Lewandowski: Haben Arbeit vor uns

Von SPOX

Donnerstag, 12.10.2017 | 18:30 Uhr
Advertisement
Club Friendlies
Do19.07.
Livestream: Liverpool testet gegen Blackburn und BVB
CSL
Shandong Luneng -
Shanghai SIPG
Club Friendlies
Besiktas -
Reading
Copa Sudamericana
Lanus -
Junior
J1 League
Hiroshima -
Gamba Osaka
J1 League
Nagasaki -
Kobe
CSL
Guangzhou Evergrande -
Zhicheng
Club Friendlies
Sion -
Inter Mailand
Club Friendlies
Dynamo Dresden -
Huddersfield
Club Friendlies
Wolverhampton -
Ajax
Club Friendlies
Blackburn -
Liverpool
Club Friendlies
Besiktas -
Krasnodar
Club Friendlies
SV Werder Bremen -
1. FC Köln
International Champions Cup
Man City -
Borussia Dortmund
CSL
Shanghai SIPG -
Guangzhou Evergrande
International Champions Cup
FC Bayern München -
PSG
Club Friendlies
TSG Hoffenheim -
QPR
Club Friendlies
Benfica -
FC Sevilla
Club Friendlies
Marseille -
Villarreal
J1 League
Kobe -
Shonan
J1 League
Tosu -
Sendai
CSL
Hebei CFFC -
Jiangsu
Allsvenskan
AIK -
Brommapojkarna
International Champions Cup
Liverpool -
Borussia Dortmund
Club Friendlies
Huddersfield -
Lyon
Club Friendlies
Marseille -
Real Betis
International Champions Cup
Juventus -
FC Bayern München
International Champions Cup
Borussia Dortmund -
Benfica
International Champions Cup
Man City -
Liverpool
International Champions Cup
AS Rom -
Tottenham
International Champions Cup
AC Mailand -
Man United
International Champions Cup
Atletico Madrid -
Arsenal
Club Friendlies
Blackburn -
Everton
Copa Sudamericana
San Lorenzo -
Temuco
J1 League
Kobe -
Kashiwa
J1 League
Hiroshima -
Urawa
J1 League
Tosu -
Iwata
CSL
Jiangsu -
Shandong Luneng
International Champions Cup
Arsenal -
PSG
Club Friendlies
FC St. Pauli -
Stoke
International Champions Cup
Benfica -
Juventus
International Champions Cup
Chelsea -
Inter Mailand
International Champions Cup
Man United -
Liverpool
International Champions Cup
FC Bayern München -
Man City
International Champions Cup
FC Barcelona – Tottenham
CSL
Guangzhou Evergrande -
Chongqing
Club Friendlies
Groningen -
SV Werder Bremen
Allsvenskan
AIK -
Kalmar
International Champions Cup
PSG -
Atletico Madrid

Robert Lewandowski vom FC Bayern München hat sich in einem Interview mit ESPN FC über die Aussichten seines Klub in der Champions League geäußert. Außerdem blickte er zurück auf das knappe Aus gegen Real Madrid in der vergangenen Saison. Und erklärt, warum er den Ballon d'Or mittlerweile nur noch "lustig" findet.

Am Rande eines Sponsoren-Events mit Audi wurde der Pole auf das Ausscheiden der Bayern in der vergangenen CL-Saison angesprochen. Im Rückspiel hatten die Bayern erst in der Verlängerung gegen Real den Einzug ins Halbfinale verpasst. Der angeschlagene Lewandowski war da bereits ausgewechselt.

"Wir haben in Ancelottis erster Saison gut gespielt", betonte der Stürmer. "Ohne meine Verletzung hatten wir eine gute Chance auf das Finale. Wäre ich in Madrid zu 100 Prozent fit gewesen, glaube ich, dass wir ins Halbfinale hätten kommen können. Wer weiß, vielleicht hätten wir die Champions League dann gewonnen."

In dieser Saison gab es mit dem 0:3 bei Paris St.-Germain bereits eine kalte Dusche. "Wir haben noch Arbeit vor uns, um uns [für das Achtelfinale] zu qualifizieren. Wir müssen bis zum Ende spielen. Wer weiß: Vielleicht gewinnen wir dann die Champions League und die Bundesliga."

Lewandowski über Ballon d'Or-Wahl schockiert

Trotz einer starken Saison 2016 war Lewandowski bei der Wahl des Ballon d'Or nur auf Platz 16 gelandet, anschließend hatte er die Wahl als "Kabarett" bezeichnet. "Ich weiß nicht, warum manche Spieler auf Platz 50, Platz fünf oder Platz 25 landen", führte er seine Kritik aus. "Nur die ersten drei Plätze sind wichtig. Deshalb war ich im letzten Jahr ein bisschen ... wie soll ich sagen ... schockiert."

Schließlich spiele er für Bayern, habe 2016 das CL-Halbfinale erreicht, in der Liga eine Menge Tore gemacht und in der Königsklasse mit neun Toren nur Cristiano Ronaldo den Vortritt lassen müssen: "Ich weiß meine Platzierung nicht, aber es war schon ein bisschen lustig. Vielleicht ist das das richtige Wort."

Sonderlich wichtig sei ihm die Wahl sowieso nicht gewesen: "Erfolg mit Bayern ist wichtiger, vor allem in der Champions League."

Polens Chancen bei der WM 2018

Was die Chancen des polnischen Nationalteams bei der WM 2018 angeht, zeigte sich der 29-Jährige zurückhaltend: "Polen hat derzeit ein sehr gutes Team mit vielen guten Spielern. Manchmal spielen wir sehr gut und haben viel Potenzial, aber wir können auch noch viele Dinge verbessern."

Es käme auf die Auslosung der Gruppenphase an: "Bei der WM weiß man nie, jedes Spiel ist entscheidend." Mit 16 Toren in zehn Spielen hatte Lewandowski Polen fast im Alleingang nach Russland geschossen.

Seine jüngst abgeschlossene Bachelor-Arbeit erklärte der Angreifer mit seiner Mutter: "Nach meinem ersten Jahr hatte ich nicht mehr viel Zeit, deshalb hat es so lange gedauert. Aber meine Mutter hat mir immer wieder gesagt: 'Wenn es irgendwie geht, dann versuch, die Arbeit fertig zu machen.'" Es sei etwas, dass er seinen Kindern zeigen könne: "Papa hat nicht nur Fußball gespielt, sondern auch solche Dinge gemacht."

Datenschutz|Allgemeine Geschäftsbedingungen
Jobs|Impressum|powered by cmsWorks

Copyright ©2018 SPOX.com Alle Rechte vorbehalten. Die auf SPOX veröffentlichten Informationen dürfen ohne vorherige schriftliche Erlaubnis von SPOX nicht veröffentlicht, verbreitet, umgeschrieben oder umverteilt werden.

www.performgroup.com