Der Fußball-Tag im Ticker

Hannover-PK: "Unser Verhältnis war belastet"

Von Tickerer:
Jochen Rabe / Marc Hlusiak

Montag, 20.03.2017 | 07:56 Uhr
© getty

Hannover 96 präsentiert Andre Breitenreiter offiziell als neuen Cheftrainer. Und: Manuel Neuer hat die Länderspiele gegen England und Aserbaidschan abgesagt.

18:00
Nachspielzeit
17:56
Die Tops des Tages

Spruch des Tages - Pep über John Stones: "John Stones hat größere Eier als jeder andere hier. Ich bin überglücklich, John zu haben - mit all den großen Fehlern, die er hat: Ich liebe ihn."

Zahl des Tages - 40. Mathew Leckie hat in dieser Saison bislang 40 Torschüsse abgegeben, aber noch keinen Treffer erzielt.

User des Tages - Augenwischer. War der letzte Samurai und hat lange/tapfer versucht, die Kommentare im Ticker aufrecht zu halten.

17:54
Bild des Tages

Twitter-Legende Thomas Nowag mit seiner ganz eigenen Sicht auf die neuesten Geschehnisse in Hannover.

17:52
Die beste Stadionwurst Deutschlands

Das könnte das Ende der Tristesse in der Pfalz bedeuten. Seit 1998 gab es in Kaiserslautern eigentlich nichts mehr zu feiern, jetzt - ENDLICH - gibt es den nächsten Titel. User des Internetportals Stadionwelt-Business wählten die Wurst im Fritz-Walter-Stadion zur zweitbesten Wurst aus 1. und 2. Liga. Hier das Ranking in der Übersicht:
1. Platz: 1. FC Nürnberg (3 im Weggla)
2. Platz: 1. FC Kaiserslautern
3. Platz: Schalke 04 und Union Berlin

17:41
Hertha: Kalou mit Faserriss im Oberschenkel

Nach der 2:4-Pleite in Köln gibt es weitere schlechte Nachrichten für Hertha BSC. Salomon Kalou hat sich im Spiel am Rhein einen Faserriss in der Muskulatur im Oberschenkel zugezogen. Das teilte der Hauptstatdklub vor wenigen Minuten auf Twitter mit. Gute Besserung.

17:34
U21 ohne Gnabry, Kohr und Dahoud gegen England?

Für "Die Mannschaft" geht es bereits übermorgen in Dortmund gegen England, die U21 darf am Freitag gegen das Mutterland ran. Stefan Kuntz, Trainer des "DFB-Nachwuchses", muss dabei aber auf einige Hochkaräter verzichten. Wie der DFB auf seiner Homepage mitteilte, werden Dominik Kohr und Serge Gnabry verletzt fehlen. Mahmoud Dahoud ist zudem fraglich.

17:22
Donnarumma bekennt sich zu Milan

Beim AC Mailand lechzt man nach dem Erfolg und Ruhm vergangener Tage. Ein Baustein für den Erfolg kommender Tage ist Torwarttalent Gianluigi Donnarumma.

Der erst 18-Jährige ist bereits Leistungsträger in Mailand und hat sich trotz auslaufendem Vertrag im Sommer 2018 und dem Interesse großer europäischer Klubs (Real Madrid, Manchester United) zu den Italienern bekannt: "Ich hoffe, zu bleiben, weil es der AC Milan ist", wird das Top-Talent von der Gazzetta dello Sport zitiert. Immerhin: Den Ruf haben die Rossoneri in den letzten Jahren nicht gänzlich zerstört.

17:13
Hertha-Fans in Hannover aus dem Zug geschmissen

Als wäre die 2:4-Pleite in Köln nicht schon genug gewesen, randalierten rund 250 Fans von Hertha BSC auf der Rückfahrt im Gefährt der deutschen Bahn so arg, dass sich der Zugführer dazu gezwungen sah, die Fans in Hannover rauszuschmeißen. Dass der Zugführer hoch egoistisch handelte und das Problem so nur an einen seiner Kollegen im nächsten Zug übergab, war schon ein bisschen gemein.

17:07
HSV stellt Strafanzeige gegen Ex-Vorstand

Soeben berichtet die Bild, dass die HSV Fußball AG Strafanzeige gegen Ex-Vorstand Joachim Hilke stellt. "Interne Revisionsergebnisse haben eine mögliche Strafrechtliche Relevanz ergeben. Der Fall liegt jetzt bei der Staatsanwaltschaft", heißt es auf dem Twitter-Profil Bild Hamburger SV.

16:53
Wolfsburg: Muskelbündelriss bei Paul-Georges Ntep

Nächster Rückschlag für die personell zuletzt arg gebeutelten VfL Wolfsburg. Nach Jeffrey Bruma und Ricardo Rodriguez fällt bei den kriselnden Niedersachsen jetzt auch noch Paul-Georges Ntep aus. Der Offensivspieler zog sich beim 1:0 am vergangenen Samstag gegen den SV Darmstadt einen Muskelbündelriss im rechten hinteren Oberschenkel zu.

16:46
1. FC Nürnberg: Köllner kann Geschichte schreiben

Ein altes fränkisches Sprichwort besagt: "Der Club is a Depp!" Das werden FCN-Fans rund um den Globus mit leidvoller Mine bestätigen können. Auch deswegen könnte Neu-Coach Michael Köllner bei einem Sieg heute Abend im Spiel gegen Union Berlin (ab 20:15 im LIVETICKER) der erste Club-Trainer seit 1979 werden, der mit zwei Siegen beim Rekordabsteiger startet.

16:34
Spiel von BVB-Reserve abgesagt

Das Ligaspiel zwischen dem BVB II und den Sportfreunden Siegen musste abgesagt werden. Das gab der BVB heute bekannt. Ein Nachholtermin steht noch nicht fest.

16:28
Charlton Athletic hat Lacazette auf dem Radar

Lacazette im Sommer weg! Lacazette im Sommer weg? Klingt nach einer Riesensache. Da es sich aber um den "falschen" Lacazette handelt, nämlich um Romauld vom TSV und nicht um Alexandre von Olympique Lyon, kriegen wir uns direkt mal wieder ein. Laut Sky Sports UK steht der Namensvetter des berühmten Superstürmers der Ligue 1 auf dem Zettel von Charlton Athletic.

16:20
Rabiot: "Vielleicht hätte jemand anderes spielen sollen"

Dass man ein 1:6 nach einem 4:0 im Hinspiel nicht im Vorbeigehen verdaut, ist klar. Auch Adrien Rabiot von Paris Saint-Germain hat an der historischen Pariser Pleite noch zu Knabbern. Dabei gibt er sich selbstkritisch: "Ich habe mit einer Lungenerkrankung gespielt. Vielleicht hätte besser jemand anderes statt mir spielen sollen." Alleine auf die angeschlagene Lunge will der defensive Mittelfeldspieler das Ausscheiden aber nicht schieben: "Ich hatte zwar Probleme, doch das Ergebnis ist nicht nur der Krankheit geschuldet."

16:11
Übernahme

Na dann starte ich doch gleich mal mit einem hochmotivierten Hallo in die Runde. Was Kollege Rabe noch nicht wusste, ist: ich habe ebenso wenig Haupthaar wie der erfahrenere Vortickerer. Dennoch: motiviert ist er, der Neue.

15:55
Übergabe

So, mit diesem riesigen Sturm an Hannover-PK-Tickern verabschiede ich mich nun auch in den Feierabend und übergebe an den Kollegen Marc Hlusiak. Der ist bis in die Haarspitzen motiviert, weil er 1. noch Haare hat im Gegensatz zu mir und es 2. sein erster Tickereinsatz ist. Viel Spaß, Meister! Und viel Spaß Euch beim Rest des Tagestickers! Adios!

