Der Fußball-Tag im Ticker

Gladbach-Fans planen Schweige-Protest gegen RB

Von Tickerer:
Nino Duit / Felix Keil

Freitag, 17.02.2017 | 07:41 Uhr
© getty

Die Gladbach-Fans planen beim Heimspiel gegen Leipzig einen Schweige-Protest gegen RB. Und: Bayern-Trainer Ancelotti erklärt, wann die angeschlagenen Stars wieder auflaufen können.

18:03
Themen des Tages

Wie es sich gehört, gibt's hier noch die wichtigsten Themen des Tages im Überblick:

Hertha BSC: Stark verlängert bis 2022

Bewerbung von 18 Städten um EM-Spiele 2024

BVB identifiziert 61 Tatverdächtige

Aubameyang: Schon ein bisschen müde

Medien: Bayern fragte bei Belotti an

Und damit wünsche ich Euch ein schönes Wochenende und sage Servus!

17:55
Tops des Tages

Spruch des Tages: "Ich bin wie Indiana Jones", Zlatan Ibrahimovic

Zahl des Tages: 19 - so viele Minuten wollen die Gladbach-Fans gegen RB Leipzig schweigen

User des Tages: nachschuss über 100-Mio.-Belotti: "halber Hahn kostet hier um die ecke 2,60."

17:53
Bild des Tages

Weil Niklas Stark seinen Vertrag bei der Hertha bis 2022 verlängert hat und weil die Social-Media-Abteilung der Berliner so überragend ist, kommt das Bild des Tages heute aus Berlin. App-User bitte hier entlang.

17:50
Vogts rät Eberl von Bayern ab

Mittlerweile müsste jeder mitbekommen haben, dass Max Eberl ein ganz heißer Anwärter auf den vakanten Sportdirektorposten beim FC Bayern sein soll. Gladbach-Legende Berti Vogts rät ihm, am Niederrhein zu bleiben. "In Gladbach ist er wer, in München wäre er einer von vielen. Max Eberl weiß genau, was er bei Borussia hat", sagte er gegenüber der Rheinischen Post.

17:44
Dahoud: Jetzt auch noch Chelsea

Mo Dahoud war heute schon des Öfteren Protagonist hier im Ticker. Neben dem BVB, PSG und Juve hat wohl auch Chelsea Interesse am 21-jährigen Gladbacher angemeldet. Das berichtet der Guardian.

17:36
Stark bleibt!

Niklas Stark bleibt bei Hertha BSC! Der Defensivspezialist unterschrieb soeben einen neuen Vertrag bis 2022. "Niklas hat eine sehr gute Entwicklung bei uns gemacht, die noch nicht beendet ist. Er ist sicher einer der interessantesten deutschen Spieler in seiner Altersstufe und wir freuen uns sehr, dass wir ihn langfristig an uns binden konnten", ist Geschäftsführer Michael Preetz sichtlich erfreut.

17:34
Oblak still out

Atleticos Keeper Jan Oblak wird auch gegen Sporting Gijon (Sa., 13 Uhr im LIVETICKER und live auf DAZN) nicht zwischen die Pfosten zurückkehren. Trainer Diego Simeone widersprach Gerüchten, nach denen er ins Team zurückkehren wird. Ähnlich ist die Lage übrigens bei Tiago. "Wir hoffen, dass wir so bald wie möglich wieder auf sie zählen können", so Simeone.

17:25
Medien: Schalke verpflichtet Bentaleb

Wie die WAZ berichtet, bleibt Nabil Bentaleb dem FC Schalke für längere Zeit erhalten. Das habe Christian Heidel am Rande des Europa-League-Spiels bestätigt. Das Statement von Seiten des Klubs steht aber noch aus. Im Raum stehen eine Ablösesumme von 19 Millionen Euro und eine Vertragslaufzeit von vier Jahren.

17:16
Zidane will Morata halten

Alvaro Morata liebäugelt mit einem Abschied von Real Madrid und machte in der jüngeren Vergangenheit keinen Hehl daraus. Das findet Trainer Zinedine Zidane nur so mittel. "Er wird beginnen und es ist nicht das letzte Spiel, in dem er von Beginn an spielen wird. Mir gefiele es gar nicht, sollte Morata am Ende der Saison gehen wollen", sagte der Franzose vor dem Spiel gegen Espanyol (Sa., 16.15 Uhr im LIVETICKER).

