"Bei Gretzky schüttelte ich den Kopf"

Von Felix Götz

Donnerstag, 11.09.2014 | 15:11 Uhr
© imago
Advertisement
NBA
Live
Thunder @ Pacers
William Hill World Championship
World Darts Championship: Tag 1
European Challenge Cup
Pau -
Agen
NBA
Lakers @ Cavaliers
NHL
Penguins @ Golden Knights
William Hill World Championship
World Darts Championship: Tag 2
European Rugby Champions Cup
Ulster -
Harlequins
NBA
Spurs @ Rockets
BSL
Besiktas -
Galatasaray
William Hill World Championship
World Darts Championship: Tag 3 -
Session 1
William Hill World Championship
World Darts Championship: Tag 3 -
Session 2
NHL
Canadiens @ Senators
NBA
Jazz @ Cavaliers
World Championship Boxing
Billy Joe Saunders vs David Lemieux
Liga ACB
Barcelona -
Gran Canaria
William Hill World Championship
World Darts Championship: Tag 4 -
Session 1
European Rugby Champions Cup
Wasps -
La Rochelle
European Challenge Cup
Cardiff -
Sale
Liga ACB
Obradoiro -
Real Madrid
William Hill World Championship
World Darts Championship: Tag 4 -
Session 2
NBA
Kings @ Raptors
NHL
Blues @ Jets
William Hill World Championship
World Darts Championship: Tag 5
NHL
Kings @ Flyers
NBA
Warriors @ Lakers
Basketball Champions League
Ludwigsburg -
Teneriffa
Basketball Champions League
Bonn -
Zielona Gora
NHL
Hurricanes @ Maple Leafs
William Hill World Championship
World Darts Championship: Tag 6
NBA
Cavaliers @ Bucks
Basketball Champions League
Oldenburg -
Sassari
William Hill World Championship
World Darts Championship: Tag 7
Basketball Champions League
Straßburg -
Bayreuth
NBA
Lakers @ Rockets
William Hill World Championship
World Darts Championship: Tag 8
NBA
Celtics @ Knicks
William Hill World Championship
World Darts Championship: Tag 9 -
Session 1
William Hill World Championship
World Darts Championship: Tag 9 -
Session 2
Premiership
Warriors -
London Irish
NBA
Lakers @ Warriors
BSL
Darüssafaka -
Trabzonspor
William Hill World Championship
World Darts Championship: Tag 10 -
Session 1
NHL
Jets @ Islanders
Liga ACB
Fuenlabrada -
Teneriffa
William Hill World Championship
World Darts Championship: Tag 10 -
Session 2
Pro14
Connacht -
Ulster
NHL
Maple Leafs @ Rangers
NBA
Mavericks @ Hawks
Premiership
Leicester -
Saracens
NBA
76ers @ Knicks
NBA
Cavaliers @ Warriors
NBA
Wizards @ Celtics
Spengler Cup
Schweiz -
Riga
Spengler Cup
Kanada -
Mountfield
William Hill World Championship
World Darts Championship: Tag 11 -
Session 1
William Hill World Championship
World Darts Championship: Tag 11 -
Session 2

Don Jackson geht mit großen Erwartungen in seine erste Saison als Trainer des EHC Red Bull München (Fr., 19.30 Uhr im LIVE-TICKER). Bei SPOX spricht der 58-Jährige über seine Zeit an der Seite von Eishockey-Legende Wayne Gretzky, den deutschen Hoffnungsträger Leon Draisaitl und die Bayern.

SPOX: Mister Jackson, als Spieler erlebten Sie in den 80er Jahren ihre Glanzzeit. An der Seite des großen Wayne Gretzky gewannen Sie mit den Edmonton Oilers zwei Mal den Stanley Cup. Wie haben Sie "The Great One" in Erinnerung?

Don Jackson: Darauf werde ich natürlich sehr oft angesprochen. Und es ist eine Frage, die ganz einfach zu beantworten ist. Er ist - trotz all seiner großen Erfolge - als Mensch noch besser, als er es als Spieler war.

SPOX: Das scheint fast unmöglich zu sein...

Jackson: So ist es aber. Er war ein natürlicher Leader mit seiner Ausstrahlung, seiner Persönlichkeit, seiner Ernsthaftigkeit und seiner Einstellung. Über sein Talent müssen wir ohnehin nicht reden. Jeder, der mit ihm zusammenspielen durfte, empfindet ihn als ganz großen Spieler und Menschen. Ich habe viel von ihm gelernt.

SPOX: Gibt es eine Partie von Gretzky, an die Sie sich besonders gut erinnern?

Jackson: Die Sache bei Gretzky ist die: Ich erinnere mich an fast jedes Spiel von ihm, weil doch fast jeder seiner Auftritte ein besonderer war. Seine Art zu spielen war so spektakulär, dass ich von der Bank aus nur ungläubig den Kopf schütteln konnte, wann immer ich ihm zusah. Seine Mentalität bescherte uns damals die Stanley-Cup-Triumphe 1984 und 1985.

SPOX: ...nachdem die Oilers 1983 gegen die New York Islanders in den Finals noch mit 0:4 untergegangen waren.

