Pique bietet Nationalmannschafts-Rücktritt an

Von SPOX

Montag, 02.10.2017 | 09:43 Uhr
Advertisement
World Cup
Kolumbien -
Japan (Highlights)
World Cup
Polen -
Senegal (Highlights)
World Cup
Russland -
Ägypten (Highlights)
World Cup
Portugal -
Marokko (Highlights)
World Cup
Uruguay -
Saudi-Arabien (Highlights)
World Cup
Iran -
Spanien (Highlights)
World Cup
Dänemark -
Australien (Highlights)
World Cup
Frankreich -
Peru (Highlights)
World Cup
Argentinien -
Kroatien (Highlights)
World Cup
Brasilien -
Costa Rica (Highlights)
World Cup
Nigeria -
Island (Highlights)
World Cup
Serbien -
Schweiz (Highlights)
World Cup
Belgien -
Tunesien (Highlights)
World Cup
Südkorea -
Mexiko (Highlights)
World Cup
Deutschland -
Schweden (Highlights)
World Cup
England -
Panama (Highlights)
World Cup
Japan -
Senegal (Highlights)
World Cup
Polen -
Kolumbien (Highlights)
World Cup
Saudi-Arabien -
Ägypten (Highlights)
World Cup
Uruguay -
Russland (Highlights)
World Cup
Spanien -
Marokko (Highlights)
World Cup
Iran -
Portugal (Highlights)
World Cup
Australien -
Peru (Highlights)
World Cup
Dänemark -
Frankreich (Highlights)
World Cup
Nigeria -
Argentinien (Highlights)
World Cup
Island -
Kroatien (Highlights)
J2 League
Fagiano -
Tokyo Verdy
World Cup
Südkorea -
Deutschland (Highlights)
World Cup
Mexiko -
Schweden (Highlights)
World Cup
Schweiz -
Costa Rica (Highlights)
World Cup
Serbien -
Brasilien (Highlights)
World Cup
Senegal -
Kolumbien (Highlights)
World Cup
Japan -
Polen (Highlights)
World Cup
Panama -
Tunesien (Highlights)
World Cup
England -
Belgien (Highlights)

Gerard Pique vom FC Barcelona hat der spanischen Nationalmannschaft seinen Rücktritt angeboten. Der Innenverteidiger würde sich noch vor der WM 2018 verabschieden.

Pique und La Roja pflegen bisher ein recht wechselhaftes Verhältnis. Einerseits ist der Innenverteidiger absoluter Leistungsträger in der Defensive, andererseits wird er regelmäßig das Opfer von Pfiffen in spanischen Stadien. Mit Nebenmann Sergio Ramos liefert sich er zudem verbale Duelle über die Medien.

Nach den Vorkommnissen in Barcelona stand Pique nun Rede und Antwort: "Ich weiß, dass es in Spanien Leute gibt, die nicht mit dem übereinstimmen, was passiert ist und die noch an Demokratie glauben. Wenn ich das nicht glauben würde, würde ich nicht zur Nationalmannschaft fahren."

Der 30-Jährige bot seinen Rücktritt an: "Wenn der Premier Minister oder jemand aus der Organisation denkt, dass ich ein Problem bin, dann werde ich zur Seite treten und die Nationalauswahl noch vor 2018 verlassen." Pique steht klar für eine Unabhängigkeit Kataloniens ein.

Datenschutz|Allgemeine Geschäftsbedingungen
Jobs|Impressum|powered by cmsWorks

Copyright ©2018 SPOX.com Alle Rechte vorbehalten. Die auf SPOX veröffentlichten Informationen dürfen ohne vorherige schriftliche Erlaubnis von SPOX nicht veröffentlicht, verbreitet, umgeschrieben oder umverteilt werden.

www.performgroup.com