15:45
Hannover-PK (13)

Breitenreiter...

...über die nächsten Schritte: "Wir werden erst einmal viele, viele Gespräche führen, um die Mannschaft kennenzulernen."

...über Gerhard Schröder: "Er hat bis jetzt noch nicht gratuliert, aber ich habe heute Morgen noch nicht geschafft, alle SMS zu lesen."

...über die Motivation zum Derby: "Das ist noch weit weg. Wir wollen aber jedes Spiel gewinnen und natürlich auch gegen unseren Nachbarn."

15:42
Hannover-PK (12)
Die Schalke-Trainer der letzten Jahre

Heldt...

...über die Stärken von Breitenreiter: "Natürlich geht es für uns Verantwortliche immer darum, das Beste für den Verein zu machen. Wir waren einstimmig davon überzeugt, Andre zu holen. Er hat es schon einmal geschafft aufzusteigen. Er hat die Qualität, eine Mannschaft zu führen und hervorragende Antennen."

...über die Verhandlungsgespräche: "Eigentlich war das in einem Satz geklärt. 'Möchtest Du hier anfangen?' - 'Ja.' Dann war das Thema durch."

Breitenreiter...

...über die Vertragslaufzeit: "Ich faxe Dir nachher den Vertrag (lacht). Nein, ich habe für zwei Jahre unterschrieben, bis 2019. Der Vertrag gilt ligaunabhängig."

...über die Partie gegen Union: "Es ist eine riesige Chance, mit einem Sieg direkt nah ranzurücken. Union nimmt momentan die Rolle ein, die wir damals mit Paderborn hatten. Sie haben einfach einen Lauf. Wir wollen nun erst einmal anfangen zu arbeiten und dann bestmöglich vorbereitet in das Spiel gehen."

15:35
Hannover-PK (11)

Breitenreiter...

...über die Qualitäten des Teams: "Die Mannschaft hat eine hohe individuelle Qualität. Einzelne Spieler haben häufig den Unterschied ausgemacht, aber darüber hinaus haben sie in vielen Spielen ein gutes Pressingverhalten gezeigt. Es war nicht alles schlecht, aber es gibt Stellschrauben und Nuancen, an denen man arbeiten muss, um reif für den Aufstieg zu sein."

...über die letzten Monate Auszeit: "Ich habe die letzten Monate intensiv genutzt. Es war meine Priorität, das Jahr zu nutzen, um mir Zeit zu nehmen für Dinge, für die die Zeit sonst nicht übrig bleibt. Ich habe viel Sport gemacht, Zeit mit meiner Familie gebracht, aber ich war auch viel unterwegs und habe viel Fußball im In- und Ausland gesehen. Ich habe viel über mich reflektiert und versucht, mich weiterzubilden. Ich bin der Meinung, wenn man besser werden will, muss man lernen wollen. Ich bin erholt, total motiviert und frisch und freue mich wahnsinnig darauf, dass es jetzt losgeht."

...über Emotionalität: "Emotionalität ist ein Aspekt, aber nicht entscheidend. Das ist die Basis: Emotionalität, Leidenschaft, Wille. Für mich geht es eher darum, die Punkte zu bearbeiten, an denen es gehapert hat und die auch öffentlich kritisiert wurden. Da will ich alle mitnehmen. Niemand gewinnt alleine. Es geht darum, alle zu begeistern, aber letztlich sind es die Jungs, die das auf dem Platz umsetzen müssen."

15:31
Hannover-PK (10)

Breitenreiter...

...über die Spielweise: "Da ich Hannoveraner bin, habe ich in dieser Saison schon viele Spiele im Stadion verfolgt und deswegen einen Eindruck von der Spielweise. Es ist so, dass ich Ideen und einen klaren Plan habe, wie wir spielen wollen, um erfolgreich zu sein. Aber das möchte ich zunächst mit der Mannschaft besprechen."

...über den Co-Trainer: "Ich werde meinen langjährigen Co-Trainer vom ersten Tag meines Trainerdaseins mitbringen, das ist Volkan Bulut. Wir sind gemeinsam in Havelse gestartet und haben über Paderborn auch auf Schalke miteinander gearbeitet. Er wird ab morgen auch hier in Hannover mit mir auf dem Trainingsplatz stehen. Er erhält heute Abend in Frankfurt seine Trainerlizenz und ich bin sicher, dass er diese mit einer ausgezeichneten Note abgelegt hat."

...über persönliche Auswirkungen eines eventuellen Nichtaufstiegs: "Wenn ich das so sehen würde, würde ich heute nicht hier sitzen. Ich gehe da eher mit einem positiven Ansatz heran und ich glaube, dass wir das schaffen können und werden. Wir müssen uns auf unsere Mannschaft konzentrieren, für Stabilität sorgen und eine Leichtigkeit und Überzeugung ins Team bringen. Sie dürfen keine Zweifel daran aufkommen lassen, dass es nach dem Spiel nur einen Sieger geben wird. Mit dem SC Paderborn sind wir damals aufgestiegen und ich kann mich sehr gut an die Rückserie erinnern. Wir haben 39 Punkte geholt und damals waren wir nicht die beste Mannschaft von den Namen, aber von der Art und Weise, wie wir gespielt haben."

15:26
Hannover-PK (9)

Heldt...

...über das Trainerteam: "Wie bereits mitgeteilt, haben wir uns auch von Markus Gelldorf getrennt. Andre wird einen Co-Trainer mitbringen. Über den Rest bitte ich um Verständnis, dass wir noch keine näheren Auskünfte geben."

...über das Testspiel gegen Schalke: "Wenn ich mir einen Testspielgegner hätte wünschen dürfen, dann natürlich Schalke 04."

Punkteschnitte der Schalke-Trainer seit 1996

...über die Reaktion von Stendel: "Bitte haben Sie Verständnis, dass das Gespräch unter uns bleibt. Aber es ist klar, dass so eine Situation für keine Seiten schön ist."

Breitenreiter...

...über das Testspiel gegen Schalke: "Mir wäre es lieber, wenn es ein Ligaspiel wäre. Hoffentlich dann im nächsten Jahr wieder. Aber es ist ein Testspiel, ich kann mir ein Bild von der Mannschaft machen. Die absolute Priorität hat die Vorbereitung auf das Spiel gegen Union in zwei Wochen."

15:19
Hannover-PK (8)

Heldt...

...über den Druck: "Ich habe immer gesagt, hier ist Druck vorhanden. Wir verfolgen alle das gemeinsame Ziel aufzusteigen. Es gibt immer Druck. Das haben die meisten Menschen in ihrem jeweiligen Job. Wir haben noch einen öffentlichen Druck. Es gilt aber immer, das Bestmögliche für den Verein Hannover 96 zu tun. Wir haben den Eindruck gewonnen, dass wir etwas verändern müssen. Daniel hat fantastisch gearbeitet, aber nichtsdestotrotz ist Fußball ein Ergebnissport. Und aktuell stehen wir auf Platz vier, der nicht einmal zur Relegation reichen würde. Und die wollen wir eigentlich auch vermeiden."

Breitenreiter...

...über Stendels Beliebtheit: "Das ist in der Tat so, dass Daniel ein 96er ist, der hier viel erreicht hat, der Hannover letztes Jahr in einer schwierigen Situation übernommen hat und viel Euphorie entfacht hat. Aber letztlich ist es das Geschäft. Das habe ich auch letztes Jahr auf Schalke erleben müssen. Ich habe hier nichts beeinflusst. Aber ich sitze jetzt hier und es gilt, nach vorne zu schauen."