Jackson: Genau. Er suchte nicht nach Ausreden, sondern stellte sich öffentlich hin und redete Klartext. Wir hätten uns nicht genügend aufgeopfert und es damit nicht anders verdient. Den Islanders hingegen sah man an, dass sie alles gegeben hatten und völlig abgekämpft waren. Er hatte mit dem, was er sagte, recht und war durch diese Haltung mit dafür verantwortlich, dass wir beim nächsten Mal bereit waren.

SPOX: Deutschland hat derzeit mit Leon Draisaitl einen großen Hoffnungsträger - The German Gretzky. Was halten Sie von ihm?

Jackson: Er ist ein Top-Pick in der NHL, damit repräsentiert er Deutschland schon einmal exzellent. Die Voraussetzungen für eine große NHL-Karriere sind bei ihm gegeben, er hat alles, was man dafür braucht. Er kann mit dem Puck umgehen und spielt starke Pässe. Jetzt muss er sich nur noch weiterentwickeln. Er muss weiterhin jeden Tag hart an sich arbeiten, um immer besser zu werden.

SPOX: Kommen wir zu Ihrer neuen Aufgabe beim EHC Red Bull. Sie kamen aus Salzburg nach München - wie gefällt es Ihnen in Bayern?

Jackson: Mir gefällt es sehr gut, ich fühle mich jeden Tag wohler. Und die Menschen sind sehr nett zu uns. Leider hatte ich für ausgiebiges Sightseeing bisher noch keine Zeit. Ich bin schon durch die Stadt gefahren und war mit dem Fahrrad in der Umgebung unterwegs. Aber ansonsten? Ich denke eben sehr viel an Eishockey (lacht).

SPOX: Aber auch Sie müssen doch mal abschalten...

Jackson: Das geht am besten, wenn ich in ein gutes Restaurant gehe. Aber ganz ehrlich: Ich brauche gar nicht so viel Zeit, um vom Eishockey abzuschalten, weil es mir große Freude macht, mich ständig mit Eishockey zu beschäftigen. Wir haben doch alle einen Traumjob. Wir spielen als erwachsene Männer noch immer das Spiel, das uns als Kinder schon begeistert hat.

SPOX: Sie gelten als ruhiger und sachlicher Coach. Würden Sie sich selbst auch so beschreiben?

Jackson: (lacht) Es überrascht mich, das immer wieder zu hören. Sie sollten mich im Training sehen, da kann ich ganz schön laut werden. Im Ernst: Ich weiß nicht, ob ich wirklich ruhiger als andere Trainer bin. Das sollen andere Leute beurteilen.

SPOX: Einverstanden. Dann beurteilen Sie doch Ihre neue Mannschaft.

Jackson: Der Eindruck ist bisher gut. Die Jungs gehen mit viel Power zur Sache, das gefällt mir. Wir haben gute individuelle Spieler, die sich immer mehr zu einem Team zusammenfinden. Wir haben Scorer, harte Arbeiter wie Benedikt Brückner oder Felix Petermann. Und natürlich starke Verteidiger wie Richie Regehr. Ich denke, dass wir ein gutes Paket haben.

SPOX: Und was ist mit diesem Paket drin?

Jackson: Das Ziel ist es, möglichst jedes Spiel und dann auch die Meisterschaft zu gewinnen. Aber der Weg dahin ist lang. Und es geht ab jetzt darum, diesen zu meistern.

SPOX: Der EHC gehört zweifelsohne zu den Favoriten, das streiten Sie gar nicht erst ab. Welche Teams werden noch ein Wörtchen im Kampf um den Titel mitreden?

So feiert der ERC den Titel

Jackson: Da denke ich beispielsweise an Köln. Uwe Krupp hat aus den Haien in den vergangenen Jahren wieder eine absolute Spitzenmannschaft geformt. Wie immer muss man auch Berlin auf der Rechnung haben. Sie hatten vergangene Saison viel Pech mit Verletzungen und werden nicht noch einmal so ein Jahr hinlegen. Krefeld schätze ich ebenfalls sehr stark ein. Und Hamburg wird diesmal nicht nur in der Hauptrunde, sondern auch in den Playoffs ein Wörtchen mitreden wollen. Aber: Vor der vergangenen Saison wurden auch die üblichen Teams genannt. Und was war am Ende?

SPOX: Ingolstadt setzte sich die Krone auf.

Jackson: So ist es. Ich habe neben Ingolstadt auch Augsburg nicht vergessen, das 2010 keiner auf der Rechnung hatte. Am Ende standen die Augsburger im Finale. Sie sehen also: In dieser Liga kann jeder jeden schlagen. Manche sagen das vielleicht einfach nur so. Ich nicht. Ich weiß es.

SPOX: Was bedeutet das für Ihre Mannschaft?

Jackson: Dass wir in jedem einzelnen Spiel voll da sein müssen. Schaffen wir das nicht, werden wir auch nicht erfolgreich sein.

Seite 1: Jackson über Gretzky und Draisaitl

Seite 2: Jackson über Berlin, den FC Bayern und Page

1 / 2

Datenschutz|Allgemeine Geschäftsbedingungen
Jobs|Impressum|powered by cmsWorks

Copyright ©2017 SPOX.com Alle Rechte vorbehalten. Die auf SPOX veröffentlichten Informationen dürfen ohne vorherige schriftliche Erlaubnis von SPOX nicht veröffentlicht, verbreitet, umgeschrieben oder umverteilt werden.

www.performgroup.com