Fussball

Kevin-Prince Boateng: Özil-Rücktritt war "Reaktion aus dem Stress heraus"

Von SPOX

Dienstag, 11.09.2018 | 07:07 Uhr
© getty

Kevin-Prince Boateng mit der Bild über den Rücktritt von Mesut Özil und die Vorkommnisse von Chemnitz gesprochen und einen neuen Erklärungsansatz für dessen Abgang aus der DFB-Elf vorgestellt. Der Ex-Frankfurter hat im Sommer erneut die Bundesliga verlassen und schnürt die Fußballschuhe nun für US Sassuolo.

"Ich habe damit nicht gerechnet", sagte Boateng gegenüber der Bild auf die Frage, ob er vom Özil-Rücktritt überrascht worden wäre. "Ich glaube, es war eine Reaktion aus dem Stress heraus, und ich spreche da aus Erfahrung. Ich weiß ja, wie es ist, wenn sich alle auf dich eingeschossen haben, wenn du wirklich hart kritisiert wirst, wenn deine Familie angegangen wird."

Laut Boateng seien solche Dinge nur schwer zu verarbeiten. Gleichzeitig glaubt der Mittelfeldspieler aber auch, dass Özil eines Tages gerne noch einmal für den DFB auflaufen könnten. "Vielleicht kommt der Tag, wo er sagt: 'Ich würde gerne wieder zurück.' Dann muss man schauen, ob sich die Tür noch mal öffnet."

Boateng fordert Eingreifen in Chemnitz

Eine klare Meinung hat Boateng auch zu den Ereignissen von Chemnitz. Der 31-Jährige hat sich bereits in der Vergangenheit sozial engagiert und auch seine Stimme gegen Rassismus erhoben. "Dass so etwas zugelassen wird und dass es immer mehr wird, ist alarmierend! Wir müssen ganz schnell wach werden, wir müssen dagegen was machen", betonte er.

Laut Boateng müsse nun der Staat handeln. "Da laufen 2.500 Leute mit Hitlergruß durch Chemnitz, diese Bilder und Videos gehen in die Welt. Die nutzen eine ganze Stadt schamlos als Projektionsfläche für ihre Umtriebe aus, aber da musst du zumachen, das darfst du nicht einfach so akzeptieren."

Datenschutz|Allgemeine Geschäftsbedingungen
Jobs|Impressum|powered by cmsWorks

Copyright ©2018 SPOX.com Alle Rechte vorbehalten. Die auf SPOX veröffentlichten Informationen dürfen ohne vorherige schriftliche Erlaubnis von SPOX nicht veröffentlicht, verbreitet, umgeschrieben oder umverteilt werden.

www.performgroup.com