15:19
Hannover-PK (7)

Heldt...

...über das Verhältnis: "Es wird in der Tat viel über unser Verhältnis auf Schalke geredet. Am Ende wissen nur Andre und ich, wie es tatsächlich gewesen ist. Ich gebe ihnen Recht, dass wir eine schwierige Situation hatten, die für uns auf Schalke beide nicht einfach gewesen ist. Es war immer ein Thema, dass es einen Wechsel auf der Managerposition geben sollte, was unser Verhältnis auch belastet hat. Wir haben beide Fehler gemacht. Aber wir haben das aufgearbeitet. Wir beide sind davon überzeugt, dass wir hier zusammen erfolgreich arbeiten können."

Breitenreiter...

...über das Verhältnis: "Sind Sie der Meinung, dass Arjen Robben in den nächsten Spielen spielen wird? Die haben sich ja gestern ganz schön gezofft, oder? Wir haben beide Fehler gemacht und waren nicht immer einer Meinung. Aber bei uns ist überhaupt gar nichts hängen geblieben und wir sollten das Thema abhaken."

15:16
Hannover-PK (6)

Breitenreiter...

...über den Zeitpunkt seines Einstiegs: "Zu den ganzen Gerüchten aus den letzten Jahren kann ich feststellen, dass es nie Kontakt gegeben hat. Es wurde immer viel spekuliert, aber da war nie etwas dran. Der Zeitpunkt ist jetzt genau der richtige, weil Horst Heldt zu mir Kontakt aufgenommen hat. Wir haben uns am Samstagabend getroffen und gesprochen. Für mich ist es eine Herzensangelegenheit, weil ich Hannoveraner bin, auch wenn mich viele als Langenhagener sehen. Das steht bei mir nur in der Geburtsurkunde, weil der Weg zum Krankenhaus kürzer war. Ich bin in Hannover aufgewachsen."

Heldt...

...über Ziele: "Ich habe nie gesagt, dass es eine Garantie gibt. Für die Begleiterscheinungen vor meiner Zeit kann ich nichts. Das können Sie besser beurteilen. Ich habe auch nach dem Spiel gegen St. Pauli gesagt, dass ich mich zu einzelnen Personalien nicht äußere. Ich halte es für wichtig, Entscheidungen auch persönlich mitzuteilen. Und das geht immer erst, wenn alles andere fix ist. Und die Einigung gab es erst gestern um 23 Uhr."

15:12
Hannover-PK (5)

Heldt...

...über den Zeitraum bis zur Verkündung: "Für Sie war der Zeitraum lang, für uns war das nicht lang. In so einem Prozess müssen viele Dinge abgewickelt werden. Es macht nur Sinn, etwas von sich zu geben, wenn man alles eingetütet hat. Ich bin erst heute Morgen dazu gekommen, das Daniel Stendel mitzuteilen. Erst dann muss man an die Öffentlichkeit geben. Wir haben gestern erst spät Einigung mit Schalke 04 erzielt. Die hatten gestern noch ein wichtiges Spiel. Christian Heidel hat lange Zeit in Mainz gearbeitet und hatte deswegen viele Termine rund um das Spiel. Deswegen habe ich ihn erst sehr spät erreicht, um das Arbeitsverhältnis, das Andre dort noch hatte, aufzulösen. Es ist wichtig, die Öffentlichkeit zu informieren, aber nicht das wichtigste."

...über eine mögliche Ablöse: "Über Inhalte gebe ich keine Auskunft. Aber es ist so, dass Andre dort noch ein Arbeitsverhältnis hatte und das galt es zu lösen."

15:07
Hannover-PK (4)

Breitenreiter...

...über die besondere Station: "Es ist für mich großartig und besonders, jetzt als Trainer bei meinem Heimatverein zu sein. Nach der Verkündung heute Morgen hat mein Handy durchgehend gebimmelt."

...über seine ersten Maßnahmen: "Eine sehr gute Frage, die für mich noch nicht abschließend zu beantworten ist, da ich erst noch in die Mannschaft horchen möchte. Wir haben die Qualität, um aufzusteigen. Es hat gehapert, Platz vier reicht nicht für den Aufstieg. Wir müssen wie eine Familie funktionieren, in der wir alle gemeinsam am Start sind. Wir müssen daran arbeiten, eine gewisse Leichtigkeit und ein Vertrauen im Handeln hineinzubekommen. Wir müssen im Training und das in aller Kürze auch aufs Spiel übertragen."

15:06
Hannover-PK (3)

Breitenreiter: "Ich freue mich sehr, hier zu sein und in den nächsten Wochen gemeinsam mit der Mannschaft an der Stabilität, Souveränität und Leichtigkeit zu arbeiten, die im Aufstiegsrennen nötig ist. Das ist eine schwierige, aber machbare Aufgabe. Ich freue mich, ab morgen auf dem Trainingsplatz zu arbeiten, damit wir am Ende der Saison gemeinsam auf dem Rathausplatz feiern können."

15:03
Hannover-PK (2)

Los geht's! Und das standesgemäß erstmal mit Fotos für die anwesenden Journalisten. Anschließend setzen sich Heldt und Breitenreiter nieder.

Das Eröffnungs-Statement von Heldt: "Als allererstes möchte ich bei Daniel Stendel und Markus Gellhaus für ihre Arbeit bedanken. Die Erkenntnis ist im Laufe des Samstags und Sonntags gekommen, dass wir noch einmal etwas verändern müssen. Es macht am meisten Sinn, das jetzt in die Länderspielpause zu machen, wenn man noch einmal einen Reiz setzen will. Aber am Ende ist Fußball ein Ergebnissport, deswegen haben wir diese Entscheidung getroffen. Ich freue mich, dass Andre da ist und denke, dass wir dem Ziel Aufstieg mit ihm ein Stück näher kommen."

14:54
Hannover-PK (1)

Wie angekündigt tickern wir um 15 Uhr die wichtigsten Aussagen der Breitenreiter-Vorstellung bei Hannover 96 mit. Was sagen Hotte Heldt und der neue Cheftrainer zur künftigen Zusammenarbeit? Hier bekommt Ihr alles mit!

14:46
Drückt Kraft weiter die Hertha-Bank?

Seit geraumer Zeit ist der Ex-Bayern-Keeper Thomas Kraft bei Hertha BSC hinter Rune Jarstein nur noch die Nummer zwei. Mit dieser Rolle hat er sich aber offenbar arrangiert. Laut kicker kann sich der 28-Jährige wohl einen Verbleib in der Hauptstadt und eine Verlängerung seines Vertrags grundsätzlich vorstellen. Die Verhandlungen laufen demnach bereits.

14:42
Signale für Aubameyang-Verbleib

Ich habe ja gerade schon angekündigt, dass es langsam aber sicher in den Hypergrind abdriftet, was hier geschrieben wird. Sorry dafür, aber es geht nichts anders. Die Süddeutsche Zeitung hat nun eine Liste von Indizien aufgeführt, die für einen Verbleib von Pierre-Emerick Aubameyang bei Borussia Dortmund sprechen. Und die wären...

1. Erst kürzlich ist der Angreifer mit seiner Familie in ein neues Haus in der Dortmunder Südstadt gezogen, unweit von seinem Kumpel Marco Reus.

2. Aubas ältester Sohn ist bereits für die Einschulung im kommenden Sommer angemeldet.

3. Der BVB hat Signale aus Madrid und Barcelona erhalten, dass man von einer Verpflichtung des Gabuners absehen werde.

Na, wenn das nicht mal ein wahnsinnig überzeugender Katalog an Argumenten ist...

