Fussball

FC Schalke 04 - News und Gerüchte: Ultras starten Petition zur Abschaffung des VAR

Von SPOX

© getty

Die Ultras des FC Schalke 04 wollen zurück zu vier Offiziellen auf dem Platz und sprechen sich gegen den Videobeweis aus. Mark Uth spricht über seine Stärken, Domenico Tedesco will von einer Stamm-Elf nichts wissen. Und Bastian Oczipka ist einfach nur glücklich.

Hier gibt's alle News und Gerüchte rund um Schalke.

Schalke-Ultras starten Petition gegen den VAR

Auf der Seite openpetition.de haben die Ultras Gelsenkirchen eine Petition gegen den kontroversen Videobeweis gestartet. Dieser soll ersatzlos abgeschafft werden: "Wir wollen zurück zum Ursprung", heißt es. "Die Verantwortung für das Spielgeschehen soll ausschließlich bei den vier offiziellen Schiedsrichtern liegen, die im Stadion vor Ort präsent sind. Deshalb ist der Videobeweis aus unserer Sicht überflüssig und gehört abgeschafft."

Die unterschiedliche Auslegung führe nicht zu mehr Gerechtigkeit. Dafür werde der Spielverlauf unterbrochen und der Spielfluss gestört. VAR habe auch nicht zu weniger Kontroversen geführt. Und: "Der Fußball lebt vom Auf und Ab und von seinen Emotionen. Dies alles wird aber durch die unnötigen Unterbrechungen gestört."

Die Ultras erhoffen sich in den kommenden Wochen 50.000 Unterstützer für die Petition. Bislang haben 4.430 Fans die Petition unterstützt.

Mark Uth will beim DFB-Team als Knipser glänzen

Noch kein Tor in dieser Saison, trotzdem ist Mark Uth von Bundestrainer Joachim Löw für die Partien gegen die Niederlande (Samstag, 20.45 Uhr im LIVETICKER) und Frankreich nominiert worden. Der Angreifer hat von seinem Selbstbewusstsein nichts eingebüßt: "Mit diesen überragenden Spielern in der Mitte brauchen wir einfach einen Knipser, der die Dinger reinmacht. Für diesen Job möchte ich mich anbieten." Die ausführliche News gibt es hier.

getty

Domenico Tedesco: Keine Stamm-Elf für Schalke

Der verkorkste Saisonstart ist auf Schalke erst einmal abgehakt, jetzt soll es weiter nach oben gehen. Auch spielerisch will Trainer Domenico Tedesco Fortschritte machen. Auf eine Stammelf will er sich aber nicht festlegen. Er setzt vielmehr auf eine "Achse". Was er damit meint, lest ihr hier.

Bastian Oczipka nach Leisten-OP wieder im Training

Monatelang fehlte Bastian Oczipka den Schalkern, nachdem er sich an der Leiste hatte operieren lassen müssen. Jetzt ist der 29-Jährige ins Mannschaftstraining zurückgekehrt. "Ich freue mich auch wie ein kleines Kind, dass ich endlich wieder trainieren darf", sagte er bei schalke04.de. "Es war nicht einfach, das ist doch klar. Gerade bei einer Leistenverletzung kann man nicht immer genau sagen, was Sache ist. Eigentlich hatten wir gedacht, dass ich sogar noch länger aussetzen muss. Zum Glück ging es nun schneller als erwartet."

Mit der neuen Konkurrenz auf seiner Position, dem zuletzt verpflichteten Hamza Mendyl, hat Oczipka keine Probleme: "Domenico Tedesco hat mir vorab gesagt, dass noch ein Linksfuß kommen wird. Ich finde gut, dass der Trainer so offen mit mir kommuniziert." Auf den Klub würden allerdings viele Spiele warten, so werde jeder zu seinen Einsätzen kommen.

Datenschutz|Allgemeine Geschäftsbedingungen
Jobs|Impressum|powered by cmsWorks

Copyright ©2018 SPOX.com Alle Rechte vorbehalten. Die auf SPOX veröffentlichten Informationen dürfen ohne vorherige schriftliche Erlaubnis von SPOX nicht veröffentlicht, verbreitet, umgeschrieben oder umverteilt werden.

www.performgroup.com

SPOX