17:07
Bernadeschi: Italien hat große Zukunft

Beim AC Florenz läuft's für Federico Bernardeschi gerade ganz gut. Nun will der 23-Jährige auch in der italienischen Nationalmannschaft durchstarten und eine neuer Ära prägen. "In Italien wächst eine starke Generation mit einer Menge Qualität ran. Das kann man in der Serie A gut beobachten und Italien verdient diesen Boom, nachdem man uns vor wenigen Jahren bereits abgeschrieben hatte", sagte er Sky Sports Italia. "Italien hat eine große Zukunft vor sich und ich hoffe, dass ich einen Teil zu dem Erfolg beitragen kann."

16:58
Pep pro Barca

Das Barca-Debakel lässt auch Pep Guardiola keine Ruhe. Der City-Trainer glaubt fest daran, dass sein Ex-Klub das CL-Viertelfinale erreichen kann. "Barcelona ist immer noch das beste Team der Welt und in 90 Minuten kann viel passieren." Einmal in Fahrt gekommen, sendet er eine klare Botschaft an alle Zweifler: "Ich kenne Luis Enrique und auch die Spieler ein wenig. Deshalb empfehle ich, nicht zu viel zu reden. Weil sie zurückkommen und alle Kritiker Lügen strafen werden."

16:49
Matthäus nach Südafrika?
Europäische Rekordnationalspieler

Der südafrikanische Verband hat vermeldet, dass sich 60 Coaches für den Posten des Nationaltrainers beworben haben. Darunter sind auch einige prominente Namen. Unter anderem handelt es sich dabei um Roberton Manchini, Giovanni Trapattoni, Bernd Schuster - und Loddar Matthäus.

16:40
Schmadtke spricht über Ziele

Jörg "Euphoriebremse" Schmadtke sprach mit Sky Sport News HD über die Ziele mit dem 1. FC Köln und stimmte verhältnismäßig forsche Töne an. Zunächst sei es wichtig, die "Basis zu sichern, das ist der Klassenerhalt. Hier sind wir auf einem recht guten Weg mit 32 Punkten am 20. Spieltag". Soweit so unspektakulär. Aber Achtung, jetzt kommt's: "Und die nächste Frage ist: wie kannst Du oben reinrutschen? Für mich ist wichtig, dass ich bis Mitte, Ende April mit einer guten Punkteausbeute dastehe und der Möglichkeit, vielleicht oben reinzurutschen. In den letzten vier, fünf Spieltagen geht es dann darum, seine Möglichkeiten ohne Angst auszuleben und auch Sehnsüchte der Menschen zu erfüllen."

16:31
Suarez: Haben alle Mitschuld

Wie hat eigentlich der FC Barcelona unter der Woche gespielt? Ich war noch so sehr mit Englands Last-Minute-Sieg gegen Wales beim Six Nations beschäftigt, dass ich die Champions League wohl verpasst habe. Jedenfalls stärkt Luis Suarez Trainer Luis Enrique nach dem wohl schlechten Spiel seines Teams bei PSG den Rücken. "Wir alles sind schuld an dem, was passiert ist. Nicht nur der Coach. Wir gewinnen und verlieren zusammen. Wir haben drei Jahre mit ihm zusammen gearbeitet und es war gut", sagte er bei einer Pressekonferenz.

16:23
Chelsea: Solanke wird wohl gehen

Bisher ist er erst ein Mal für die erste Mannschaft aufgelaufen, wird aber als DAS Juwel des Chelsea-Nachwuchsleistungszentrums angesehen. Die Rede ist von Dominic Solanke. Um Spielminuten zu bekommen, fasst er einen Wechsel ins Auge. "Sein Vertrag läuft im Juni aus und er hat die Wahl bei uns zu bleiben oder zu gehen. Ich wünsche ihm und seiner Familie alles Gute", machte Coach Antonio Conte klar, dass der Verein dem Spieler keine Steine in den Weg legen wird.

16:14
Lacazette freut sich auf Memphis

Nachdem sich die Jubel-Polonaise anlässlich des WM-Goldes der deutschen Biathlon-Staffel in der Redaktion aufgelöst hat, konzentrieren wir uns wieder aufs Wesentliche.