14:30
Neymar: "Ich möchte eines Tages in die Premier League"

Kann man vom FC Barcelona überhaupt noch irgendwo hinwechseln? Ja, wenn es nach Neymar geht. Der brasilianische Zauberfuß sagte im Interview mit der Sun: "Die Premier League versetzt mich in Erstaunen. Ich mag, wie dort gespielt wird. Wer weiß, eines Tages möchte ich gerne dort spielen." Drei Vereine hat er dabei besonders auf dem Zettel: "Ich bewundere Manchester United, Arsenal und Liverpool - sie haben immer eine einwandfreie Einstellung." Auch die Unvorhersehbarkeit der Premier League reizt ihn: "Du weißt dort nie, wer ein Spiel gewinnt und wer am Ende Meister wird." Hat er Recht. Aber ob er Barca wirklich den Rücken kehren wird? Schwierig...

14:27
Personalupdate aus Fürth

Ihr merkt, die News hier im Ticker werden etwas grindiger. Nicht allzu viel los heute. Aber legitim ist es allemal, auch die Zweitligafans auf dem Laufenden halten. Zumal das Kleeblatt Fürth am Samstag den Vau Eff Bee geschlagen hat. Die Franken haben soeben verkündet, die Verträge mit den beiden Torhütern Sascha Burchert und Marius Funk bis 2020 verlängert zu haben. Glückwunsch an die beiden. Wuuuuuuuuusch!

14:19
Franzosen ohne Sagna

Machen wir weiter mit Länderspielabsagen. Diesmal trifft es die Franzosen. Manchester Citys Bacary Sagna hat aufgrund von muskulären Problem im linken Adduktorenbereich die anstehenden Länderspiele gegen Luxemburg und Spanien abgesagt. Didier Deschamps hat dafür Christophe Jallet von Olympique Lyon nachnominiert.

14:13
Kluivert-Sohn knipst

Booooom! Achtung, FC Schalke 04. Ajax hat ein neues Talent mit prominentem Namen. Justin Kluivert, seines Zeichens Sohn des ehemaligen Weltstars Patrick, hat am gestrigen Sonntag sein erstes Eredivisie-Tor für Ajax gemacht. Mit 17 Jahren, zehn Monaten und 14 Tagen war er dabei sogar dreieinhalb Monate jünger als sein berühmter Daddy bei dessen erster Hütte. Gegen den Abstiegskandidaten Excelsior hat es trotzdem nur zu einem 1:1 gereicht. Feyenoord marschiert damit weiter in Richtung niederländische Meisterschaft.

14:09
Naldo: Saison doch noch nicht beendet?

Das wären einmal fantastische Neuigkeiten für den FC Schalke 04: Offenbar ist das Saisonaus für Abwehrchef Naldo doch noch nicht fix. Gegenüber Sky Sport News HD sagte der Brasilianer: "Ich habe keine Schmerzen mehr. Die Reha läuft gut, nach dem MRT wissen wir mehr."

14:00
Balotelli verpasst Anpfiff wegen Schürsenkeln

Ähm, hust. Jetzt kommt mal wieder was aus dem Kuriositätenkabinett. Der heilige Mario Balotelli kam am Sonntag in der Partie von OGC Nizza gegen Nantes erst nach 90 Sekunden auf den Rasen - weil er Probleme mit seinen Schnürsenkeln hatte. Der Italiener musste sich die Schuhe von einem Kollegen auf der Nizza-Bank zuschnüren lassen...

13:54
Die besten Youngster der Bundesliga

Wer ist Eurer Meinung nach denn der stärkste Youngster der Bundesliga? Heute Morgen haben wir bereits über Christian Pulisic gesprochen. Hat er die Nase vorne? Oder doch Ousmane Dembele? Was ist mit Kai Havertz? Oder Benny Henrichs? Oder Jesus Vallejo? Klickt Euch mal durch und lasst gerne Eure Einschätzung hier...

Dembele & Co.: Die Top-Youngster der Bundesliga

13:52
Arminia-Coach: "Ich bin Fußball-Fanatiker"

Übrigens stellt nicht nur Hannover 96 später einen neuen Trainer vor. Auch Arminia Bielefeld hat heute den Neuen präsentiert: Jeff Saibene. "Das ist eine große Herausforderung. Aber ich kenne solche Situationen und bin zuversichtlich. Ich habe eine neue Motivation und einen Karrieresprung gewollt, das habe ich hier gefunden", sagte der 48-jährige Luxemburger. Zweifel an seiner Eignung will er gar nicht erst aufkommen lassen: "Ich bin ein Fußball-Fanatiker, der alle Ligen kennt."

13:44
Bayern-Frauen binden Talente

Vorhin haben wir noch davon berichtet, dass Uli Hoeneß die Werbetrommel für die Bayern-Frauen rührt. Aber auch der Grundstein für die Zukunft wird an der Isar gelegt. Der FCB hat die Talente Verena Wieder und Sydney Lohmann (beide 16) längerfristig an den Verein gebunden. Beide unterschrieben einen Vertrag bis Sommer 2019.

13:35
Guardiola: "Stones hat die größten Eier"

"John Stones hat größere Eier als jeder andere hier. Ich bin überglücklich, John zu haben - mit all den großen Fehlern, die er hat: Ich liebe ihn. Denn es ist nicht einfach, unter diesem Trainer Innenverteidiger zu spielen." Aussagen, die nur aus einem Mund stammen können. Richtig, aus dem von Pep Guardiola. Der war am Sonntag nach dem 1:1 gegen Liverpool superzufrieden mit der Leistung seines Supersuperspielers John Stones.

13:30
Sir Alex kehrt als United-Trainer zurück

Huiui, bleiben wir doch bei Manchester United - denn da kehrt Sir Alex Ferguson auf die Bank zurück! Zwar nur für ein Spiel, aber dennoch geil: Die Manager-Legende betreut die United-Auswahl am 4. Juni beim Abschiedsspiel von Michael Carrick! "Am meisten freue ich mich darauf, die Spieler zu sehen. Ich bereue es nicht, aufgehört zu haben", sagt der Schotte zum bevorstehenden Highlight.

13:23
Mourinho über die Bayern-Dominanz
Jose Mourinho - der Meister der Sprüche

Jose Mourinho hat sich gegenüber France Football dazu geäußert, warum die Bayern die Bundesliga seit Jahren dominieren: "In England sind die Klubs wirtschaftlich so stark, dass der Markt für alle offen ist. Nehmen wir das Beispiel Bayern in Deutschland. Wissen Sie, wann die in der Bundesliga den Titel gewinnen? Immer schon im Sommer, wenn sie Dortmund die besten Spieler wegkaufen. Erst Götze, dann Lewandowski, im letzten Sommer Hummels." Für ihn selbst sei es bei Manchester United schwieriger: "Ich bin zu einem Klub mit einer großartigen und prestigereichen Geschichte gekommen. In England kann kein Klub permanent dominieren - nicht Manchester United, nicht Liverpool, nicht City. Die Macht hat sich verteilt."

13:16
Kuyts Sohn geht ab wie Schmidts Katze!

Boah, DAS ist ja mal unfassbar niedlich! Dirk Kuyts Sohn ist gerade mal fünf Jahre alt, aber kann schon kicken wie ein Großer. Das muss man gesehen haben!

13:10
EM 2024: Erdogan ist bereit

Staatspräsident Recep Tayyip Erdogan hat die Ambitionen der Türkei, die EM 2024 auszutragen und im Werben Deutschland auszustechen, offensiv unterstrichen: "Wir sind immer bereit, jedes Sportereignis auszurichten", sagte er. Eine Spitze wegen der Niederlage im Kampf um Olympia 2020 konnte er sich ebenso nicht verkneifen: "Obwohl wir es verdient hatten, haben wir die Spiele nicht bekommen. Aber man weiß ja, welchen Intrigen wir ausgesetzt waren."

