das Wochenende und da ich es nicht so mit Handegg (man läuft mit einem Ei-förmigen Lederdings in der Hand übers Feld) habe, bin ich sogar halbwegs ausgeschlafen. Im Gegensatz zum Kollegen Franke, der hat sich nämlich die Nacht um die Ohren geschlagen. Aber genug davon, widmen wir uns dem Fußball (man spielt einen runden Ball mit dem Fuß). Und da ist heute Transferschluss in der Türkei. Kommt noch ein Kracher in die Süper Lig?

Datenschutz|Allgemeine Geschäftsbedingungen
Jobs|Impressum|powered by cmsWorks

Copyright ©2017 SPOX.com Alle Rechte vorbehalten. Die auf SPOX veröffentlichten Informationen dürfen ohne vorherige schriftliche Erlaubnis von SPOX nicht veröffentlicht, verbreitet, umgeschrieben oder umverteilt werden.

www.performgroup.com