Vor gut einem Monat wechselte Memphis Depay von ManUnited zu Olympique Lyon. Sein erstes Tor in der Ligue 1 hat der Niederländer auch schon erzielt. Deshalb gibt's Lob von Mitspieler Alexandre Lacazette. "Er hat Kraft, er ist ein technisch versierter Spieler und hat viel Erfahrung aus der niederländischen Nationalmannschaft und seiner Zeit bei Manchester United. Er wird all das bei uns einbringen", sagte er zu Goal.

16:05
Messi-Verlängerung steht aus

Was gibt es eigentlich Neues von Lionel Messi und seinem Vertrag beim FC Barcelona? Die Antwort ist - zugegebenermaßen - ernüchternd: Nichts. Nach wie vor läuft der Vertrag von La Pulga 2018 aus. Nach wie vor gab es noch keine Gespräche bezüglich einer Verlängerung. Und nach wie vor sieht es so aus, als würde er bei den Katalanen bleiben. Das berichtet Goal. Demnach habe man aus spielernahen Quellen erfahren, dass eine neuerliche Unterschrift nur noch Formsache sei, da Messi und der Klub dieselben Ziele verfolgen.

15:56
Bierofka wird Pereira-Assi

Wir machen einen Sprung von Manchester nach Giesing. Bei 1860 München gibt es eine neue alte Personalie im Trainerteam von Vitor Pereira. Daniel Bierofka unterstützt den Portugiesen als Co-Trainer. Parallel dazu bleibt er Trainer der Löwen-Zweitvertretung.

15:47
Scholes "lobt" Ibra

"Als ich gehört habe, dass ein 35-Jähriger Mittelstürmer kommen würde, hatte ich meine Zweifel. Aber er sieht nicht aus wie ein 35-Jähriger, er ist sehr fit. Er sieht aus wie ein 30-Jähriger", schwärmt ManUnited-Legende Paul Scholes von Zlatan Ibrahimovic. Stimmt, vorher war er alles andere als fit...

15:38
David Abraham ist zurück

Gute Nachrichten für alle, die es mit der magischen SGE halten: Nachdem David Abraham gegen Leverkusen wegen einer Oberschenkelverletzung passen musste, kehrt er für das Spiel gegen den FC Ingolstadt in den Kader zurück.

15:34
Endspurt

Vielen Dank für die warmen Worte an meinen Vorgänger. Ich gebe mein Bestes und hoffe, nicht allzu oft ins Vokabular des faszinierendsten Sports der Welt abzudriften.

15:30
Übergabe!

Wieder und wieder habt ihr es gefordert, jetzt ist es endlich soweit: Rugby-Experte Felix Keil übernimmt den Fußball-Ticker. Seid ihm bitte nicht böse, wenn er vom Ei schreibt und nicht vom Ball.

15:23
Bale-Rückkehr nach 88 Tagen

Exakt 88 Tage lang fehlte Gareth Bale zuletzt wegen einer Knöchelverletzung, nun kehrt er in den Real-Kader zurück. Trainer Zinedine Zidane nominierte den Waliser in sein 19-köpfiges Aufgebot für das Spiel gegen Espanyol am Samstag.

15:14
Argent, argent, argent

Der französische Verband FFF braucht sich künftig eher weniger Sorgen um finanzielle Angelegenheiten machen, ein neuer Ausrüster-Vertrag sorgt für etwas Sicherheit. Ab 2018 kassiert der FFF dank des neuen Kontrakts mit Nike jährlich knapp 50 Millionen Euro. Damit ziehen die Franzosen mit dem DFB gleich, auch der deutsche Verband bekommt jährlich 50 Millionen Euro (von Adidas).

15:04
Eure Meinung zählt!

Aufgepasst, liebe User! Im Rahmen einer kleinen Umfrage kannst Du uns dabei helfen, DAZN noch besser auf Deine Bedürfnisse und Wünsche anzupassen. Deine Antworten werden selbstverständlich anonym und vertraulich behandelt. Wir bedanken uns für Deine Teilnahme! Hier geht es zur Umfrage.

14:55
Schweigen gegen RB II

"Der Konzern (Red Bull) hat sich einen Verein aus der grünen Wiese gepflückt und nur kommerzielle Interessen in den Vordergrund gerückt, keine sportlichen. Das war bei ähnlichen Vereinen noch anders. Dieser Paradigmenwechsel ist uns als Hüter der Fußball-Kultur ein Dorn im Auge", erklärt Gladbacher Fanprojekt-Vorsitzende Thomas Ludwig.