13:00
International Day of Happiness

Die ganze SPOX-Redaktion wünscht Euch übrigens einen wunderbaren International Day of Happiness. Und der FC Bayern mit einem lustigen Tweet auch...

12:57
Antonio sagt für England ab

Nicht nur bei der deutschen Nationalmannschaft gibt es vor den anstehenden Länderspielen Absagen. Auch der kommende Gegner aus England hat mit Verletzungssorgen zu kämpfen. So muss Michail Antonio aufgrund einer Oberschenkelverletzung passen. Teammanager Gareth Southgate nominierte für den West-Ham-Stürmer niemanden nach.

12:50
Kurioser Mannschafts-Zusammenhalt in Trier

Was geht denn da bitte ab? Die Bild haut soeben online, auf das Online-Portal lokalo.de Bezug nehmend, eine kuriose Story raus. Den Spielern von Eintracht Trier wurden am Samstagnachmittag nach dem 2:2 gegen Wormatia Worms Handys, Portemonnaies und Autoschlüssel aus der Kabine gestohlen. Anschließend konnte ein Spieler sein Handy in einer Wohnung in Nord-Trier orten. Co-Trainer Rudi Thömmes, Torwarttrainer Michael Weirich und fünf Spieler machten sich gemeinsam mit der Polizei auf den Weg dorthin - und tatsächlich wurden alle gestohlenen Wertsachen gefunden. Hammer...

12:41
Neuer sagt Länderspiele ab - Trapp nachnominiert

Manuel Neuer hat die Länderspiele der deutschen Nationalmannschaft gegen England und Aserbaidschan aufgrund von Wadenproblemen abgesagt. Bundestrainer Joachim Löw hat reagiert und PSG-Keeper Kevin Trapp nachnominiert, der das Torhüter-Team mit Bernd Leno und Marc-Andre ter Stegen vervollständigen wird.

12:32
Süle im Fokus

Wird sich Niklas Süle beim FC Bayern durchsetzen? Schwierige Frage, besonders eingedenk der brutalen Konkurrenzsituation in der Innenverteidigung des Rekordmeisters. Derzeit spielt er bei der TSG 1899 Hoffenheim allerdings bockstark. Grund genug für uns, den Abwehrhünen an diesem Spieltag in den Fokus zu rücken. Klicken! Lesen! Wohlfühlen!

12:28
Polter hofft auf das Wunder

Heute Morgen habe ich es bereits angesprochen: Eisern Union kann am Abend durch einen Sieg gegen den 1. FC Nürnberg die Tabellenspitze der 2. Liga übernehmen. Für Sebastian Polter ist ein Aufstieg in die Bundesliga der ganz große Traum: "Wir alle würden in die Klub-Historie eingehen, wenn wir den Aufstieg schaffen. Jeder sollte sich abends vorm Schlafengehen nochmal vor Augen führen, dass dieses Jahr eine sehr, sehr große Chance für uns und den Klub ist", sagte der Angreifer im Transfermarkt-Interview. Joa, dem ist aber mal absolut nichts hinzuzufügen. Nicht einmal ein dummer Spruch.

12:22
Trainertagung in Mainz

In der Mainzer Opel Arena findet heute eine Tagung des Bundes Deutscher Fußball-Lehrer statt. Na, wer erkennt hier wen?

12:15
Hoeneß rührt Werbetrommel für Bayern-Frauen

Uli Hoeneß hat vor dem bevorstehenden Viertelfinale in der Champions League der Frauen des FC Bayern gegen Paris Saint-Germain die Werbetrommel gerührt. "Alles zwischen 8.000 und 10.000 Zuschauern wäre ein Traum. Wenn es mehr wären, würde ich alle umarmen, die kommen", erläuterte der FCB-Präsident im Interview mit Sport1 seine Hoffnungen: "Ich finde es schade, dass unsere Frauen in der Bundesliga und in der Champions League nicht so großen Zuschauerzahlen rekrutieren konnten, die Zuschauerzahlen bei Länderspielen waren hoch. Bei den Vereinen war es nicht so. Deshalb haben wir uns entschlossen, vor dem Spiel gegen PSG mal richtig die Werbetrommel zu rühren, um den Mädchen zu zeigen, dass sie für uns ganz wichtig sind. Wir werden alle Register ziehen, um auf das Spiel hinzuweisen."

12:07
Wenger, die nächste

Das Schicksal von Arsene Wenger wird in den nächsten Monaten ein Dauerthema im Tagesticker sein. Für diese Prognose muss man kein Prophet sein. West Broms Manager Tony Pulis jedenfalls legte am Wochenende eine neue Fährte: "Ich wäre überrascht, wenn er ginge", sagte er. Ein Reporter bohrte nach und wollte wissen, warum das so sei. "Weil er es mir gesagt hat." Ääääh ok.

12:00
Clasico terminiert

Der Clasico zwischen dem FC Barcelona und Real Madrid wird in dieser Saison wohl eine entscheidende Rolle im Titelkampf der spanischen Primera Division spielen. Jetzt ist auch bekannt, wann das Duell steigt: Das nächste Aufeinandertreffen der Giganten steigt am Dienstag, den 23. April, um 20.45 Uhr im Santiago Bernabeu.

Erlebe die Primera Division Live und auf Abruf auf DAZN. Hol Dir jetzt Deinen Gratismonat

11:54
Bayern: 80 Millionen Euro für Bernardo Silva?

Schnappt sich der FC Bayern nach Renato Sanches den nächsten portugiesischen Youngster? Nach Informationen der Mundo Deportivo sind die Münchner an einem Transfer von Bernardo Silva interessiert. Der 22-Jährige ist Teil der Hammeroffensive der AS Monaco, die in dieser Saison alles zusammenballert und im Champions-League-Viertelfinale den BVB fordern wird. Ganz billig wäre er allerdings nicht. Angeblich verlangen die Monegassen 80 Millionen Euro. Wäre das einer für den Deutschen Meister?

11:45
Hertha fahndet auf den Außen und im Sturm

Hertha BSC hat in den vergangenen Wochen unter anderem mit Niklas Stark, Salomon Kalou und Vedad Ibisevic einige wichtige Vertragsverlängerungen unter Dach und Fach gebracht. Laut kicker geht der Blick von Geschäftsführer Michael Preetz nun bereits in Richtung Verstärkung des Kaders. Insbesondere die Geschwindigkeit auf den Flügeln soll sowohl defensiv als auch offensiv aufgerüstet werden. Außerdem soll ein junger Backup für die Oldie-Stürmer verpflichtet werden.

11:35
Heidel bei Kolasinac zuversichtlich

Nach dem 1:0-Sieg des FC Schalke 04 gegen seinen Ex-Klub FSV Mainz 05 hat sich Christian Heidel über die Vertragssituation des Torschützen Sead Kolasinac geäußert: "Das Tor war Seo live, ein typischer Kolasinac-Konter. Wenn einer so eine Energieleistung drauf hat, dann er. Sein Vertrag mit uns läuft aus, die Gespräche laufen und wir wollen ihn unbedingt behalten. Er weiß auch, dass er eine große Wertschätzung bei uns im Klub genießt. Für uns ist es auch völlig egal, ob jetzt Cosmos New York, der SC Paderborn oder ein wirklich großer Klub auf ihn zukommt. Es weiß ohnehin jeder Verein, was dieser Spieler kann."

