Fussball

Miroslav Klose nimmt DFB-Spieler in Pflicht: "Eitelkeiten müssen in den Hintergrund“

Von SPOX

© getty

Bayern Münchens U17-Trainer Miroslav Klose, der bei der WM in Russland dem deutschen Trainerstab angehörte, hat nach dem missglückten Turnier die DFB-Spieler im Gespräch mit der dpa in die Pflicht genommen. Bundestrainer Joachim Löw ist für den WM-Rekordtorschützen hingegen nach wie vor der richtige Mann an der Seitenlinie.

Um nach dem historisch schlechten Abschneiden in Russland die Wende zum Positiven bewerkstelligen zu können, müssen in Kloses Augen die Eitelkeiten und persönlichen Belange der Akteure "so ein bisschen in den Hintergrund, darauf kommt es an. Jetzt muss sich jeder Spieler hinterfragen. Jogi wird die Schlüsse ziehen, davon bin ich felsenfest überzeugt", sagte 40-Jährige.

Dem Bundestrainer traut Klose trotz öffentlicher Debatten zu, den Umbruch im DFB-Team erfolgreich zu bestreiten: "Ich bin nach wie vor davon überzeugt, dass Jogi Löw zu tausend Prozent der Richtige ist."

Gleichzeitig fordert er eine schonungslose Analyse des Turniers und verlangt, dass alles hinterfragt werden müsse. Dabei sieht Klose vor allem die Spieler in der Pflicht und appelliert an deren Einstellung: "Ich lasse es nicht zählen, dass die Spieler satt sind."

Datenschutz|Allgemeine Geschäftsbedingungen
Jobs|Impressum|powered by cmsWorks

Copyright ©2018 SPOX.com Alle Rechte vorbehalten. Die auf SPOX veröffentlichten Informationen dürfen ohne vorherige schriftliche Erlaubnis von SPOX nicht veröffentlicht, verbreitet, umgeschrieben oder umverteilt werden.

www.performgroup.com