14:47
Schweigen gegen RB I

Am Sonntag empfängt Gladbach die Leipziger - und auch die Fohlen-Fans planen einen Protest gegen RB: "Wir rufen alle Borussen dazu auf, 19:00 Minuten lang zu schweigen. Lasst uns ab Minute 19 gemeinsam demonstrieren, was unseren Verein und seine einzigartige Fankultur ausmacht", heißt es in einem von zahlreichen Fan-Klubs unterschriebenen Statement. Die Zahl 19 bezieht sich auf Borussias Gründungsjahr 1900.

14:38
BVB identifiziert 61 Tatverdächtige

Zwei Wochen lang hat der BVB nach den Vorfällen gegen RB Leipzig nach Tatverdächtigen gefahndet, nun gibt es erste Ergebnisse: "Nach intensiver Auswertung der hochauflösenden Stadionkamera-Bilder", wie der BVB mitteilte, "hat Borussia Dortmund 61 Tatverdächtige ermittelt."

14:30
Italiens Badstuber

Allesandro "Holger" Florenzi bleibt vom Pech verfolgt: Zum zweiten Mal binnen eines halben Jahres zog sich der Roma-Verteidiger einen Kreuzbandriss zu. Er fehlt für den Rest der Saison.

14:20
Was macht eigentlich ...

... Royston Drenthe? Er hat mit 29 seine Karriere beendet. Goal beleuchtet die Hintergründe.

14:10
Tor Nr. 50.000?

Das nächste Bundesliga-Tor ist bekanntlich das 50.000, mit vollem Recht wird deshalb in den Kommentaren diskutiert, wer zu dieser Ehre kommt.

Die bisherigen Vermutungen:

Farbenstadt: "Eigentor Martin Hinteregger"

wob_style: "das macht Mario Gomez morgen"

MacPlanet: "Guido #1 macht das 50.000 Tor, Sonntagabend nachdem zuvor 8 Partien 0:0 ausgegangen sind"

13:59
Lienen geschont

St.-Pauli-Trainer Ewald Lienen ist gesundheitlich angeschlagen und wurde deshalb bei der Spieltags-Pressekonferenz "geschont". Er leidet unter einem grippalen Infekt. Stattdessen stand Co Olaf Janßen Rede un Antwort und sagte vor dem Duell mit Bielefeld: "Natürlich gehen wir mit Respekt an die Sache heran."

13:51
Jesus-Operation erfolgreich
Mit diesen Stadien bewirbt sich Deutschland für die EURO 2024

Nach seinem sensationellen Start bei Manchester City zog sich Gabriel Jesus zuletzt gegen Bournemouth einen Mittelfußbruch zu. Mittlerweile wurde er erfolgreich operiert. Jesus fällt rund drei Monate aus.

13:41
EM-Bewerbungs-Fahrplan

So geht's in Sachen EM-Bewerbung weiter:

  • Bis zum 12. Juni 2017 müssen die Bewerber-Stadien ihre Unterlagen beim DFB einreichen.
  • Am 15. September 2017 werden die zehn auserwählten Bewerber bekanntgegeben.
  • Bis zum 27. April 2018 muss der Verband seine gesammelten Bewerbungs-Unterlagen bei der UEFA einreichen.
  • Im September 2018 gibt die UEFA den Ausrichter-Verband bekannt.
13:32
Grindel über die EM-Stadien-Bewerber

DFB-Präsident Reinhard Grindel sagt zu den Bewerbungen: "Wir freuen uns sehr, dass wir so viele Interessensbekundungen aus allen Regionen erhalten haben. Die Resonanz zeigt die große Begeisterung für eine EURO in Deutschland. In einem transparenten, für alle Bewerber nachvollziehbaren Prozess werden wir unter Einbeziehung von Transparency International sorgfältig die Kriterien prüfen und dann im Präsidium die zehn möglichen Spielorte auswählen."