11:26
Shame on Treuer!

Ey, ganz im Ernst: So ignorant kann man nicht durchs Leben gehen. Kollege Treuer fragt mich gerade: "Rabe, was bist Du heute eigentlich?" Ääääähm, HALLO?! Liest Du etwa nicht meinen Ticker mit? Unfassbar... Ich gönne ihm hier schon viel zu viele Worte...

11:19
Der beste Torjäger

Kaum haben wir diese Bomben-Aussage von Kylian Mbappe rausgehauen, liefern die Kollegen von Opta einen Fact, der seinen Sonderstatus untermauert. Seit dem 1. Februar ist er nämlich wettbewerbsübergreifend der beste Torschütze der europäischen Topligen - vor Lionel Messi und Robert Lewandowski.

11:14
Monaco-Juwel zu Real? "Bleibe ganz ruhig!"

Monacos Angriffsjuwel Kylian Mbappe verdreht seit Wochen der Fußballwelt den Kopf. Angeblich stehen Real Madrid, Manchester United und der FC Arsenal bereits Schlange. Nichts, was den 18-Jährigen verrückt macht: "Ich würde nicht sagen, dass das, was ich mache, außergewöhnlich ist", sagt er in der AS. "Ich bleibe da ganz ruhig, was die Aufmerksamkeit angeht. Ich stehe am Morgen auf und gehe, wie jeder andere auch, zum Training. Ich versuche einfach, mich jeden Tag zu verbessern, und dann auf dem Platz das zu wiederholen, was ich im Training gemacht habe. Bisher funktioniert das gut." Gut ist schon untertrieben, woll?

11:07
Buffon schwärmt von Neuer

Auch der deutsche Nationaltorhüter Manuel Neuer bekommt eine riesige Portion Lob von Gigi ab: "Grandissimo, einfach großartig. Physisch robust und selbstsicher. Er verleiht dem Team mit seiner Ausstrahlung Ruhe, ist stark am Ball und pariert auch die unmöglichen Dinger. Neuer prägt eine Ära und ist schon seit Jahren verdient das Maß aller Dinge in der Kategorie 'Moderner Torwart'."

11:05
Buffon schwärmt von Khedira

Leute, Ihr könnt über italienischen Fußball sagen und denken, was Ihr wollt. Aber ganz ehrlich: Gigi Buffon ist jetzt schon eine Legende, ein fairer Sportsmann und einer der geilsten Typen im Weltfußball. So, jetzt hab ich es gesagt! Der kicker hat heute ein fettes Interview mit dem Juve-Keeper. Darin schwärmt er von seinem Teamkollegen Sami Khedira: "Als man damals unter Kumpels kickte und vor dem Beginn die Wahl gewann, hätte ich Sami immer als ersten Spieler für mein Team gewählt." Vor dessen Wechsel zur Alten Dame habe er Khediras Karriere nicht engmasching verfolgt, aber: "Dann überraschte er mich mit seiner Spielintelligenz, Abgeklärtheit und Klasse."

11:00
Breitenreiter-Präsentation am Nachmittag

Wenn Ihr heiß auf mehr Infos und Stimmen zum Breitenreiter-Coup seid, müsst Ihr hier am Ball bleiben. Um 15 Uhr wird der neue Coach von 96 nämlich offiziell präsentiert.

10:55
Daher stammte die Pro-Wenger-Botschaft

Die Kollegen von Goal haben ein feines Stück zu bieten. Und zwar hat der Vor-Ort-Korrespondent enthüllt, woher die Pro-Wenger-Botschaft am Wochenende bei Arsenals Spiel gegen West Bromwich Albion stammte. Lesenswertes Ding!

10:48
Heldt über den Trainerwechsel bei Hannover (2)

Weiter führt Heldt aus: "Der Zeitpunkt der Trennung ist für uns auch eine logische Konsequenz des Spielplans. Von morgen an hat der neue Trainer in der Länderspielpause nun zwei Wochen Zeit, die Mannschaft auf das Heimspiel gegen Union Berlin vorzubereiten. Daniel Stendel danken wir herzlich für seine geleistete Arbeit."

10:43
Heldt über den Trainerwechsel bei Hannover (1)

Es hat sich abgezeichnet, die ausführlichen Diskussionen bei den Niedersachsen sind nun also doch noch schneller gegangen als gedacht. Aus "am Montag oder Dienstag" wurde Montagmorgen kurz nach halb elf. Effizientes Meeting! Daniel Stendel ist bei den 96ern von seinen Aufgaben als Cheftrainer entbunden und freigestellt worden.

Das sagt Horst Heldt dazu: "Hannover 96 hat in dieser Saison ein Ziel: der direkte Wiederaufstieg in die 1. Bundesliga. Diesem Ziel müssen wir alle Entscheidungen unterordnen. Daniel Stendel hat die Aufgabe als Cheftrainer vor knapp einem Jahr in einer schwierigen Phase übernommen und rund um den Klub eine Euphorie entfacht. Wir haben uns die Entscheidung nicht leicht gemacht, sahen uns nach den Ergebnissen und den Auftritten der Mannschaft in den letzten Wochen aber zu diesem Schritt gezwungen."

10:39
Offiziell! Breitenreiter neuer Hannover-Coach

Jetzt ist es offiziell! Andre Breitenreiter ist neuer Trainer bei Hannover 96!

10:36
Top-Tore des Wochenendes

Ich habe vorhin schon auf die Wundertaten des Juuuules Draxlair hingewiesen. Der deutsche Nationalspieler war aber nicht der einzige, der in Europas Topligen am Wochenende halbwegs sehenswert getroffen hat. Es gab schon die eine oder andere mittelgeile bis grandiose Hütte. Die besten Tore könnt Ihr jetzt bei uns im Video sehen. Megastark!

10:29
Pique: Messi ist der Beste aller Zeiten

OK, zugegeben, ich kippe jetzt Wasser auf die Mühlen einer extrem mühseligen Diskussion. Aber mei, manchmal muss man hier in diesem Format seine persönlichen Vorlieben hinten anstellen. Also kommt Aufguss 2.005.642 der Diskussion, wer der beste Fußballer der Welt ist. Diesmal wirft Gerard Pique seine Meinung in den Ring: "Messi ist der beste Spieler der Geschichte. Wir haben uns dran gewöhnt und denken, dass es normal sei. Aber wir wissen, dass es schwierig sein wird, jemals wieder an dieses Niveau heranzukommen", sagte Messis Teamkollege auf der Website des FC Barcelona. Mhm, hätten wir das auch...

10:21
Eintracht: Hasebe droht Saisonaus

Makoto Hasebe hat sich in der vergangenen Woche beim 0:3 in München offenbar doch schwerer verletzt als zunächst gedacht: "Er hat sich in München nicht nur am Schienbein verletzt. Er ist mit dem anderen Knie an den Pfosten gerannt", sagt Eintracht Frankfurts Trainer Niko Kovac. In dieser Woche soll sich der Defensivallrounder laut kicker einer arthroskopischen Untersuchung unterziehen. Gerüchtehalber ist der Saisonendspurt für Hasebe in Gefahr.

10:12
Warten auf Vollzug in Hannover

Das Schicksal von Daniel Stendel bei Hannover 96 scheint - wie bereits erwähnt - besiegelt. Offiziell ist die Trennung nicht, Martin Kind hat im NDR Sportclub dennoch schon geplaudert: "Wir beschäftigen uns mit verschiedenen Namen, das kann ich bestätigen. Ich denke, dass wir es Montag, spätestens Dienstag entscheiden. Wir wollen das umfassend mit den Verantwortlichen diskutieren." Klingt zumindest nicht nach einer superlangfristigen Zukunftsaussicht für Stendel. Oder?

