Fussball

DFB-Team: Erstes Heimspiel der EM-Qualifikation gegen Estland in Mainz

SID

Die deutsche Nationalmannschaft wird ihr erstes Heimspiel in der EM-Qualifikation gegen Estland am 11. Juni in Mainz austragen. Das gab der Deutsche Fußball-Bund am Freitag nach seiner Präsidiumssitzung bekannt, in der er auch die weiteren Heimspiele 2019 vergab.

Demnach spielt die Auswahl von Bundestrainer Joachim Löw am 6. September im Rahmen der EM-Quali in Hamburg gegen die Niederlande. Das Länderspiel am 9. oder 10. Oktober wird nach Festlegung des Gegners vergeben. Das Fußballjahr endet für das DFB-Team mit den Qualispielen am 16. November in Mönchengladbach gegen Weißrussland und am 19. November in Frankfurt gegen Nordirland.

"Wir wollen alles tun, um wieder in die Weltspitze zurückzukehren. Es ist schön, dass wir uns mit den Länderspielen in ganz unterschiedlichen Regionen Deutschlands unseren Fans präsentieren können und neben den großen Arenen auch wieder in kleineren Stadien wie in Mainz spielen", sagte Nationalmannschaftsdirektor Oliver Bierhoff.

Den Auftakt des Länderspieljahrs bildet die Begegnung mit Serbien am 20. März in Wolfsburg. An Mainz hat die deutsche Auswahl gemischte Erinnerungen. Zwar gewann sie dort im Juni 2014 ihre WM-Generalprobe auf dem Weg zum vierten Stern in Rio 6:1 gegen Armenien. Allerdings zog sich Marco Reus dabei einen Teilriss des vorderen Syndesmosebandes zu und fiel für die Weltmeisterschaft in Brasilien aus.

Datenschutz|Allgemeine Geschäftsbedingungen
Jobs|Impressum|powered by cmsWorks

Copyright ©2019 SPOX.com Alle Rechte vorbehalten. Die auf SPOX veröffentlichten Informationen dürfen ohne vorherige schriftliche Erlaubnis von SPOX nicht veröffentlicht, verbreitet, umgeschrieben oder umverteilt werden.

SPOX