13:25
18 Bewerber für potenzielle EM 2024

"18 Städte und Stadien haben fristgerecht bis 12 Uhr am heutigen Freitag ihre unverbindliche Interessensbekundung zur Ausrichtung von Turnierspielen hinterlegt, sollte der DFB den Zuschlag für die EURO 2024 bekommen", verschickte der DFB gerade per Pressemitteilung und nennt direkt die Bewerber: Berlin, Bremen, Dortmund, Dresden, Düsseldorf, Frankfurt, Freiburg, Gelsenkirchen, Hamburg, Hannover, Kaiserslautern, Karlsruhe, Köln, Leipzig, Mönchengladbach, München, Nürnberg und Stuttgart.

13:16
Dahouds Wechselziel

Laut fussballtransfers.com verlässt Mo Dahoud am Saisonende Borussia Mönchengladbach. Er will demnach aber nicht zu Juventus oder Liverpool, sondern innerhalb der Bundesliga wechseln. Favorit: Der BVB.

13:06
Die Auslöser von Chelseas Erfolgslauf

Der eine kam einst als Asylsuchender nach England, der andere ist der Erbe einer Fußballer-Dynastie. Beide gemeinsam sind der Auslöser von Chelseas Erfolgslauf. Zwei Lebensgeschichten, die unterschiedlicher kaum sein könnten.

12:56
Der neue Messi

Am Wochenende trifft Palermo auf Juvenus, für Paolo Dybala wird es ein besonderes Spiel, denn er bekommt es mit seinem Ex-Klub zu tun. Sein Ex-Präsident Maurizio Zamparini äußerte sich im Vorfeld sogar über ihn und das eher weniger zurückhaltend: "Er ist der neue Messi."

12:46
Ancelotti-PK III

Ancelotti über ...

... Kimmich: "Er hat die Qualität, in vielen Positionen zu spielen und hat auch einen starken Charakter. Ich liebe Spieler mit großer Professionalität und er hat eine sehr große Professionalität."

... Umstellungen nach der CL: "Vielleicht gibt es einige Rotationen im Vergleich zum Spiel gegen Arsenal."

Und schon hat er fertig.

12:39
Ancelotti-PK II

Ancelotti über ...

... Müller: "Thomas war nach seinem Tor sehr zufrieden. Er ist aber auch wichtig für mich, wenn er keine Tore schießt, weil er eine wichtige Persönlichkeit der Mannschaft ist."

... Ribery: "Er trainiert individuell und kann gegen Hamburg wieder spielen."

.. Boateng: "Er beginnt in dieser Woche, mit der Mannschaft zu trainieren und kann wahrscheinlich in drei Wochen wieder spielen."

12:35
Ancelotti-PK I

Ancelotti über ...

... das Arsenal-Spiel: "Gibt uns noch mehr Selbstvertrauen."

... das Hertha-Spiel: "Es wird schwierig, weil die Hertha eine gute Mannschaft ist. Wir müssen sehr konzentriert sein."

Interessant, von dieser Perspektive haben wir das noch nie betrachtet.

12:25
Ancelotti-PK

Vor dem absoluten Highlight des Tages, dem Klassiker Heidenheim gegen Stuttgart, den wir Euch natürlich ab 18.30 Uhr im LIVETICKER ins Haus liefern, steigt in wenigen Momenten die Spieltags-Pressekonferenz mit Carlo Ancelotti. Sollte der italienische Gourmet brutale Aussagen in die Welt brüllen, erfahrt ihr sie hier an Ort und Stelle. Wollte ich nur mal gesagt haben.

12:17
Das Warten auf Ashkan

Vor knapp drei Wochen lotste der VfL Ashkan Dejagah zurück nach Wolfsburg, spielen durfte er bisher noch nicht und es liegt auch weiterhin keine Spielgenehmigung vor. Lange fehlten die Dokumente vom katarischen Fußball-Verband (wo Dejagah zuletzt beim Al-Arabi Sports Club spielte), nun sind sie da und liegen bei der FIFA, die die Spielgenehmigung erteilen darf. Gianni, it's your turn!

12:08
Adriano und Korinna

Der 17. Februar ist ein guter Tag für den Welt-Fußballs, schenkte er uns doch vor 35 Jahren Adriano. Viel wichtiger aber: Auch Korinna aus der Fanabteilung von Dynamo Dresden feiert Geburtstag. Nicht nur die #Giraffenbande gratuliert, sondern natürlich auch wir.

12:00
Demebele packt aus

"Ich bin kein Phänomen", sagte Ousmane Dembele den Kollegen von Goal und noch vieles andere auch: Hier geht's zum Interview.