10:07
Podolski fühlt sich "absolut als Weltmeister"

Dass Poldi beim WM-Titelgewinn in Brasilien nur auf zwei Einsätze kam, ändert für die Kultfigur nichts an seinem Gefühl: "Ich fühle mich absolut als Weltmeister. Ich habe die gesamte Entwicklung mitgemacht, der Weg nach Rio begann viel früher, da ging es nicht nur um 90 oder 120 Minuten im Maracana. Auf den Weg gemacht haben wir uns bei der WM 2006, acht Jahre danach waren wir am Ziel. Vorher haben wir uns auch durch Enttäuschungen nicht von unserem Weg abbringen lassen. Jogi Löw hat diese Mannschaft kerzengerade entwickelt."

10:00
Podolski: "Ich war nie der Pausenclown"
Vom Kölschen Jung zum Nippon-Bomber

Lu-Lu-Lu Lukas Podolski beendet am Mittwoch seine glorreiche Karriere in der deutschen Nationalmannschaft. Das steht eigentlich über allem bei dem Kick gegen England. Im Interview mit dem kicker blickt der Spaßvogel auf seine DFB-Laufbahn zurück - und räumt mit Vorurteilen auf: "Spaß gehört für mich zum Fußball, trotz oder gerade wegen des Drucks. Man muss diesen Sport lieben, ich empfinde es als ein Geschenk vom lieben Gott, dass ich ihn ausüben darf. Deshalb ist es für mich selbstverständlich, mit Leidenschaft, Liebe und Freude zu trainieren und zu spielen." Aber: "Ich war nie der Pausenclown, wie ich mal gelesen habe. Das empfinde ich als despektierlich. Ich wusste immer ganz genau, dass man Biss, Ehrgeiz, Seriosität braucht, um erfolgreich zu sein."

09:58
Happy Birthday, Tormaschinen!

Fast 10 Uhr. Allerhöchste Zeit, mal einigen prominenten Geburtstagskindern zu gratulieren!

  • Wir schicken wunderbare Grüße an Fernando Torres, der heute sein 33. Wiegenfest feiert.
  • A propos 33: Eine ähnliche Tormaschine hat heute ebenfalls sein Ehrentag: Alles Gute, Sascha Mölders. Die Nummer 33 von Sechzig wird heute nämlich 32.
  • Und um die Grüße richtig rund zu machen: Happy Birthday, Carsten Ramelow!
09:51
Springen die Eisernen an die Spitze?

Heute Abend wird übrigens auch gekickt. Die großen Ligen haben sich alle bereits in die Länderspielpause verabschiedet. Aber in der 2. Liga könnte Spektakuläres passieren: Eisern Union hat die Chance, mit einem Heimsieg über den Glubb (ab 20.15 Uhr im LIVETICKER) die Tabellenspitze zu übernehmen. Wäre brutal, oder?

09:44
Kommt Reus gegen die Bayern zurück?
Die lange Verletzungshistorie von Marco Reus

Derzeit muss Borussia Dortmund wieder einmal auf Marco Reus verzichten. Der Offensivstar fehlt seit Wochen mit einem Muskelfaserriss. Seit dem Wochenende ist er jedoch wieder im Training. Wie die Ruhr Nachrichten berichten, kommt ein Einsatz im Derby gegen den FC Schalke 04 nach der Länderspielpause noch zu früh. Stattdessen peilt Reus jedoch ein anderes Highlight für sein Comeback an: das Gastspiel beim FC Bayern am 8. April. Wäre das nicht ein feiner Anlass für eine Rückkehr ins schwarz-gelbe Trikot?

09:38
Everton baggert an Sigurdsson

Schauen wir mal wieder in internationale Gefilde. Der ehemalige Hoffenheimer Gylfi Sigurdsson ist ein ziemlich töfter Kicker. Das sieht auch Evertons Manager Ronald Koeman so. Deswegen will er den Swansea-Star nach Informationen des Liverpool Echo zu den Toffees locken. Allerdings habe er ihn auch im vergangenen Sommer bereits verpflichten wollen, war jedoch mit einem 32-Millionen-Euro-Angebot abgeblitzt. Versucht er es im kommenden Sommer erneut?

09:30
Zorc: Weigl gehört die Zukunft

Wem gehört jetzt eigentlich die Zukunft? Andi Herzog sagt Christian Pulisic. Das sagt Michael Zorc irgendwie auch. Aber bei RevierSport prophezeit Dortmunds Sportdirektor noch einem anderen Youngster eine Weltkarriere: "Julian Weigl ist mit seinen jungen Jahren für uns schon ein absoluter Stabilisator im Spiel. Ihm gehört sicher die Zukunft in der Nationalmannschaft." Am Freitagabend merkte man bis zu Weigls Einwechslung dessen Fehlen an allen Ecken und Enden. Das bestätigt auch Zorc: "Julian ist für uns ganz wichtig. Ich will ihn jetzt auch nicht überhöhen, aber man merkt natürlich, wenn er nicht dabei ist."

09:20
England stellt neues Away Kit vor

Ich habe ziemlich lange probiert, nichts über die anstehenden Länderspiele zu schreiben. Aber mei, irgendwann muss jede Erfolgsgeschichte mal enden. Also ab dafür: Am Mittwoch kommt es im Dortmunder Westfalenstadion zum immer jungen Klassiker zwischen Deutschland und England (ab 20.45 Uhr im LIVETICKER). Die Three Lions werden dabei auf einem neuen Shirt zu sehen sein. Ziemlich edles Teil!

09:13
Der schwächste Bundesliga-Stürmer

Wir haben eben über den unfassbaren Tony Modeste gesprochen. Und über Arjen Robben. Und über Pulisic und Dembele sowieso. Die stehen alle nicht im Verdacht, schlechte Offensivspieler zu sein. Wen haltet Ihr denn für den schwächsten Stürmer der Liga? Das ist ja sowieso alles immer subjektiv. Aber einer hat statistisch den Vogel abgeschossen: Ingolstadts Mathew Leckie. Der hat in dieser Saison schon 40 Torschüsse abgegeben - und keiner davon war drin. "Ich muss jetzt aus dieser Situation raus, endlich mein erstes Tor schießen. Geht der erste Ball rein, kommt das Selbstvertrauen", sagt der Australier selbst dazu. Kann man unterschreiben...

09:07
Abstiegskampf: Adler zuversichtlich
Bundesliga Spielplaner - Der Tabellenrechner von SPOX.com

Der Abstiegskampf in der Bundesliga ist in Sachen Spannung das Gegenteil vom Meisterschaftskampf. Spannung ist nämlich vorhanden. Vor allem wegen der beinahe unfassbaren Formstärke der involvierten Teams. Das sorgt dafür, dass sich der HSV trotz zuletzt sieben Punkten aus drei Spielen nicht absetzen konnte, sondern immer noch auf Rang 16 steht, dem Lieblingsplatz der Hamburger. Rene Adler ist trotzdem zuversichtlich: "Egal, wie die anderen spielen: Irgendjemand muss ja Punkte lassen. Dann rücken automatisch die Klubs aus dem Mittelfeld näher ran - und wir werden eben hintenraus die Klasse halten. Das ist für uns auch kein Problem."

09:00
Chelsea baggert an Monaco-Staubsauger

Tiemoue Bakayoko hat zuletzt durch sein entscheidendes Tor zum Weiterkommen der AS Monaco gegen Manchester City im Achtelfinale der Champions League für Aufsehen gesorgt. Laut Daily Mail kam das auf der Insel nicht überall schlecht an. Denn jetzt ist angeblich der FC Chelsea ganz heiß drauf, den 22-Jährigen zu verpflichten. Wäre das einer für die Blues?

