Amiens: Verband berät über Stadion-Unglück

SID

Dienstag, 03.10.2017 | 12:48 Uhr
Advertisement
Fed Cup Women National Team
So22.04.
Halbfinale! Kerber, Görges und Co. gegen Tschechien
Primera División
Girona -
Espanyol
Serie A
Cagliari -
Bologna
Premier League
Arsenal -
West Ham
Ligue 1
Nizza -
Montpellier
Serie A
Udinese -
Crotone
Serie A
Chievo Verona -
Inter Mailand
Serie A
Lazio -
Sampdoria
Serie A
Atalanta -
FC Turin
Premier League
ZSKA Moskau -
FK Krasnodar
Primera División
Malaga -
Real Sociedad
1. HNL
Hajduk Split -
Dinamo Zagreb
Ligue 1
St. Etienne -
Troyes
Premier League
Man City -
Swansea
First Division A
Brügge -
Lüttich
Primera División
Las Palmas -
Alaves
Premier League
Stoke -
Burnley (Delayed)
Primera División
Atletico Madrid -
Real Betis
Serie A
Juventus -
Neapel
Ligue 1
Bordeaux -
PSG
Superliga
Boca Juniors -
Newell's Old Boys
Serie A
CFC Genua -
Hellas Verona
Premier League
Everton -
Newcastle
Primera División
Bilbao -
Levante
Primeira Liga
FC Porto -
Setubal
J1 League
Kashima -
Kobe
Super Liga
Roter Stern -
Cukaricki
DBU Pokalen
Bröndby -
Midtjylland
Copa Libertadores
Cruzeiro -
Univ Chile
First Division A
Genk -
Brügge
Championship
Fulham -
Sunderland
Ligue 1
Montpellier -
St. Etienne
Primera División
Levante -
FC Sevilla
J1 League
Kobe -
Kawasaki
Primera División
Espanyol -
Las Palmas
Premier League
Liverpool -
Stoke
CSL
Guangzhou Evergrande -
Jiangsu
Championship
Aston Villa -
Derby County
Premier League
Huddersfield -
Everton
Primera División
Real Sociedad -
Bilbao
1. HNL
Dinamo Zagreb -
Rijeka
Ligue 1
Lyon -
Nantes
Serie A
AS Rom -
Chievo Verona
Championship
Middlesbrough -
Millwall
Premier League
Swansea -
Chelsea
Primera División
Real Madrid -
Leganes
Primeira Liga
Benfica -
Tondela
Ligue 1
Bordeaux -
Dijon
Ligue 1
Lille -
Metz
Ligue 1
Monaco -
Amiens
Ligue 1
Strassburg -
Nizza
Ligue 1
Troyes -
Caen
Premier League
Crystal Palace -
Leicester (Delayed)
Primera División
Villarreal -
Celta Vigo
Serie A
Inter Mailand -
Juventus
Premier League
Southampton -
Bournemouth (DELAYED)
Premier League
Newcastle -
West Bromwich (Delayed)
Premier League
Burnley -
Brighton (Delayed)
Primera División
Getafe -
Girona
Serie A
Crotone -
Sassuolo
Premiership
Celtic -
Rangers
Eredivisie
Feyenoord -
Sparta
Ligue 1
Rennes -
Toulouse
Serie A
Sampdoria -
Cagliari
Serie A
Atalanta -
CFC Genua
Serie A
Bologna -
AC Mailand
Serie A
Hellas Verona -
SPAL
Serie A
Benevento -
Udinese
Premier League
West Ham -
Man City
Primera División
Alaves -
Atletico Madrid
Ligue 1
Angers -
Marseille
Premier League
Man United -
Arsenal
Superliga
Bröndby -
Nordsjälland
Serie A
Florenz -
Neapel
Primera División
Valencia -
Eibar
Primeira Liga
Maritimo -
FC Porto
Primera División
La Coruna -
FC Barcelona
Serie A
FC Turin -
Lazio
Ligue 1
PSG -
Guingamp
Premier League
FK Krasnodar -
Lok Moskau
Premier League
Tottenham -
Watford
Primera División
Real Betis -
Malaga
Copa Libertadores
Nacional -
Santos
J1 League
Kobe -
Tokyo
Premier League
Brighton -
Man United
Primera División
FC Sevilla -
Real Sociedad
Primera División
Girona -
Eibar
Premier League
Stoke -
Crystal Palace
CSL
Guangzhou R&F -
Shanghai Shenhua
Serie A
AC Mailand -
Hellas Verona
Premier League
Everton -
Southampton
Premier League
Leicester -
West Ham (DELAYED)
Serie A
Juventus -
Bologna
Premier League
Bournemouth -
Swansea (Delayed)
Premier League
Watford -
Newcastle (Delayed)

Das Stadion-Unglück vom vergangenen Samstag in Amiens, bei dem es 29 Verletzte gegeben hatte, wirft immer noch viele Frage auf. Die Aufarbeitung des Vorkommnisse beim Spiel zwischen SC Amiens und OSC Lille, das in der 16. Minute abgebrochen wurde, läuft auf Hochtouren. Beim Torjubel der Gästefans war das Geländer im Lille-Zuschauerblock gebrochen, wodurch die Anhänger in die Tiefe stürzten.

Es gibt für den französischen Fußball-Verband FFF derzeit drei Möglichkeiten. Erstens, Amiens verliert am grünen Tisch wegen Nicht-Einhaltung der Sicherheitsvorschriften. Dagegen steht, dass der Präfekt des Departements Somme das Stadion am Donnerstag nach einer Sicherheitsüberprüfung noch freigegeben hatte.

Zweitens, der Gast Lille wird zum Verlierer erklärt, weil er seine rund 500 Anhänger nicht im Griff gehabt habe. Bei 29 verletzten Fans eine allerdings unwahrscheinliche Entscheidung.

Amiens tauscht Heimrecht mit Girondins Bordeaux

Drittens, das Spiel wird wiederholt. Nur stellt sich da die Frage wann und in welchem Stadion. Der Verband will die Verantwortlichen hören, was zwei bis drei Wochen dauern kann. Die Staatsanwaltschaft hat Gutachter mit einer Untersuchung des verwendeten Metalls beauftragt. Auch dies kann sich noch länger hinziehen.

In einer ersten Maßnahme hat der Verband für das nächste Heimspiel von Amiens vorgeschlagen, das Heimrecht gegen Girondins Bordeaux am 21. Oktober zu tauschen. Auch muss noch festgestellt werden, ob das nur 12.000 Zuschauer fassende Stade la Licorne (Einhornstadion) trotz der ursprünglichen Zulassung überhaupt erstligatauglich ist, oder ob der Verein aus dem Norden in Zukunft nicht ausweichen muss - zum Beispiel nach Lille.

Auf den Rängen fehlen zum Beispiel sogenannte Wellenbrecher, die das Stadion-Unglück am vergangenen Samstag verhindert hätten.

Datenschutz|Allgemeine Geschäftsbedingungen
Jobs|Impressum|powered by cmsWorks

Copyright ©2018 SPOX.com Alle Rechte vorbehalten. Die auf SPOX veröffentlichten Informationen dürfen ohne vorherige schriftliche Erlaubnis von SPOX nicht veröffentlicht, verbreitet, umgeschrieben oder umverteilt werden.

www.performgroup.com