11:52
Eklige Ingolstädter

Lange verwendete die Menschheit das Wort "eklig", ohne zu wissen, was es eigentlich bedeutet. Nun klärt Frankfurt-Trainer Niko Kovac das Missverständnis endlich auf. Zumindest etwas: "Ingolstadt ist ein ekliger Gegner, wobei ich das positiv meine."

11:44
Hasenhüttl über Werner

Das war aber noch nicht alles, einmal in Fahrt erzählte Hasenhüttl auch gleich, was er so von seinem Stürmer Timo Werner hält: "Ich finde, dass Timo Qualitäten hat, die außergewöhnlich sind. Er ist schon einer, der sieht, wo was abfällt, und die Räume nutzt." Ist er gar der beste Stürmer im Land? "Der beste deutsche Stürmer ist der, der die meisten Tore geschossen hat." Ratet mal wer das ist. Ein Tipp: Es ist nicht Kevin Kuranyi.

11:35
Red Bull verleiht Flügel

"Ich habe mir jetzt einen Traum erfüllt und einen Flügel gekauft. Ich spiele abends oft zum Abschalten", verriet RB-Trainer und Hobbypianist Ralph Hasenhüttl der Bild. Red Bull verleiht also tatsächlich Flügel.

11:28
Unzufriedener Mou

Manchester United siegt 3:0 gegen St. Etienne und Jose Mourinho danach so: "Wir spielten so schlecht. Ich hatte direkt in der Kabine das Gefühl: Zu unruhig. Ich bin nicht glücklich damit."

11:18
Was wird aus Wenger?

Arsene Wenger äußerte sich gerade bei einer Pressekonferenz über seine Zukunft uns sagte: "Egal was passiert, ich werde in der nächsten Saison als Trainer arbeiten. Entweder hier, oder wo anders." Sollte er zu einem anderen Klub wechseln, müsste dieser wohl bald Bescheid wissen, damit die nötige Winter-Jacken-Kollektion rechtzeitig bestellt werden kann.

11:09
Perez bald wieder weg?

Seine 17 Pflichtspieleinsätze in dieser Saison sind Lucas Perez offenbar zu wenig. Laut Goal will er im Sommer Arsenal verlassen, um seine Chancen auf eine WM-Nominierung 2018 nicht zu gefährden. Der Spanier wechselte erst im vergangenen Sommer nach London, sein Vertrag läuft noch bis 2020.

10:59
"Ich hatte nie Zweifel"

Wer Zweifel hatte, ob Marc Stendera je Zweifel hatte, kann jetzt beruhigt aufatmen. "Ich hatte nie Zweifel", sagte der Frankfurter der Bild. Es ging darum, ob er nach seinem Kreuzbandriss Angst um ein mögliches Karriereende hatte.

10:51
Bockiger Terry

LA Galaxy, New York Red Bull, Orlando City - alles was in den Staaten Rang und Namen hat soll laut dem Daily Star im Winter um John Terry gebuhlt haben, doch der Chelsea-Verteidiger blieb hart. Er will die Saison unbedingt bei seinen Blues beenden. Vielleicht hatte er aber auch nur einfach Sorge, bei der Reise über den großen Teich auszurutschen.

10:42
Yerry Mina im Porträt

Yerry Mina wechselt 2018 für neun Millionen Euro von Palmeiras zum FC Barcelona. Die Kollegen von Goal haben ihn sich mal etwas genauer angeschaut.

10:35
Indiana Ibrahimovic
Bundesliga Spielplaner - Der Tabellenrechner von SPOX.com

"Wo auch immer ich hingegangen bin habe ich gewonnen. Ich bin wie Indiana Jones", sprach nach seinem Dreierpack im EL-Spiel gegen St. Etienne Zlatan Ibrahimovic und verschwand in die Nacht.

10:28
"Kuscheln nicht miteinander"

Im Abstiegskampf sind spezielle Tugenden gefordert, zärtliche Liebesbekundungen zählen offenbar nicht dazu. "Wir kuscheln nicht miteinander, sprechen die Dinge knallhart an", sagte Werder-Trainer Alexander Nouri der Bild.

