Fussball

BVB: Michael Zorc dementiert Gerüchte um Brasilien-Talent Pedrinho

Von SPOX

© getty

Michael Zorc hat auf der BVB-Pressekonferenz vor dem Revierderby gegen Schalke 04 (Sa., 15.30 Uhr im LIVETICKER) die Gerüchte um einen Transfer von Pedrinho dementiert.

"Da ist nichts dran. Wir werden momentan mit verschiedenen, jungen Spielern in Verbindung gebracht", sagte Zorc.

Zuvor hatten brasilianische Medien berichtet, der 20 Jahre alte Flügelstürmer habe sich mit dem BVB auf einen Vierjahresvertrag geeinigt. Der Transfer hätte durchaus in die Politik der Borussia gepasst.

Selbst Schalkes Christian Heidel lobte die jungen Shootingstars des Erzrivalen. Der BVB habe "einen guten Griff gemacht", sagte der Sportdirektor wenige Minuten zuvor auf der Schalke-PK.

Schalke angriffslustig: "Können jedem Gegner wehtun"

Nichtsdestotrotz gab sich Schalke vor dem Derby angriffslustig - dabei sind es 19 Punkte Rückstand auf den BVB. "Ich glaube nicht, dass die Tabelle eine Rolle spielt", sagte Heidel. Der BVB habe mit den jungen Spielern sowie mit Marco Reus und Axel Witsel eine gute Mischung, sei aber schlagbar.

"Ich finde schon, dass Dortmund in dem einen oder anderen Spiel auch das Spielglück auf seiner Seite hatte. Wir werden alles versuchen, um Dortmund die erste Niederlage beizubringen", sagte Heidel.

Schalke-Coach Domenico Tedesco betonte die Stärken seiner Mannschaft, die vor allem im Umschaltspiel und im Pressing liegen würden. Zudem findet sich laut Tedesco Schalkes neue zentrale Achse um Sebastian Rudy und Nabil Bentaleb immer besser zurecht. "Wir können jedem Gegner wehtun", sagte Tedesco.

BVB-PK mit Lucien Favre und Michael Zorc im Liveticker zum Nachlesen

  • Zorc dementiert Pedrinho-Gerüchte: "Der Name sagt mir was. Normalerweise kommentieren wir das nicht, aber heute ist Nikolaus: Da ist nichts dran. Wir werden momentan mit verschiedenen Spielern in Verbindung gebracht."
  • Zorc verzichtet auf einen Vergleich mit Schalke: "Das gehört sich im Vorfeld eines solchen Spiels nicht. Ich spreche lediglich über uns. Dazu kann ich nur sagen, dass wir eine hervorragende Entwicklung genommen haben."
  • Favre über das bevorstehende Spiel: "Wir wissen, dass das ein schweres Spiel wird. Aber auch die Partien gegen Freiburg und Mainz waren nicht leicht. Und auch auf Schalke werden wir eine Top-Leistung abrufen müssen."
  • Favre über Schalkes Schlüsselspieler: "Schalke hat gegen Hoffenheim ein gutes Spiel gemacht, und das ist schwer. Aber da einen Spieler herauszupicken ist schwer, sie haben viele gute Spieler."
  • Favre über Taktikfuchs Tedesco: "Viele Mannschaften wechseln häufig ihre taktische Ausrichtung. Auch Schalke hat mehrere Alternativen. Aber wir wissen das natürlich. Wir haben auch schon gegen mehrere Mannschaften mit verschiedenen Systemen gespielt. Ein Trainer muss sich immer an seinen Kader adaptieren."
  • Zorc über vergangene Derbys: "Bis vor kurzem hat man sich immer an die Derbys erinnert, die man gewonnen hat. Seit diesem verrückten 4:4 in der vergangenen Saison wird das leider ein wenig in den Schatten gestellt. Aber wir müssen nicht immer erzählen, was in der Vergangenheit war, sondern einfach gut Fußball spielen."
  • Favre über die Bedeutung des Derbys: "Alle sagen mir, wie wichtig dieses Spiel ist. Das weiß ich." Zorc ergänzt: "Ich erlebe das jetzt seit mehreren Jahrzehnten. Aber auch für Leute, die noch nicht so lange in Dortmund leben, bekommen das mit. Egal wo, in Bäckereien oder sonst wo, wird man auf dieses Spiel angesprochen."
  • Personal-Updates zu Zagadou, Delaney und Sancho: "Sie haben gestern alle trainiert. Ein Teil des Teams hat heute eine Einheit im Kraftraum absolviert", sagt Favre. Fligge ergänzt: "Bei Jadon Sancho gab es einen Trauerfall in der Familie."