08:52
Dardai prangert Auswärtsschwäche an

Aus dieser Hertha wird man einfach nicht schlau. Zu Hause donnern sie alles weg, schlagen den BVB, haben auch die Bayern bis zur 97. Minute am Rande der Niederlage. Und auswärts geht weniger als nichts. So auch am Samstag, als Tony Modeste und der Effzeh den Berlinern eine bittere 4:2-Niederlage einbrockten. "Wir sind auswärts jedes Mal viel zu nett. Wir müssen in der Anfangsphase mehr Zweikämpfe führen und körperbetonter spielen", sagte Pal Dardai jetzt im kicker.

08:46
Juuuuuuuuuuuuules!

Habt Ihr eigentlich schon das Sahnetor von Juuuules Draxlaire gesehen? Nein? Dann sofort nachholen!

08:40
Mini-Klinsi beim VfB

Da schlägt bei einem VfB-Fan das Herz höher: Ein Klinsmann steht derzeit bei den Schwaben auf dem Trainingsplatz! Klinsi-Sohn Jonathan trainiert derzeit beim Vau Eff Bee mit. Der 19 Jahre alte US-Junioren-Nationalspieler hält sich derzeit für die U20-WM in Südkorea fit. Und dafür ist ein Training beim Ex-Klub des Promi-Papas genau das Richtige. Sagt auch dieser auf der VfB-Website: "Mein Sohn Jonathan hat mit der U20 der USA erstmals die Qualifikation für die Weltmeisterschaft im Juni in Südkorea geschafft. Und da kann ein gutes Training unter besten Bedingungen nie schaden. Deshalb trainiert er einige Zeit bei der U23 des VfB mit."

08:32
Breitenreiter zu Hannover 96?

"Gute Freunde kann niemand trennen", hat seinerzeit schon der Kaiser gewusst und auf grandiose Weise performt. Allzu gute Freunde waren Horst Heldt und Andre Breitenreiter beim FC Schalke 04 seinerzeit nicht. Im Gegenteil: Da soll es ganz schön gescheppert haben. Und doch hält sich das Gerücht, dass Heldt seinen alten Weggefährdten für den Aufstiegskampf zu Hannover 96 holen will. Nach Bild-Informationen wird Daniel Stendel dort heute noch vor die Türe gesetzt - und Breitenreiter, der nur 18 Kilometer von der Hannoveraner Arena entfernt lebt, könnte einspringen. Das wäre mal ein interessantes Pulverfass: Schröder, Kind, Heldt, Breitenreiter. Ich gebe zu, das hätte was!

08:24
17 Klubs und kein Verfolger - "muss sich ändern"
Bundesliga Spielplaner - Der Tabellenrechner von SPOX.com

Bleiben wir nochmal bei Christian Seifert. Der hat sich in besagtem kicker-Gespräch nämlich auch zur Situation in der Bundesliga geäußert: "Klar ist, und da kann man den Münchnern überhaupt keinen Vorwurf machen: Wenn der FC Bayern noch ein paar mal hintereinander Meister werden sollte, wäre das nicht gerade förderlich für die Wahrnehmung des Wettbewerbs. Aber es liegt nicht am FC Bayern, dies zu ändern." In dieser Hinsicht nimmt er die anderen Klubs in die Pflicht: "In England geben vor einer Saison fünf Klubs den Titelgewinn als Ziel aus, in Italien sagen es drei und in Spanien zwei Vereine. In Deutschland erklären 17 Klubs: Von Verfolger kann keine Rede sein. Das muss sich irgendwann ändern."

08:21
Seifert nimmt RB in Schutz

DFL-Geschäftsführer Christian Seifert hat sich im kicker-Interview schützend vor RB Leipzig gestellt: "Wenn suggeriert wird, man hätte bei RB Leipzig die Lizenz nicht erteilen sollen, kann ich nur erwidern: Wir werden uns als DFL immer an die von den Klubs beschlossenen Statuten halten und keinen Schauprozess führen, bei dem wir mit fliegenden Fahnen untergehen bei dem Versuch, etwas zu verhindern, was auf der Basis der 50+1-Regel nicht zu verhindern ist." Stattdessen müsse grundsätzlich über die Ausgestaltung der Regel diskutiert werden. Wie seht Ihr die Situation um RasenBallsport?

08:11
Carlo über Robben

Der Ausraster von Arjen Robben nach dessen Auswechslung gestern gegen Borussia Mönchengladbach sorgte nicht nur für Lacher auf der Bayern-Bank, sondern auch für eine Diskussion um die (Über-)Motivation des Niederländers. Was hat Carlo Ancelotti eigentlich über die Aktion gesagt?

08:05
Geht Wenger? Bleibt Wenger? Geht Wenger? Bleibt Wenger?

Während der Stern des Christian Pulisic gerade aufgeht, scheint der von Arsene Wenger beim FC Arsenal im Sommer unterzugehen. Oder etwa doch nicht? Seit Wochen gilt es als beinahe gesichert, dass der Franzose nach 298 Jahren als Arsenal-Methusalem seinen Hut nehmen wird. Nun berichten jedoch englische Medien übereinstimmend, dass Wenger doch weitermachen will. Die Gerüchte von Sonntagabend, dass Arsenal sich beim BVB nach Thomas Tuchel erkundigt habt, verweist der Guardian ins Reich der Märchen. Es wird jedenfalls spannend, bis in dieser Personalie eine offizielle Entscheidung verkündet wird.

08:00
Herzog prohezeit Pulisic große Karriere

Starten wir mit dem obligatorischen montäglichen Blick in den kicker. Die haben heute ein fettes Feature über Borussia Dortmunds Youngster Christian Pulisic. Sportdirektor Michael Zorc bescheinigt diesem, für sein junges Alter bereits "sehr weit" zu sein. Der ehemalige Co-Trainer der US-amerikanischen Nationalmannschaft, Andi Herzog, wirft einen verheißungsvollen Blick in die Zukunft des 18-Jährigen: "Er hat einen vorbildlichen Charakter, insofern gute Voraussetzungen. Ich traue es ihm zu, ich sehe bei ihm kein Limit. Natürlich sind nun seine Trainer gefordert, ihn weiter zu fördern. Dortmund kann sich glücklich schätzen, mit ihm und Dembele zwei solche Offensivgranaten zu haben." Wie seht Ihr die Entwicklung des US-Boys?

08:00
Thank God, it's Monday...

Was haben wir uns nicht alle drauf gefreut: Endlich Montag, endlich wieder eine neue Woche, endlich dieses anstrengende Wochenende vorbei. Wobei... Irgendwie kann ich diesen Gedanken nicht stringent durchziehen, ohne mir selbst lächerlich dabei vorzukommen. Zumal wir in die Länderspielpause gehen und die Bundesliga mit ihrem immer noch offenen und brutal spannenden Meisterschaftskampf pausiert. Aber immerhin hat es etwas Positives, dass Montag ist: Es ist wieder Rund um den Ball! Wieder Gerüchte, News und dummes Gelaber aus der Spaßkanone. Servus und Hallo, viel Spaß!

Datenschutz|Allgemeine Geschäftsbedingungen
Jobs|Impressum|powered by cmsWorks

Copyright ©2017 SPOX.com Alle Rechte vorbehalten. Die auf SPOX veröffentlichten Informationen dürfen ohne vorherige schriftliche Erlaubnis von SPOX nicht veröffentlicht, verbreitet, umgeschrieben oder umverteilt werden.

www.performgroup.com