10:20
Cordoba lebt

Eigentlich erwähne ich ja ungern einen User zweimal am Tag namentlich, aber nachschuss lässt mir leider keine andere Wahl. Nach achteinhalb Jahren des Vorsichhinvegetierens entfachte er eine Diskussion unter dem 9.35 Uhr verlinkten Cordoba-Artikel von 2008. Hans Krankl hat darauf reagiert: Wow.

10:13
Lawarees glorreiche Zeiten

Der heutige Standard-Jugendleiter Axel Lawaree hatte den größten Moment seiner Karriere übrigens am 22. Oktober 2005.

10:03
Van Buyten heftig kritisiert

"Berater von Präsident Bruno Venanzi" war bis vor kurzem der ehrenhafte Titel von Daniel van Buyten bei Standard Lüttich, damit ist jetzt aber Schluss - der belgische Ex-Spieler des FC Bayern hat einem Rücktritt zugestimmt. Standard-Jugendleiter Axel Lawaree erklärte in der belgischen Zeitung Sportmagazine den Bruch zwischen Klub und DvB: "Es war wie im Bordell. Er ließ Spieler zum Test kommen, ich sah Rechnungen von Flugzeugen, Hotels, Beraterkommissionen und ich bekam nie etwas zu sehen, das ich verantworten konnte."

09:53
Nationalspieler Baumgartl?

Und das war noch nicht alles, laut Gentner ist Baumgartl sogar einer für Jogi: "Das halte ich für möglich, weil wir mit Jogi Löw aktuell einen Bundestrainer haben, der Fußball spielen lassen möchte." Darüber hinaus verfügt Baumgartl auch über die nötige Hauptqualifikation für die DFB-Elf: Er ist in Baden-Württemberg geboren. Und nicht nur das: Er spielt auch in Baden-Württemberg. Pflicht-Nominierung.

09:44
Großer Baumgartl

"Seine Fähigkeiten sind unbestritten, dazu ist er klar im Kopf. Aus ihm kann sicher ein ganz Großer werden", sagte Christian Gentner in der Bild über seinen Kollegen Timo Baumgartl. 1,91 m ist er bereits, womöglich müssen in der Mercedes-Benz-Arena bald die Türrahmen ausgetauscht werden.

09:35
Cordobas Zukunft

Widmen wir uns doch jetzt einer der drängendsten Fragen des Welt-Fußballs: Was wird aus Mainz-Stürmer Jhon Cordoba? "Ich kann nicht versprechen, dass ich nächste Saison noch hier bin. Der Fußball hat schon viele Überraschungen gebracht", sagte Cordoba der Bild. Eine der größten Überraschungen, die der Fußball bisher gebracht hat, trägt derweil kurioserweise seinen Nachnamen.

09:26
Juventus tedesco?

Laut dem Daily Star ist Juventus Turin an Emre Can vom FC Liverpool und Mo Dahoud von Borussia Mönchengladbach interessiert. Wir verfolgen den Transfer-Krimi weiter gebannt.

09:16
Eure Meinung zählt!

Aufgepasst, liebe User! Im Rahmen einer kleinen Umfrage kannst Du uns dabei helfen, DAZN noch besser auf Deine Bedürfnisse und Wünsche anzupassen. Deine Antworten werden selbstverständlich anonym und vertraulich behandelt. Wir bedanken uns für Deine Teilnahme! Hier geht es zur Umfrage.

09:07
"Ein Wunder, dass es nicht geknallt hat"

Viel wurde zuletzt geschrieben über die Vorfälle vor dem Duell zwischen Benfica und dem BVB in Lissabon. Ein SPOX-User war vor Ort und erzählt aus erster Hand, wie er die Schikanen erlebt hat: "Ein Wunder, dass es nicht geknallt hat."

Jetzt bei Tipico wetten - und 100€ Neukundenbonus sichern!

08:59
Frahn kritisiert Umgang bei RB

149 Spiele bestritt Daniel Frahn einst in den Niederungen des deutschen Fußballs für RB Leipzig, nun meldet er sich mal wieder zu Wort und kritisiert gegenüber dem RND den Umgang bei seinem Ex-Klub: "Man durfte sich keine Fehler erlauben. Fünf Tage bist du der Held und am nächsten Tag musst du die Koffer packen."

08:51
Guido Burgstaller Fußballgott

Guido#1 und BurgKNALLER#1 heißt es in den Kommentaren und das völlig zurecht. Vor allem wegen diesem Treffer.