Schalke-PK mit Domenico Tedesco im Liveticker zum Nachlesen

  • Tedesco über die Reinkarnation der Mittelfeld-Raute: "Für mich war die Zeit der Raute nie vorbei. Die Interpretation ist wichtig. Wie verhalten sich die einzelnen Spieler auf ihren Positionen, wie sieht der Spielaufbau aus? Die Frage nach dem System ist sehr beliebt, aber es ist immer eine Frage der Interpretation."
  • Heidel über das Revierderby als Schlüsselspiel: "Natürlich kann so ein Spiel einen Schub bringen. Das 4:4 in Dortmund hat uns in der vergangenen Spielzeit unheimlich viel für den Rest der Saison gebracht. Das wünscht sich jeder. Ich halte das wie alle hier für absolut möglich, auch wenn es schwer ist."
  • Tedesco über Favre: "Ich möchte mir nicht anmaßen, über Trainer-Kollegen zu urteilen, weil ich nicht den Einblick in den Alltag der anderen Trainer habe. Es wird in den Medien schnell über Trainer geurteilt, das hat man in dieser Saison gesehen. Aber zum Trainer-Job gehört auch die Ansprache, der Umgang mit dem Trainerstab und vieles mehr."
  • Heidel über die Bedeutung der Tabelle und die Transferpolitik des BVB: "Ich glaube nicht, dass die Tabelle eine Rolle spielt in einem solchen Spiel. Das habe ich in meiner Zeit hier schon gelernt. Zum BVB: Es ist nicht so weit, dass ich mit Bewunderung nach Dortmund blicke. Ich habe lediglich gesagt, dass sie mit den jungen Neuzugängen einen guten Griff gemacht haben. Aber das gelingt auch anderen Vereinen, auch uns. Weston McKennie ist dafür ein gutes Beispiel. Dennoch hat der BVB mit den Youngstern, dazu Reus und Witsel, eine gute Mannschaft. Trotzdem ist der BVB schlagbar. Ich finde schon, dass Dortmund in dem einen oder anderen Spiel auch das Spielglück auf seiner Seite hatte. Wir werden alles versuchen, um Dortmund die erste Niederlage beizubringen."
  • Tedesco über Bentalebs neue Rolle als Zehner: "Nabil ist enorm wichtig, weil er anschiebt und antreibt. Er ist im letzten Angriffsdrittel enorm spielstark, mit seinen klugen Pässen und Dribblings. Er kann noch mehr Torgefahr ausstrahlen, aber die Anzahl an Spielen und die damit verbundenen Automatismen werden ihm gut tun in den kommenden Partien."

Schalke-Trainer Tedesco: "Wir können jedem Gegner wehtun"

  • Tedesco über Reus: "Wir haben uns verändert. Dortmund hat sich verändert. Aber die größte Stellschraube beim BVB ist wohl Marco Reus. Er ist enorm gut drauf und daher ein extrem wichtiger Spieler für den BVB."
  • Tedesco über die Stärken der Schalker Mannschaft: "Wir sind in der Lage, nach Ballgewinnen voll da zu sein. Bei Ballverlust sind wir enorm schnell wieder hinter dem Ball. Das Pressing ist richtig gut. Wir verteidigen mutig nach vorne und können den Gegner so unter Druck setzen. Das ist sicherlich eine Waffe. In Ballbesitz werden wir mit Rudy und Bentaleb immer sicherer und besser. Wir können jedem Gegner wehtun."
  • Tedesco zur taktischen Ausrichtung: "Wir lassen uns definitiv nichts von anderen Mannschaften vorgeben. Wir waren auch in den vergangenen Wochen keine Mannschaft, die sich nur auf die Defensive konzentriert. Gegen Hoffenheim hatten wir mehr Ballbesitz, mehr gute Torchancen. Definitiv werden wir uns nicht an anderen Mannschaften orientieren."
  • Tedesco zur Ausgangssituation: "Im Derby gibt es keinen Außenseiter und auch keinen Favoriten. Wir werden versuchen, das Spiel mit allen Mitteln positiv zu gestalten. Wir überwintern im Pokal und haben das Achtelfinale der Champions League erreicht. Das sind kleine Erfolge."
  • Beginn und Verletzte: Es geht los. Axel Schuster erklärt die Personallage: "Embolo, Uth und Di Santo werden auf keinen Fall spielen können. Bei allen anderen Spielern wird alles dafür getan, dass sie am Samstag spielen können. Deswegen wurde Burgstaller beispielsweise gestern im Training geschont", sagt Schuster.

Vor der PK: Zunächst spricht Schalke-Coach Tedesco. Außerdem nimmt Sportdirektor Christian Heidel Platz auf dem Podium. Die PK ist für 12.30 Uhr angesetzt.

Bundesliga-Tabelle: Schalke und BVB trennen 19 Punkte

PlatzTeamSp.ToreDiffPkt.
1.Borussia Dortmund1337:132433
2.Borussia M'gladbach1330:161426
3.RB Leipzig1324:101425
4.Bayern München1325:18724
5.Eintracht Frankfurt1330:161423
6.TSG Hoffenheim1328:19921
7.Hertha BSC1321:20120
8.Wolfsburg1318:18018
9.Werder Bremen1321:22-118
10.1. FSV Mainz 051312:14-218
11.Bayer Leverkusen1319:25-615
12.Schalke 041314:18-414
13.SC Freiburg1316:22-614
14.FC Augsburg1320:22-213
15.1. FC Nürnberg1314:30-1611
16.VfB Stuttgart139:26-1711
17.Hannover 961315:28-139
18.Fortuna Düsseldorf1313:29-169

Datenschutz|Allgemeine Geschäftsbedingungen
Jobs|Impressum|powered by cmsWorks

Copyright ©2018 SPOX.com Alle Rechte vorbehalten. Die auf SPOX veröffentlichten Informationen dürfen ohne vorherige schriftliche Erlaubnis von SPOX nicht veröffentlicht, verbreitet, umgeschrieben oder umverteilt werden.

www.performgroup.com

SPOX