08:43
Short-Stay Walace?

Hamburgs neuer Wunderkicker Walace könnte nur für eine kurze Stippvisite an die Elbe gekommen sein, offenbar umgarnen ihn bereits wenige Tage nach seiner Ankunft in Hamburg einige Premier-League-Vereine. Laut dem Mirror sind Everton und vor allem Leicester interessiert. Es bahnt sich im Sommer also ein zweitligainterner Transfer an.

08:36
Bayern goes Fernost

Der FC Bayern plant bereits fleißig seine Sommervorbereitung, es geht wiedermal nach Fernost. "Wir werden zwei Spiele in China und zwei Spiele in Singapur haben", sagte Rummenigge. Als fixer Gegner steht bisher nur der FC Chelsea fest.

08:28
"Wir spinnen nicht herum"

Union Berlin mischt intensiv im Aufstiegsrennen der besten zweiten Liga der Welt (der deutschen) mit. "Wir haben Spieler, mit denen man in die Bundesliga gehen kann", sagte Jens Keller nun der Fußball Bild und schickte so eine Kampfansage an die Konkurrenz. Aber: "Wir spinnen nicht herum und keiner bricht zusammen, wenn es nicht so kommt." Die Notfall-Ambulanzen von Köpenick atmen auf.

08:21
Halber Hahn

Sparefroh-User nachschuss hat übrigens einen guten Tipp für den Belotti-jagenden FCB: "halber Hahn kostet hier um die ecke 2,60." Ganzer Hahn kostet in Turin 100.000.000,00. Ist sicher die Inflation.

08:16
Müder Aubameyang

30 Pflichtspiele hat Pierre-Emerick Aubameyang in dieser Saison bereits absolviert, nun bekundete er in der Bild "müde" zu sein. Die ganze schockierende Offenbarung lest ihr hier.

08:09
Was kommt nach Lahm?

"Der rechte Verteidiger der deutschen Nationalmannschaft ist aktuell Joshua Kimmich. Und der spielt auch beim FC Bayern München. Ich glaube, der hat auch spätestens bei der Europameisterschaft bewiesen, welche Qualität er hat und wo er am Ende des Tages auch spielen kann." Karl-Heinz Rummenigge hat eine klare Vorstellung, wie beim FCB die Zukunft rechts hinten aussieht.

08:03
Tonis legitimer Nachfolger

Wenn wir schon bei Luca Toni sind, dann müssen wir natürlich auch auf seinen größten Moment in München zurückblicken. Damals, als er einen Ball aus dem Oberrang der Allianz Arena ins Tor schoss.

07:55
Der händedzumhahnenkammformende Andrea Belotti

Gute Erfahrungen mit italienischen Stürmern hat man beim FCB durchaus: Statt eines ohrenschraubenden Luca Toni soll es nun also ein händedzumhahnenkammformender Andrea Belotti sein. Was es mit dem speziellen Torjubel des neuen Wunderstürmers auf sich hat, berichtet Euch unser Italien-Korrespondent Pascal De Marco (in Fachkreisen PDM) exakt hier.

07:49
Belotti bald ein Bayer?

Womöglich lässt sich hier in der Gegend, zwischen dem romantischen Heizkraftwerk und dem monströsen SPOX-Headquarter, bald Andrea Belotti nieder. Der 23-jährige Stürmer erzielte in dieser Serie-A-Saison bereits 17 Tore in 21 Spielen, nur logisch, dass ihn der FC Bayern auf dem Zettel hat. Laut der italienischen Stampa fragten die Münchner bereits an, die Ausstiegsklausel des Italieners soll bei läppischen 100 Millionen Euro liegen.

07:43
Guten Morgen!

Das ansonsten stets im Sonnenlicht erstrahlende Unterföhring ist heute etwas trüb und verregnet, aber die Ausnahme bestätigt bekanntlich die Regel: Einen guten Morgen aus der schönsten Stadt der Welt.

Datenschutz|Allgemeine Geschäftsbedingungen
Jobs|Impressum|powered by cmsWorks

Copyright ©2017 SPOX.com Alle Rechte vorbehalten. Die auf SPOX veröffentlichten Informationen dürfen ohne vorherige schriftliche Erlaubnis von SPOX nicht veröffentlicht, verbreitet, umgeschrieben oder umverteilt werden.

www.performgroup.com